Der Görlitzer Bahnhof...

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • ... kann das eigentlich gar nicht klappen

    :be_1:


    und dann kommt noch dazu: wo befinden sich gerade die "Konstruktionsmittelpunkte" der einzelnen Objekte.


    :aq_1:

    eep_gogo ( RG3 )

    -------------------------

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-16.4, HN13+15/16+15/16DEV, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

  • Die einzige Lösung die mir dazu einfällt: Lokschuppenvorder- und -rückseite als separate Modelle konstruieren, sodass sie an unterschiedlichen Stellen in der Renderingreihenfolge einsortiert werden können.

    Ob das eine gute Lösung ist, sei mal dahingestellt.

    Ich hoffe, ich mache jetzt keinen Denkfehler, aber wenn die Seitenwände ebenfalls Fenster haben, gibt es weitere Blickachsen, die Probleme bereiten können.

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15/16, HomeNOS15/16


    Meine Webseite

    Mein Youtube-Kanal mit freundlichen EEP-Videoimpressionen

    _____________________________________________________________________________

    "When you are dead, you don't know you are dead. Ist's only painful and difficult for others. The same applies when you are stupid." (Ricky Gervais)

  • Evtl. hilft es bei den Türen:


    1. Das Glas in eine untergeordnete Achse der Tür zu legen.

    2. Einen Vertice weit außerhalb zu plazieren. Das kann grundsätzlich auch bei seitenwänden und der Rückwand helfen, weil dadurch die Bounding Box vergrößert wird.


    Es wird wegen SortToViewerLevel dennoch keine vollkommene und allumfassende Lösung bieten ...


    Viele

  • Maurer (FS1)

    Das ist eine interessante Überlegung. Und Christopher, Manfred, Benny, Uwe und eepgogo ebenfalls schönen Dank. Wie man es dreht und wendet, bleiben irgendwo Pferdefüße. Man muss ja auch im Auge behalten, dass es ein rund 20 Stände umfassender Lokschuppen wird. Da gibt es dann eine Vielfalt von Sichtbeziehungen. Ich tendiere dazu, die Scheiben abzudunkeln (danke für die Tipps hierzu) und schmuddelig halbtransparent zu machen.

    Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Nachdem ich das Glasscheiben-Transparenzdesaster auf eine recht rustikale Weise gelöst habe (mehr dazu bald), qualmt mein Kopf wegen des Qualms im Schuppen.

    Die Rauchabzüge über den Lokständen kann ich prima über Kontaktpunkte beim Ein- und Ausfahren abschalten; den Lokomotivrauch leider nur bis zum nächsten Neustart.

    Anwender, die eine zukünftige Version von EEP besitzen werden, kommen voraussichtlich in den Genuss einer Funktion, die es Gleisobjekten erlaubt, den Rauch abzustellen.

    Besitzer älterer Versionen benötigen dazu einen Spline mit eben diesen Eigenschaften (was es schon gibt).

    Ich kenne derzeit nur den kostenpflichtigen Spline von GK3 als Teil eines Drehscheiben-Sets, der diese Eigenschaft bietet. Es wäre kein großer Aufwand, jetzt selbst einen weiteren Spline zu bauen und meinem Lokschuppenset beizulegen. Aber man muss ja nicht eine Spline-ID verbraten, wenn es das gleiche schon kostenlos gibt. Daher meine Frage:

    Gibt es im EEP-Universum eine Fundstelle für einen "Tunnel-Spline" mit Rauchabschaltung und ansonsten unauffälligem Profil (gerne unsichtbar) als kostenloses Modell? Natürlich würde ich diesen Spline nicht meinem Modellset einverleiben, aber einen Hinweis in der Dokumentation würde ich gerne geben.

    Für Eure Tipps vorab schönen Dank!

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Zufallsfund soeben bei YT:

  • Danke für den Link - durchaus interessant. Inzwischen hatte ich einen kurzen freundlichen E-Mail-Austausch mit dem Autor dieses Modellbahnprojektes. Er tummelt sich in diesem Forum, wo auch munter über den historischen Görlitzer Bahnhof gefachsimpelt wird; allerdings wird auch dort nur mit Wasser gekocht. Neue Erkenntnisse oder gar Quellen, die über das Material, das Harald und ich inzwischen zusammengetragen haben, haben die Jungs leider auch nicht ;-)


    Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Hallo zusammen,


    ich bin der, der das Video verbrochen hat. Bevor sich jemand zu viele Erkenntnisse erhofft: der Plan ist eine Machbarkeitstudie zum Bau einer Modellbahn. Dieser unterliegt natürlich gewissen Zwängen, die einer genauen historischen Rekonstruktion zum Zeitpunkt x im Wege stehen. Auch fehlt mir aktuell die Motivation, über das Gezeigte hinaus Nachforschungen anzustellen. Der Plan vom Görlitzer Bahnhof ist ein Hybrid aus den Plänen von 1872 (blau) und 1935 (gelb) - nach dem Motto: es hätte um 1920 so sein können.



    Der Bahnhof Treptow und das Kreuz Treptow (platzbedingt optisch verzerrt, aber der Gleisverlauf stimmt) entsprechen dem Stand vor der Elektifizierung der Stadtbahn, der Bahnhof Baumschulenweg dem Stand nach der Elektifizierung (der dritte Bahnsteig macht schließlich den Charakter aus). Die Anbindung des Gütergleis Richtung Neukölln ist einem Plan aus den 1960ern entlehnt. Ich hoffe, das hilft bei der Einordnung des Videos.


    Gruss, Matthias

  • @iwii


    Vorschlag,

    unverbindlich,

    warum mühsam und teuer in TT bauen,

    nimm EEP und es geht einfach und preiswert.

    Und EEP-Anlagen können nicht einstauben, Wagen entgleisen nicht und Züge entkuppeln nicht.

    Und mit virtuellen Depots sparst Du dir alle Schattenbahnhöfe.

    Für die Haptik reichen doch wohl wenige Modelle in der Vitrine.

  • Mein Verlangen nach noch mehr Bildschirmarbeit hält sich in sehr engen Grenzen. Die Freizeit verbringe bewusst so analog wie möglich. Ich tütel gerne was mit den Händen. Das empfinde ich nicht als Mühe und entspanne dabei.

  • Wie bereits verschiedentlich erwähnt, ist die Quellenlage für die Realisierung der Modelle zum Projekt Berlin - Görlitzer Bahnhof recht dünn und vor allem sehr ungleichmäßig. Während es z. B. für die Ausgestaltung der Sichelbinder bei der Dachkonstruktion der Bahnsteighalle fein detaillierte Bauzeichnungen gibt, fehlen bei manchen kompletten Gebäuden Vorbildfotos oder -zeichnungen total.


    Manchmal gibt es Halb-Infos, die vielleicht mein Halbwissen in puncto Stahlfachwerkbau anregen. Dabei kann ich mich in meinen Mutmaßungen aber auch komplett irren. Hierzu eine Bilderfolge mit abschließender Frage.

    Die ersten beiden Fotos sind Bildschirmschnappschüsse meines eigenen Modells, die beiden anderen mit freundlicher Genehmigung des Architekturmuseums Berlin.


    Der gleisvorfeldseitige Abschluss der Bahnsteigshalle (eine Hälfte). Es handelt sich um Stahlrohre für die Stützlasten und Spanndrähte für die Zuglasten:



    An den Knotenpunkten (einige sind markiert) laufen mehrere Rohre/Drähte zusammen:


    Mit Nieten ist hier wenig auszurichten. Es muss irgendwelche Manschetten gegeben haben, wie die beiden Vorbildaufnahmen zeigen:




    Meine Frage: Wie könnten die in mehreren Dimensionen gekrümmten Manschetten ausgesehen haben?

    Kennt jemand evtl. eine Skizze oder Foto hierzu?


    Mit Dank für einen Tipp und Gruß

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Moin moin Uli,


    sind das nicht Knotenbleche? Die würden für mich Sinn machen...


    Aber Du warst vor Ort im Museum und hast Dir die Bilder angeschaut und konntest die Bilder besser sehen.

    Uwe aus Uelzen in der Lüneburger Heide:aq_1:


    "es ist und bleibt mein Hobby :bj_1:"


    Meine Texturen sind von http://www.textures.com.

    "One or more textures on this 3D model have been created with photographs from Textures.com.

    These photographs may not be redistributed by default; please visit http://www.textures.com for more information."


    AMD FX(tm) 4300 4-Core 3,8 Ghz, 32GB RAM, Win10Pro21H1-19043.1288

    GeForce GTX 1050i 4GB 430.86


    EEP17.0, Modell- u. Zug-Explorer, Höhengen.HStoni54, Modell-Katalog:ap_1:

  • Uwe06

    sind das nicht Knotenbleche? Die würden für mich Sinn machen...

    Hallo Uwe,

    genau so ist es.


    Diese Bauteile wurden noch nicht miteinander verschweißt sondern mit Nieten verbunden und dazu waren die Knotenbleche notwendig um Platz für genügen Nieten zu haben.

    Zudem ist jedes gebohrte Loch für eine Niete gleichzeitig eine Schwachstelle im Material und wurde durch die Größe der Knotenbleche ausgeglichen.

    Viele Grüße

    Karl Heinz


  • Moin moin Karl Heinz,


    ... wer lesen kann, ist klar im Vorteil...


    Uli hat doch geschrieben, daß es sich um Knotenpunkte handelt, und dann werden dort auch die Bleche verbaut :ma_1:

    Uwe aus Uelzen in der Lüneburger Heide:aq_1:


    "es ist und bleibt mein Hobby :bj_1:"


    Meine Texturen sind von http://www.textures.com.

    "One or more textures on this 3D model have been created with photographs from Textures.com.

    These photographs may not be redistributed by default; please visit http://www.textures.com for more information."


    AMD FX(tm) 4300 4-Core 3,8 Ghz, 32GB RAM, Win10Pro21H1-19043.1288

    GeForce GTX 1050i 4GB 430.86


    EEP17.0, Modell- u. Zug-Explorer, Höhengen.HStoni54, Modell-Katalog:ap_1:

  • Nein, liebe Leute, Knotenpunkte bedeutet nicht automatisch Knotenbleche ;-) Mit Knotenpunkten meine ich die englischen Nodes, die einfach ein Zusammentreffen von Linien und damit von Kräften signalisieren, ähnlich wie in Vektor-Zeichenprogrammen. Knotenbleche habe ich zur Genüge an den übrigen Trägern der Hallenkonstruktion. Die dort verbauten eleganten Sichelbinder bestehen aus gewinkelten Stahlprofilen und sie sind, wie allgemein üblich, mit Knotenblechen und Nieten verbunden.

    In den Abbildungen haben wir es mit Rohren zu tun - da helfen keine Knotenbleche. Deshalb schrieb ich etwas von Manschetten. Man könnte auch sagen: gegossene oder geschmiedete Muffen. Und hierzu suchte ich Abbildungen.

    Frank hat mir dabei auch schon den einen bzw. anderen Tipp gegeben. Ich werde die Manschetten also wie eine Hülle um die Knoten legen und dabei hoffen, dass das nicht allzu viele Polygone bedeutet. Immerhin gibt es ja 46 Stück davon. Bei den kurvigen Objekten kommen schnell > 100 Polygone pro Exemplar zusammen, was dann im Ergebnis das Bauteil enorm aufbläht.

    Wie gut, dass es LOD-Stufen gibt! Das wird eine elende LOD-erei!

    Grüße von Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Ich sende dir alles meine mitgefühl - I send you a LOD of compassion.


    LG/Denn

    Win 10 Home 64bit - i9 10.9KCPU 10-Core 5.2GHz - 64Gb Ram - NVIDIA GeForce 1650 4Gb

    EEP 13.2 Expert (ENG Steam edition) - EEP 15.1 Expert (ENG Trend edition)

    EEP Bodentextur-Tool, EEP TSPCalc, EEP Texture Multiplier, EEP Model Multiplier,

    EEP Model Files Converter, EEP HomeNOS15, Blender v2.78b, Adobe Photoshop

  • Hallo Uli,

    Besteht die Dachkonstruktion am Görlitzer aus runden oder aus quadratischen Rohren?

    Oder ist das nicht ersichtlich.


    :bg_1:

    Gruß

    Uwe

    :aq_1:

    _______________

    EEP 6.1 classik / EEP 15.1 Patch 2 PlugIn 1 / EEP 16.4 Patch 2 PlugIn 1/2/3/4

    EEP MK, HNos 15.0 + 16.0 DEV, Blender 2.79b, Substance Painter, GIMP 2.10
    Win 10 x64 Pro , Version 20H2, Desktop, i7-8700K, Asus Z370 PRO, Nvidia GTX 1060 6GB, 32GB
    Win 10 x64 Pro, Version 20H2, Laptop, i7-8750H (6x4,1GHz), Nvidia GTX 1060M 6GB, 32GB
    Bei allen PCs Virenscanner G-DATA