Mein Köln & Umgebung

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo zusammen,


    ich wollte mal mein neues Projekt ansprechen. Vorerst die Information das Frankfurt zur Zeit pausiert ist und es daher momentan mit u.a. diesem Projekt los geht.


    Wie man es vom Titel her schon lesen kann, wird es um Köln Hbf & Umgebung gehen. Allerdings beschränkt sich der Ausbau im Bereich "Umgebung" auf größtenteils der Zugstrecken.

    Rund um die Strecke kommt dann die Ausgestaltung hinzu.


    Das ganze wird wieder als "Mein" Köln betitelt, weil ich Köln zwar Bestmöglichst ans Original bauen will, es aber zu kleineren Abweichungen kommen könnte / wird.

    Verkehren werden dann Züge in der heutigen Epoche: NationalExpress, IC2, 422 etc.


    Zwar gibt es die Köln Anlage für EEP schon, aber ich habe beschlossen sie für mich Neu zu entwerfen. Da es mir persönlich wichtig ist, seine Werke selber zu schaffen.


    Die Anlage habe ich vor erstmal von Hansring (mit BW) über den Hbf nach Köln Messe Deutz bzw. Deutzerfeld zu bauen.

    Mit sozusagen "Erweiterungsmodulen" gehe ich dann vsl. die ein oder andere Strecken Richtung an. (Mühlheim, Troisdorf, Köln Süd etc.)


    Hier habe ich zuvor mit dem Hauptbahnhof und der Hohenzollernbrücke begonnen. Erste Ausgestaltung haben im Bereich Hbf mit neuen Bahnsteigen und an der Brücke mit Treppen angefangen.


    Erste Bilder können auch schon gezeigt werden.









    Gruß Hanntrox

  • ......das wünsche ich auch, wenn da mal nicht EEP schlapp macht. :ae_1:

    Gruß Rollipit


    Win10 ,64 Bit , Intel i7 Core 4.20GHz, Board ASUS Maximus Hero, 16 GB Ram ,Geforce GTX 660 Ti, DirectX 11,
    HomeNos 15 DEV. + 16 DEV, User EEP 15 Patch3_64 , EEP 15 _Patch3_ DEV. 64, EEP 16 DEV

    "Es ist leicht etwas zu nehmen, aber schwer etwas zu geben"

  • Hallo,


    der Anfang sieht vielversprechend aus. Wird Zeit, das die alte Anlage "Colonia" mal einen neuen Anstrich bekommt.

    Wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen. :be_1:

    :bm_1: Gruß Jürgen



    Laptop: ASUS Rog Strix G15 G512LWS| intel i7-10750H CPU @ 6x 2,60 - 5,00 GHz| Arbeitsspeicher: 32 GB DDR4|3x SSD: 1 TB, 1 TB, 512 GB|
    Graphikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 Super mit 8GB GDDR6 VRAM, Auflösung: 1920 x 1080
    Windows: 10 Pro, 64Bit, Version 21H1
    EEP: 6, 7, 8, 9,10,11,12, 13, 14.1 ,15.1,
    16.4 Expert, PlugIn 1, 2, 3, 4,

    Modellkatalog, Modellexplorer, Modellkonverter, Tauschmanager, Höhengenerator, Hugo.





  • Abend zusammen,


    Mein Köln ist wieder etwas gewachsen. Zum einen hat der Hbf nun seine Bahnhofshalle und etwas Vorplatz erhalten.

    Zudem ist die Strecke nach Messe/Deutz verlängert worden. Dieser befindet sich jetzt im Moment noch im komplettem Rohbau.










    Einen schönen Sonntag Abend,


    Hanntrox

  • Ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen:bg_1:

    Softwaremässig:
    EEP 15 Expert

    Windows 10 Pro


    Hardwaremässig:
    CPU: Intel Core i7-4790 K 4 Mhz
    Mainboard: Asus Z97-K
    Arbeitsspeicher: G. Skill 32 GB
    Festplatte1: Samsung SSD 250 GB Sata 3 EVO
    Festpaltte2: NAS Platte mit 1 TB Sata 3

    Festplatte3: Samsung SSD 250 GB (nur EEP)

    Graka: Gigabyte GTX 760 mit 4 GB
    Netzteil: Be Quiet 530 Watt mit Kabelmanagment
    Gehäuse: Cooler Master Silencio RC-550-KKN

  • Schönen guten Tag zusammen,


    Nachdem die Gleise grob bis Messe Deutz verlegt wurden, kamen jetzt für den Bahnhof auch Bahnsteige, Dächer und Schotter hinzu, was es gleich anders wirken lässt.


    Zudem habe ich mit dem verlegen der unteren Gleise und Bahnsteige begonnen.

    Weiter geht es nun mit den Mauern entlang der oberen Strecke und dem Streckenweiterbau zum Deutzerfeld und den komplexen Brücken die sich dort befinden.


    Natürlich gibt es vom jetzigem Baustand gegenüber Bahnhof Deutz das ein oder andere Bild.



    grobe Bahnhofsübersicht




    Die Strecke zwischen Hbf und Deutz ist bereits geschottert.




    noch eine Übersicht von der anderen Richtung



    Melde mich wieder, wenn es neues vom Baufortschritt gibt.


    Gruß Hanntrox

  • Hallo Hanntrox ,


    ich verfolge dein "Mein Köln & Umgebung" mit großem Interesse und bin gespannt wie es weiter geht.


    Wahrscheinlich hast du den Dom zur Zeit nur einfach mal ungefähr platziert. Falls nicht, solltest du ihn etwas verschieben und drehen.

    Die Mittelachse des Doms und der "heutige" südlichste Brückenzug liegen nämlich genau in einer Achse.

    Siehe: https://upload.wikimedia.org/w…henzollernbr%C3%BCcke.jpg

    Dies war seiner Zeit eine Vorgabe des damaligen Deutschen Kaisers, die heute bei der Erweiterung des Bahnhofs mit der engen 45°-Kurve enorme Schwierigkeiten bereitet.


    Viel Spaß beim Weiterbau.

    Fried-liche Grüße:aq_1:

  • Hallo Fried ,


    ja, den Dom habe ich zuvor erstmal nur so da platziert, war mir nämlich nicht so 100% sicher wie der da steht.

    Ich danke dir auf jeden Fall für deine Ergänzung, so kann ich den Dom noch mal richtig schieben / drehen.


    Gruß Hanntrox

  • Hallo zusammen,


    gestern Abend hat sich in einem weiterem Livestream einiges in Deutz getan. Wo sich die ganzen Strecken trennen befinden sich viele Brücken in unterschiedlichen Höhen, was diese Stelle recht interessant macht.

    Alle Gleise pro Richtung (Mühlheim, Troisdorf, Deutzerfeld) wurden nun vorerst verlegt und zum Teil mit Schotter und Beton Mauer Splines versehen.


    Weiter geht es heute mit dem Deutzerfeld und mit den noch fehlenden Mauern entlang der jeweiligen Streckenbereiche.


    Deutz (komplett im Rohbau)




    Die ersten Betonmauern sind an der Strecke




    Allgemeine Übersicht in Blickrichtung Deutzerfeld (was natürlich jetzt noch fehlt).



    Ich freu mich auf den Weiterbau und bin gespannt, wie gut mir das gelingen wird.

    Da, auch das Deutzerfeld nicht gerade einfach aussieht.


    Schönes Wochenende.


    Gruß Hanntrox

  • Moin moin,


    viel Spaß, Du kannst ja jederzeit die Originale aus dem Schrank aufrufen und vergleichen....:co_k:

    Uwe aus Uelzen in der Lüneburger Heide:aq_1:


    "es ist und bleibt mein Hobby :bj_1:"


    Meine Texturen sind von http://www.textures.com.

    "One or more textures on this 3D model have been created with photographs from Textures.com.

    These photographs may not be redistributed by default; please visit http://www.textures.com for more information."


    AMD FX(tm) 4300 4-Core 3,8 Ghz, 32GB RAM, Win10Pro20H2-19042-1110

    GeForce GTX 1050i 4GB 430.86


    EEP16.4 Plug-In1, Modell- u. Zug-Explorer, Höhengen.HStoni54, Modell-Katalog:ap_1:

  • Guten Abend zusammen,


    nach dem es hier einige Wochen nichts über Köln zu berichten gab, ist jetzt mal wieder der Zeitpukt dafür. Zwar befindet sich im Prinzip alles noch im Rohbau, aber das ist ja beim Aufbau jeder Anlage so.


    Das Köln Deutzerfeld z.B. war auch deutlich schwerer als gedacht, bis dort einiger Maßen die Kurven, Weichen etc. so lagen, wie sie jetzt sind, ist einiges an Tagen und Wochen vergangen. Zudem ist zu erwähnen, dass ich nicht durchgehend an Köln gesessen habe.


    Das ei oder andere von Deutz nimmt so langsam gestalt an, um anschließend Planen zu können, wie es wo es in nächster Zeit weiter geht.


    Hier ein paar aktuelle Bilder...


    Wiedermal ein Bild von Bahnhof Deutz. (Natürlich auch noch nicht fertig).



    Köln Deutzerfeld im Rohbau.



    Ein Blick am Hbf.


    In kürze gibt es dann auch wieder den ein oder anderen Videoteil und Livestream über "Mein Köln".



    Gruß Hanntrox

  • Hallo,


    beim Betrachten der Bilder muss ich zugeben, dass ich den Sinn der Aktion nicht begreife. Es sind keinerlei Modelle in verbesserter Version gegenüber der von Guido Hulstman in eep 5 erstellten Version zu erkennen. Speziell im Falli der Hohenzollernbrücke beeinträchtigte es damals erheblich den ansonsten ausgezeichneten Eindruck der Anlage, dass die Fahrbahn bei der Brücke direkt auf den Pfeilern auflag.


    Das ist aber auch fast das einzige Manko der damaligen Anlage. Die Gleislage war offenbar von der deutschen Grundkarte 1:5000 (gab es seinerzeit als DVD im Buchhandel zu kaufen) in eep übertragen und die ist für ca. 1996 absolut maßgerecht.


    Also lautet meine Frage: Warum ausgerechnet Köln noch einmal neu verlegen? Es gibt so viele interessante Bahnanlagen, die noch nie nachgestellt wurden. Köln Hbf mit 9 Gleisen, um 1974 herum oder auch früher, noch mit dem Gbf Gereon, so etwas würde sich lohnen. Aber hier kann ich keinen Sinn erkennen, außer es sei denn den einer reinen Fingerübung, nur wäre das halt keiner.

  • beim Betrachten der Bilder muss ich zugeben, dass ich den Sinn der Aktion nicht begreife.

    Muss die "Aktion" einen Sinn haben?

    Also lautet meine Frage: Warum ausgerechnet Köln noch einmal neu verlegen?

    Vielleicht, weil es Hanntrox Spaß macht?

    Warum werden kreative Kunstwerke, zum Beispiel aus dem Bereich der Musik, nicht nur von ihren Urhebern immer wieder aufgeführt? Und EEP ist doch in gewissem Sinne auch kreative Kunst?

    Sollte es nicht jedem EEP-Freund selbst überlassen bleiben, was er für Anlagen baut und womit er sich seine Zeit vertreibt, unabhängig davon, ob andere zum selben Thema schon einmal "gearbeitet" haben?

    Und ist es auszuschließen, dass die Interpretation des Themas Köln seitens Hanntrox bis zur Vollendung nicht doch noch anders ausfällt als bisherige Interpretationen dieses Themas?

    Und ist es überhaupt sicher, dass diese Anlage noch fertig gestellt wird, angesichts der vielen letztlich unvollendeten Großanlagen, die hier immerwährend zu Beginn ihrer jeweiligen Genese vorgestellt werden?

    Und wie soll ein EEP-Freund, der nicht glücklicher Besitzer des Konverters ist, so eine Anlage aus der Zeit von EEP6 überhaupt noch nutzen können, abgesehen von der Möglichkeit, sich EEP 6 extra für so eine Anlage zu installieren?

  • Schönen guten Morgen!

    In der heutigen Ausgabe einer Kölner Tageszeitung wird, wie schon mehrfach in diesem Jahr, über Veränderungspläne der DB rund um Köln berichtet. Es ist demnach durchaus sinnvoll, eine neue Anlage mit der Berücksichtigung zukünftiger Bauvorhaben zu planen und zu verwirklichen. Bestehende Anlagen verliert dadurch keineswegs ihren aktuellen oder historischen Wert.

    Das ‘Kölner Bahnhofskapellchen‘ wird man auch noch in 100 Jahren an der gleichen Stelle wiederfinden. Über den Verbleib andere Gebäude entlang der zu erweiternden Bahntrasse wird bereits nachgedacht. Darüber hinaus sind zukünftige Veränderungen im internationalen Personen – und Gütertransportwesen durchaus ein Gedanke wert. All dies ließe sich in zukünftigen EEP-Versionen und den entsprechenden Anlagen sinnvoll nachempfinden.

    Mit 'nem bähnlesmäßigen Gruß,
    Michael

    EEP 16.4 , 1 + 2

  • Es sind keinerlei Modelle in verbesserter Version gegenüber der von Guido Hulstman in eep 5 erstellten Version zu erkennen.

    Hallo,


    erstensmal stimmt das gar nicht, denn man muss nicht wirklich genauer hin sehen um erkennen zu können, dass Köln Hbf und Bahnhof Messe Deutz, neu verlegte Bahnsteige bekommen haben, was schon mal als erstes abweicht, sowie auch die Gestaltung an der Hohenzollernbrücke. (Die in übrigen auch noch nicht fertig ist).


    Zweitens, sind gewisse Dinge an Köln auch nicht wirklich zu verändern, weil der Streckenbereich zwischen Hansaring und Deutzerfeld logischer Weise wie in EEP 5 / 6, der gleiche ist.


    Drittens, lege ich als Projekt Betreiber für mich selber fest, was für Projekte ich mir vornehme und in wie weit ich sie ausführe.


    Viertens, hat es Byronic (KS1) schon wunderbar zusammen gefasst, ich baue das was mir spaß macht, was ich auch schon im 1. Beitrag dieses Themas angesprochen habe. Denn wenn ich danach gehen müsste, dürfte ich Frankfurt (Main) Hbf auch nicht auf meiner Liste haben / gehabt haben. (Dessen Anlage in übrigen auch noch in Arbeit ist).


    Fünftens, Sinnlos - Köln ! - Find ich überhaupt nicht.

    Köln ist so individuell und abwechslungsreich, da lohnt sich für mich die Anlage "Neuaufzulegen". Zudem weiß ich ja gar nicht, in wie weit ich in umliegende Orte Ausbaue. (Troisdorf, Köln Süd, Nippes, Mühlheim und Ehrenfeld).


    Ich bin mir sicher es wird noch die eine oder andere Abweichung mehr geben. Zudem ist doch auch zu erwähnen, dass man anhand der Anlage im Thema der Ablaufsteuerung und co, noch gar keine Einblicke haben kann. Genauso wenig wie im Thema Stadtgestaltung, Rhein usw.


    Egal wie Sinnlos es also um die Anlage stehen soll. Für mich, ist der Sinn dahinter Projekte im Spiel zu verwirklichen, die mir etwas bedeuten, damit ich sie überhaupt bauen möchte. (Was letzendlich jeder so tut, denn wer baut schon Projekte, auf die er keine Lust hat). :ae_1:


    In diesem Sinne, schönen Tag und bis dann.


    Gruß Hanntrox