Neu bei WBF

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Die Feldbahn-EKWs haben jetzt (zunächst im Testbereich) Zuwachs in Form von DKWs bekommen.



    Es ist so zu sagen die Verdopplung der EKWs, und somit auch wieder in den 9 Varianten enthalten:
    Als Feldbahnweichen mit einfachem Stellhebel, mit Stellhebeln nach bayerischem Vorbild mit einfachen DRG-Weichensignalen oder bayerischen Z-Scheiben. Jeweils mit und ohne Schotter-/Kiesbett.


    Jedes Zungenpaar hat einen eigenen Stellhebel.

    Viele Grüße
    Klaus Keuer - KK1 - WBF



    13693-wbfbanner1-jpg

  • Wiedermal Licht und Schatten.


    Die DKWs haben den Test bestanden und sollten damit demnächst im Shop erscheinen.


    Leider gibt es auch eine weniger gute Nachricht: Bauartbedingt liegen die freien Enden der Weichen so nahe beieinander, daß EEP Probleme hat, wenn die Modelle Verschoben werden. Das macht den Umgang mit ihnen etwas komplizierter.

    In EEP<16 kann man die Modelle im 2D-Modus mittig anklicken und dann ohne Probleme verschieben, oder man klickt ein Anschlußgleis an, das dann an ein bereits verlegtes Gleis angedockt wir.

    EEP16 scheint es trotzdem zu ungewollten Verbindungen der Anschlußgleise zu kommen, aber nach Abspeichern und erneutem Laden der Anlage sortiert EEP die Anschlüsse wieder richtig.

    In allen Versionen kann man in den Objekteigenschaften neue Werte eingeben, die ohne Veränderung der Modelle verwendet werden.


    Da man die DKWs ja normalerweise nicht ständig verschiebt, denke ich, daß man mit dieser kleinen Einschränkung ganz gut leben kann (ist wohl besser, als eine der Geraden deutlich zu verlängern, was die Einbaumöglichkeiten doch erheblich einschränken würde - siehe 90° Kreuzung).

    Am Ende der PDF-Datei gibt es zwei Bilder, die die unterschiedlichen Ansichten in 2D zeigen. Feldbahnweichen_3D_11_KK1.pdf

    Und diese Verschiebemöglichkeit gilt natürlich auch für alle anderen 600mm Gleisobjekte, bei denen dieses ungewollte Verbinden von Gleisenden vorkommen kann.

    Viele Grüße
    Klaus Keuer - KK1 - WBF



    13693-wbfbanner1-jpg