Benötige, vielleicht, Hilfe bei EEP 13

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallöchen zusammen,


    Ich benötige eventuell mal Hilfe von einem von euch.


    Es könnte sich heraus stellen das meine Anlage zu klein ist. Könnte jemand vielleicht die Anlage erweitern, wenn er/sie eep 13 und den Anlagen verbinder hat?

  • Schau mal unter "Extras", da gibt es - meines Wissens auch bei EEP 13 - die Option "Geländegröße ändern". Da kannst Du die Plattengröße anpassen.


    Viele Grüße

    Norbert

    EEP 16.3, Plugins 1 + 2, EEP 13, HomeNostruktor 13
    PC: HP Pavilion, Prozessor: Intel Core i7-8750H @ 2,2 Ghz, 64 bit, 16 GB RAM,

    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti, 4GB, 1493 - 1620 MHz

    System: Windows 10 Home

    "Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass das stimmt."

    The post was edited 1 time, last by BMWFan ().

  • da gibt es - meines Wissens auch bei EE? 13

    ... gibt es :ae_1:

    Gruß
    Dieter

    -----------------------------------------------------------------------------------

    Sie haben Lua? :ad_1: Ist das ansteckend?

    Schalten und walten ist mein Hobby, aber nur in EEP ;)
    __________________________________________
    EEP alle ab EEP6 mit allen Plugins,
    Homenos5, Homenos8,HomeNos11 DEV...
    Intel I7 4790k 4x 4Ghz, 32 GB RAM, NVidia GTX 970 4GB, Direct x V11, Windows 7 64 Bit,
    Laptop Medion Erazer, 16GB RAM, 500GB SSD, 2 TB HDD, GT 850 von Nvidia, Windows 10 Home 64bit

  • Dann ist Schluss

    Hallo :)


    was passiert stattdessen? Gibt es eine Fehlermeldung? Wie groß ist die Anlage? Welche Rasterdichte hat sie?


    Bitte erstelle doch eine Signatur mit Deiner relevanten Konfiguration. Dann können wir zielgerichteter helfen. Eine bebilderte Anleitung findest Du unter Welche Einstellungen kann ich im Kontrollzentrum machen.

    Gruß Ingo

    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.3 Expert Patch 1, Plugins: 1,2,3


    alt:
    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6; EEP8-14; EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

  • Die Anlage ist 10 x 12km bei 73knoten

    Hallo :)


    das ist aber schon heftig. Und diese Anlage ist Dir zu klein? Du weißt aber schon, dass Du mit 73 Knoten kaum sinnvoll bauen kannst.


    Damit bist Du auch an der Grenze angelangt, was EEP kann. Ich habe das gerade mal in EEP 15 mit einer neuen Anlage getestet. Diese Anlage kann ich auch nicht weiter vergrößern. Da wird ganz sicher auch der Anlagenverbinder nicht helfen. Du solltest Deine Anlage dringend verkleinern statt vergrößern. Willst Du wirklich 120 km² bebauen? Dazu wirst Du einen Quantenrechner brauchen.


    Gruß Ingo

    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.3 Expert Patch 1, Plugins: 1,2,3


    alt:
    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6; EEP8-14; EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

  • Hallo ChrisHRO

    Bitte hilf uns helfen und

    Bitte erstelle doch eine Signatur mit Deiner relevanten Konfiguration. Dann können wir zielgerichteter helfen. Eine bebilderte Anleitung findest Du unter Welche Einstellungen kann ich im Kontrollzentrum machen.

    Besonders bei Deinem Vorhaben zur Erweiterung sind Deine Daten wichtig.

    Vielen Dank:bb_1:

    Viele Grüße aus Franken
    Manfred
    __________________________

    Windows 10 64Bit V 2004 - Intel i7 8565 - GeForce MX250 - 16GB RAM - Notebook

    Windows 10 64Bit V 2004 - Intel i7 8700 (6x3.2 GHz) -GeForce GTX1060 6GB - 16GB RAM - PC

    Windows 10 64Bit V 2004 - Intel i7 4790 - GeForce GTX970 4GB - 16GB RAM - PC

    Virenschutz alle: Windows Defender

    2 Monitore

    EEP 2.43 Gold bis EEP16, Update3, PlugIn1,2,3
    Modell Katalog

    Modell Explorer

  • bei Deinem Vorhaben zur Erweiterung sind Deine Daten wichtig

    Hallo Manfred :)


    jein. In diesem Fall stößt nicht die Hardware, sondern EEP an seine Grenzen, siehe meinen vorigen Beitrag.


    Gruß Ingo

    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.3 Expert Patch 1, Plugins: 1,2,3


    alt:
    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6; EEP8-14; EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

  • Du weißt aber schon, dass Du mit 73 Knoten kaum sinnvoll bauen kannst.

    Hallo ChrisHRO :)


    wenn Du wirklich solch eine Monsteranlage haben willst, ist mir gerade eine Möglichkeit eingefallen. Das funktioniert allerdings nur, wenn Deine Anlage noch nicht bebaut ist. Erstelle zunächst eine neue Anlage mit der Standardgröße und einer sehr kleinen Rasterdichte. Ich habe es hier mit 20 Knoten versucht. Diese Anlage kann ich dann auf 40x40km vergrößern.


    Allerdings rate ich Dir davon dringend ab, denn das ist in keinem Fall sinnvoll, weil Du dann beim Landschaftsbau nur eine Klötzchengrafik hin bekommst. Die Grenze scheinen übrigens 12 Knoten zu sein. Weniger lässt EEP (sinnvollerweise) nicht zu:



    Solche Anlagen machen aber ganz sicher keinen Spaß.


    Gruß Ingo

    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.3 Expert Patch 1, Plugins: 1,2,3


    alt:
    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6; EEP8-14; EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

  • solange man nur in der Ebene (HRO hat zwar ein paar Hügel, aber...) baut, kann man auch mit wenig Knoten bauen. Aber Unterführungen und Brückenauffahrten gehen nicht, da stimme ich allen zu. Und diese Fläche befüllen ...

    Gruß


    Paul


    Desktop
    AMD Ryzon5 2600 - 32GB RAM - Win10 Home - MSI GTX1060 6GB RAM - EEP15.1 Expert 64bit - EEP16.3 Patch1 mit Plugin2


    EEP-Modellkatalog, Blender 2.79/2.82, HomeNos14/16, paint.net

  • Meine Anlage ist 9 x 3 km groß und hat 57 Knoten. Im Nachherein bereue ich es. Nicht wegen der Performance (da auch...), aber wegen der groben Geländestruktur. Das Raster der Geländeknoten lässt sich nicht verkleinern. so dass an einigen Stellen Geländebau jetzt gar nicht möglich ist.


    Gut, wenn die Anlage auf dem platten Land spielt, fällt das nicht auf. Aber wenn man nur die Wahl hat zwischen „einem Felsen 50m x 50m“ und „keinem Felsen“, ist das schon doof. Mit Glättung kann man nicht alles retten. Bei Hängen und Rampen gibt es oft nur die Wahl zwischen „stark sichtbar“ oder „gar nicht“. Das hängt eben damit zusammen, dass Änderungen nur in Rasterweite durchgeführt werden können. Das ist ähnlich wie die Pixel bei einer Bildauflösung: Kleinere Details als die Pixelklötzchengröße kann man nicht darstellen.


    Zudem ist es schwierig, nuanciert das Gelände zu bemalen, weil die Pinselspitze nur von Knoten zu Knoten malt (jedenfalls in eep5).


    Und, nicht zuletzt, ist die Ausarbeitung genauso langwierig wie bei einer „echten“ Modellbahn. Die Lebensspanne reicht gar nicht aus, um 120 km² fein zu bebauen. Also beschränkt man sich im Allgemeinen auf die gleisnahen Szenen. In jedem Vorgarten eine Grillparty, in jedem Hinterhof ballspielende Kinder oder alle belebten Bahnsteigszenen in allen Details vollzubauen, geht nur, wenn man wie im MiWuLa mit 50 Personen arbeitet.


    Die Frage ist also: wozu also diese Riesenanlage, wenn man keine Cessna-Rundflüge machen will? Klar kann man bei gutem Wetter von Hamburg bis an die Nordsee schauen, aber daran scheitert auch der Microsoft-Flugsimulator.


    Nun, da die Anlage schon da ist, kann man kaum was machen. Ich würde mit einer Kopie versuchen, die Ränderbebauung an den Längsseiten zu löschen und die Anlage erst insgesamt schmaler machen und dann Stücke ansetzen. Dann hast du eine sehr lange Anlage entlang der Strecke, kannst die Quadratkilometer unterm Strich aber beibehalten. Innerhalb des Trassenbereichs von ca. 1 km x 20km kann man dann ausufernd bauen, aber „hintenrum“ ist nur Kulisse oder nichts...

  • Das Raster der Geländeknoten lässt sich nicht verkleinern

    Hallo :)


    jein. Es gibt das Rasterdichtetool. Bitte dazu auch die Hinweise zum Rasterdichtetool beachten. Ich weiß allerdings nicht, ob das Tool auch für Museumsversionen funktioniert.


    Gruß Ingo

    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.3 Expert Patch 1, Plugins: 1,2,3


    alt:
    Win 7x64 Professional SP1, Intel Core i5-3570, 16GB RAM, nVIDIA GeForce GT630, 2GB, 1920x1200 auf 26" TFT

    Windows Firewall und Defender (MSE)

    EEP6; EEP8-14; EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

  • Selbst wenn das Werkzeug bei eep5 noch funktionieren würde... wie sollte es denn rechnerisch vorgehen? Um die Geländeform beizubehalten, muss jede Knotenstrecke halbiert werden. Das bedeutet eine Vervierfachung der Flächenknoten. Das bedeutet: bei 57 Knoten muss ich auf 114 Knoten einstellen.

    Andere Werte können nicht gehen, weil ja die Geländedreiecke dann quasi anders errechnet werden würden (es gibt keine 1,5-fachen Dreiecke) - die Form ginge also verloren. Oder würde zumindest deutlich verschliffen.


    Aber danke für den Tipp. Ich habe ja genug Ausprobierkopien (bin bei Nr. 256). Ich teste das Programm tatsächlich mal... nur um zu sehen, was passiert.

  • Das Progrämmchen funktioniert auch bei eep5. Allerdings nur mit „nearest Pixel“, bei der „2-Punkt-Interpolation“ ist es bei mir ausgestiegen. Ich habe, um keine Änderungen zu befürchten, von 57 auf 114 Rasterpunkte hochgesetzt (die werden auch angeboten). Leider werden tatsächlich ALLE Rasterpunkte neu berechnet und keine so belassen, wie sie waren, weshalb bei steilen Böschungen die größten Veränderungen auftreten. Ich hatte ja gehofft, dass einfach nur die Rasterfelder feiner unterteilt werden und sich sonst nichts ändert.


    Da nun Änderungen irgendwo und überall sein können, ist es Ermessenssache, ob es einem das wert ist. Man muss die gesamte Anlage überprüfen, denn Stellen, die man bereits als „erledigt“ abgehakt hatte, können total vermurkst sein.


    Hier wurde die steile Abgrenzung brutal flach interpoliert:


    vorher



    nachher



    Die Rasterquadrate haben sich aber tatsächlich vervierfacht und man könnte nun feinere Anpassungen vornehmen.


    PS Die Anlage, die eingelesen wird, wird offenbar auch verändert, selbst wenn man die neue Datei unter anderem Namen und in einen anderen Ordner abspeichert. Also Obacht! Bei mir war die „alte“ Anlage, die eigentlich unangetastet sein sollte, nicht mehr okay.