Signale mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo

    Hab hier schon was dazu gefunden, das betraf aber Signale in Fahrstrasse. Ich kann mich erinnern, das ich in der Anfangszeit mal im Schattenbahnhof Flügelsignale aufgestellt habe, und dann abgekotzt habe, das die Züge dann 40Km als grundgeschwindigkeit hatten.

    Jetzt hab ich Signale, da ändert der Zug einfach nicht die Geschwindigkeit, egal ob er am Signal gestoppt hat, oder nicht. Klar kann ich Kontakte legen, aber wenn ein Zug die Anweisung hat, mit 40 bzw. 60 loszufahren, beschleunigt er trotzdem auf die urspüngliche Geschwindigkeit, und hält nicht zB die 60. Da gibt es noch die Geschwindigkeitseinstellung links im "Signalkästchen", aber die hab ich vorher(eep13) auch nie eingestellt!? Ich dachte, das passiert automatisch je nach Flügelstellung bzw. Lichtzeichen. Bei den Warte und Rangiersignalen hab ich es noch garnicht getestet!

    eep 4,11,13,16 Win 8,1 (64bit) Intel core i5-4460, 32Ghz 4 CPUs 8Ram GeForce GTX 750 Ti 6040MB

  • Der Zug fährt mit der Geschwindigkeit weiter die er bei Erreichen des Vorsignals hat. Um die Sollgeschwindigkeit auf das Signalbild einzustellen wurde das Feld mit dem Geschwindigkeitsvorgaben eingeführt das bewirken soll, dass der Zug mit der entsprechenden Geschwindigkeit aus dem Signalbereich ausfährt.


    In EEP wird immer der Befehl ausgeführt, der als erstes vorhanden ist, folgt ein weiterer, wird der erste Befehl überschrieben und verworfen. Siehe Umkehr mit KP am Vorsignal.

  • Es gibt auch Signale die so viele Signalbilder bzw. Kombinationen zulassen, dass auf eine Geschwindigkeitsbeeinflussung vom Konstrukteur bewusst verzichtet wurde. Wenn ich das richtig im Kopf habe gibt es von halbseemann (RI1) aber speziell für solche Fälle einen Geschwindigkeitsregler.

    Mein Profilbild: Schwarzwaldbahn, Oktober 2017, Ausfahrt aus dem Hohnentunnel von Triberg kommend in Richtung St. Georgen


    PC: EEP16 Patch3
    CPU: Intel Core i7-9700K, 8x 3,6GHz, 12MB L3 Cache / MBO: ASUS Prime Z390-A, Intel Z390, So. 1151 / GRA: NVIDIA GeForce RTX 2060 Super, 8GB (Palit Dual)
    RAM: 8GB DDR4-3000, Corsair Vengeance LPX black, Rev S Bulk / SSD: 500GB Samsung 970 Evo Plus, M.2 PCIe (MZ-V7S500E)

  • Das ist korrekt. Der spart eine Menge (Fahrzeug-)Kontaktpunkte. :aa_1:

    Viele Grüße
    Roman (RI1)

    ___________________

    Lieber 8min später zuhause, als 5min früher im Krankenhaus.

    ___________________

  • Den Geschwindigkeitsregler hatte ich sogar schon, wusste damit nur noch nichts anzufangen!? Danke werde ich mal checken, denn besonders nach den Ausfahrsignalen hab ich viele Kontaktpunkte! Bei den Einfahrsignalen eher weniger, da wollte ich das ja mit dem "60er" Flügelsignal regeln, was aber misslang!

    eep 4,11,13,16 Win 8,1 (64bit) Intel core i5-4460, 32Ghz 4 CPUs 8Ram GeForce GTX 750 Ti 6040MB