3D-Splines von DU1 und GK3 im Vergleich

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo zusammen,

    derzeit baue ich mal wieder fleißig an einer Anlage, die mit vielen Gleiskilometern daherkommt.

    Stand jetzt ist sie nahezu komplett mit den 3D-Splines von DU1 ausgestattet. Leider musste ich dabei feststellen, dass die Frameeinbrüche bei langen Gleisabschnitten, die parallel laufen (wie z.B. Anfahrt zum Güterbahnhof) doch sehr erheblich sind (mit OL stark schwankend zwischen 19 und 30fps). Baue ich stattdessen mit 2D-Splines habe ich mit OL bei dem Blick noch über 50fps.


    Nun wollte ich mich mal erkundigen, wie die Situation mit den 3D-Splines vom GK3-System, insbesondere in Bezug auf die LOD-Stufen (ich denke die sind hier der Hauptgrund) ist. Fällt die Bildrate bei vielen Gleisen von GK3 auch so stark oder sind die in dieser Hinsicht deutlich besser? Ich gebe ehrlich zu, dass ich kein großer Freund des GK3-Systems bin, ich mir aber ein einfaches Spline-Set besorgen würde, wenn es trotz der Detaillierung die Bildrate deutlich schonen würde.


    Alternativ müsste ich wohl wieder komplett auf 2D-Splines wechseln, was ich aber schade fände wegen der Optik, andererseits möchte ich auch ein möglichst flüssiges Spiel- und Fahrerlebnis haben... :ay_1:


    Ich freue mich über Auskünfte, die mir diesbezüglich weiterhelfen können und wünsche einen guten Wochenstart. :aq_1:

    Grüße, Nils


    ACER ASPIRE V17 Nitro Black Edition (VN7-793G-7868), Intel i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, 16 GB RAM, 256 GB SSD + 1 TB HDD (WIN 10)

    EEP 15 & EEP 16


    - Wo der Wahnsinn zur Methode wird, ist der Irre Spezialist. -

  • Hallo Nils,

    ich habe vor einiger Zeit das Thema hier beackert. Damals war GK3 State Of Art. Der Vergleich mit DU1 müsste neu erforscht werden.

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 16.4

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Aktuell: Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Vielen Dank für eure schnellen Antworten, Volker und Jörg!


    EEP scheint doch eine Einmaligkeit an den Tag zu legen, die unnormal ist.

    Da hat das GK3-System also 4 LODs und ist im Testvergleich von Jörg trotzdem tendenziell noch schlechter als das UIC60-System...


    Das würde ja bedeuten, dass bei mir die Frame noch mieser wird. Ich gehe mal davon aus, dass die Leistungswerte des GK3-Systems gegenüber UIC60 nicht bedeutend besser werden, wenn man mehr Gleise verbaut. Denn im Vordergrund müssen mehr detaillierte (framefressende) Gleise berechnet werden, im Hintergrund durch 4 LODs wird mehr eingespart... Das wird sich wohl ausgleichen :as_1:


    Der Vergleich mit DU1 müsste neu erforscht werden.

    Das müsste er nicht. Mit dem DU1-System meine ich das UIC60 aus dem Grundbestand. :aa_1:


    Nachtrag: An meiner Hardware liegt es definitiv nicht, denn ich hab gestern auch mal die Werte beobachtet, Prozessor, RAM und GraKa langweilen sich (außer OL, Bodenplatten und Gleisen liegt ja auch noch nichts). :aj_1:

    Grüße, Nils


    ACER ASPIRE V17 Nitro Black Edition (VN7-793G-7868), Intel i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, 16 GB RAM, 256 GB SSD + 1 TB HDD (WIN 10)

    EEP 15 & EEP 16


    - Wo der Wahnsinn zur Methode wird, ist der Irre Spezialist. -

  • Moin, es kommt nicht auf die Anzahl der Lod Stufen an. Man kann auch mit 2 Lod Stufen das erreichen was man mit 4 Lodstufen macht. Es kommt auf die Reduzierung und die Entfernung je Lod Stufe an.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    The post was edited 1 time, last by Biker Peter (PB1) ().

  • Hallo


    hier mal Zahlen:

    Standardgleis von DU1 in

    LoD 0 = 9.084 Dreiecke

    LoD 1 schaltet in 150 m und hat 2620 Dreiecke das entspricht einer Reduzierung um 71,1 % auf 28,9 % des Originals

    LoD 2 schaltet in 250 m und hat 1052 Dreiecke das entspricht einer Reduzierung um 88,5 % auf 11,5 % des Originals


    Viele Grüße


    Nicci

    EEP 6.1, EEP Modellkonverter
    EEP 13 Pl 1 und 2, EEP 14 Pl 1 und 2, EEP 15 Pl 1 EEP 16 Pl1 und 2; HomeNos 14 (alle DEV und User)
    Windows 10 pro, AMD FX 8320E 8 x 3,2 GHz, 16 GB Ram, NVidia GTX 960 - Pc
    Windows 10 Intel i7-6700 HQ; 8 x 2,6 GHz; 8 GB RAM, NVIDIA GForce GTX 970M - Laptop

    Windows 10 pro, AMD Ryzen 5 2600X, 3,6 GHz, 16 GB Ram, NVidia GeForce RTX 2060 - Pc

  • Und was macht man, wenn einem das System von GK3 einfach von der Optik her besser gefällt und das System der verschiedenen Weichentypen einfach viel differenzierter und ausgereifter ist? Gibt es von DU1 rostige Gleise? Gibt es von DU1 Doppelweichen? Gibt es von DU1 Innen- oder Außenbogenweichen?

  • Und was macht man, wenn einem das System von GK3 einfach von der Optik her besser gefällt

    Neuen Rechner kaufen - wenn das überhaupt notwendig ist!


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.4 Expert, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

  • Neuen Rechner kaufen


  • Und was macht man, wenn einem das System von GK3 einfach von der Optik her besser gefällt

    Neuen Rechner kaufen - wenn das überhaupt notwendig ist!


    Gruß

    ruetzi

    Genau. Seitdem ist mir das egal, da ist die Optik entscheidend. Und die finde ich bei GK3 besser.

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 16.4

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Aktuell: Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten (zumindest bis Beitrag #7)!

    Nicci 53

    Besonderen Dank auch an dich für die Auflistung der Reduktionen. 89% hört sich erstmal nicht schlecht an, aber über 1000 Dreiecke wiederum hört sich für ein Gleis, was ja in der Entfernung nichts weiter als eine plane Fläche mit zwei aufgesetzten Quadern sein sollte, doch noch sehr viel an. Ich vermute die Angaben beziehen sich auf das Standard-60m-Gleis?

    Das Standardgleis ist dann das mit Holzschwelle? Ich verbaue ja überwiegend die Betongleise, wo die Schwellen noch so schön ausgeformt sind. Da müssten dann doch eigentlich noch mehr Dreiecke verbaut sein?

    Wenn es wirklich mit dem MK geht, das zu überprüfen, dann bin ich arm dran (ich habe keinen :ay_1:). Daher wollte ich nochmal ganz lieb fragen, ob du (oder jemand anders) mal die Vergleichswerte eines einfachen GK3-Gleises nennen kann (im Shop hab ich von einer 95%-Reduktion gelesen)? :aq_1:


    So und nun zu diesem Beitrag #8. Seit gestern Abend grüble ich, was dieser Beitrag eigentlich mit meiner Frage zu tun hat und welchen Sinn er erfüllen soll... Genauso überlege ich, ob ich darauf eingehen soll (und mich dann in eine sinnlose Diskussion bringe) oder ob ich mein "Unverständnis" darüber einfach herunterschlucke. Antwort: Nein, ich muss kurz darauf eingehen, tut mir Leid.

    Also, wie schon angesprochen, verstehe ich den Sinn dahinter nicht, vielleicht bin ich aber auch einfach zu blöd...kann ja sein.

    Damit aber insbesondere der Klaus zufrieden ist, möchte ich zunächst die Fragen der Reihe nach beantworten: Dann baut man mit dem GK3-System. Nein. Nein. Nein.


    Jetzt bin ich aber auch mal dran: Was macht man wenn man keine nigelnagelneue Betonstrecke bauen möchte? Was macht man, wenn man moderne Gleisanlagen, schön mit geschwungenen Schwellen bauen möchte? Was macht man, wenn einem die Optik von DU1-Gleisen einfach besser gefällt? Was macht man, wenn es einem egal ist, ob sich jede Weichenzunge bewegt? Es soll auch User geben, denen reichen die Standardweichen....


    Also bitte: Jeder hat seine eigenen Wünsche und Vorstellungen und dann soll er auch danach bauen. Und wenn ich eben mit dem DU1-System baue und nur aus Performance-Gründen eventuell zu dem GK3-System wechsele, dann ist das so. Dann braucht man nicht zu versuchen das ach so tolle Konkurrenzsystem in den Himmel zu loben. Ich habe meine Gründe für die DU1-Gleise - und das ist nun mal die Optik. Und wenn dem Jörg Wahrener das GK3-System von der Optik mehr zusagt, dann ist das so, dann baut er damit und das ist auch gut so. Und es ist genauso gut, wenn ich stattdessen mit DU1-Gleisen baue, weil sie mir mehr gefallen, schließlich hat nun mal jeder eine andere Sicht auf die Dinge.

    Grüße, Nils


    ACER ASPIRE V17 Nitro Black Edition (VN7-793G-7868), Intel i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, 16 GB RAM, 256 GB SSD + 1 TB HDD (WIN 10)

    EEP 15 & EEP 16


    - Wo der Wahnsinn zur Methode wird, ist der Irre Spezialist. -

  • Hallo der senftenberger


    Folgende Antworten:

    Meine Antworten beziehen sich auf die DU1 Standardgleise, der Unterschied zwischen Beton und Holz ist da lediglich die andere Textur.

    Ich hatte die Idee, auch GK3 Gleise entsprechend anzuschauen, da habe ich aber das Problem, dass ich dazu dann eigentlich eine Gleisbettung, die in diesen Fällen ja erforderlich ist, dazu rechnen müsste, um zu einem vergleichbaren Ergebnis zu kommen.


    Ich habe das mal in ein paar Fällen gemacht, meiner Meinung nach kommt das Ergebnis im Endeffekt auf das Gleiche raus.


    Für mich bleibt also - wem gefällt was - das mag er - oder sie dann nehmen.


    Ich baue nebenbei gesagt auch lieber mit dem Standardgleissystem, da habe ich mir die Gleisbettung nämlich gespart und damit eine ganze Menge "Bastelei".


    Aber - das ist Geschmacksache - so sehe ich das zumindest.


    Zu der Frage, wo meine Zahlen herkommen?

    Ich lade mir die Modelle in den Nos ein und schalte die Lod Stufen durch, den MK habe ich auch nicht.


    Viele Grüße


    Nicci

    EEP 6.1, EEP Modellkonverter
    EEP 13 Pl 1 und 2, EEP 14 Pl 1 und 2, EEP 15 Pl 1 EEP 16 Pl1 und 2; HomeNos 14 (alle DEV und User)
    Windows 10 pro, AMD FX 8320E 8 x 3,2 GHz, 16 GB Ram, NVidia GTX 960 - Pc
    Windows 10 Intel i7-6700 HQ; 8 x 2,6 GHz; 8 GB RAM, NVIDIA GForce GTX 970M - Laptop

    Windows 10 pro, AMD Ryzen 5 2600X, 3,6 GHz, 16 GB Ram, NVidia GeForce RTX 2060 - Pc

  • Letztlich ist es- vereinfacht ausgedrückt und auf die Performance bezogen- ziemlich egal welches System du bevorzugst. Die 3D- Systeme haben ihre Forderungen an den Rechner und es hängt am Speicher und wie schnell nachgeladen werden kann. Meine alte Maschine war mit 16GB RAM fast voll ausgelastet wenn zum GK3- Gleis noch der nötige Schotter und Oberleitung kam. Fünf oder sechs Frames mehr bei testweisen Wechsel auf etwas anderes waren dann im Prinzip auch egal, es wirkte so oder so nicht mehr flüssig.


    Das war dann eben der Punkt an dem ich beschloß das ich Spaß haben will und das der Spritverbrauch egal ist :-)


    Hier noch die angefragten Daten:



    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 16.4

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Aktuell: Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Hallo Nils,

    ich habe für dich in den Modellkatalog geschaut und folgende Werte gefunden.

    Das Holzgleis von GK3 hat vier Lodstufen mit den Werten 10974, 8006, 3694, 2210 dazu die Werte 30m, 90m, 150m und 300m.

    Was dann noch hinzukommt ist der Gleisschotter dazu sagt der MK nichts, es sind keine Werte angegeben.

    Wie du selbst geschrieben hast, jeder baut so wie es einem am besten gefällt.

    Ich habe mich bisher nicht an diese Lodstufen Orientiert, sondern wenn ich festgestellt habe das mein Rechner nicht mehr mitkommt dann habe ich das Projekt abgebrochen oder es verkleinert. Bis jetzt bin ich damit sehr gut zurecht gekommen.

    Schöne Grüße aus dem Landkreis Friesland

    Alfred


    WIN10 Pro/ 64-bit |Intel i7-9700K 8x 3,60 GHz | 64 GB RAM DDR 4 |Geforce RTX 2060 Super 8GB RAM

    EEP 13.2 Expert Plugins 1 u 2, EEP 15 Expert, EEP 16.3 Expert + Plugins 1,2 und 3 |Modell Katalog | Modell-Explorer | Hugo

  • Vielen Dank für eure Unterstützung und Auskunft zu den Gleisen, Alfred, Jörg und Nicci! :bb_1:

    Wie ich aus den Zahlen lesen kann, ist der Unterschied wirklich nur marginal und bei den Holzschwellen sind ja sogar noch mehr Polys in der letzten Stufe (trotz 4 LODs).

    Vor diesem Hintergrund werde ich auf jeden Fall auf das GK3-System verzichten, aber voraussichtlich werde ich auch nicht alles im DU1-Stil lassen. Ich denke, dass die vielen Gleise Richtung Rbf/Gbf auf jeden Fall weichen müssen und auf 2D abgestuft werden.

    dann habe ich das Projekt abgebrochen oder es verkleinert.

    Auf sowas möchte ich unbedingt verzichten. Letzteres habe ich schon einmal gemacht, eine Schrumpfkur muss aber reichen. :an_1::bg_1:


    Vielleicht wird ja jetzt, wo das jährliche Neuerscheinen von EEP-Versionen gebrochen ist, an einer neuen Grafikengine gearbeitet, die wir 2022 in EEP17 genießen können. Träumen ist ja noch erlaubt. :ba_1:

    Grüße, Nils


    ACER ASPIRE V17 Nitro Black Edition (VN7-793G-7868), Intel i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, 16 GB RAM, 256 GB SSD + 1 TB HDD (WIN 10)

    EEP 15 & EEP 16


    - Wo der Wahnsinn zur Methode wird, ist der Irre Spezialist. -

  • Guten Tag

    Dazu muss ich auch mal was sagen.


    Die Frage ist, doch wie genau man Arbeiten möchte.


    Diese Weichen sind daraus entstanden, da es von DU1 keine Weichen gab, die man für einen vernünftigen Gleisbau verwenden konnte! Also mehr für Einsteiger. Da sich seit Erscheinen der DU1 Weichen die Rechnerleistung erhöht hatte. Und Trend mal bei HK1 (AH1/GK3) angefragt hatte ein System zu bauen, habe ich mich dazu entschlossen hier mal einzusteigen. Der Grund war und ist, dass hier keinerlei Norm zugrunde liegt, bis heute auch nicht. Dies ist auch sehr stark mit Eigennutz verbunden gewesen, da ich was Animiertes für meine Anlage brauchte. Und warum sollten andere nicht davon profitieren. Das wurde ganz schnell zu einem selbst Läufer mit den angesprochenen Erweiterungen.


    Hier muss nicht alles mit meinem System gebaut werden. Es passt zu mehreren Gleistypen, die im Angebot sind. Auch zu DU1 Gleise. Da ich vor der Entscheidung stand, auf genau 1435 mm Gleisabstand zu bauen oder den Mittelwert der bestehenden Gleise zu nehmen. Mit 1421 mm zu bauen was dan auch so ist. Es ärgert mich jetzt, dass ich hier den Kompromiss genommen habe.


    Es wird immer wieder darüber gesprochen, dass hier das separate Gleisbett ein Problem ist. Nun da muss ich wieder sprechen. EEP stellt eine ganz eigene und simple Funktion zur Verfügung! Die Blockmarkierung! Hier kann man alles markieren, was man braucht und EEP legt unter allem, was markiert ist, die entsprechenden Sachen. Dies funktioniert wie die Einzel Selektion, wie sie in verschiedenen von User erstellten und beigefügten Anleitung Beschrieben ist. Was man dann nur nachträglich macht, ist nur der Antrieb Spline bearbeiten und den Bodenschotter bei den Gleisüberhöhungen zu bearbeiten.


    Meine zukünftigen Erweiterungen sind UIC60 Gleise, mit den extrem großen Hochgeschwindigkeit Weichen. Aber das muss noch alles Reifen, da ich hier einen anderen Aufbau Teste. Soweit dazu. Alles andere gibt es dann auch, sodass man hier auch mit entsprechenden Weichen einsteigen kann. Da ich aber über eine längere Zeit keine Weichen mehr sehen konnte, hat sich das alles in die Länge gezogen.


    Wer sich nun was kauft, entscheidet sich für eins von beiden Systemen, und wird wohl bis zum Ende von EEP damit leben müssen! Außer er gibt noch mal Geld aus. Was natürlich beide Kons freuen wird. 😊 Ob das eine nach Geschmack besser gewürzt ist oder nicht, entscheidet jeder für sich selbst.


    Kaufe, was dir am meisten zusagt.

    Vielleicht hilft dir bei der Entscheidung diese Ausführung.

    Gruß

    Günther


    PS. Es gibt hier auch Extrem Bauer, die mit meinem Gleissystem Großanlagen gebaut haben. Sowie extrem große Weichen Felder.

  • Jedenfalls kann man mit Günthers System schöne komplexe Weichenstrassen erstellen. Ich arbeite sehr gerne mit den Weichen und auch dem zugehörigen Gleisschotter. Es stößt dort an die Grenzen von EEP, wo es andere Systeme auch tun, beispielsweise Gleiüberhöhung von Bogenweichen in Kurven.


    Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit

    Prozessor: Intel Core i9-9980 HK @ 2,4 GHz (16CPUs)
    32GB RAM
    Grafik: NVIDIA GeForce RTX2070 8GB

    EEP 16.3 Patch 2 , Plugins 1,2, 3

  • Hallo Guenther,

    schön, dass du dich hier auch mal zu Wort meldest. :be_1:

    Ja, also wie geschrieben, werde ich stand jetzt vorerst beim DU1-System bleiben, eben weil es hier das UIC60-System gibt.

    Wenn du irgendwann wieder in der Phase bist und dich an das UIC60 ranmachst, schaue ich mir natürlich sehr gern die Ergebnisse an.

    Denn dieses Format ist für mich das einzig sinnvolle, alle Strecken die ich bisher gebaut habe und baue wurden auf den modernen UIC60-Standard umgerüstet. Da kann ich nunmal mit den anderen Gleisstilen, mit denen hier überwiegend in Ep. III und IV gebaut wird, eher wenig anfangen. Dann bin ich auch auf deine Weichenlösung gespannt, denn die kannst du sicherlich optimaler lösen, als es DU1 getan hat (ja, ich weiß, dass man die Enden der Weichen in den .ini-Einstellungen ändern kann). Von daher sind dann insbesondere die Standardweichen für mich relevant.

    Wie weiter oben schon von mir geschrieben, reicht es mir, wenn die wesentlichen Weichen animiert sind, eine Außenbogenweiche z.B. baue ich mir dann lieber selber, als sie mir zu kaufen, weil sie so selten zum Einsatz kommen würde (was nicht heißen soll, dass andere nicht auch mit den Exoten unter den Weichen was anfangen können...)


    Ich persönlich finde das mit dem separaten Gleisbett übrigens ganz gut, denn bei den DU1-Gleisen, muss ich immer den Schotter mit Immobilien drüberlegen, wenn er mal eben nicht grau ist. :ae_1:

    :aq_1:

    Grüße, Nils


    ACER ASPIRE V17 Nitro Black Edition (VN7-793G-7868), Intel i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, 16 GB RAM, 256 GB SSD + 1 TB HDD (WIN 10)

    EEP 15 & EEP 16


    - Wo der Wahnsinn zur Methode wird, ist der Irre Spezialist. -