sanft abfallenden Hügel

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo,


    Wie schaffe ich einen so sanft abfallenden Hügel wie hier in Andrea's Anlage Wildungen?

    Wenn ich die 2D- und 3D-Werkzeuge benutze, bekomme ich es nie so schön wie hier.


    Gruss Ruud


    eepforum.de/attachment/69328/

    Alle meine Texte sind mit DeepL ins Deutsche übersetzt worden. Bitte entschuldigen Sie daher etwas krumme Sätze.

    Ich benutze EEP seit 2004 und verwende jetzt EEP16 mit der Plugins 1 bis 4.

  • Hallo Ruud,

    Im 2D-Fenster über das Menü ‘Bearbeiten‘, ‘Landschaftsrelief‘, ‘Rampen‘ vom höchsten Punkt des Hügels zum tiefsten Punkt in der Ebenen eine möglichst lange Rampe modellieren. Je länger die Rampe, desto flacher (sanfter) die Neigung.

    Zum 3D-Fenster wechseln. Im Steuerdialog unten links die 'Oberflächengestaltung' aktivieren. In der oberen Reihe die Funktion zur 'Glättung von Oberflächen' (die mit dem Regentropfen) aktivieren.

    Bevor du weitere Änderungen vornimmst, empfehle ich die Anlage zu speichern, da jetzt mehrere Änderungsversuche folgen können. Über verschiedene Einstellungen von 'Bearbeitungsgröße' und 'Intensität' lassen sich unterschiedliche Ergebnisse erzeugen.

    Viel Erfolg …

    Mit 'nem bähnlesmäßigen Gruß,
    Michael

    EEP 16.4 , 1 + 2

  • rdvreugd


    Das ist mitunter abhängig von der verwendeten Anzahl der Knoten einer Anlage. Je höher/dichter die Anzahl der Knoten/km sind, desto feiner kann man das Gelände gestalten. Standard bei EEP sind 150 Knoten/km und das ist für eine gute Bodengestaltung nicht sonderlich geeignet. Ab 300 Knoten/km wird das schon wesentlich besser, allerdings geht diese hohe Anzahl an Konten ggf. auch auf die Frame, ist die Anlage größer.

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich arbeite schon seit einiger Zeit an solchen Weise, aber es ist nicht einfach, ihn flusig zu gestalten. Ich habe es auch mit einem Spline (Rotator) versucht und dann die Höhe anpassen, aber bei einem größeren Flach ist das auch sehr schwierig. Meine Anlagen sind immer mindestens 300 knoten denn das is nur über 3 m pro Knote.

    Alle meine Texte sind mit DeepL ins Deutsche übersetzt worden. Bitte entschuldigen Sie daher etwas krumme Sätze.

    Ich benutze EEP seit 2004 und verwende jetzt EEP16 mit der Plugins 1 bis 4.

  • Viele Züge ,

    ach, da ist es ja doch noch. :aa_1:

    Ich habe mir das ganze Video angeschaut, ich hatte schon viel herausgefunden, aber ich habe noch einige neue Dinge gelernt.

    Danke:aq_1:

    Alle meine Texte sind mit DeepL ins Deutsche übersetzt worden. Bitte entschuldigen Sie daher etwas krumme Sätze.

    Ich benutze EEP seit 2004 und verwende jetzt EEP16 mit der Plugins 1 bis 4.