Fast so wie in Wuppertal-Heubruch

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Was vielleicht so ein wenig wie "fishing for compliments" aussieht, war ernsthafte Unsicherheit.

    Ah, okay, wenn das sooo ist, dann will ich Dir gerne etwas Feedback schicken:

    Ich finde, Deine Stadtansichten stehen Deinen Landschaften wirklich kaum nach. Dass mir die Straßen eher zu glatt und sauber sind, hatte ich schon einmal geschrieben. Zwei neue Tipps hätte ich noch:

    1. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Himmel über Wuppertal in Deiner gewählten Zeit wirklich mal so blau war. Eine trübe Stimmung wurde jedenfalls auch zum Anlagenthema passen.
    2. Die historischen / historisierenden Laternen sind mir etwas "zu schön". Plausibler wären wahrscheinlich die einfachen Gaslaternen. Deine alten Laternen hätten wahrscheinlich den Krieg nicht überlebt, und "neue alte" wären erst Jahrzehnte später wieder aufgestellt worden.

    Aber das ist wirklich alles Nörgeln auf höchstem Niveau. Du bist für mich das Forum-Mitglied, das die schönsten Fotos liefert.


    Gruß

    Christopher

    PC: Intel i7-7700K; 64bit; 4,2 GHz; 32GB RAM; GeForce GTX 1080 (8 GB); Win 10; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2, 14.1 (Dev), 15 (Dev); HomeNOS 14 (Dev)
    Laptop: Intel i5 3230M; 64bit; 2,6 GHz; 8GB RAM; GeForce GT740M (1 GB); Win 8.1; EEP 6, 13.2 Plugins 1+2; HomeNOS 13 (User)

  • Als Wuppertaler, Bj. 1954, muss ich zwei Sätze dazu sagen. Wuppertal war auch in den 60ern schon eine der grünsten Städte. Und die Stadt liegt nicht im Ruhrgebiet, will sagen, daß wir zwar Industrie haben, aber den Smog, den es früher im Ruhrgebiet gab, gab es in den 60ern hier nicht. Anerkennen muss man heute, wie toll das Ruhrgebiet geworden ist, vor allem, wenn man weiß, wie es in den 60ern noch war.

    Im August ist, wenn alles gut geht, das EEP Treffen in Wuppertal. Seht Euch die Stadt an.

    Viele Grüße aus dem Bergischen

    Hans-Werner


    RTX 2070 Gaming Z 8GB, Intel Core i7 - 9700 K, MSi MPG Z 390,

    45224-banner-2021-2-jpg

  • Als gebürtiger Wuppertaler kann ich da Hans-Werner nur zustimmen.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Himmel über Wuppertal in Deiner gewählten Zeit wirklich mal so blau war.

    Ich sag's mal so: rauchende Schlote gab es zu dieser Zeit natürlich überall - auch in Wuppertal. Aber dass das einem Sonnenbrand unter blauem Himmel Abbruch getan hätte, kann ich mich nicht entsinnen - auch wenn Wuppertal oft mit viel Regen in Zusammenhang gebracht wird.

    .

    Die historischen / historisierenden Laternen sind mir etwas "zu schön".

    Aber auch da kann ich mich gut erinnern, dass die noch lange nach dem Krieg von Hand und bis Ende der 1950er Jahre ferngesteuert angezündet wurden. Die 1960er werden aber dann schon für einen Austausch durch elektrische Lampen gesorgt haben.

    Aber mir gefallen sie genauso gut wie Thorsten, der seine Anlagenzeit nur ein wenig älter machen muss.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.4 Expert, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

  • Ich kenne Wuppertal seit ich denken kann. Als Kind war ich oft zu Besuch dort, bei meinen Großeltern. Sie wohnten in der Blumenstraße, ganz in der Nähe vom Elberfelder Bahnhof (heute Wuppertal Hbf). Die Luftqualität, hatte ich tatsächlich als nicht so toll in Erinnerung. Wir wohnten in Hamburg, auch da nicht in der Innenstadt. Auch wenn die Luftbelastung da wohl nicht wesentlich weniger war als in Wuppertal, war die Luft im Tal (der Wupper), in Ermangelung von Luftbewegungen, sicherlich vergleichbar schlechter. Den Geruch erinnere ich noch heute, eine Mischung aus Ruß- und Abgasgeruch, vor allem im Winter. Ganz sicher aber kein Vergleich zur Luft im Ruhrgebiet (Wuppertal liegt im Bergischen Land). Und auch in Wuppertal selbst, war die Luft in den - meist

    höhergelegenen - Randgebieten sicherlich besser als im Tal. Viel entscheidender ist aber wohl die Menge an Autoabgasen zu dieser Zeit, vor allem an größeren Kreuzungen. Da erreicht man eine gewisse Realität indem man einfach die Sichtweite runterschraubt. Das sieht dem damaligen Dunst, der über größeren Kreuzungen schwebte, schon recht ähnlich.


    Zu den Laternen ist zu sagen: Ich habe da keine große Wahl. Eigentlich passen sie tatsächlich nicht. Wären sie noch aus der Vorzeit des Krieges, wären sie nicht mehr da. Als Retro-Lampen wären sie wiederum noch nicht da. Ein gewisses Dilemma. Wir haben ein gutes Sortiment an Ostdeutschen Lampen. Die fallen aber - aufgrund ihrer sehr typischen Form - komplett aus der Wahl. Ich habe die Bedenken zur Kenntnis genommen und denke darüber nach.


    Zu glatte Straßen, zu saubere. Ich habe versuchsweise mal angefangen Ausbesserungen auf geteerten Straßen anzudeuten. Das werde ich an manchen Stellen auch noch tun. Das funktioniert natürlich auch auf Kopfsteinpflasterstraßen. Sehr störend dabei sind die scharfen Übergänge/Kanten. Dazu hätte ich aber einen Vorschlag an die Konstrukteure, welche einen Teerstraßen-Spline bauen könnten, der fransig ausläuft. Damit könnte man evtl. optisch die brüchigen Kanten nachstellen. Zum Thema Sauberkeit: Wenn es weggeworfene Kippen als Immo gäbe, wäre ich bescheuert genug diese, per Hand, einzeln zu platzieren. Gibt es aber nicht. Auch keine alten Plastiktüten, Verpackungen usw, etc.


    Das einzige was fehlt ist Leben auf den Gehwegen, ansonsten echt super geworden

    Das wird auf jeden Fall noch passieren!


    Ich bedanke mich aufrichtig für die Anregungen!


    Thorsten

  • Zu den Laternen ist zu sagen: Ich habe da keine große Wahl

    Hallo Thorsten Toddel2014


    wie wärs mit der Gaslaterne_gruen_RE1aus dem Set V70NRE10008. Hier im Ruhrgebiet war das bis weit in die 60er wenn nicht sogar bis in die 70er hinein die Standartgaslaterne schlechthin. Ich denke, die würde sich auch an der Wupper ganz gut machen.

    Ein tolles Projekt, das Du uns da wieder präsentierst. Es ist wie bei den Anlagen von Denn TransEuropa . Jedesmal, wenn Ihr was Neues zeigt, denkt man, das ist nicht mehr zu toppen. Und Ihr schafft es dann doch immer wieder.


    Noch einen schönen Abend


    Rußländer

  • wie wärs mit der Gaslaterne_gruen_RE1aus dem Set V70NRE10008. Hier im Ruhrgebiet war das bis weit in die 60er wenn nicht sogar bis in die 70er hinein die Standartgaslaterne schlechthin. Ich denke, die würde sich auch an der Wupper ganz gut machen.

    Es ist mir ein Rätsel, warum ich die übersehen habe! Na klar, das sind die richtigen. Vielen dank für diesen Tipp! War direkt shoppen...:an_1:

    Tatsächlich hatte ich genau eine aus diesem Set ständig vor Augen und danach gesucht. Dieser Typ war auch in Hamburg zu finden. Vermutlich überall in Deutschland um diese Zeit.

    Nochmals herzlichen Dank. Auch für das nette Kompliment, welches ich aber unbedingt auch wieder zurückgeben muss.


    Thorsten

  • Hey Thorsten !

    Ich war bis September 1994 bei der Firma BEGA - Leuchten Menden ( Sauerland ) beschäftigt .Die haben viele Leuchten in Neuzeit aber in Boom Belgien

    werden auch Leuchten in der Nostalgie angefertigt.

    Kann Dir ja mal die email Adresse angeben aber nur wenn Du es möchtest.

    Da könntest Du oder auch ein interessierter KONN Prospekte anfordern.

    Für die , die auf alte Leuchten stehen ist der Katalog von BOOM / Belgien richtig.


    An alle User

    noch ein schöne schmerzfreie Woche


    Angelika , die Hummel:bm_1::aq_1:

    Intel Core i7-8700, 6x 3,2 GHz (bis 4,6 GHz, 12 MB Cache)

    ASUS GeForce GTX 1050 Ti, 4 GB GDDR5, DVI, HDMI, DP

    Festplatten: 250 GB SSD Crucial MX500, 1 TB HDD

    8 GB DDR4-RAM, 2666 MHz, Crucial, Windows 10 Home

    Inkl. Maus, Tastatur, WLAN 300 MBit/s, USB 3.1


    EEP12 /EEP14 Plugin 2

  • Morsche Thorsten,


    ich komme gerade von der Spätschicht und flitze direkt zum Rechner um zu sehen, ob es neue Bilder von Dir gibt.


    Fantastisch. Man möchte sofort wieder in Deine Welt eintauchen und auf Entdeckungsreise gehen. :bn_1:


    Eine Sache ist mir aber aufgefallen, die aber ob der Perfektion der Bilder wohl kaum ins Gewicht fällt. Ich weiß auch gerade nicht genau, wie es normalerweise im Original aussieht, aber ich würde den Masten auf Bild 2 noch einen kleinen Sockel verpassen.


    Guts Nächtle und ...

    ... dampfende Grüße
    KAI


    Ich habe drei Kinder und kein Geld - Warum kann ich nicht keine Kinder haben und drei Geld (Homer Simpson)


    EEP 15

    Grafikkarte Geforce GTX 1650
    Eigene Anlagen: Um die Ecke von Ivo Cordes - Schwarzwälder Sahnestück von Ivo Cordes - Crumbach - Modulanlage Beyenburg

    Bahnhof über Eck von Ivo Cordes - Kottenforst - Ödenhausen - Pfarrkirchen, eine unendliche Geschichte -

  • Klasse Bilder. Schön finde ich die „Wicküler” Reklame. Es ist irre, wenn man bedenkt wieviele Brauereien es früher hier gab....

    Viele Grüße aus dem Bergischen

    Hans-Werner


    RTX 2070 Gaming Z 8GB, Intel Core i7 - 9700 K, MSi MPG Z 390,

    45224-banner-2021-2-jpg

  • Guten Morgen Kai. Damit hast Du mit dem Finger in der offenen Wunde gebohrt:

    aber ich würde den Masten auf Bild 2 noch einen kleinen Sockel verpassen

    Und das ist auch gut so. Auch die Straßenlaternen wurden schon geändert; Sie sind von Roland Ettig (RE1). Wenn es jetzt auch noch weiß angemalte Ampeln gäbe, wie damals in Wuppertal, wäre es kaum noch auszuhalten.

    Schön finde ich die „Wicküler” Reklame

    Die gehört zu Wuppertal wie die Schwebebahn. Auch der damalige Wicküler-Slogan, der sich wohl jedem tief in´s Hirn gebrannt hat der jemals einen Fuß auf das Wuppertaler Stadtgebiet gesetzt hat: "Männer wie wir - Wicküler Bier"...:bg_1:


    Vielen Dank für die Kommentare. Ich bleibe dran.


    Thorsten

  • Hallo Torsten ,

    es ist schon erstaunlich , wie Du in kurzer Zeit ab dem 8.1 aus dem Nichts so eine wunderschöne Anlage , die auf den Bildern schon wie fertig wirkt ,bauen konntest.

    Ich habe jetzt nachträglich alle Beiträge zu dieser Anlage gelesen ( Man darf eben nicht nur auf die Benachrichtigungen abonnierter Themen schauen ) , und bin beeindruckt.

    Erschwerend im Aufbau ist die Anlehnung an eine reale Umgebung ( mehr als Anlehnung geht bei EEP nicht , oder man muss die Häuser selbst herstellen , aber die Struktur der Straßenzüge geht ) .

    Ich hatte es bei meiner 1. Anlage Moselland mit dem Trierer Talkessel der 2. Hälfte der 60er ( ich habe zu der Zeit dort gewohnt ) versucht , die direkte Umgebung klappte , die ÖPNV-Linien wurden genau nachgebildet ,allerdings mit Tram statt O-Bus ( bei EEP gibt es nur moderne O-Busse ) ,bei der weiteren Umgebung wurde es fiktiv ,denn die Anlage war ein Anbau an die Fertiganlage "In Vino Veritas " die Fließrichtung des schiffbaren Fluss wollte ich nicht ändern , also hätte sich die Fertiganlage an der Obermosel westlich der Sauermündung befunden ,südlich vom Fluss wäre dann Luxemburg ( Luxemburger Weinstraße ) , das ginge nur , wenn es bei EEP CFL Rollmaterial geben würde ( nur ein moderner doppelstöckiger Triebwagenzug ist vorhanden).

    Ich habe gehört , dass deine Anlage nach Fertigstellung frei verfügbar sein soll , ich hoffe dass nach dem Herunterladen meist nur wie bei Anlage Tram Tram Fragezeichen im Bereich Grünzeug ( erstaunlich obwohl ich da einen großen Fundus besitze ) auftauchen. Die Anlage Tram Tram ist bei mir vor Kurzen in Betrieb gegangen , die Steuerung blieb unverändert , da ein Mehrzugbetrieb mit 5 Trams und genau so vielen Eisenbahnzügen möglich war , es wurden nur das Rollmaterial der Tram ausgewechselt ,5 x 2- Richtungsgroßraumwagen mit Werbung anstatt uralten Grundbestandsmodellen.

    Gruß rejokaa

    Intelcore I7-6700K CPU4.00 GHZ Netzteil 500W RAM 16 GB NIVIDA GEFORCE GTX 1080 Auflösung 1920x1080 ( Full HD ) Windows 10

  • Hallo,

    Stadt ist nicht so meins...................

    was jetzt auf keinen Fall mehr zutrifft. :aq_1:

    :bm_1: Gruß Jürgen


    Laptop: ASUS GL552VW, intel core i7-6700HQ CPU @ 2,60 GHz - 3,30 GHz, Arbeitsspeicher: 32 GB DDR4 , SSD 1 TB, HDD 1TB,
    Graphikkarte: NVIDIA Geforce -GTX 960M mit 4G GDDR5 VRAM,
    Auflösung: 1920 x 1080
    Windows: 10 Home, 64Bit, Version 1909
    EEP: 6, 7, 8, 9,10,11,12, 13, 14.1 ,15.1,
    16.4 Expert, PlugIn 1, 2, 3 , Modellkatalog, Modellexplorer, Modellkonverter, Tauschmanager.