Donnerbüchsen light - Umbauwagen DB und DR

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Ich kann es nicht lassen....:aa_1::bd_1::an_1:



    Warum? Es sollen hauptsächlich die Bauzugwagen gebaut werden, die lange und immer noch auf deren Basis im Einsatz waren und sind. Deutsche Weinstraße dann auch noch.....und wenn ich schon mal dabei bin, können die sehr angestaubten Basismodelle ja auch gleich erneuert werden. :av_1:

    Bald mehr....


    :aq_1::bm_1:

  • Ich kann es nicht lassen....

    :be_1: Zu unser aller Glück. Da freu ick mir!


    Viele

  • Die Vorfreude ist groß!



    Glück Auf aus Hamborn


    Stefan

    Betriebssystem: Windows 11 Home

    Prozessor: AMD Ryzen™ 9 5900HX Prozessor (3,30 GHz, bis zu 4,60 GHz, 8 Kerne, 16 Threads und 16 MB L3-Cache)
    64 GB RAM

    Grafik: NVIDIA® GeForce RTX™ 3080 Laptop GPU mit 16 GB GDDR6 VRAM

    EEP 14.1

    EEP 16.4 , Plugins 1,2, 3, 4

    EEP 17 aktueller Patch

  • Aber erst bitte den Bauzugwagen:ae_1:. Lang drin gewohnt.

    Grüße aus Nordhessen:ae_1:


    Michael



    :aa_1:EEP 13.2 Professional Plug-in1.:be_1:EEP 16.4 Expert, Plugin 1,2,3:ap_1:EEP 17

    PC: Win 10 Prof. 64 Bit , AMD 8X3,2GHz. 32GB RAM. 8GB GB Radeon RX 570

    Laptop: Win 11 Home, ACER Nitro5 mit AMD Ryzen7 3,2Ghz bis 4,4 Ghz, DDR4 16Gb, RTX 370 Grafikkarte 8 GB:be_1:

  • Hallo

    .....und wenn ich schon mal dabei bin, können die sehr angestaubten Basismodelle ja auch gleich erneuert werden


    Eine sehr gute Ansage - mach sie fit fürs heutige EEP , freue mich drauf .


    LG Lothar :aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter / EEP 13.2 Plugin 1/2 / EEP 15.1 Patch 2 - Plugin 1 / EEP 17.0 Patch 3
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Größerer Handlungsbedarf bestünde ja bei den ollen Vierachsern. Aber, wenn ich Stefan richtig verstanden habe, wird er auch vor denen nicht Halt machen. Bitte diesen Mann n i c h t bremsen!:af_1:


    Thorsten

    weitere Bilder von mir gibt´s hier

    in der Downloadbase: Braunbach, Braunbach/Niederohme, Ronsdorfer Feld, Toddlitz - Eine 750mm Schmalspurbahn, Treysa, W-Heubruch, Flegert

    System: i7-6700k, 32 GB RAM, nVidia 3080Ti


    "Macht braucht nur wer böses vorhat. Für alles andere reicht Liebe" Sir Charles Chaplin

  • Ich kann es nicht lassen....:aa_1::bd_1::an_1:

    Das ist okay. Lebe es aus, lass alles raus....:an_1:

    Wird bestimmt gut, ich freue mich drauf.

  • Das ist mal eine richtig schöne Nachricht zum Wochenende, meine Vorfreude ist nicht zu bremsen:av_1: :ap_1:

    Laß Dir bloß deine "Arbeitswut" von keinem bremsen :al_1:

    Eine Frage hätte ich trotzdem noch:

    Quote

    Donnerbüchsen light - Umbauwagen DB und DR

    bei der DR hießen die Umbauwagen ja Rekowagen: Machst Du die auch mit ?? :ba_1:


    Minol-Pirol

    ... und bleibt alle schön gesund...

    Ich habe EEP-Fieber !:an_1: (und das Schöne daran ist, es gibt kein Gegenmittel :an_1::bd_1:)


    "Den Tele-Tipp, der helfen soll, gibt Ihnen der Minol-Pirol" oder

    „Stets dienstbereit zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol." (DDR-Werbefernsehen)


    Windows 11 Home,

    Medion PC (DESKTOP-APSO513), Intel® Core™ i5-9400 CPU @ 2,90GHz / 16GB RAM , 500 GB SSD + 1 TB HDD

    eep 16.4 Expert (x64), Patch 4 , EEP 17.3 , eep-Modellbaukatalog , eep-Modell-Explorer , eep-Tauschmanager

  • Hallo,


    ich freue mich auch sehr auf die Wagen. Ich finde vorallem auch richtig toll, dass Du momentan etliche

    Wagen aus dem Grundbestand einen neuen Einzug geben möchtest / gibst.


    Weiter So. :be_1:


    Gruß Hanntrox

  • Moin moin Stefan,


    das TG wird aber dann so langsam knapp:ma_1:

    Uwe aus Uelzen in der Lüneburger Heide:aq_1:


    "es ist und bleibt mein Hobby :bj_1:"


    Meine Texturen sind von http://www.textures.com.

    "One or more textures on this 3D model have been created with photographs from Textures.com.

    These photographs may not be redistributed by default; please visit http://www.textures.com for more information."


    AMD FX(tm) 4300 4-Core 3,8 Ghz, 32GB RAM, Win11Pro21H2-22000.856.0

    GeForce GTX 1050i 4GB 430.86


    EEP17.0 P3, Modell- u. Zug-Explorer, MK, TM u. Höhengenerator HStoni54:ap_1:

  • So viele positive Rückmeldungen :aa_1::bb_1: Das freut mich.


    Ein wenig weiter gebastelt:


    Hier ergeben sich für mich einige Detailfragen zu den "normalen" Sitzwagen.

    Diese waren immer mittels fester (Kurz)Kupplung als Pärchen gekuppelt. An der Seite, wo sie fest gekuppelt waren, war kein el. Zugschlusslicht vorhanden und diese kleinen Stirnwandfenster (oben wie unten) wohl auch nicht. War das so richtig? Hat darüber jemand Infos?


    Meine Vorstellung war nun, die Modelle genau so zu bauen, dass zwei Wagen als Pärchen gekuppelt werden können. Dabei sind dann die Rollläden offen, das Übergangsblech heruntergeklappt sowie die Schläuche und Kupplungen verbunden. Die andre Seite könnte man mittels Slider (ohne Bewegungsablauf) ebenfalls auf gekuppelt stellen, also Rollladen offen, Übergangsblech unten und Schläuche und Kupplung verbunden.


    Was haltet ihr davon?


    :aq_1::bm_1:

  • Was haltet ihr davon?

    :be_1: Viel! :ax_1: Make it so, Captain. :bb_1:


    Bei Gelegenheit sei bitte eine kurze Frage erlaubt: Warum hatten die Dinger eigentlich so ungewöhnliche drei Achsen? Waren sie so schwer, dass man die Achslast verteilen musste?

  • Wer sich in die Geschichte des preußischen Eisenbahnwesens einliest der wird bemerken das man auf Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit größten Wert legte. Eine preußische Lok musste in jedem Kuhstall repariert werden können (sprach Dezernent Hr. Garbe) und man sparte mit jeder Achse. Mit zwei Achsen wären die ursprünglichen Abteilwagen für die Nebenbahnen zu schwer geworden. In Sachsen oder Süddeutschland hätte man vermutlich Drehgestelle drunter gebaut- aber bei der KPEV erfüllte eine Mittelachse den gewünschten Zweck auch. Damit rumpelten und schepperten die Wagen über die Schienen aber Laufruhe war nicht so wichtig. Und so bekamen sie ihren Namen: Donnerbüchsen.

  • Hatte nicht die mittlere Achse bei den Wagen seitlich viel Spiel wegen der Radien und daher der unruhige lauf:as_1:.

    Grüße aus Nordhessen:ae_1:


    Michael



    :aa_1:EEP 13.2 Professional Plug-in1.:be_1:EEP 16.4 Expert, Plugin 1,2,3:ap_1:EEP 17

    PC: Win 10 Prof. 64 Bit , AMD 8X3,2GHz. 32GB RAM. 8GB GB Radeon RX 570

    Laptop: Win 11 Home, ACER Nitro5 mit AMD Ryzen7 3,2Ghz bis 4,4 Ghz, DDR4 16Gb, RTX 370 Grafikkarte 8 GB:be_1:

  • Das waren Lenkachsen, die den Kurvenlauf geschmeidiger machten. Durch die Koppelung stellten sich die äußeren Achsen minimal in den Kurven radial ein. Märklin hat das in H0 übrigens mit seinen Modellen aus den frühen 1950ern nachgemacht. Und Christopher hat das bei seiner Mainzer Straßenbahn für EEP genial umgesetzt.

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Quote

    Mit zwei Achsen wären die ursprünglichen Abteilwagen für die Nebenbahnen zu schwer geworden.

    Wahrener

    Bist du dir da sicher? Die entscheidende Achslast waren und sind doch gewöhnlich die Loks.

    Byronic (KS1)

    Klar waren das frühere Untergestelle von Cpr3 etc. Genau diese Modelle hat ja Märklin herausgebracht.

    Uli

    Hardware: XMG Notebook P507; 16 GB RAM; NVIDIA Geforce GTX 1060

    Software: eep13, eep16

    NOS DEV 13, NOS DEV 16


    Eigene Modelle

  • Moin zusammen,


    meines Wissens nach waren die Länderbahnwagen erst 2-achsig, wurden aber wegen der Laufruhe mit einer dritten Achse versehen, zumindest bei der preußischen Staatsbahn . Die Achslast ist nicht relevant, Uli hat schon angemerkt das die relevante Größe immer die Lok war.

    Nach dem Krieg wurden nur die Rahmen behalten und der Wagenkasten neu aufgebaut. Und es wurden die Gattungen 3yg daraus. Wie bei den vierachsigen die Gattung 4yg.

    Donnerbüche bezeichnet im Volksmund übrigens eine andere Wagengattung, CID-26 zum Beispiel. Nicht die Umbauwagen. Ich glaube der Begriff kam dadurch zu Stande das es die ersten Wagen waren die komplett aus Stahl gefertigt wurden.

    Grüße aus dem Badischen :bg_1:
    Peter


    EEEC 2.43 (Ehrenplatz im Schrank), EEP5 (Platz im Schrank), EEP 6 voll ausgebaut, EEP12.1 expert, EEP 16.4 + PlugIns
    Windows 10 64bit, Intel Core i7-4790K, 32 GB RAM, 1 TB SSD, Nvidia GeForce 970 GTX