Die Abenteuer des tapferen Herrn Wuttnick

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Ich habe mich dazu entschlossen, die Bahngeschichten in einen extra Faden zu legen. Die Vorschau zu den Modellen wird es trotzdem noch separat geben oder sie werden hier kurz mit eingebunden.

    Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass diese Geschichten alle frei erfunden und nicht direkt in Verbindung mit wirklichem Bahnalltag gebracht werden können. Sicherlich gibt es Begebenheiten, die mich inspiriert haben, jedoch ist das meiste alles nur Spaß - vor allem am Landschaftsbau in EEP (den ich etwas wiederentdeckt habe).:aa_1:

    Nun aber weiter zu Wuttnick. Heute nur langweilige (aber wichtige) Besprechungen und Landschaftsimpressionen.

    Morgens 9:00 Uhr treffen sich wichtige Herrschaften auf dem Bw-Gelände. Es geht um die zukünftige Gestaltung und Nutzung dieses Areals.

    Anwesend sind:

    Herr Karlsen - Chef Bahnhof und Dienststelle

    Herr Wuttnick - Vorsteher Bw

    Herr Brander - Inhaber Baufirma "Brander und Sohn"

    Frau Kirschner - Inhaberin Reinigungsfirma "Blitz und Sauber"

    Herr Fröbel - Inhaber Metallbaubetrieb "Fröbels Metallwaren"


    Karlsen ist seinem Dienstwagen gekommen, denn er will sich noch im Lager unsehen.

    Es geht los.

    "Morjen die Herren und Dame" - allgemeines Gebrubbel und Begrüßen. "Wie haben hier einige Umbauten vor und wollen heute die grobe Planung besprechen und die Besonderheiten dieser Örtlichkeiten." Bla-bla-bla-bla......

    "Am Gleis 56 soll ein Laufsteg gebaut werden, damit ihre Leute, Frau Kirschner, sicher in die Wagen kommen. Die Abläufe der Reinigung besprechen Sie bitte mit der Regionalleitung des Personenverkehrs. Die Telefonnummer haben Sie ja. -Achten Sie auf die geltenden Arbeitsschutzbestimmungen. Wir haben hier eine Beauftragen, der ihr Personal nochmals gesondert einweisen wird." Blablablabla....

    Firma Brander wird das Fundament für die Laufstege errichten und Firma Fröbel wird die Metallarbeiten ausführen. Alles weitere Besprechen wir gesondert. Noch Fragen?"

    "Wir haben hier keine Baufreiheit - die Holzstapel hier stören. Wir können unsere Maschinen so nicht heranfahren."

    "Claus - warum sind die Schwellenstapel noch nicht weg? Die sollten doch schon längst verladen sein!" "Auf nen Rs Wagen geht das schlecht. Die Schwellen lassen sich so nicht sichern. Die aus dem Osten sollen uns richtige Wagen schicken. Am Besten Es oder Eas." "Claus setz dich mit den Leuten dort in Verbindung und sag den was du brauchst. Das kann doch nicht sein sowas!"


    Hier muss das ganze Gestrüpp weg. Weitere Details werden besprochen.

    Alles weitere war wieder nur viel Gerede.....

    Es ist inzwischen 11:00 Uhr geworden und der offizielle Teil der Besprechung ist vorbei. es wird sich von den Betriebsfremden verabschiedet und der Alltag kann weitergehen.



    "Claus, wie besprochen leite ich heute die Besprechung für das Bw. Hol mal deine Leute zusammen. Wir treffen uns am Zugang vom Dienstweg." Wuttnick grummelt - das kann ja heiter werden.



    "Meine Herrschaften, ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass der offizielle Dienstweg zu benutzen ist. Letzte Woche sind wieder einige über die südlichen Gleisanlagen marschiert. DAS GET NICHT! Wonz, du machst weiter. War dein Lehrgang erfolgreich?"

    "Ja, Chef alles gut gelaufen." "Sehr gut. Leute passt mal auf. Wonz ist ab heute euer Arbeitsschutzbeauftragter. Er wird euch auf alle Gefahren und Sicherheitsvorschriften hier im Bw hinweisen und unterrichten. Die Teilnahme daran ist Pflicht."

    Allgemeines Augenverdrehen....

    Wonz macht weiter.

    "Also das ist der offizielle Dienstweg und hier ist der Übergang zum Bw. Vorn am Bahnhof, da laufen wir jetzt aber nicht hin. Am Andreaskreuz müsst ihr euch überzeugen, dass kein Zugverkehr stattfindet und erst dann dürft ihr die Gleise überqueren."

    "Das ist ja wie im Kindergarten...." Lorenz brubbelt. "Lorenz, auch für Sie gibt es gleich noch etwas wichtiges zu Beachten. Wir gehen weiter auf dem Dienstweg zur P-Tafel."

    Ach ja die P-Tafel....der Anstoß des Ärgernisses in letzter Zeit.



    "Meine Herrn was haben wir hier?" "Ein schiefes Schild, was gleich umfällt." - Gelächter. Wuttnick kann sich das Grinsen nicht verkneifen. Klausen ist etwas aufgebracht. "Meine Herrn das ist eine ernste Sache! Wonz mach mal weiter."

    "Also Pfeiftafel oder Pf1 Nach Vorbeifahrt an diesem Signal hat der Lokführer ca. drei Sekunden lang zu Pfeifen, um die Benutzer eines technisch nicht gesicherten Bahnübergangs vor dem herannahenden Zug zu warnen." Klausen übernimmt wieder. "Lorenz hast du das gehört. Der Bahnübergang hinten ist technisch ungesichert, also musst du Pfeifen. Dienstvorschrift! DAs Gleiche gilt für die Rangierfahren mit der Abstellung des Eilzuges. Fuchs hier musst den Triebfahrzeugführer der jeweiligen Schicht unterrichten." "Geht klar Chef." Wuttnick ist verwundert, so gehorsam und zahm war Fuchs gegenüber Klausen eigentlich noch nie. Was ist das los?

    "Gut, Jungs, das war es für heute. Jetzt sind noch 35min bis Dienstende, da könnt ihr noch vorn saubermachen. Der ganze Müll und schrott an der alten Tankstelle muss weg. Für eine vorbildliche Dienststelle eines aufsteigenden Verkehrsunternehmen ist das kein gutes Aushängeschild. Dann schönen Feierabend. Und Claus, denk an die Schwellen. Organisiere die richten Wagen." Wuttnick ist begeistert, als ob das seine Aufgabe wäre, aber hier verändert sich viel - sehr viel. Dann muss er wohl mal auf dem Postweg Kontakt aufnehmen.


    Bald geht es weiter.....

    Noch ein paar Impressionen aus dem schönen Bahnland. Es hat sich einiges verändert.

    Die alte Tankstelle am Wirtschaftsgebäude.


    Die Zufahrt für Straßenfahrzeuge von der Bundesstraße her.


    Und der offizielle Dienstweg.:ay_1::bd_1::an_1:


    :aq_1::bm_1:

  • Unbedingter Fan von deine Geschichte.

    Und die Bilder sind Hervoragend. Fantastisch...!

    //Denn

    Win 10 Home 64bit - i9 10.9KCPU 10-Core 5.2GHz - 64Gb Ram - NVIDIA GeForce 1650 4Gb

    EEP 13.2 Expert (ENG Steam edition) - EEP 15.1 Expert (ENG Trend edition)

    EEP Bodentextur-Tool, EEP TSPCalc, EEP Texture Multiplier, EEP Model Multiplier,

    EEP Model Files Converter, EEP HomeNOS15, Blender v2.78b, Adobe Photoshop

  • Wuttnick schaut früh morgens bei einer feinen Tasse Meisterröstung aus dem Fenster. Heute sollen endlich die Ost-Wagen zugestellt werden, dann kommen die Schwellen hier weg. Es wird auch Zeit, heute rückt der Bautrupp und man ist schon in Verzug.

    Telefon.....

    "Wuttnick Bw Pfarrkirchen." "Schröter, Leitung Rbf Hof. Für euch sind hier heute früh zwei Eas-Wagen aus dem Osten eingetroffen." Wuttnick freut sich (noch). "Einer davon ist schadhaft, kann nicht schneller als 30 km/h bewegt werden. Die von drüben meinen, wir sollen den hier instand setzen und euch dann zustellen. Dauert zwei Tage. Einen stellen wir heute noch mit dem NG56478 heute Abend zu." Wuttnick gefällt das gar nicht. "Dann sollen die Ersatz schicken, wir kommen hier nicht weiter." "Das kannst vergessen, die haben doch Wagenmangel da drüben, kannst froh sein überhaupt so schnell was bekommen zu haben." "Gut, schick den einen rüber, den anderen in zwei Tagen - aber das muss dann sitzen." "Machen wir, gute Schicht noch." "Ja, danke, wiederhörn."

    Wuttnick überlegt eine offizielle Dienstsache in den Osten zu senden, so eine richtige Beschwerde, damit die merken, wer das bessere System hat.

    Telefon....

    "Was ist denn bloß los heute früh...Wuttnick Bw...." "Claus, der Bautrupp rückt an, geh mal runter, wir treffen uns gleich zur Besprechung. Bis gleich." KLICK. Toll Klausen sitzt ihm nun auch noch im Nacken. Der Kaffee ist kalt....

    Da rücken sie an.



    Die Bautruppe ist versammelt, Wuttnick und Klausen kommen dazu. Der Lehrling popelt in der Nase und starrt Löcher in die Luft. "Schau mal Claus, die haben sogar ein Lehrling dabei, das wäre doch was für euer Bw, dann könnt ihr Nachwuchs fördern." Wuttnick sagt lieber nichts, so was kann er hier gar nicht gebrauchen. Die Lehrausbildung findet ja auch Hochbergen in der Schule von der Direktion satt und nicht hier.

    "Morjen meine Herrn. Heute gehts los. Schwellen laden, dann das Gestrüpp am Gleis wegbaggern und das Fundament für die Laufstege ausheben." "Den Plan müssen wir ändern, wir haben nicht das passende Wagenmaterial hier, die aus dem Osten haben uns Schrott geschickt und der steht jetzt in Hof zur Reparatur." Brandner stutzt. "Das sollte doch alles schon hier sein. Habt ihr die zu spät bestellt?" "Das dauert immer, wenn wir aus dem Osten anfordern, die haben doch zu wenig Material." "Na das hört man immer wieder mal. Gut dann fangen wir mit dem Fundament an."

    Jeder bekommt seine Aufgabe und es geht los.

    Erst mal den unnützen, leeren Wagen weghziehen, damit die mit den Baufahrzeugen besser durchkommen.

    Der geht solange ans Schuppengleis und geht dann zusammen mit den Schwellenwagen wieder zurück. Hoffentlich wird das bald was. "Na Lorenz, freust dich schon auf deinen heutige Schicht?" Fuchs grinst, denn er weiß, dass Lorenz heute den ganzen am Bauzug stehen wird und das wird sehr langweilig werden. "Okay, kannst vorziehen, dann nach Gleis 46 an den Schuppen." Gesagt, getan und dann ran an die Flachwagen und zur Baustelle gefahren und dann heißt es warten....

    Vorziehen, wenn der Baggerfahren es anzeigt....naja, so hat er heute eine ruhige Kugel.

    Wuttnick schaut sich das an und spricht mit dem Vorarbeiter. "Was habt ihr da für einen Kran, das kenn ich gar nicht." "Der ist aus dem Osten, hat Chef günstig bekommen, ist zwar laut, dafür aber zuverlässig und viel billiger in der Unterhaltung, als manch anderes Baugerät." "Wo habt ihr den her?" "Chef hat einen Bekannten im Osten bei Leipzig. Waren heißt das da wohl. Da gibt´s einen Baumschienenhandel. Er hat einfach nur etwas nachgeholfen und schon haben sie ihm einen ausgeliefert, kam sogar mit der Bahn." Wuttnick ist interesiert. Die Schwellen gehen doch auch dorthin und er wollte schon immer mal in den Osten, die Bahn dort ansehen. Da herrscht noch viel Dampfbetrieb. Da könnte er mit seinen Kumpels mal hin. "Du, kannst da was klarmachen. Wir wollen da auch mal hin und uns das ansehen." "Na Chef kennt nur den vom Bauhandel, aber der kennt jemanden vom Bahnhof, da wo die Loks stehen. Da kann er ja mal fragen. Vielleicht klappt das ja." "Ja mach mal." Wuttnick ist gespannt.


    Bald gehts weiter....


    :aq_1::bm_1:

  • Ganz großes Kino SK2 Stefan! Nur die Bilder- die gehören doch in die Galerie, so toll gemacht wie sind.

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 17

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Oben in der Leiste auf Galerie klicken, da kommt so ein Hochladen- Button und da drückste drauf und gibst an wo das Bild auf deinem Rechner gespeichert ist. Dann kommen ein paar Fragen die du mit Häkchen setzen beantwortest und zum Schluss drückste den großen grünen Knopf unten.

    Um das Bild dann hier oder in anderen Freds zu posten klickst du drauf, dann steht oben ein grauer Button "Teilen" Klick und dann kopierst du diesen Link:


    und fügst den hier in denen Post ein.


    Später, wenn das alles sitzt kannst du dir auch Ordner für Bilder anlegen usw. Probier mal, der Vorteil ist u.a. das damit viel mehr User deine Werke sehen können.

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 17

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Moin -


    Stefan SK2 : nicht nur Ost-Wagen, sondern auch ein Ost-Bagger???
    Was ist denn das für eine Geschichte?

    GENEX ging doch immer nur "Andersherum"??

    Gruß
    Sebastian

    EEP 6.1

    EEP 16.4 Patch 1, PlugIn 1-4


    Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
    8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
    Windows 10 Home 64 Bit

  • keine Ahnung wie das gehen soll

    Hallo Stefan :)


    ergänzend zum Wahrener , dem ich übrigens völlig zustimme:

    Deine Geschichte ist dort auf jeden Fall ein eigenes Album wert.


    Gruß Ingo

    Threema - Sicherer und privater Messenger

    Meine Threema-ID

    Warum Threema?


    Win 10x64 Professional, Gigabyte B360M AORUS, Intel Core i7-8700K, 32GB RAM, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti 4GB, Philips 273V7QDAB Full HD

    Windows Firewall und Defender
    EEP 15.1 Expert Patch 2, Plugins: 1

    EEP 16.4 Expert, Plugins: 1,2,3,4

    EEP 17.0 Expert Patch 1


  • Ja genau schlingo Ingo, ich war nur zu faul das zu suchen. Du weißt ja wie ich das manchmal halte: Two hours Trial And Error may save you ten minutes of reading manuals.... :aa_1::bg_1:

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 17

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Der abendliche Nahgüter ist da und damit auch der erste Wagen für die Schwellen.



    Fuchs und Lorenz bekommen vor Feierabend gleich nochmal Einiges zu tun. Zunächst ist aber zu klären, wo der abendliche Eilzug abgestellt wird.



    Auf Gleis 46 geht nicht mehr, da wird fleißig gearbeitet und das Gleis steht voller Bauzug- und Materialwagen. Klausen bespricht mit Fuchs und Wimmermann, dem Zugbegleiter des abendlichen Eilzuges, wie ab heute vorgegangen wird. "Also der Zug bleibt hier an 5 stehen. Firma Blitz und Sauber wird direkt am Bahnsteig zu steigen und ihre Arbeiten ausführen." Wimmermann macht sich Gedanken über den Zug, wenn der die ganze Nacht am Bahnsteig steht, nicht das der als Übernachtungsmöglichkeit genutzt wird. "Dann muss der Zug nach der Reinigung verschlossen werden und morgens 20min vor Abfahrt wieder geöffnet werden. Machen das Ihre Leute?" Klausen stimmt zu, er wird schon jemanden vom Bahnhof finden. Notfalls macht das die diensthabende Aufsicht.

    Somit ist die Abstellung für die Zeit der Bauarbeiten auch geklärt.



    Der Nahgüter will weiter. Lorenz und Fuchs müssen sich beeilen. Die Zuglok muss umsetzen. Inzwischen wird der Eas abgekuppelt. Fuchs muss nach vorn eilen Zuglok ankuppeln, Bremsprobe und Ausfahrt des Nahgüter.



    Derweil hat sich Wuttnick von Lorenz an den Übergang bringen lassen, um seinen wohlverdienten Feierabend antreten zu können.

    Den Nahgüter noch ausfahren lassen und dann gehts nach Hause. Das Abendessen wartet, Hertha hat sich wieder Mühe gegeben. Er will ihr heute von seiner Ostreise erzählen, mal sehen, was sie dazu meint.

    Für Fuchs geht es wieder zurück zum Eas-Wagen, rankommen lassen, kuppeln und ab nach 42.



    Das wäre erledigt, für die beiden ist Feierabend. Morgen können die ersten Schwellen verladen. Hoffentlich klappt das rechtzeitig mit der Instandsetzung für den zweiten Wagen.



    Jetzt setzt noch der Tf vom Eilzug seine Lok ins Bw um, die geht dort in den Schuppen und wird mit den nötigen Betriebsmitteln versorgt. Tanken geht ja immer noch nicht, aber die Umbauarbeiten für das Bw sind bereits von der Direktion genehmigt. Es hat hier bald ausgedampft.



    Rauf auf die Scheibe und drehen....



    ...und Dienstschluss.



    Gute Nacht.

    :aq_1::bm_1:

  • Die haben ja dort Schwellen ohne Ende zu liegen. Da hätte ich wohl ein paar Wagen mehr stellen sollen? Ihr wollt die Dinger loswerden, wir können sie brauchen. Sogar eine Bahnmeisterei in Langenleuba- Hinterdingsbums und die Werkbahn vom BKK Bitterfeld scheinen gemerkt zu haben das wir irgendwie Beziehungen haben....

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 17

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Da hätte ich wohl ein paar Wagen mehr stellen sollen?

    ... nee, nee, der Claus hat das erfahrungsgemäß schon gut abgeschätzt.


    Ca. 1050 Schwellen, Fassungsvermögen eines Eas, falls die Beladetruppe nicht schlampt, ca. 585 Schwellen.


    Sollten die doch recht verzogen sein, müssten eben ein paar Spannbänder drüber.


    Wuttnik genießt sein Abendessen und hat einen ruhigen Schlaf.

    eep_gogo ( RG3 )

    -------------------------

    Intel i3-540 3,2GHz 8GB, RAID10, HD 6570 1GB, W7/64 Prof., EEP 6-6.1, 10-16.4, HN13+15/16+15/16DEV, TM, "Schiefe Ebene 6 + 8", "Bahn2000", "Faszination der St. Gotthard-Nordrampe"

  • Das ist ganz großes Kino hier. :be_1:

    Danke, Stefan SK2 .

    Besonders freut mich dabei, dass es zeitlich

    besser garnicht passen könnte.


    Genial und schön, dass die Idee sich durch mehrere Threads, Anlagenvorstellungen zieht und somit ein ganz tolles Erlebnis in diesen teils stürmischen Zeiten.

    :be_1:

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.0, Patch 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11

  • Es ist Sonntag und auf der Baustelle herrscht Ruhe.

    Die Fundamente für den ersten Laufsteg sind gesetzt, die müssen sowieso erst aushärten - ist ja kein Schnellbeton.


    Morgen will Wuttnick mal mit seiner Frau einen kleinen Spaziergang machen. Na mal sehen, worüber er mit ihr so reden will. Bisher hat er ihr von seinen "Urlaubsplänen" noch nichts erzählt. Sie will ja nach Italien....


    :aq_1::bm_1:

  • Klingt wie Termin für ein Beziehungsgespräch. Na das wird lustig. Alles geht nach Wuttnicks Kopf- auch wenn es die Bratpfanne ist

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 17

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Hey Jörg !

    Gibt es da nicht heut zutage andere Mittel als die Bratpfanne ?:bf_1:


    Dir noch ein schönes Wochenende


    Angelika , die Hummel:bn_1::bm_1:

    Intel Core i7-8700, 6x 3,2 GHz (bis 4,6 GHz, 12 MB Cache)

    ASUS GeForce GTX 1050 Ti, 4 GB GDDR5, DVI, HDMI, DP

    Festplatten: 250 GB SSD Crucial MX500, 1 TB HDD

    8 GB DDR4-RAM, 2666 MHz, Crucial, Windows 10 Home

    Inkl. Maus, Tastatur, WLAN 300 MBit/s, USB 3.1


    EEP12 /EEP14 Plugin 2

  • Heute gibt es natürlich noch viel effektivere Möglichkeiten aber das hier spielt ja irgendwann in den 80er. Da hat man nicht getwittert oder etwas über die asozialen Medien angeschoben sondern ganz klassisch- konservativ analog zugelangt.


    Dir auch ein schönes Wochenende du gute Fee des Forums!

    Grüße, Jörg

    Win10 64 Bit Intel i9-10980 3,1Ghz 32GB GForce RTX2080 8GB EEP6.1, 14 und 17

    Eigenbau: Muldentalbahn,Die Delitzscher Kleinbahn, Eilenburg 1970 ,Leipzig- Wahren

    Beucha- Trebsen

    Bahnstrom macht klein, schwarz und häßlich und

    musst Du Gleise überschreiten sieh zuvor nach beiden Seiten!


    Ganz wichtig:

    Die Ausrede muss glaubhaft wirken und einer ersten Überprüfung standhalten können!

  • Danke

    für das Kompliment !!


    Angelika

    Intel Core i7-8700, 6x 3,2 GHz (bis 4,6 GHz, 12 MB Cache)

    ASUS GeForce GTX 1050 Ti, 4 GB GDDR5, DVI, HDMI, DP

    Festplatten: 250 GB SSD Crucial MX500, 1 TB HDD

    8 GB DDR4-RAM, 2666 MHz, Crucial, Windows 10 Home

    Inkl. Maus, Tastatur, WLAN 300 MBit/s, USB 3.1


    EEP12 /EEP14 Plugin 2

  • Sonntag.

    Wuttniks - also Claus und Hertha - wohnen schon ziemlich lange im "Eisenbahnervirtel" am Bahnhof in Pfarrkirchen. Die Häuser gehören noch der Bahn, aber es wird eifrig nach einem Käufer gesucht, dementsprechend wurde auch nicht mehr all zu viel an den Objekten gemacht.

    Hertha macht Wäsche, wie jeden Sonntag.

    "Hertha, lass uns ein wenig ausgehen. Hoch auf´s Schloss. Dort haben wir uns doch kennengelernt." Wuttnik lächelt so gut er kann. Seine Frau schaut ihn an: "Ja, da haben wir uns kennengelernt, weißt du noch wann das war?" Diese Frage musste ja kommen und wie immer weiß er es nicht - solche Zahlen kann er sich einfach nicht merken. Er grinst nur und Hertha weiß Bescheid, schließlich kennt sie ihren Mann seid fast 45 Jahren nun. Sie weiß auch, dass er irgendwas beichten will oder etwas vorhat, was sie bestimmt nicht so überragend findet. Aber er soll mal erzählen, das macht er ja meistens bei solchen "Ausflügen".

    Gesagt - getan. Rein in den Golf und ab auf den Parkplatz an der Klosterkirche.

    Nicht viel los heute und Wuttnik will die Gelegenheit beim Schopf packen.



    Gerade will er ihr von seiner geplanten Ostreise erzählen, da brettert der Italia-Express vorbei.

    WERBUNG

    Hertha kennt den Zug, denn das ist ihr lang gehegter Plan gemütlich im Schlafwagen bis nach Rom zu fahren. Sie arbeitet auch bei der Bahn an der Fahrkartenausgabe Bahnhof Pfarrkirchen. "Schau mal Claus, das ist unser Zug. Hast du dich um die Reise schon gekümmert - unser Urlaub rückt näher." Unpassender hätte es nicht sein können. "Noch nicht, da kam noch etwas dazwischen." Er muss es mit ihr besprechen, morgen kommt der Chef von den Bauleuten wieder und da muss er ihm ein Termin für die Reise nennen, denn der Bekannte von der Baufirma hat grünes Licht gegeben. Aber so eine Reise in den Osten ist nicht ganz unkompliziert. Die erste Urlaubswoche wäre passend gewesen. "Was musst du denn noch klären - Claus ich kenn dich, was ist los?" "Also, Hertha, da hat sich etwas ergeben - für den Eisenbahnverein vom Bw. Ich könnte in den Osten fahren und dort Kontakte knüpfen für unser geplantes Dampflok-Event." "Aber nicht in unserem Urlaub!" Den Tonfall kenn er - keine Chance, das braucht er gar nicht probieren. "Nein nicht in unserem Urlaub - in drei Wochen, da nehme ich Überstunden und fahre ein Wochenende nach Leipzig - der Zug hält ja hier bei uns." Hertha lächelt. "Ja mach das euer Verein ist dir ja wichtig und da ist ja auch eine schöne Sache mit den Dampfloks, da es die ja bald bei uns nicht mehr gibt. - War es das, was du mir schon seid vier Tagen sagen willst?" Wieder muss Wuttnik verschmitzt lächeln, aber jetzt ist es raus und es war gar nicht so schlimm, wie er befürchtet hat. "Claus, du weißt, du kannst mit mir über alles reden. Kümmere dich um deine Reise, aber sei vorsichtig - ich hab da schon schlimme Sachen gehört. Die im Osten sind eine schlimme Diktatur." Er nickt, glaubt aber lange nicht an alles, was er so liest und hört. Na er wird ja bald selbst erfahren und so schlimm kann es ja nicht werden.



    "Komm, Claus, lass uns den Tag noch genießen...." Erleichtert geht er mit seiner Frau mit, die er in den letzten 45 Jahren lieben und schätzen gelernt hat. Außerdem braucht er die Erholung, morgen wird wieder ein arbeitsreicher und anstrengender Tag.


    Schönen Sonntag noch.:aq_1::bm_1:


    P.S. Morgen gibt es viel mehr Bilder.

    The post was edited 1 time, last by SK2 ().