Oberleitung als Wasserwege oder Gleisspline

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hab gerade an der Oberleitung gebastelt. Hab jetzt auch endlich kapiert, warum es besser ist, über Weichenanlagen "selbstständige" Oberleitungen zu verlegen, statt auf die "Oberleitungen der Gleise" zurückzugreifen, denn so umgeht man die Stückelei. Nun hab ich gemerkt, das vorher die leitungen im "Wassermodus" verbaut wurden, ich "natürlich" die im Gleismodus genommen habe. Ist das nur ne optische Sache, damit ich die in 2d seperat von den Gleisen aufrufen kann, oder hat das noch andere Gründe. Sollte ich die neuen lieber auf !Wasser" umrüsten. Muss ich ja leider Manuell machen, der tauschmanager, der unterwegs ist, tausch ja sonst auch die anderen "Gleisleitunhgen" auf freier Streccke gleich mit, und das kostet dan wieder emhr Speicher! Sind die Spannwerke eigentlich wichtig, oder ist das nur ne Sache des Realismus?


    @lotus : ich wollte die Beiträge nicht unnötig auseinanderziehen, aber von mir aus eröffne ich gerne ein eigenes thema, obwohl die Überschrift "Was ist der Unterschied zwischen den beiden Splinen" auch hier sowas von gepasst hätte!

    eep 4,11,13,16 Win 8,1 (64bit) Intel core i5-4460, 32Ghz 4 CPUs 8Ram GeForce GTX 750 Ti 6040MB

  • Wardiman

    Ist das nur ne optische Sache, damit ich die in 2d seperat von den Gleisen aufrufen kann, oder hat das noch andere Gründe.

    Es werden unsichtbare Wasserwegs-Spline benutzt damit sie nicht an den Gleis-Splinen andocken. Sonst fährt Deine Lok auf einmal auf der Oberleitung weiter.

    Viele Grüße

    Karl Heinz


  • Wardiman

    Ist das nur ne optische Sache, damit ich die in 2d seperat von den Gleisen aufrufen kann, oder hat das noch andere Gründe.

    Es werden unsichtbare Wasserwegs-Spline benutzt damit sie nicht an den Gleis-Splinen andocken. Sonst fährt Deine Lok auf einmal auf der Oberleitung weiter.

    Oh danke, da stell ich dann um!! Vielen, vielen Dank!!!!!! Als ich mir das mit der Lok eben vorgestellt habe, bekam ich Magengrummeln! Hab ja noch die Koordinaten, dauert nur 30Min. Ist zwar jetzt wieder ein "abdriften", aber kann man die Koordinaten reinkopieren, mit irgend einer gedrückten Taste. Habs bisher immer abgeschrieben und eingetippt!???

    eep 4,11,13,16 Win 8,1 (64bit) Intel core i5-4460, 32Ghz 4 CPUs 8Ram GeForce GTX 750 Ti 6040MB

  • Hab ja noch die Koordinaten, dauert nur 30Min. Ist zwar jetzt wieder ein "abdriften", aber kann man die Koordinaten reinkopieren,

    Hallo, ich frag jetzt mal, welche Koordinaten Du meinst. Wenn es dir darum geht, die Gleissplines zu kopieren bzw. diese in Wasserwegsplines zu kopieren, dann geht das in EEP 16 (hast Du lt. Signatur) auch "vollautomatisch".

    Im 2D Editor wähle im Layer Wasserwege / sonstige Spliines den Spline "nur Fahrdraht" aus, wechsele dann in den Schienenlayer und markiere ein Gleis, dem Du eine Oberleitung verpassen möchtest.

    Nun klickst Du unten links in das Feld, in dem Gleisstil beibehalten eingestellt ist. Dort kannst Du nun die ausgewählten Gleisstile aller Layer sehen und wählst dort den "nur Fahrdraht" aus.

    Nun veränderst Du noch die Zahlen im Feld darüber so dass da steht Abstand nach links 0, Abstand nach oben 0 .

    Nun klickst Du auf das Icon direkt über diesen Feldern. Und schon hast Du das Gleis mit exakt den gleichen Koordinaten vervielfältigt.

    Beachte bitte, dass die Elektrifizierungseinstellungen des Gleises mit übertragen werden. Du musst u.U. also den Wasserwegspline noch anklicken und elektrisch anhaken.

    Bei Weichenbereichen mache ich es meist so, dass ich nicht die (oft kurzen Weichenstücke vervielfältige, sondern das Gleis davor / dahinter vervielfältige und dann entsprechend verlängere.

    Bei Koordinaten von LS / Imo etc. hilft dir der Tauschmanager von Jürgen18 und HStoni54 . Auch dazu gibt es hier einen Thread.

    Gruß
    Dieter

    -----------------------------------------------------------------------------------

    Sie haben Lua? :ad_1: Ist das ansteckend?

    Schalten und walten ist mein Hobby, aber nur in EEP ;)
    __________________________________________
    EEP alle ab EEP6 mit allen Plugins,
    Homenos5, Homenos8,HomeNos11 DEV...
    Intel I7 4790k 4x 4Ghz, 32 GB RAM, NVidia GTX 1080 ti 11GB, Direct x V11, Windows 10 pro 64 Bit,
    Laptop Medion Erazer, 16GB RAM, 500GB SSD, 2 TB HDD, GT 850 von Nvidia, Windows 10 Home 64bit

    The post was edited 1 time, last by DH1 ().

  • Danke, bin schon ferig, ging auch so schnell! Mit den Koordinaten meinen ich doie Objekteigenschaften. Hab mit Gleisanfügen gearbeitet, und musste dann nicht mehr viel umschreiben, nur die länge, hatte ja noch die daten auf dem Zettel von heute Morgen. Passt jetzt. Dss Kopieren des gsammten Gleisobjektsinhalts ging nicht, nur immer einzeln! Jetzt alles auf Wasserwege, aber in der 2D-Ansicht konnte ich die nicht seperat aufrufen!??

    eep 4,11,13,16 Win 8,1 (64bit) Intel core i5-4460, 32Ghz 4 CPUs 8Ram GeForce GTX 750 Ti 6040MB

    The post was edited 1 time, last by Wardiman ().

  • Die Oberleitungen stehen, nur die "Spanner" machen mir sorgen. Konnte alles mit "Bordmitteln" beheben, außer den Querrägerwerk E (A-D sind vorhanden!?!??) und den Querträgerwekspanner. Im eep13 Fundus hab ich diese beiden gefunden, aber da passt ja garnicht! LW1 ist eben nicht so leicht zu überlisten, aber wegen zwei bis 3 Sachen noch mal ein Set kaufen? Der V7N Bogenabzug fehlt auch noch (was ist das überhaupt?)?