Unsichtbarer Spline

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Tach zusammen :aq_1:


    nicht nur weil ich es wissen will: Ich bastele seit geraumer Zeit an allen möglichen Oberleitungsteilen. Nun wollte ich noch einen Oberleitungsspline als Wasserweg/sonstige bauen, analog zu LW1 'Nur Fahrdraht'.

    Hat auch alles geklappt bis auf eine wesentliche Kleinigkeit:

    Den Gleisspline (Track1) habe ich unsichtbar gemacht bzw. keine Vertices eingesetzt. Leider fehlt in der 3D-Darstellung das unsichtbare Gleis (gelb-schwarz kariert). Auch der Eintrag 17 in Referenzpunkt 100 bringt nichts.

    Versucht hatte ich zuvor auch, die Vertices in Track1 auf volle Transparenz zu setzen. War auch schön unsichtbar, aber auch hier fehlte die karierte Anzeige.


    Was muss ich machen, um die karierte Anzeige zu erhalten?


    Vielen Dank im Voraus!


    Gerd

    Windows10 Pro 64 bit

    Intel Core i3-6100 CPU @ 3.70 GHz

    16 GB Ram

    NVIDIA GeForce GT 1050 Ti (kein Ruckeln!)

    EEP 6, EEP 9, EEP 12, EEP 13, EEP14, EEP 15, EEP 16 (in Überlegung)

    HomeNos14

  • Benny (BH2) genau richtig eine leer Datei im Track erzeugen, d.h, keine Konstruktion reinlegen.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


  • Äääääiiii,

    der 1. April ist doch schon lange vorbei!

    Nebenbei - hast Du immer noch keinen Friseurtermin bekommen, Peter?

    Oder wolltest Du zum Geburtstag mal wie ein richtiger 70er aussehen?

    Nachträglich noch ein gutes neues Lebensjahr.

    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.4 Expert, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

  • Hallo Benny und Biker Peter,


    zunächst vielen Dankl für Eure Tips. Hier habe ich aber ein Verständnisproblem.

    Zunächst noch die Konfiguration meines Splines im HomeNos:


    Es gibt nur ein Objekt mit Namen 'Track'.

    In diesem Objekt gibt es vier .kon - Dateien: Track-Kon_001, Track-Kon_002, Track-Kon_003, Track-Kon_004.


    Track1 beinhaltet den 'Wegespline' oder das 'Gleisbett'.


    Track2 - Track4 enthalten die Einzelkomponenten der Kettenleitung (Tragseil, Fahrdraht und Abhänger).


    +++ BREAKING NEWS +++

    Gerade habe ich festgestellt, dass die Wegnahme der Vertices in Track1 dazu führt, dass die Vertices in Track2 - Track4 nicht mehr an der Textur hängen! D. h. die Darstellung der Kettenleitung ist weiß - gerade so, als hätte ich in den Vertice-Eigenschaften die Textur ID '-1' angegeben, obwohl die korrekte ID für die Textur noch eingetragen ist.


    Mein Verständnisproblem liegt in der Empfehlung;

    Nur geraten: Wenn "keine Vertices" nicht ausreicht, damit EEP den Spline als "unsichtbar" erkennt, evtl. "gar kein Objekt"?

    Was ist hier mit 'Objekt' gemeint?


    Vielleicht habe ich das ganze Konstrukt ja auch unter völlig falschen Voraussetzungen angelegt. Leider habe ich nirgendwo Informationen zur Erstellung eines Oberleitungssplines gefunden.


    Gerd

    Windows10 Pro 64 bit

    Intel Core i3-6100 CPU @ 3.70 GHz

    16 GB Ram

    NVIDIA GeForce GT 1050 Ti (kein Ruckeln!)

    EEP 6, EEP 9, EEP 12, EEP 13, EEP14, EEP 15, EEP 16 (in Überlegung)

    HomeNos14

    The post was edited 1 time, last by gerwahl ().

  • Hallo Gerd,

    Mach es doch über das Menu 'Farbwerte unbeleuchtet'. Ich habe mir eben auf Grund dieses Fadens zum Test eine blaue Oberleitung erstellt.

    Sonst wüsste ich auch nicht, wie man das macht.

    Gruß, Ingo


    Win10 Pro 64 bit

    AMD Ryzen 5 3600X

    8 GB NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti ASUS DUAL OC Edition

    32 GB DDR4 Corsair Vengeance RGBEEP 16.4


  • Eigentlich sollte es reichen, in Track eine KON-Datei Track-Kon_001.kon einzusetzen und diese KON völlig leer zu lassen.


    Ich hatte nämlich genau das umgekehrte Problem, daß ich gerade dieses Schachbrett los werden wollte, was mit der leeren KON-Datei nicht gelungen ist.

    Erst nachdem ich einen Strich eingezeichnet habe und den beiden Vertex eine durchsichtige Textur zugewiesen habe, ist das gelb-schwarze Schachbrett verschwunden.

    Viele Grüße
    Klaus Keuer - KK1 - WBF



    13693-wbfbanner1-jpg

  • Hallo Ingo,

    hallo Klaus.


    beide Varianten hatte ich schon ausprobiert - ohne den gewünschten Effekt zu erzielen.

    Bei einer völlig leeren Track-Kon_001 werden die Vertices in allen übrigen Tracks von der Textur 'abgehängt' d. h. die eigentliche Oberleitung wird weiß dargestellt, so als hätte ich in der Textur-ID den Wert -1 eingegeben, im 3-D Editmodus ist keine Markierung vorhanden.


    Mir ist dann noch eingefallen, dass ich versehentlich eine nicht kachelbare Textur verwendet hatte (also kein s-Repeat) das habe ich geändert.

    Die Farbe der Oberleitung blieb jedoch weiß (bei gleichzeitig leerem Track-Kon_001).


    Dann habe ich - wegen des oben erwähnten Farbeffektes - in Track-Kon_001 nur ein einziges Vertex (koordinate 0/0) eingesetzt und dieses ebenfalls auf die neue Textur-ID gesetzt.


    ..... und siehe da: es funktioniert!! :bc_1:


    Ich müßte nochmal testen aber ich glaube es liegt nicht an der Textur, sondern an dem einzelnen Vertex in Track-Kon_001. Die Farbe ist jedenfalls auch wieder da und das 'Gleis' ist unsichtbar, im 3D Edit-Modus jedoch wunderbar schwarz-gelb 'gefliest'.


    Vielen Dank euch Beiden! :bg_1:


    Gerd

    Windows10 Pro 64 bit

    Intel Core i3-6100 CPU @ 3.70 GHz

    16 GB Ram

    NVIDIA GeForce GT 1050 Ti (kein Ruckeln!)

    EEP 6, EEP 9, EEP 12, EEP 13, EEP14, EEP 15, EEP 16 (in Überlegung)

    HomeNos14

  • Hast Du die richtigen ID‘s in den Einstellungen für die Kon Dateien genommen?

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


  • Hier mal ein Beispiel Projekt


    Unsichtbarer-Spline.zip

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


  • Meine Frage ist noch hierzu, warum muss man sich selber einen unsichtbaren Spline machen. Es sind doch welche im Grundbestand enthalten. Unsichtbarer ist auch ein neuer nicht.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


  • Hallo Biker Peter,


    ich denke, die ID's sind richtig - es funktioniert alles so wie es soll.


    Einen unsichtbaren Spline brauchte ich für die Kettenleitung (Oberleitung). Ich hatte ja gestern bereits gesagt: 'Nicht nur weil ich es wissen will' (Wie es geht), sondern auch, weil ich einige Sonderlösungen im Bereich der Oberleitungen brauchen könnte. Hier geht es u. A. auch um Abspannungen und Weichen.

    Wenn bei mir Oberleitungen 'gezogen werden', verwende ich normalerweise das Spline von LW1 (!V7_nur Fahrdraht), weil ich dann beim Verlegen der Gleise etwas freier bin, da ich hier nicht auch noch auf eine passende Elektrifizierung achten muss.


    Im Verlauf meiner Eisenbahnbastelei bin ich hier und da auf unvermeidliche Einschränkungen gestoßen, die ich gerne durch Zusatzmodelle umgehen möchte. Für eine separate Oberleitung à la LW1 brauchte ich daher eben einen unsichtbaren Spline, bei dem nur der Kettenleiter aber kein Gleis sichtbar ist. Andrerseits sollte das Gleis natürlich im 3-D Editor zu sehen sein, da man ansonsten bei der Auswahl (anklicken) buchstäblich im Dunklen tappt.


    Leider gibt es speziell hierzu meines Wissens keinerlei Anleitung (ich habe etliche Stunden online recherchiert).


    Um mir einen Überblick zu Oberleitungen beim Vorbild (DB) zu verschaffen, habe ich darüber hinaus in Youtube etliche Kilometer Führerstandsmitfahrten 'begleitet'. Damit kann man sich zumindest einen Überblick verschaffen.


    Wie war das mit EEP?

    Der Weg ist das Ziel!


    Nochmals vielen Dank und schöne Grüße aus Solingen!


    Gerd

    Windows10 Pro 64 bit

    Intel Core i3-6100 CPU @ 3.70 GHz

    16 GB Ram

    NVIDIA GeForce GT 1050 Ti (kein Ruckeln!)

    EEP 6, EEP 9, EEP 12, EEP 13, EEP14, EEP 15, EEP 16 (in Überlegung)

    HomeNos14

  • Vielleicht wäre der Umstieg auf das O-Leitungssystem von TB1 etwas, was Dir die Arbeit ersparen würde. :as_1:


    Klar, kostet erst einmal wieder etwas Geld, aber Du wärest damit auf den Stand der Dinge was moderne, also EEP konforme, Modelle betrifft. Könnte ein paar Frames mehr bedeuten.

  • Hallo Icke.


    danke für den Hinweis!

    Ich werde mich mal schlau machen (ein paar Frames mehr haben auch einige meiner Modelle). Eine neue Grafikkarte wird wohl unvermeidlich sein.

    Aber manchmal kann man selbst mit 4 LOD-Stufen nicht auf 0 Vertices kommen, wenn mann das Modell noch erkennen will. :ac_1:


    Gerd

    Windows10 Pro 64 bit

    Intel Core i3-6100 CPU @ 3.70 GHz

    16 GB Ram

    NVIDIA GeForce GT 1050 Ti (kein Ruckeln!)

    EEP 6, EEP 9, EEP 12, EEP 13, EEP14, EEP 15, EEP 16 (in Überlegung)

    HomeNos14

  • Aber manchmal kann man selbst mit 4 LOD-Stufen nicht auf 0 Vertices kommen

    das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Lodderei.. (LOD).


    Die LOD-Stufen sollen das Modell in gewissen Entfernungen insgesamt schlanker machen, also weniger Vertikels/Dreiecke haben die dann noch sichtbar sind. Ab 750 m werden die Modelle dann ausgeblendet, wenn sie entsprechend konstruiert sind. Je nach Anzahl der Vertikels/Dreiecke können/sollen zum Schluss ca. 85 - 90 % des Modells noch sichtbar sein. Das heißt, dass das Modell die ganzen Feinheiten verliert. Bei einem Rollmaterial z. B. sind dann nur noch dreiecke Räder erkennbar und Teile des Lokkastens, die Stromabnehmer oder andere Kleinigkeiten wie die Brems-/Druckkessel sind dann komplett weg.


    Und das ist eben der Vorteil des O-Mastensystem von TB1... Framesparend gebaut. :ae_1: