Vorschau diebahnkommt: Turmbahnhof Sömmerda

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo Anlagenfreunde,

    nachdem bei mir nach der Wildungen/Wega Veröffentlichung über das ganze Jahr 2020 der EEP-Blutkreislauf zum stocken kam, konnte der Tropf nun wieder entnommen werden, denn das virtuelle Eisenbahnherz schlägt neuerdings wieder auf Hochtouren.:aa_1:

    Auslöser war zum Einen die Corona-Lage und die damit verbundene Fesselung in die heimischen 4 Wände, hauptsächlich aber die aufmunternden Motivationen durch einige meiner langjährigen Mitstreiter und Hobbyfreunde.

    So ganz lassen einem Eisenbahnjunkie diverse Gleispläne, Bahnschauplätze, Modellbahnanlagen etc. sowieso nicht ganz los und irgendwelche Flausen und Hirnggespinste in diese Richtung hat man ja sowieso immer im Hinterkopf.

    Sicher werden Einige von Euch verstehen, was ich damit meine.


    Nun zum Thema:

    Da mich normale Durchgangsbahnhöfe nicht besonders reizen, hingegen die interessanten Bahnhofsformen, wie z.B. Trennungsbahnhöfe, Kopfbahnhöfe, Spitzkehre in meinen Anlagen schon teilweise genügend Anwendung fanden, beschäftigte mich schon längere Zeit die Bauform eines Turmbahnhofes. Mein Lieblingsthema die Deutschen Reichsbahn in Epoche III-IV führte mich dann unweigerlich zum thüringer Städtchen Sömmerda.

    Turmbahnhof... klingt eigentlich aufregender als es ist: Hier kreuzen sich lediglich mindestens 2 Strecken auf unterschiedlichen Ebenen. Werden diese Trassen dann noch mit sogenannten Verbindungskurven verknüpft, dann wird die Sache dann aber richtig interessant.

    In Sömmerda, nördlich von Erfurt gelegen kreuzen sich die Hauptbahn Erfurt-Sangerhausen, sowie die Strecke der sogenannten "Pfefferminzbahn" des in EEP Kreisen schon bekannten Bahnhofs Großheringen und Straußfurt.


    Quelle: Rockstuhl Verlag, "Der Bahnknoten Sömmerda und seine Strecken" von Günther Fromm und Michael U. Kratzsch-Leichsenring

    Der Gleisplan schien für eine EEP-Umsetzung zunächst gut geeignet. Nicht zu umfangreich aber auch nicht zu trist.

    Allerdings war das dann auch schon alles, was FÜR eine Umsetzung sprach.

    Das ach so wichtige Empfangsgebäude der Hauptbahn Erfurt-Sangerhausen ist seit den neunziger Jahren bis auf ein Nebengebäude praktisch nicht mehr vorhanden, dazu gab es dann aus allen möglichen literarischen Quellen nur klägliche Anhaltspunkte.

    Gerade dieses Gebäude schien aber sehr speziell, da ein Höhenunterschied vom Eingang bis zum oberen Bahnsteig über ca. 3,50 m verlief, welcher offenbar im Gebäude selbst überwunden werden musste.

    Das war erstmal der Punkt, wo man meinen sollte, ein solches Projekt lieber nicht anzupacken.

    Hinzu kam noch ein weiterer Minuspunkt: Sömmerda liegt inmitten des sogenannten Thüringer Beckens. Man möchte meinen auf einer "Platte". Nichts aber auch gar nichts fasziniert mich an der landschaftlichen Umgebung.

    Weite Ebenen, endlose Felder, kein Berg, kein Tal. Lieber Himmel, was will man da noch "schön" gestalten?

    Der Ort selbst zeigt eine ebensolche Tristesse. Mir fällt nichts ein, was einen da unbedingt mal hinziehen sollte?

    Etwas Bekanntheit könnte Sömmerda lediglich durch das Robotron-Kombinat und die Büromaschinenwerke zu DDR-Zeiten erlangt haben.

    Bei meinem letzten Ortsbesuch im Dezember war die gesamte Gegend noch in einen mitteldichten Nebel verhüllt, das Ganze noch kurz vor dem 2. totalen Lockdown und 3 Wochen später noch ein nettes Foto von mir mit Selbstauslöser, was schlappe 100 Euro + 1 Punkt in Flensburg kostete. Na dann... jetzt aber erst recht. :bf_1:


    Bei den folgenden Bildern handelt es sich zumeist um eigene zusätzliche Engagements von Rollmaterialien, Figuren und Ausstattungselementen, welche in einer späteren Veröffentlichung der Anlage nicht zwingend Bestandteil des Artikels sind !!!


    Der Hauptproblempunkt "nicht mehr vorhandenes Empfangsgebäude" konnte nur in Teamarbeit mit einem findigen Konstrukteur gelöst werden, der mindestens genauso so verrückt ist , wie der Anlagenbauer selbst. Ralph Görbing (RG2) bewies hiermit wieder einmal seine Klasse als Allroundtalent auf einem solchen Gebiet.

    Im Vordergrund die Verbindungskurve, im Hintergrund links die Pfefferminzbahn.


    Oberer Bahnhof der Strecke Erfurt-Sangerhausen. Der gesamte vordere Teil des Empfangsgebäudes sowie die schöne Holzkonstruktion des Bahnsteigdaches auf dem Mittelbahnsteig wurden in den neunziger Jahren im Zuge der Streckenmodernisierung und Elektrifizierung abegerissen. Zurück blieb lediglich das rot geklinkerte Wohngebäude.

    Rechts unten wieder die Pfefferminzbahn. Hier zeigen sich noch deutliche Bau- und Konstruktionstätigkeiten. Das Empfangsgebäude, welches momentan noch als "Klotzmodell" und Platzhalter dient, entsteht bei Roland Ettig (RE1).


    Eine "Öler 44er" mit schweren Güterzug auf dem Weg von Erfurt nach Sangerhausen.

    Der obere Bahnhof war eine Art Vorortbahnhof für den Erfurter Güterbahnhof, was zur Folge hatte, dass Güterzüge in Sömmerda ständig auf "Abruf" standen. Deshalb gehörte es bis 1990 zum gewohnten Bild, dass die wenigen Gleise stets von Güterzügen besetzt waren.


    Ist das etwa eine Verfolgung? Vielleicht hat der junge Mopedfahrer auch nur seine Fleppe (Führerschein) vergessen. :af_1:


    Strasse zur Plattenbausiedlung mit Fernwärmerohren von RG2. Durch die Robotron und Büromaschinenwerke siedelten sich wohl in den 1970er bis 1980er Jahre viele fleißige Werktätige an. :ae_1:


    Zum Schluß noch ein Blick auf die Pfefferminzbahn, welche gerade Sömmerda in Richtung Großheringen verlässt.

    Der Bauabschnitt des Güterbahnhofes dieser Strecke ist der nächste Angriffspunkt.


    Ich hoffe, Euch hiermit wieder mal etwas Neugierig gemacht zu haben.

    Weitere Infos und Baufortschritte gibt es dann wie gewohnt in diesem Forenbereich oder in Kürze auch auf meiner Webseite.

    Momentan kann ich weder etwas genaues zu einer Veröffentlichung des Projetktes sagen, noch zur späteren Steuerung der Anlage.

    Der bisherige Aufbau erfolgte mit EEP15 und dabei sollte es auch bleiben.


    Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen beteiligten Mitstreitern und Bereitstellern von Modellen bedanken! Ohne dessen Unterstützung würde hier wahrscheinlich noch nicht mal ein Gleis liegen.


    WebLinks zum Thema:

    Eine Bahnfahrt durch Nordthüringen

    Rbd Erfurt Straußfurt-Sömmerda-Großheringen



    Viele Grüße

    Andreas und Team

  • "Neugiereig gemacht"...... aber sowas von! Du bringst es noch soweit, das ich mir eine Lockdown.Verlängerung wünsche, nur damit Du genug Zeit hast, an der Anlage zu bauen!



    Glück Auf aus Hamborn


    Stefan

    Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit

    Prozessor: Intel Core i9-9980 HK @ 2,4 GHz (16CPUs)
    32GB RAM
    Grafik: NVIDIA GeForce RTX2070 8GB

    EEP 16.4 , Plugins 1,2, 3, 4

  • Ich bin zwar ein "Wessie", aber ich liebe diese DR-Eisenbahn-Welten sehr. Auch diese Anlage werde ich mir, wenn fertig, gönnen-:be_1:

    Windows 10 Pro, Version 20H2, 64 bit, install. 06.03.21, Betriebssystembuild 19042.867, Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.551.0 , AMD FX-8800 Quad Core, installierter RAM 24 GB DDR4 RAM , 1 TB Festplatte,

    8 Kern Graphik Radeon R7 Graphics, USB 3.1, EEP 16.4, Plugin 2 installiert, HomeNos 16, Blender 2.91, Modell-Explorer. Paintnet

  • Ich hoffe, Euch hiermit wieder mal etwas Neugierig gemacht zu haben.

    Hast Du. Und nicht nur den Stefan. Ich z.B. hab ein Abo auf Deine Anlagen.

    Du bringst es noch soweit, das ich mir eine Lockdown.Verlängerung wünsche, nur damit Du genug Zeit hast, an der Anlage zu bauen!

    Das ist absolut unnötig. Wenn er erst mal ankündigt dann läuft auch was. :bn_1:

    Jede Wette dass die Anlage im Shop ist, bevor wir das Wort "Corona" vergessen haben. Mit oder ohne Lok Down (Lokomotive herunterfallen lassen)


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / NVIDIA Geforce 840M
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP15, EEP16 / EEP14, EEP15
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

    _____________________________________________________________________

    Wo kann man sich gegen die Impfung impfen lassen? :ad_1:

  • Hallo diebahnkommt


    da haste dir aber einen interessanten Bahnhof ausgesucht. Habe den selber schon letztes Jahr auf Google Earth entdeckt gehabt und hab ihn mir auch genauer angeschaut :ap_1:

    Wenn es hilft ist hier noch ein interessanter link zu einer Bildergalerie über die Pfefferminzbahn:

    https://doku-des-alltags.de/St…rt/3%20Soemmerda%201.html


    Wünsche dir noch schönes bauen :aa_1:


    Mit freundlichen Grüßen


    Lyo :aq_1:

    EEP15

    EEP-Modellkonverter


    Windows 10 Home 64-Bit-Version

    Intel(R) Core(TM) i5-6400 CPU @ 2.70Ghz (4CPUs), ~2.7GHz

    NVIDIA GeForce GTX 970

  • Hallo Andreas,


    Es freut mich sehr, dass du uns Usern etwas Geniales als fundierter Anlagenbauer zeigen möchtest.

    Mit Sömmerda hast du trotz aller Nachteile ein sehr interessantes Projekt gefunden.

    Gerade die Zukunft der Pfefferminzbahn ist mehr als fraglich und sehr schön finde ich, dass du noch die umfangreichen Gleisanlagen aus der Ostzeit darstellen möchtest.


    Ich wünsche dir und deinem Team alles Gute und Erfolg bei dieser Anlage und verbleibe

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 16.4; Plugin 1, 2, 3 & 4
    PC: hp Pavilion, WIN 10 Pro, Intel (R) Core(TM) i7; 3,4 GHz; 12 GB RAM, Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

    NB: Acer Aspire 7250G, 6GB RAM, WIN 10, PZ: AMD E-450 APU 1,65 GHz, Graka: AMD Radeon HD 7470M

  • Ich fange schon zum Sparen an.:aa_1:

    schöne Grüße aus Wiener Neustadt (Österreich)
    Thomas


    EEP 2.43 bis 6.0 / Jetzt 11.0, 12, 14 und 16 mit allen Updates, Patches und Plug-Ins


    Laptop1 ASUS ROG STRIX SCAR 17

    Win 10, Intel i7 10.Gen

    32 GB Ram NVIDA GEFORE RTX 8GB Ram


    Laptop2 Acer Aspire E1-572G
    Win. 8.1, Intel i5 2.6 GHz
    8 GB Ram, AMD Radeon R7 M265 2GB Ram

  • Verdammt! Sind das wieder schöne Bilder. Was für eine Anlage!


    Extreme Schnappatmung hindert mich daran, hier weitere Worte zu verlieren.


    Muss mich jetzt erstmal wieder beruhigen

    der Trambahnfahrer

    Seit EEP 3 dabei, aktuell: EEP16.4 + PlugIn 1, 2, 3 und 4. Diverse Tools (Trend und andere), wie ME etc. HomeNOS16
    HW: CPU Intel(R) Core(TM) i7-9750H (= 9. Gen. / 6 Kerne / 12 Threads); 32GB RAM; 1TB SSD + 2TB HDD; Windows 10 Home
    Grafik: NVIDIA GeForce RTX2060, 6GB RAM; Monitore: 2x TFT 1920x1080.

    Meine Anlagenbilder befinden sich in der Galerie Bilder vom Trambahnfahrer

  • Sieht gut aus, die Anlage werde ich auf jeden Fall nehmen. Und ich habe da jemanden, der mir dann sagt ob es alles richtig ist, mein Vater stammt aus Sömmerda .

    Grüße Bernd :aq_1:

    15 und 16


    Windos 10 64 Bit AMD Quat 3,40 GHz, GeForce GTX 960 6 Gb und 16 GB Ram :)

  • Wird sicher wieder eine tolle Anlage. Die Bilder versprechen es ja.


    Peter

    Betriebsystemname: Microsoft Windows 10 Pro Education

    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor, 3200 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)

    PC:RAM 16 GB

    Grafik Karte: Name NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB


    EEP6 mit allen Plugins und Patches
    EEP7 bis13 mit allen Patches und Plugins

    EEP 15 und EEP 16 mit allen Plug ins und Patches
    Modelkonverter
    PlanEx 3.1
    Home-Nostruktor 13.0
    Modellkatalog
    Bodentextur Tool



  • Der einzige Rückfall über den ich mich freue! 😲 Die Querung der Wüste hat ein Ende! Wem auch zu danken sei , es sei ihm gedankt!🙏🏻 Ich muss an mich halten, sonst schreib' ich noch mehr biblische Metaphern! Halleluja, Andreas! 😉😂

    Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

  • Moin Andreas,


    ehrlich tolle Bilder! Klasse in Szene gesetzt, man ist nichts anderes von Dir gewohnt :aa_1: :be_1:

    Viele Grüße
    Tobi


    PC-Ausstattung:


    EEP Versionen: 6.0, 9.1-Expert, EEPX u. EEP11 (Plugins komplett)

    Meine Webseite ===> E.F.E.M | Mein YouTube-Kanal ===> Tobi's Fotografie NRW

  • Hallo Andreas,


    Ganz als ich denke, dass ich vielleicht die Hälfte von dir gelernt habe, was du tun, kommst du mit dieser. LOL


    Danke, dass du die Messlatte immer hochdrücken...

    LG/
    Denn

    Win 10 Home 64bit - i9 10.9KCPU 10-Core 5.2GHz - 64Gb Ram - NVIDIA GeForce 1650 4Gb

    EEP 13.2 Expert (ENG Steam edition) - EEP 15.1 Expert (ENG Trend edition)

    EEP Bodentextur-Tool, EEP TSPCalc, EEP Texture Multiplier, EEP Model Multiplier,

    EEP Model Files Converter, EEP HomeNOS15, Blender v2.78b, Adobe Photoshop

  • Hallo Andreas & Team,


    auch ich freue mich, dass Ihr wieder etwas "in Arbeit" habt. Schon die ersten Bilder sind etwas ganz Besonderes und die Anzahl der "Likes" dafür scheint mir rekordverdächtig ...

    Gruß, Andi


    The sun always shines in EEP :ae_1:


    Intel i5-8600K, Geforce GTX 1060 6GB, Asrock Z370 Pro4, 32 GB Ram, Samsung SSD, Win 10 64bit (Build 19042.630)


    In Betrieb EEP16.3, Patch 2; Plugins 1,2 & 3

  • Ein herzliches Dankeschön an Euch für das große Interesse und natürlich auch die vielen Likes.
    DAS gibt ja nun wieder genügend Motivation, dieses Projekt voran zu treiben. :aa_1:


    Heute mal noch ein Vergleich, wie sich eine Anlage entwickeln kann:

    Dieses Bild stammt aus der Anfangsphase während meiner "Machbarkeitsstudien".



    Inzwische sieht das Ganze nun so aus.

    Ich denke mal, da kann man einige Unterschiede feststellen. :bj_1:
    Übrigens zählen zum Bahnhof Sömmerda ganze 4 beschrankte Bahnhnübergänge. Auf dem Bild in der Verbindungskurve gleich 2 hintereinander.


    Solcherlei Szenen, welche sich an und auf Bahnübergängen gestalten lassen, liebe ich einfach.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    das sind schon wieder tolle Bilder. Da ist bestimmt noch viel zu tun. Aber ich bin mir sicher, dass sich das Warten für uns lohnen wird.


    Den Gleisplan und alte Fotos aus der DR-Zeit habe ich mir mittlerweile im www angesehen - das ist schon ein sehr interessantes Thema, das Du Dir da ausgesucht hast.


    Eine Bitte/Anregung hätte ich allerdings... Als gelegentlichem Führer von Schienenfahrzeugen (Trambahnen) sind mir die Original-EEP-"Weichen" ein absolutes Greuel. Das Unterbewusstsein nervt mich permanent mit der Feststellung, dass das so nicht funktioniert und eine Entgleisung unmittelbar bevorsteht, wenn der erste Spurkranz auf eine kreuzenden Schiene trifft. Falls nicht ohnehin eine Anlagenversion mit den animierten GK3-Weichen geplant ist, wäre es dann möglich, die Anlage zumindest mit diesen Weichen zu planen, sodass der User - wenn er es denn will - die EEP-Gleise an diesen Stellen durch die GK3-Weichen selbst ersetzen könnte?


    Ich weiß, dass das den Bau-Aufwand erhöht und die Flexibilät einschränkt - aber es wäre schon eine sehr schöne Sache. Gekauft wird die Anlage von mir allerdings in jedem Fall!


    Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bau dieser schönen, interessanten Anlage wünscht

    der Trambahnfahrer

    Seit EEP 3 dabei, aktuell: EEP16.4 + PlugIn 1, 2, 3 und 4. Diverse Tools (Trend und andere), wie ME etc. HomeNOS16
    HW: CPU Intel(R) Core(TM) i7-9750H (= 9. Gen. / 6 Kerne / 12 Threads); 32GB RAM; 1TB SSD + 2TB HDD; Windows 10 Home
    Grafik: NVIDIA GeForce RTX2060, 6GB RAM; Monitore: 2x TFT 1920x1080.

    Meine Anlagenbilder befinden sich in der Galerie Bilder vom Trambahnfahrer

  • Hallo alle miteinander.


    Da ist man wieder arbeiten und hat für eep keine Zeit, und schon ist wieder eine Vorschau von diebahnkommt online:ap_1:


    Egal welche Epoche oder welches Thema sind diese Anlagen immer was ganz besonderes.


    So wie auch das, was ich bisher gesehen habe.


    Andreas und Team: Weiter so!!!:ae_1::af_1:


    Alles Liebe und gesunde wünscht Luka

    Grüße von Luka


    In Besitz:

    Eisenbahn-Simulator EEP9 Professional

    eisenbahn x expert

    EEP11

    Eisenbahn-Simulator EEP14 Professional

    EEP15

  • Trambahnfahrer ,

    Falls nicht ohnehin eine Anlagenversion mit den animierten GK3-Weichen geplant ist, wäre es dann möglich, die Anlage zumindest mit diesen Weichen zu planen, sodass der User - wenn er es denn will - die EEP-Gleise an diesen Stellen durch die GK3-Weichen selbst ersetzen könnte?

    Leider kann ich keine eierlegende Wollmilchsau produzieren.

    Einer erwartet animierte Weichen/3D-Gleise, der Nächste eine Vollautomatik, Andere wieder eine Handsteuerung via GBS, ein Kamera-Szenario, Möglichkeiten zum integrieren eigener Rollmaterialien, ein Video, verschiede Epochen etc. Also insgesamt wäre das ein Fass ohne Boden.

    Die Anlage wird irgendwann so kommen, wie ich es für die machbaren Dinge für möglich halte und diese noch in einem vernünftigen Aufwands-Verhältnis stehen.


    Eine Shopanlage muss nun mal mit eingeschränkten Modellbestand erstellt werden, obwohl ich schon behaupten kann, seeehr kooperierende Mit-Konstrukteure zu haben.

    Davon konnten unsere Kunden schließlich immer profitieren.


    Die Lizenzierung von animierten Weichen kann ich für eine Vollversions-Anlage allerdings nicht stemmen.
    Dennoch bin ich stets bemüht, in meine Anlagen "Standardweichen" einzubauen. In einer Anlage mit realen Hintergrund muss man dann allerdings bei einigen Winkeln und Radien schonmal Kompromisse eingehen, um nicht allzu sehr von den örtlichen Gegebenheiten abzuweichen. Ich kann und möchte also nicht dafür garantieren, ob es sich dann für jeden einfach mal so umbauen lässt.

    Wer mit den herkömmlchen Gleismaterial partout nicht klar kommt, lässt eben besser die Finger vom Download.


    Viele Grüße

    Andreas