Vorschau diebahnkommt: Turmbahnhof Sömmerda

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • SOEMMI76 ,

    ich freue mich, dass Dich als Lokalmatador unser Projekt anspricht und somit vielleicht sogar Dein Interesse an EEP geweckt werden könnte.


    Ich gehe mal an dieser Stelle auf einige Deiner Kritiken ein, die ich wohlwollend zur Kenntnis nehme.

    Die Plattenbauten im Hintergrund sind da leider falsch bzw. stehen da ältere Spitzdachblöcke aber weiter hinten, da ist nämlich der Friedhof. Ach ja und die Unterführung bei der Hauptstraße ich schon etwas breiter. Wobei natürlich auch etwas künstlerische Freiheit erlaubt ist.

    Ich weiß, dass die Plattenbauten dort nicht genau stehen. Richtig wäre der Friedhof.

    Mein Prinzip im virtuellen Anlagenbau ist aber folgender: Ich versuche bei Realprojekten in 1. Reihe neben dem Eisenbahngelände (und somit dem eigentlichen Geschehen) möglichst viel Wiedererkennungswert und lokale Szenen möglichst authentisch zu gestalten. Hierbei muss ich mich für eine Shop-Anlage (aus lizenzrechtlichen und preislichen Gründen) über die ganze Ausstreckung hinweg mit einem bestimmten Repertoire an Modellen einschränken. Somit kann ich für eine 2. oder 3. Reihe vom Geschehen hinweg nur noch eine Art Hintergrundgestaltung realisieren. Da der Turmbahnhof Sömmerda nun einmal die Besonderheit aufweist, alle 4 Himmelsrichtungen an Bahnverkehr aufzuweisen, gestaltet sich dieses Projekt für mich aufgrund der vielen Kompromisse als besonders schwierig und zeitraubend. Als "H0-Bahner" wirst Du ähnliche Erfahrungen haben, die sich aber wahrscheinlich eher auf Platzprobleme beziehen. Als "Einheimischer" könntest Du aber an so manchen Stellen enttäuscht werden, weil es dann vielleicht so gar nicht passt. Z.B. musste ich in südlicher Richtund die ganze Stadt gewaltig stauchen und somit die Brücke mit den Fernwärmerohren in Richtung Stellwerk vor-verschieben. Da muss es aber früher (laut Gleisplan) wohl eine Brücke gegeben haben.

    Problem ist ja auch, das man nur wenig bis gar keine Bilder im Netz findet vom Bahnhof, oder den Gebäuden außen wie innen. Hatte mir sogar extra einige Bücher gekauft damals.

    Genau hier lag bisher unser Schwerpunkt. Ich denke wir haben das bisher exzellent recherchiert und die Modellkonstrukteure haben ihr Bestes dazu geleistet.


    Übrigens schriebst du von Tristesse in Sömmerda? Dann guck dir die Stadt das nächste Mal genauer und nicht im Winter an...

    Die Tristesse ist genau DAS "Lokalkolorit", was mich als Anlagengestalter beeindruckt und inspiriert. Damit wollte ich Deinen Heimatort in keinster Weise schlecht reden.

    Ich selbst stamme aus Naumburg (Saale). Auch hier herrscht ausser zu bestimmten Events und Festen vorwiegend Tristesse, so wie es eben bei (fast) allen Provinzstädtchen den Anschein hat.


    Solltest Du Informationen zu betriebstechnischen Abläufen des Bahnhofs in den 70-80er Jahren haben, bitte ich Dich mit mir Kontakt per PM oder Email aufzunehmen. Hierzu bin ich noch ganz besonders wissbegierig!


    Viele Grüße

    Andreas

  • Ich weiß, dass die Plattenbauten dort nicht genau stehen. Richtig wäre der Friedhof.

    Mein Prinzip im virtuellen Anlagenbau ist aber folgender: Ich versuche bei Realprojekten in 1. Reihe neben dem Eisenbahngelände (und somit dem eigentlichen Geschehen) möglichst viel Wiedererkennungswert und lokale Szenen möglichst authentisch zu gestalten. Hierbei muss ich mich für eine Shop-Anlage (aus lizenzrechtlichen und preislichen Gründen) über die ganze Ausstreckung hinweg mit einem bestimmten Repertoire an Modellen einschränken. Somit kann ich für eine 2. oder 3. Reihe vom Geschehen hinweg nur noch eine Art Hintergrundgestaltung realisieren. Da der Turmbahnhof Sömmerda nun einmal die Besonderheit aufweist, alle 4 Himmelsrichtungen an Bahnverkehr aufzuweisen, gestaltet sich dieses Projekt für mich aufgrund der vielen Kompromisse als besonders schwierig und zeitraubend. Als "H0-Bahner" wirst Du ähnliche Erfahrungen haben, die sich aber wahrscheinlich eher auf Platzprobleme beziehen. Als "Einheimischer" könntest Du aber an so manchen Stellen enttäuscht werden, weil es dann vielleicht so gar nicht passt. Z.B. musste ich in südlicher Richtund die ganze Stadt gewaltig stauchen und somit die Brücke mit den Fernwärmerohren in Richtung Stellwerk vor-verschieben. Da muss es aber früher (laut Gleisplan) wohl eine Brücke gegeben haben.

    Ja, beim Modellbau würde ich da schnell Platzprobleme bekommen! Schon allein den Turmbahnhof einigermaßen Maßstabsgetreu nachzubauen wäre enorm, da fehlt mir bei H0 leider momentan der Platz, geschweige noch die Stadt rechts und links original zu gestalten. :as_1:


    Ich persönlich kenne nur die Brücken über die Hauptstraße, den Verbindungstunnel Salzmannstraße/Bahnhofstraße (was äußerst gut gelungen ist) und ganz Ende am südlichen Zipfel von Sömmerda ist noch die über die Landstraße L1054. Weitere sind mir nicht bekannt.

    Übrigens gab es noch am Eingang vom Bahnhof einen vorderen Treppenaufgang bis in die neunziger der heute nicht mehr genauso existiert. Später hat man an nicht exakter Stelle einen neuen errichtet. Erkennt man ein bisschen auf Google Maps. Sie ist natürlich jetzt nicht so wichtig, ich wollte es nur gesagt haben. :an_1:

    Außerdem stand in der Nähe der Schranken am Tunnel in den achtzigern noch so ein kleines Wellblechhäuschen (vielleicht ein Fernsprecher keine Ahnung). Ich hab ein Bild davon, das sende ich dir PM.



    Aber alles in allem sieht das ganze trotz Stauchungen und Weglassungen ganz toll aus! :be_1:



    Genau hier lag bisher unser Schwerpunkt. Ich denke wir haben das bisher exzellent recherchiert und die Modellkonstrukteure haben ihr Bestes dazu geleistet.

    Ohja, das ganze sieht sehr exakt aus! Natürlich habe ich da auch Hauptsächlich mehr meine Erinnerungen, aber das kommt alles sehr gut hin!

    Ja, dann habe ich das wohl in den falschen Hals bekommen. Schwamm drüber. :aa_1:


    Naumburg an der Saale ist bestimmt auch eine schöne Eisenbahnstrecke. Gerade Bad Kösen finde ich besonders Eisenbahnromantisch! Das wäre als virtuelle Strecke auch mal was! :aa_1:


    Zu den Abläufen auf den Bahnhof kann ich Dir leider nichts sagen. Mein Opa hat mich zwar als Kind da oft mitgenommen, weil er einige der Bahner kannte, aber ich habe immer mehr die Züge bestaunt. :an_1:

    Da wäre vielleicht der "Modellbahnclub Sömmerda" was für Dich als Ansprechpartner! Die hatte ihre Räumlichkeiten bis vor ein paar Jahren noch im Güterschuppen auf dem Bahnhofsgelände (seit den sechzigern). Außerdem habe sie einige Eisenbahnfeste früher mitorganisiert.

  • Hallo Anlagenfreaks,

    auch mitten im Sommerloch steht der Anlagenbau an "Sömmerda" nicht so ganz still. Die Ausgestaltung ist zu 95 % abgeschlossen.

    Da mir dabei allerdings etwas die Luft ausging (die Anlage hat sich ungewollt zum Großprojekt entwickelt), habe ich mich entschlossen, die Automatisierung des Straßenverkehrs in Angriff zu nehmen. Dieses Thema kann in einer solchen Stadtanlage leider nicht einfach so als "Beiwerk" behandelt werden. Die von mir immer wieder verwendeten und für mich nahezu konkurenzlosen Straßensplines von RG2 und RE1erlauben allerdings kein Einspursystem. Dies ist aber für eine vernünftige Regelung von Einmündungen und Kreuzungen zwingend notwendig. Somit entschloß ich mich, wie schon in der "Bahn200" die Fahrzeuge kurzerhand auf unsichtbaren Wasserwegen verkehren zu lassen.Während in der "Bahn2000" alle Kreuzungen mit Ampeln geregelt waren, was für eine Steuerung so ziemlich einfach ist, dominiert in einer DDR-Provinz-Anlage die Vorfahrtsregel. Dies funktioniert jetzt alles soweit ziemlich gut. Mein Dank geht hiermit mal wieder an Götz, der mir hierzu die nötigen Gedankenanstöße und Tipps gab.


    Im folgenden lasse ich (hoffentlich) zur Freude aller Interessenten wieder ein paar Bilder sprechen.

    (abgebildete Rollmaterialien sind auch hier wieder nicht zwingend Bestandteil des späteren Shop-Artikels)


    Blick von der Bahnhofstreppe vor dem Empfangsgebäude der Erfurt-Sangerhäuser Bahn.


    Das Ganze aus der Gegenrichtung.


    Von der Laderampe mitten im Gleisdreieck gelang dieser Schnappschuss .


    ...und noch etwas raus aus der Stadt. Von Großheringen kommend, erreicht dieser Personenzug in wenigen Minuten die untere Abteilung des Turmbahnhofs.


    D-Züge der Relation Erfurt-Mageburg gehörten auf der oberen Trasse zum täglichen Bild.


    Alles in Allem wird sich unser Projekt "Sömmerda" bis zur "Shop-Reife" noch einige Wochen hinziehen. Als kleines Trostpflaster ist für Zwischendurch noch etwas "Kleines" in der Pipeline.

    Das wird dann aber ein anderes Thema, welches ich in Kürze noch eröffne.


    Ich wünsche Euch noch weiter viel Spaß an EEP und unseren Anlagen sowie einen gesunden und katastrophenfreien Sommer.

    Viele Grüße

    Andreas + Team

  • Hallo Andreas und Team,


    wenngleich ich mich im Forum aufgrund erhöhtem Arbeitsaufkommens in letzter Zeit etwas zurückgehalten habe, kann ich meine Begeisterung ob der wunderbaren Schnappschüsse nun nicht mehr im Zaum halten. Auch wenn es sich bis zur Shopreife noch einige Wochen hinziehen wird, scharre ich bereits mit den Hufen. Ich freue mich auch, dass Götz seine guten Ideen mit in das Projekt einfließen lässt. Ich bin schon jetzt gespannt, was ihr so alles ausbaldowert habt. :bn_1:


    Weiterhin gutes Gelingen und ...

    ... dampfende Grüße
    KAI


    Ich habe drei Kinder und kein Geld - Warum kann ich nicht keine Kinder haben und drei Geld (Homer Simpson)


    EEP 15

    Grafikkarte Geforce GTX 1650
    Eigene Anlagen: Um die Ecke von Ivo Cordes - Schwarzwälder Sahnestück von Ivo Cordes - Crumbach - Modulanlage Beyenburg

    Bahnhof über Eck von Ivo Cordes - Kottenforst - Ödenhausen - Pfarrkirchen, eine unendliche Geschichte -

  • Hallo Andreas diebahnkommt ,


    ich nutze die Asphaltsplines von RE1 mit 0,5 oder 0,6 skaliert ganz erfolgreich als Einspurige Straßen (siehe hier: Straße). Für Kopfsteinpflaster muss du die entsprechende Feldwege nehmen. Was nicht geht sind Splines mit deutlich sichtbare eingearbeiteten Fahrspuren im Asphalt.


    Vielen Dank aber für den wie immer schon sehr ansprechenden Vorgeschmack.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 17.0 Expert DEV

  • ich nutze die Asphaltsplines von RE1 mit 0,5 oder 0,6 skaliert ganz erfolgreich als Einspurige Straßen (siehe hier: Straße). Für Kopfsteinpflaster muss du die entsprechende Feldwege nehmen. Was nicht geht sind Splines mit deutlich sichtbare eingearbeiteten Fahrspuren im Asphalt.

    Hallo Michael, Möglichkeiten gibt es derweil jede Menge. Da bei meinen Anlagenplanungen mein Hauptgedanke immer dem Bahnbetrieb gewidmet ist, kam auch hier eine genaue und koordinierte Strassenverkehrsplanung viel zu spät. Die Lernkurve beim Anlagenbau zeigt selbst nach fast 20 jähriger EEP-Tätigkeit immer noch steil nach oben. :aa_1:


    Ich freue mich auch, dass Götz seine guten Ideen mit in das Projekt einfließen lässt. Ich bin schon jetzt gespannt, was ihr so alles ausbaldowert habt

    Hallo Kai, ja Götz ist eine wahre Koryphäe auf seinem Gebiet. :bn_1: Allerdings muss ich bei den Erwartungen für die Steuerung in dieser Anlage etwas Wind aus den Segeln nehmen.

    Diese Anlage wird, wie frühere Anlagen wieder eine komplette Automatiksteuerung (via Steuerkreise) mit Einsetzmöglichkeiten eigener Züge/Fahrzeuge erhalten. Eine GBS-Steuerung mit den zahlreichen Gimmiks im Hintergrund wie bei "Wildungen/Wega" ist nicht vorgesehen.

    Das schließt natürlich nicht aus, dass eine Variante komplett ohne Kontaktpunkte und Steuerkreise für eigene Tüftelein mitgeliefert werden kann.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Das schließt natürlich nicht aus, dass eine Variante komplett ohne Kontaktpunkte und Steuerkreise für eigene Tüftelein mitgeliefert werden kann.


    Bitte das wäre eine super Idee.

    schöne Grüße aus Wiener Neustadt (Österreich)
    Thomas


    EEP 2.43 bis 6.0 / Jetzt 11.0, 12, 14 und 16 mit allen Updates, Patches und Plug-Ins


    Laptop1 ASUS ROG STRIX SCAR 17

    Win 10, Intel i7 10.Gen

    32 GB Ram NVIDA GEFORE RTX 8GB Ram


    Laptop2 Acer Aspire E1-572G
    Win. 8.1, Intel i5 2.6 GHz
    8 GB Ram, AMD Radeon R7 M265 2GB Ram

  • Tatsächlich hat es viele Vorteile den Straßenverkehr auf einen anderen Splinetyp auszulagern. Man kann z.B. im 2D-Modus sehr übersichtlich arbeiten, verschalten, indem man andere Splines ausblendet. Auch wirkt der Verkehr realistischer: Es werden Kurven geschnitten, es wird ausgewichen, überholt usw. Ich mache es schon eine ganze Weile so.


    Thorsten

    weitere Bilder von mir gibt´s hier

    in der Downloadbase: Braunbach, Braunbach/Niederohme, Ronsdorfer Feld, Toddlitz - Eine 750mm Schmalspurbahn, Treysa, W-Heubruch, Flegert

    System: i7-6700k, 32 GB RAM, nVidia 3080Ti


    "Macht braucht nur wer böses vorhat. Für alles andere reicht Liebe" Sir Charles Chaplin

  • Hallo Andreas,

    wäre sehr schön, wenn es die Anlage ohne jegliche Kontaktpunkte und Steuerung zusätzlich geben würde oder als extra.


    VG Bodo

    PC: i7- 6700K CPU@ 4.00 GHz, Nvidia Geforce GTX 980 Ti 6 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 21H1

    EEP 5+6, EEP 15+16.4 Patch 4 Plugins 1,2,3

    Laptop: i7 - 7700HQ CPU @2,8 GHz, Nvidia Geforce GTX 1070 8 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 21H1

    EEP 15+16.4 Patch 4 Plugins : 1,2,3

  • ... etwas Wind aus den Segeln nehmen.

    Diese Anlage wird, wie frühere Anlagen wieder eine komplette Automatiksteuerung (via Steuerkreise) mit Einsetzmöglichkeiten eigener Züge/Fahrzeuge erhalten.

    Hallo Andreas,


    da ich ein großer Fan von automatisch gesteuerten Anlagen bin, rennst Du damit bei mir offene Türen ein. Für mich gibt es bei EEP nichts Schöneres, als über eine Deiner perfekt gestalteten Anlagen zu wandern und ihr beim Funktionieren zuzusehen. Ich freue mich also unvermindert weiter. :be_1:


    Meine Straßenfahrzeuge fahren übrigens auch auf unsichtbaren Wasserwegen. Es bieten sich dadurch, wie auch Thorsten schon sagte so viele Möglichkeiten mehr.


    Ein schönes Wochenende und ...

    ... dampfende Grüße
    KAI


    Ich habe drei Kinder und kein Geld - Warum kann ich nicht keine Kinder haben und drei Geld (Homer Simpson)


    EEP 15

    Grafikkarte Geforce GTX 1650
    Eigene Anlagen: Um die Ecke von Ivo Cordes - Schwarzwälder Sahnestück von Ivo Cordes - Crumbach - Modulanlage Beyenburg

    Bahnhof über Eck von Ivo Cordes - Kottenforst - Ödenhausen - Pfarrkirchen, eine unendliche Geschichte -

  • wäre sehr schön, wenn es die Anlage ohne jegliche Kontaktpunkte und Steuerung zusätzlich geben würde

    Einfache Lösung für den User:

    1. Sicherungskopie der Original-Anlage unter anderem Namen im Backup-Ordner speichern.
    2. Alle Signale auf der Anlage löschen. Damit werden alle zugehörigen KPs gelöscht. Danach nur die sichtbaren Signale wieder aufstellen, wo das nach Vorbild erforderlich ist. Das "Vorbild", die Original-Anlage, hat man mit 1. ja zur Hand.
    3. Alle Steuerkreise mit allen zugehörigen Weichen-KPs löschen.
    4. Anlage unter nochmals neuem Namen speichern. Etwa mit Namenszusatz "Ohne Schaltung"


    Zum Löschen reicht jeweils ein Druck auf die Entf-Taste!

  • Einfache Lösung für den User:

    ...

    Aber es wäre trotzdem "angenehm", wenn eine solche Anlage dem Kaufset direkt beiligt, dann muss das nicht jeder Anwender selbst durchführen. :aa_1:
    Daher auch der Wunsch(!).

    Doch lassen wir uns einfach überraschen, was uns diebahnkommt präsentiert.
    Lohnenswert wird das in jedem Fall, mein Kauf sei hiermit schonmal vorgemerkt... :av_1:

    Viele Grüße Ralf

    -----------------------

    EEC, EEP 2.43 - 6, EEP 9 - 13, EEP 14, EEP 15.1, (EEP 16.4, in die Ablage "P" aussortiert), (EEP 17 vorbestellt)

    Hugo + Tauschmanager + Modellkatalog + Modellkonverter + Bilderscanner

  • Alle Signale auf der Anlage löschen.

    Hallo Klaus :)


    das hört sich einfacher an, als es ist. In 2D geht das schon mal nicht im einem Rutsch, weil Du im Signaleditor keinen Block markieren kannst. Also darfst Du jedes Signal einzeln löschen. In 3D könnte es funktionieren, wenn Du alle Objekte außer den Signalen ausblendest. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert.


    Gruß Ingo

    Threema - Sicherer und privater Messenger

    Meine Threema-ID

    Warum Threema?


    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.4 Expert, Plugins: 1,2,3,4

    EEP 17.0


  • Hallo Klaus,


    danke für deinen wertvollen Hinweis.....da wäre ich im Leben nie von selbst drauf gekommen. Hab mich auf Andreas Kommentar bezogen, nicht mehr nicht Weniger.:aa_1:

    VG Bodo

    PC: i7- 6700K CPU@ 4.00 GHz, Nvidia Geforce GTX 980 Ti 6 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 21H1

    EEP 5+6, EEP 15+16.4 Patch 4 Plugins 1,2,3

    Laptop: i7 - 7700HQ CPU @2,8 GHz, Nvidia Geforce GTX 1070 8 GB, RAM 16 GB, Win 10 home 64 bit Version 21H1

    EEP 15+16.4 Patch 4 Plugins : 1,2,3