Wünsche zum Ausbau von bereits in EEP enthaltenen Features.

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Guten Morgen


    Aus gegebenen Anlass (Wunsch) mache ich mal hierzu ein eigenes Thema auf.


    Von meiner Seite wünsche ich mir den Ausbau von EEP hinsichtlich

    1. neue oder verbesserte Grafikengine mit der Prämisse, dass vorhandene Modelle weiter genutzt werden können.

    2. Überarbeitetes Soundmodul für realistischere Soundwiedergabe; mindestens Stereo bzw. geeignet für 5.1 Soundanlagen (bei mir hängt der PC an einer 5.1 Anlage mit Vollspektrumlatsprecher)

    3. Bessere Ausnutzung von vorhandenen CPU-Kernen.

    4. Ausbau der Gleis- und Straßenbau Erweiterung mit zugehörigen Modellen.


    So weit mal von meiner Seite. Andere EEP Enthusiasten haben sicherlich noch weitere Wünsche.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync100 Hz,3440x1440;Wacom1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V2004/190.2212.310; EEP16.4;PlIn1,2,3,4;MK;ME;TM

    The post was edited 1 time, last by SpeedyGonzales ().

  • Moin moin Reinhard,


    bin mit allen Punkten bei Dir.


    Auch der Punkt gehört auf die Liste: die Gizmo-Steuerung ist bei etwas weiter entfernten Modellen durch davorstehend nicht mehr ansprechbar - ständig muß ich mit der Sperr-Funktion arbeiten (bin ich froh, das es sie gibt:bq_1:).

    Uwe aus Uelzen in der Lüneburger Heide:aq_1:


    "es ist und bleibt mein Hobby :bj_1:"


    Meine Texturen sind von http://www.textures.com.

    "One or more textures on this 3D model have been created with photographs from Textures.com.

    These photographs may not be redistributed by default; please visit http://www.textures.com for more information."


    AMD FX(tm) 4300 4-Core 3,8 Ghz, 32GB RAM, Win10Pro20H2-19042-1110

    GeForce GTX 1050i 4GB 430.86


    EEP16.4 Plug-In1, Modell- u. Zug-Explorer, Höhengen.HStoni54, Modell-Katalog:ap_1:

  • Hallo,

    alle die von Euch, Reinhard und Uwe, genannten Punkte sollten wirklich in EEP an die, noch nicht mal aktuellsten, Hardware-Komponenten und User-Erfordermisse angepasst werden.

    Auch sollte es ein wirklich neues Gleissystem (nicht nur ein, um einige Funktionen erweitertes altes), erstellt werden.

    Mit, um nur einiges zu nennen, wirklich "unendlich" langen Gleisen, die beliebig formbar sind, in das Gleissystem integrierte Weichenanimationen.

    Und vor allem keinen (oder zumindest durch den User vollkommen abstellbaren) Automatismus, der "denkt" er könne die Gleise besser verlegen, als der User.


    Nur ob diese Software dann für mich als "normal" Rentner noch bezahlbar ist, bliebe abzuwarten.

    Jürgen


    EEP: 12.1, 13.2, 14.1, 15.1, 16.4 (z.Zt. installiert, bezahlt, aber nur für Tests im Einsatz, da auf Fehlerbeseitigung gewartet wird)

    keinerlei Zusatztools und manuell manipulierte Anlagendateien


    Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-4460S CPU @ 2.90 GHz 2.90 GHz
    PC: RAM 12 GB, Windows 10 Home, 64 Bit
    GK: NVIDIA Geforce GT 730, 4 GB

  • Nur ob diese Software dann für mich als "normal" Rentner noch bezahlbar ist, bliebe abzuwarten.

    Bezahlbar ist die eine Sache. Beherrschbar die andere ... :bj_1:


    Am gespanntesten bin ich bezüglich dieses ...

    neue oder verbesserte Grafikengine mit der Prämisse, dass vorhandene Modelle weiter genutzt werden können.

    ... Wunsches. Ich freue mich darauf.


    :aq_1:Gruss Jürg

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / NVIDIA Geforce 840M
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP15, EEP16 / EEP14, EEP15
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

    _____________________________________________________________________

    Wo kann man sich gegen die Impfung impfen lassen? :ad_1:

  • Wunsches. Ich freue mich darauf

    ich würde mich auch darüber sehr freuen, aber ob ichs dann auch noch erlebe, steht auf einem anderen Blatt. Wünsche sind doch immer wunderbar, so lange man Wünsche hat, solange hat man noch Freude am Leben.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync100 Hz,3440x1440;Wacom1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V2004/190.2212.310; EEP16.4;PlIn1,2,3,4;MK;ME;TM

  • ich wünsch ich wär tot

    für jemand, der an einer unheilbaren, sehr schmerzhaften Krankheit leidet, kann auch dieser Wunsch noch genau so wichtig und bedeutend sein, wie für andere ihre Wünsche. Das ist ein für Scherze doch zu ernstes Thema. Aber ich glaube, wir schweifen wieder mal vom Thema ab und freuen uns auf weitere Wünsche zur Verbesserung von EEP.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync100 Hz,3440x1440;Wacom1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V2004/190.2212.310; EEP16.4;PlIn1,2,3,4;MK;ME;TM

  • Moin Reinhard SpeedyGonzales


    beim ersten Durchlesen dachte ich nur (un-natürlich vorurteilsbehaftet): Er nun wieder, mit seinem Wunsch-Terror ...hihi.:bd_1:


    Heute jetzt (beim zweiten Mal durchlesen), entdecke ich, dass ist ja genau das EEP-Thema, was mich schon die ganze Zeit im Kopf beschäftig:


    Was müßte im EEP-Programm angepasst werden, dass ich meine ganzen neu entwickelten LS-Elemente (neuartiges Gras/Kraut-Zeugs und die neuen verbesserten Felsen)

    wieder seelenruhig :ae_1: im Shop veröffentlichen könnte? :bn_1:


    ...denn das ist mir bei den heftigen verbalen Ereignissen in meinem Felsen-Thread schon danach/dadurch bewußt geworden: Es hat dort kein Kleinkrieg zwischen zwei Parteien (User und Kon) stattgefunden, sondern dies wurde ausgelößt, weil eine dritte Partei bei der Einführung von neuen Programm-Features mangelhaften Sachverstand gezeigt hat.:ad_1:


    Soviel zum Thema "Einsichten haben" von meiner Seite. :an_1:


    Beste Grüße,

    Uwe

    EEP13.2.2, HN13, Modell-Konstruktion mit Blender,
    Intel Core i5 3570 3,4/3,8GHz, 8 GB Ram, Nvidia GTX750Ti, Win7Prof.

  • Er nun wieder, mit seinem Wunsch-Terror ...hihi.

    Hab ich mit meinen Wünschen mal Terror gemacht :aw_1: ???. Das war aber dann bestimmt nicht absichtlich. Ich würde das eher als Beharrlichkeit ansehen, dass die Wünsche mir wichtig sind.

    Was müßte im EEP-Programm angepasst werden, dass ich meine ganzen neu entwickelten LS-Elemente (neuartiges Gras/Kraut-Zeugs und die neuen verbesserten Felsen)


    wieder seelenruhig im Shop veröffentlichen könnte?

    Da bin ich auch überfragt. Da müsstest du konkret mal deine Vorstellungen von EEP darlegen. Nur dann können die Entwickler dir dabei behilflich sein.


    Jedenfalls bin ich nach wie vor an deinen Felsen sehr interessiert.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync100 Hz,3440x1440;Wacom1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V2004/190.2212.310; EEP16.4;PlIn1,2,3,4;MK;ME;TM

  • Mensch Reinhard SpeedyGonzales , du alte Rennmaus,

    mit meinem einleitenden Satz in #8 habe ich mich doch selber durch den Kakao gezogen.:an_1: Warum ziehst du dir mein anfängliches Vorurteil an?:ae_1:


    Ich wüßte schon, was bei den Felsen zu tun wäre, Reinhard. Bei dem zeitgemäßeren Gras/Kraut-Zeugs sieht es allerdings mittlerweile deutlich düsterer aus, denn mir kam ein weiterer Störenfaktor ins Bewußtsein und der wäre programm-technisch eine Nummer komplexer bei der Behebung.


    Warum kann ich dies so klar sehend behaupten? Nun, ich habe mir halt die enorme Mühe gemacht, lange Zeit und sehr tiefgründig die LS-Elemente Materie in EEP zu erforschen, bin auch zu umfassenden Erkenntnissen vorgestoßen und habe ja auch mögliche Ergebnisse davon hier im Forum gezeigt.


    Im Gegensatz dazu hat die in #8 erwähnte dritte Partei ganz offensichtlich noch nicht mal einen Hauch von Ahnung davon, dass für LS-Elemente ganz andere Bedingungen in der Renderengine geschaffen werden müssen. Die Hersteller der großen Gaming-Renderengines wissen das schon sehr lange und haben deshalb auch entsprechende Software-Komponenten eingebaut.


    Aber wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich keine Hoffnung mehr, dass sich in EEP in der Richtung noch etwas zum Guten ändern wird, denn mit EEP17 kommen nämlich noch zwei weitere (für einen wirklichen Fortschritt verheerend auswirkende) LS-Elemente Features hinzu.


    Das dies so ist, liegt ganz einfach daran, dass das Modellkonzept in EEP auf immer wärenden zeitlichen Stillstand ausgelegt wurde (ich glaube, dies war damals noch nicht mal eine wirklich bewußte Entscheidung. Es fehlte halt nur der nötige Weitblick).


    Beste Grüße,

    Uwe

    EEP13.2.2, HN13, Modell-Konstruktion mit Blender,
    Intel Core i5 3570 3,4/3,8GHz, 8 GB Ram, Nvidia GTX750Ti, Win7Prof.

  • Hallo Uwe

    m Gegensatz dazu hat die in #8 erwähnte dritte Partei ganz offensichtlich noch nicht mal einen Hauch von Ahnung davon, dass für LS-Elemente ganz andere Bedingungen in der Renderengine geschaffen werden müssen

    vielleicht haben sie da doch eine gewisse Ahnung davon. Wie ich ja schon bei meinem Wunsch für eine "neue" oder sagen wir mal wesentlich verbesserte Render Eingine als Prämisse angegeben habe, dass vorhandene Modelle weiter verwendet werden können, dass genau darin das Kernproblem steckt. Da ich in die Modelle schon sehr viel Geld investiert habe, ist das doch eine nachvollziehbare Reaktion, dass ich das nicht auf einmal in die Tonne stampfen will. Wenn ich dann noch mein Alter betrachte, werde ich da wohl kaum einen Neuanfang starten und da werde ich sicherlich nicht der einzige sein. Für den Vertreiber dieser Eisenbahnsimulation ist das dann eine wirtschaftliche Betrachtung. Da ich mich in dieser Materie überhaupt nicht auskenne, muss ich es halt so nehmen, wie es ist und so, wie es weiterentwickelt wird. Ich habe halt mal einen frommen Wunsch :ba_1: geäußert, dass sich da was tut und zwar auch im Bereich der besseren Texturierung der Anlage.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync100 Hz,3440x1440;Wacom1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V2004/190.2212.310; EEP16.4;PlIn1,2,3,4;MK;ME;TM

  • Hallo Zusammen

    1. neue oder verbesserte Grafikengine mit der Prämisse, dass vorhandene Modelle weiter genutzt werden können.

    ..., dass für LS-Elemente ganz andere Bedingungen in der Renderengine geschaffen werden müssen. Die Hersteller der großen Gaming-Renderengines wissen das schon sehr lange und haben deshalb auch entsprechende Software-Komponenten eingebaut.

    Die Landschaftsgestaltung kann schon lange nicht mehr mit den detailreichen Modellen mithalten. Ich glaube da sind sich die meisten von uns wohl schon einmal einig. Jedenfalls erhalte ich von aussenstehenden Personen, denen ich die wirklich bestgemachten Anlagen zeige, auch deutlich dahingehende Kommentare: "Wieso sieht denn die Grafik so schlecht aus...". Im Allgemeinen ist man sich heute einfach eine ganz andere Grafikqualität gewohnt, wogegen man als Fan von EEP über die echten Fakten gerne hinwegsieht...


    Bei einem Nischenprodukt, dass EEP wohl halt ist, kann ein Entwickler eigentlich nur bestehende Engines wirtschaftlich nutzen. Wenn ich recht gehe in der Annahme, dann wird bei EEP die Unity-Engine verwendet. Diese kann dann nur im Rahmen bestehender Möglichkeiten ergänzt und angepasst werden, denn alles andere können sich eben nur wirklich grosse Gaming-Konzerne leisten.


    Trotzdem habe ich das Gefühl, dass dieser Bereich sträflich vernachlässigt wurde. Anstatt weitere Modell-Attribute zu entwickeln, wären die letzten zwei Jahre doch sinnvollerweise in die Landschaftgestaltung geflossen! Für Neukunden ist der erste Eindruck entscheidend, da nützen die vielen kleinen Details nichts!


    Wie wäre es zum Beispiel, wenn das Boden-Mesh aus Dreiecken bestünde, die ich nach Bedarf weiter teilen könnte, um lokal eine höhere Auflösung zu erhalten? Jedenfalls ist das starre Mesh für die Anpassung an die Splines denkbar ungeeignet (Stichwort: Quadratur des Kreises...). Das wäre bestimmt auch innerhalb dieser Engine möglich.


    Wenn eine neue EEP-Version auch einmal auf eine aktuellere Engine-Version gebracht würde, dann sind auch aktuellere Möglichkeiten zur Darstellung möglich, die auch von zeitgemässen Grafikkarten unterstützt würden. Dass man die bestehenden Modelle weiterhin benutzen können sollte, versteht sich (nach meiner Ansicht) eigentlich von selbst!


    Auf so einen Wechsel habe ich eigentlich gehofft, aber ich werde wohl wieder einmal enttäuscht werden! Ich würde mich so gern einmal positiv überraschen lassen...


    Freundliche Grüsse


    Alexander

  • @ lotus es gab die letzten wochen immer wieder den Gedanke den du da geschrieben hast bei mir.aber es geht weiter so langsam bin ich auch wieder etwas in eep drin

    p.s. betreffs der wünsche das eep mal mehr kerne beanspruchen würde wär schon mal super

    PC HP Intel Core i5 3,1 GHz 4 Kerne Nvidea Geforce GTX 1050 Ti 16 GB Ram

    Win 10 skype live:michael.schwanfelder

    EEP16 Patch 4 Plugin 1,2,3

    Gott hat dem Menschen die Zeit gegeben, aber von Eile hat er nichts gesagt.


    Imru' al-Qais (Amrilkais)

    (6. Jh. n. Chr.), beduinischer Dichter aus vorislamischer Zeit

  • Guten Morgen


    Mir sind da noch zwei Wünsche eingefallen


    1: Anlagenbau mit Modulen


    Wenn ich eine Anlage in Modulen baue und diese zusammenfügen will (mit dem Anlagenverbinder), dann ändert sich die Knotenanzahl der verbundenen Anlage. Diese sollte aber gleich bleiben wie die der Module, um nicht die ganze Landschaft nacharbeiten zu müssen.


    2. Texturierung der Anlage


    Es sollten hochauflösende Texturen möglich sein, und zwar so, dass die Texturen dann nicht schwammig werden, je kleiner die Rasterdichte.


    EDIT: Ach ja, den Einwand mit der Framerate könnt ihr eigentlich euch sparen, da man sich für die beiden gewünschten Features dann auch eine optimale Ausnutzung der sehr oft vorhandenen leistungsstarken Grafikkarten überlegen sollte. (Grafigengine !!)

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, 2x MSI GTX1080Ti x 11GB SLI-HB; 64 GB Corsair DDR4-2400; MP500 240 GB M2 SSD, HDD 2TB Hybr, 480GB SSD, 5TB Ext.

    ASUS ROG Swift PG348Q G-Sync100 Hz,3440x1440;Wacom1920x1080

    T/M: Logit. G513/G903

    SK: Denon AV 5.1/HDMI

    Win10pro 64 V2004/190.2212.310; EEP16.4;PlIn1,2,3,4;MK;ME;TM

  • Meine Meinung dazu: EEP ist inzwischen vom Grundansatz her (nur 1 Kern wird genutzt) hoffnungslos veraltet. Deshalb ruckeln die Züge sehr oft, auch wenn man in die Trickkiste greift, und auch bei einem Turbotakt von 4,5 Ghz für den ersten Kern (selbst mit AMD Ryzen 3800X ausprobiert). Seit EEP 15.1 sind die Verbesserungen Verschlimmbesserungen (Gleisgeometrie, noch schlechtere Framerates) oder äußerst bescheiden. Ich werde mir nur eine neuere EEP-Version zulegen, wenn echte Mehrkernnutzung gewährleistet ist. Dafür würde ich auch sehr viel mehr Geld ausgeben.

    Jens

  • Eins vorweg, ich bin und war kein Spezialist für Software, deren Hauptaugenmerk auf der grafischen Nutzung liegt, eher für Software im finanztechnischen Bereich.

    Aber alle, die jetzt ihre Hoffnung darauf legen, dass EEP mehrere CPU Kerne nutzen soll und alles wird besser, die werden sicherlich vom Ergebnis schwer enttäuscht sein.

    Selbst diese Ergebnisse der gleichzeitigen Berechnungen der, wieviel auch immer, Kernen, müssen irgendwohin transportiert werden und dann eventuell auch noch gegenseitig aufeinander warten, um weiter verarbeitet zu werden und im Ergebnis muss das alles dem Benutzer auf dem Monitor angezeigt werden.

    Hoffentlich ist die Software dann nicht nur noch mit der Verwaltung und Steuerung beschäftigt. Und hoffentlich bringt andere, im Hintergrund laufende Software oder das Betriebsystem, dies dann nicht mit den eigenen Ansprüchen wieder durcheinander.

    Viel mehr würde es meiner Meinung nach bringen, wenn bei der Anzeige nach unveränderlichen und veränderlichen Ebenen unterschieden wird.

    Die unveränderlichen könnten einmalig vorher bereits berechnet und gespeichert werden und müssten dann "nur" noch an die aktuelle Perspektive angepasst werden. Nur bei einer Szenerie, welche von jedem Benutzer individuell bearbeitet werden kann, festzulegen, was ist unveränderlich und was nicht, dürfte sicherlich schon kaum zu lösen sein.

    Dass externe Tools dann nicht mehr auf diese Daten zugreifen könnten, kann kein Hinterungsgrund sein. Und wenn die Nutzung der Daten für die Software möglich ist, dann könnten die externen Tools dies, natürlich mit entsprechend höherem Aufwand als bisher, auch.

    Nur eines muss klar sein, dies kann nur durch ein vollkommen neues EEP geliefert werden. Da reicht selbst eine neuere Grafik-Engine nicht mehr.

    Ich muss mir zwar keine Gedanken darüber machen, wieviele der Anwender sind dann wirklich bereit den Preis dafür zu zahlen, aber die für die Entwicklung Zuständigen müssen dies, mit wieviel Kernen auch immer, berechnen.

    Jürgen


    EEP: 12.1, 13.2, 14.1, 15.1, 16.4 (z.Zt. installiert, bezahlt, aber nur für Tests im Einsatz, da auf Fehlerbeseitigung gewartet wird)

    keinerlei Zusatztools und manuell manipulierte Anlagendateien


    Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-4460S CPU @ 2.90 GHz 2.90 GHz
    PC: RAM 12 GB, Windows 10 Home, 64 Bit
    GK: NVIDIA Geforce GT 730, 4 GB

  • Aber alle, die jetzt ihre Hoffnung darauf legen, dass EEP mehrere CPU Kerne nutzen soll und alles wird besser, die werden sicherlich vom Ergebnis schwer enttäuscht sein.

    Genau diesen Gedanken hatte ich auch seit Langem. Nur ist die Zeit meiner Beschäftigung mit Informatik bzw. Programmierung seit 35 Jahren Geschichte und ich kann zu diesem Thema nichts wirklich Fundiertes schreiben. Das Einzige, was ich zu wissen glaube, ist dass die Parallelisierung von Prozessen nicht trivial ist.

    Vielleicht aber kann Benny (BH2) als ein Experte in Sachen Programmierung sich dazu äußern.

    Gruß Uwe


    Desktop: Intel i7-8700K 6x3,7Ghz, 32GB RAM DDR4, Gigabyte GeForce GTX 1080 8GB VRAM, HDD 2TB, 1xSSD Samsung 1TB PCIe M.2, 1x SSD 120GB SATA, Windows10 Home, EEP15/16, HomeNOS15/16


    Meine Webseite

    _____________________________________________________________________________

    "When you are dead, you don't know you are dead. Ist's only painful and difficult for others. The same applies when you are stupid." (Ricky Gervais)

  • Hallo,


    Meine Meinung als Nichtprogrammierer und Otto Normaluser zu diesem Problem ist folgende:

    Wenn die Prozessoren mit mehreren Kernen eigentlich keinen Vorteil bringen, warum werden sie hergestellt ?

    Wenn EEP damit nicht schneller läuft, warum laufen andere Programme schneller ?

    Das Problem aus meiner bescheidenen Sicht, ist und bleibt die veraltete Grafik von EEP.

    Und daran wird sich auch nichts ändern ...

    Alle wollen ein schnelleres Programm, aber ihre Modelle behalten !

    Warten wir auf das Beste EEP aller Zeiten.

    Vielleicht ist es ja schon EEP 17.

    Was ich aber nicht glaube ...


    Gruß Günter

    Gruß aus Halle

    EEP Fan



    Intell i7-10700 3,8GHz,32GB DDR4-RAM,NVIDA GeForce GTX 1070, 8GB, Windows 11 Pro 64bit: Build: 10.0.22000.65
    EEP 5,6,7,8,9,X,11 Plugin 2, 12, 13 Plugin 1 und 2, 14.1 Expert, EEP15 Expert, EEP16.4, Plugin 1, 2 , 3 & 4


    Modellkonverter, Modell- und Texturemultiplier, PlanEx 3.2, MET, EEPH