Rechner geht kurz nach dem Start wieder aus

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo, eine Frage an die Hardware-Experten:

    In letzter Zeit ist es öfters passiert, dass der Rechner kurz nach dem Start (meistens während des Boot-Vorgangs, manchmal auch erst nach der Anmeldung an Windows) einfach wieder aus geht. Ob es einen Zusammenhang gibt, weiß ich nicht, aber es war immer etwas kühl im Zimmer, da ich gelüftet hatte. Später hatte er ohne Probleme gestartet.

    Weiß Jemand, was die Ursache hierfür sein kann? Ich vermute, dass das Netzteil nicht mehr ganz in Ordnung ist. Aber bevor ich jetzt irgend welche Experimente mache, würde ich gerne noch die Meinung eines Fachmanns hören.

    Gruß, Ingo


    Win10 Pro 64 bit

    NVIDIA Geforce GTX660/ Intel Core i5-3550 CPU @ 3.30 GHz/ 16 GB RAM

    EEP 6.1/EEP 15.1/EEP 16.2

  • Ja, Rubik , so ein Rechner hat viele Bauteile und angesteckte Komponenten. Wenn ein Bauteil nicht mehr korrekt arbeitet und kurzzeitig zu viel Strom fließen lässt, dann schaltet das Netzteil ab. Welche Komponente dafür verantwortlich ist lässt sich so nicht feststellen, außer sie fällt ganz aus.


    Gruß, j.krae

    Int.Core i7-4790 3,6GHz,16GB,GTX960 4GB,Win10-64Pro HD: 200GB+1TB für Sohn EEP 6,10,13,14,16

    Lapt.HP17 i7950H 2,6GHz,16G-Ram, GTX1650, Win10 Home 64, 256G-SSD,1TB-HD

    Int.Core i5-3570 3,8GHz,16GB-Ram, GTX970, W.10Pro64 >SSD 120G, 2TB-HD, LCD Asus 22+Acer22- EEP6,10-15,16.3,PL1-3

    Train-Sim,Mod.-Expl.,-Kat.,-konv.,Zug-Expl.,MET,Bilderscan.

    HNO13,Blender 2,79,Makehum. <lernen

    Motto: Es gibt keine Probleme, nur Aufgaben


    Sonst: Alllroundhandwerker, PC-Doktor, EEP-Fan

  • Wenn z.B. der Lüfter nicht ordnungsgemäß arbeitet, schaltet sich der auch PC aus, weil der Prozessor zu warm wird. Das war bei mir schon mal der Fall.


    Peter

    Betriebsystemname: Microsoft Windows 10 Pro Education

    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor, 3200 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)

    PC:RAM 16 GB

    Grafik Karte: Name NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB


    EEP6 mit allen Plugins und Patches
    EEP7 bis13 mit allen Patches und Plugins

    EEP 15 und EEP 16 mit allen Plug ins und Patches
    Modelkonverter
    PlanEx 3.1
    Home-Nostruktor 13.0
    Modellkatalog
    Bodentextur Tool



  • Hallo Volker,

    Danke für die Antwort. Da durch das häufige Abschalten des Rechners meine Systemplatte einen Schaden erlitten hat, (es hat keinen Datenverlust gegeben) werde ich diese Platte auf jeden Fall ersetzen. Ich habe Windows vorübergehend neu installiert, werde aber damit auf eine andere Platte umziehen. Ich bin gerade dabei, eine andere HD dafür frei zu machen.

    Gruß, Ingo


    Win10 Pro 64 bit

    NVIDIA Geforce GTX660/ Intel Core i5-3550 CPU @ 3.30 GHz/ 16 GB RAM

    EEP 6.1/EEP 15.1/EEP 16.2

  • Laptop?

    Batterieproblem


    Nicht Laptop?

    Temparaturproblem


    So. Das wären die ersten Dinge, die ich kontrollieren würde.


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / NVIDIA Geforce 840M
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP15, EEP16 / EEP14, EEP15
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

    _____________________________________________________________________

    Hallo Wien :ae_1:

  • In Anbetracht der Probleme mit meinem Computer und der Tatsache, dass er für EEP schon etwas zu schwach ist, habe ich mich entschlossen, einen neuen Rechner zu kaufen. Ich weiß nur noch nicht, ob ich mir wieder einen Desktop-Rechner oder lieber ein Tablet holen soll. Zur Zeit liebäugele ich mit einem Surface Book 3. Ist zwar teuer, soll aber sehr gut sein. Hier meine vorläufige Auswahl:

    • Processor: Intel® Core™ i7 (10. Generation) 1065G7
    • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q 4096 MB Grafik
    • Arbeitsspeicher: 32GB RAM
    • Festplatte: 512GB SSD

    Meine Daten liegen alle auf einer privaten Cloud, EEP und alles was dazugehört kommt auf eine externe HDD.


    Was meinen die Experten hier im Forum und die, die vielleicht schon Erfahrung mit einem Surface haben: Ist das eine gute Entscheidung, soll ich eine andere Konfiguration wählen oder sollte ich mir für EEP doch lieber einen Desktop-Rechner holen?

    Gruß, Ingo


    Win10 Pro 64 bit

    NVIDIA Geforce GTX660/ Intel Core i5-3550 CPU @ 3.30 GHz/ 16 GB RAM

    EEP 6.1/EEP 15.1/EEP 16.2

  • Hallo Ingo Rubik ,


    Zu deiner Frage zum Takt, sehe doch mal in die Mindestanforderung der jeweiligen EEP-Version rein, da steht glaube 2,5 GHz drin. Somit hat sich Deine Frage ja beantwortet. :ae_1:

    Warum es nun ein MS Surface sein soll, dies ist Deine Entscheidung, jetzt kommt das aber. Wie bereits geschrieben von Tovak ist die Prozessorgeschwindigkeit zu gering, obwohl in vielen Beschreibungen etwas mit 3,9 GHz drin steht, welches sich wahrscheinlich dann auf den maximalen Boost bezieht. Auch habe ich mal deine Konfiguartion verglichen und habe für einen 13 Zöller rund 2050 und für einen 15 Zöller für rund 2850 gefunden. Es kann nun natürlich sein, dass es da noch etwas günstigeres gibt, aber bei diesen Geräten rate ich von einem gebrauchten Gerät ab. Solltest Du an ein Neugerät gedacht haben, für dieses Geld bekommst Du einen High-End Desktop inklusive eines 32" Monitors. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Desk Gigabyte Aourus Gaming 7; i 8700k; 64Gb RAM; Gainward GTX1080 Phoenix GS; PCI3 Gen 3.0 x4, NVMe 1.3 500 Gb + 1Tb; SSD 2 x 512Gb+HDD4Tb; Win10Prof.64bit
    Lap Asus ROG G751JT 4x3,6; 32Gb Ram; Nvidia GTX970m; SSD 1Tb+HDD 1Tb; Win10 64bit Pro u.v.m.
    ab EEP 3 dabei
    Projekt: immer wieder was neues :ae_1:


    Ganz wichtig: Kommunikation ist alles, man muss sie nur anwenden. :ba_1:

    und

    Ich glaube es erst, wenn ich es sehe. alles andere ist nur Glaskugel. :ba_1:


    Liebe Grüße vom Eurospeedway Lausitzring



  • Ich würde alles gut reinigen. Besonders die Lüfter. Dann mal nachschauen ob alle Kabel fest sitzen. Ansonsten liegt es eventuell am Netzteil. Ich würde ein Markennetzteil verwenden.


    Gruß aus Gelsenkirchen

    AMD Ryzen 2600 6 Kerne x 3,9 GHz, Ram DDR4 2933 MHZ 16GB, Graka Geforce GTX 1060 6GB, Monitor Acer 24 Zoll, Win10 64 Bit

    EEP1 EEP2 EEP6 EEP13 EEP15

  • Es hat zwar nichts mit EEP zu tun, aber ich habe seit unserem letzten Urlaub plötzlich ein ähnliches Problem - und der PC ist gerade 3 Monate alt!


    Wird der PC im „kaltem Zustand“ angeschaltet, startet dieser bis Windows (unterschiedlich) erst anscheinend normal (1xPiep), dann friert das Bild ein, stürzt darauf hin ab und startet mit der akustischen Mainboard-Fehlermeldung 1x lang 3x kurz neu! Folgend wird Windows anscheinend geladen (Windows Startsound ist aktiviert). Der Bildschirm bleibt dabei dunkel und der Monitor geht auf Standby!

    Wenn dann der PC von mir durch Knopfdruck am Gehäuse heruntergefahren und folgend neu gestartet wird, bootet er absolut normal. (1 Piep, problemloser Betrieb, keine Fehlermeldung a.d. Desktop)


    Da wird sich der Händler bei der Fehlersuche freuen: Mainboard? Grafikkarte? Netzteil?

    Win10 Pro x64 ; AMD Ryzen 5 3600X-3,8GHz-6K-12T; Gigabyte Radeon RX5600 XT Gaming OC 6G (rev2.0).; EEP6, EEPX/Expert (Patch5), EEP14.1 (Patch 2), EEP16.3 (Patch2), HN14 (Patch1)

  • Moin zusammen.

    Das deutet auf die Grafikkarte hin.


    Schalte mal auf die interne um und boote den PC neu.

    Freundliche Grüße aus Nürnberg

    Juergen (NAND -> Nürnberger Aus NordDeutschland


    Ausdrücklicher Befürworter von Windows 10 (64bit)

    PCs sind qualitativ ausreichend vorhanden.

    Und neuerdings auch ein IPad :aa_1:

    seit eeec dabei, eep6, eep15, Modellkonverter

  • Ja! 1 x lang uns 3 x kurz ist die Grafikkarte! Habe diese schon probeweise ausgebaut und neu gestartet. Der Piepcode war nun ständig da und der Bildschirm blieb dunkel! Komisch! - Nach dem Wiedereinbau der Grafikkarte war der Fehler für ein paar Tage weg, war dann wieder da und seitdem ist der PC nicht wieder richtig beim ersten mal hochgefahren. Immer das Gleiche und keine Änderung. Ich werde den PC morgen wegbringen! (Gewährleistung)

    Win10 Pro x64 ; AMD Ryzen 5 3600X-3,8GHz-6K-12T; Gigabyte Radeon RX5600 XT Gaming OC 6G (rev2.0).; EEP6, EEPX/Expert (Patch5), EEP14.1 (Patch 2), EEP16.3 (Patch2), HN14 (Patch1)

  • Noch mal kurz dazu: Bei meiner Radeon RX5600 XT wurde nun ein Firmware-Update durchgefüht. Seit drei Tagen startet der PC nun normal! :ba_1: Hoffentlich wars das wirklich gewesen.


    Gruß

    Silberstern

    Win10 Pro x64 ; AMD Ryzen 5 3600X-3,8GHz-6K-12T; Gigabyte Radeon RX5600 XT Gaming OC 6G (rev2.0).; EEP6, EEPX/Expert (Patch5), EEP14.1 (Patch 2), EEP16.3 (Patch2), HN14 (Patch1)