Großstadtstrassen mit Radweg

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo Leute,

    aus gesundheitlichen Gründen habe ich das Projekt mit animierten Straßenbahnweichen erst einmal zurückgestellt und arbeite derzeit an der Erweiterung meines Großstadtstraßen-System mit einem Radweg.

    Ich habe zwar schon einige Modelle dafür gebaut, bin aber immer noch am Experimentieren. Zuerst hatte ich vor, nur die Modelle, die eine Darstellung des Radweges in Kurven erfordern, zum Austausch zu bauen.


    Mittlerweile habe ich mich dazu entschlossen, das komplette Set V10NAS30002 mit allen Modellen neu zu bauen, und nicht nur die einzelnen Kurvenmodelle. Es wird also ein komplettes eigenständiges Set mit ca. 500 Modellen.

    Der Grund dafür sind die MBR, die für ein Modell nur eine Textur (außer z.B. Tauschtexturen) vorschreiben. Natürlich werden die Rasenflächen bei einigen Modellen weiterhin mit einer Tauschtextur versehen. Ich finde, alte mit neuen GO´s zu mischen, ist nicht gerade eine elegante Lösung.

    Eine Besonderheit dieses Sets wird es werden, das die Radwege in den Modellen nur eine optische Funktion haben. Aber als Zusatz werde ich Fahrwege mitliefern, die nur aus unsichtbaren Wasserwegen bestehen und mit den selben Koodinaten wie die entsprechenden GO´s eingesetzt werden. Damit kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er/ sie einen Fahrradverkehr einbauen will oder nicht. Und für die Wasserwege habe ich mich entschieden, um nicht mit den Straßen ins Gehege zu kommen und das Ganze nicht noch unübersichtlicher zu machen.


    Außerdem kann ich vielleicht eine neue Gehwegtextur einbauen.

    Nur habe ich dazu noch einige Fragen an Euch.

    Ist diese Textur akzeptabel oder habt Ihr andere Vorschläge?

    Wenn es bei dieser Textur bleibt, habe ich ein Problem mit den Abschlußsteinen (ich glaube, die nennt man Bischofsmütze). Bei leichten Kurven kann ich diese am Rand einbauen, ohne das es zu großen Verzerrungen der Textur im Modell kommt. Bei starken Kurven (z.B. 90°) sehen die Platten durch Verzerrungen völlig unrealistisch aus. Und ein Einbau als einzelne Platten halte ich auch nicht für eine praktikable Lösung, weil ich ausschließlich mit dem NOS arbeite, und mit diesen in verschiedenen Winkel zu bauen ist nicht nur schwierig, sondern auch nicht immer überzeugend. Und einzelne Plattenreihen zu erstellen und diese in mehreren Ebenen oder einzelnen Kondateien mit etwas anderen Winkeln einzubauen, wird auch nicht gerne gesehen (wenn ich mich noch richtig erinnere, was das mal eine Vorgabe in den MBR) und erhöht im allgemeinen auch die Anzahl der zu berechnenden Dreiecke ungemein.

    Als Lösung kann ich mir derzeit nur zwei Möglichkeiten vorstellen.

    1. Ich lasse die Bischofsmützen nur bei diesen starken Kurven weg, was dann ein abrupten Übergang zu den folgenden geraden Modellen mit den Bischofsmützen ergibt. Oder...

    2. Ich lasse die Bischofsmützen schon in der Textur, also komplett weg, was aber nicht ganz der Realität entspricht. Zum Thema Realität kommt noch hinzu, das bei diesem Gehwegmuster normalerweise auch das gegenüberliegende Gehwegende mit Bischofsmützen abgeschlossen wird. Dies kann ich aber bei meinen Modellen nicht machen, da ich nicht wissen kann, welche Gehwegbreite Ihr nutzen wollt/ könnt. Baut Ihr z.B. Häuser schon nach 3m Gehwegbreite, wäre von diesem Abschluß nichts mehr zu sehen, und ich könnte mir die damit verbundene Arbeit sparen.



    Natürlich sind Anregungen, Vorschläge und Kritiken erwünscht.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    zu allererst geht Gesundheit vor Allem. :ae_1:

    Ich hoffe sehr stark, dass deine Gesundheit nicht zu arg gebeutelt ist. :ba_1:


    Dann: Mit der Textur kann ich auf jeden Fall mich anfreunden.

    Die Bischofsmützen sind nicht unbedingt "Pflicht", aber gerade für Berlin weit verbreitet.


    Ich für mich denke, dass die Bischofsmützen gerade in Kurven wichtig sind und daher, auch wenn der Übergang zu den Platten krass verläuft, unbedingt dabei sein sollten.
    Auch in der Praxis muss dann gestückelt werden.:ae_1:

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.0, Patch 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11

  • Hallo Andreas,


    auch ich glaube dass in der „realen Welt“ viel mehr gestückelt wird als wir uns so vorstellen können. Ob mit Bischofsmützen oder mit kleinen Pflastersteinchen, mit geschnittenen Platten oder mit Teerflecken.
    gerade in den Kurven kommt es da glaube ich vorfallen darauf an ob da ein Geländer befestigt ist (dann eher Pflastersteinchen oder Teer) oder ob es eben kein Geländer gibt.
    Dies kann man jetzt natürlich als „Problem“ sehen (welche Textur verwende ich denn nun?) oder als „Freibrief“. Denn ich bin mir sicher: Egal wie Du das baust: Irgendwo wurde sicherlich genau Deine Lösung verwendet.

    Liebe Grüße

    Jan

    Mein Profilbild: Schwarzwaldbahn, Oktober 2017, Ausfahrt aus dem Hohnentunnel von Triberg kommend in Richtung St. Georgen


    PC: EEP16 Patch3, EEP 17 mit aktuellstem Patch
    CPU: Intel Core i7-9700K, 8x 3,6GHz, 12MB L3 Cache / MBO: ASUS Prime Z390-A, Intel Z390, So. 1151 / GRA: NVIDIA GeForce RTX 2060 Super, 8GB (Palit Dual)
    RAM: 8GB DDR4-3000, Corsair Vengeance LPX black, Rev S Bulk / SSD: 500GB Samsung 970 Evo Plus, M.2 PCIe (MZ-V7S500E)

  • Guten Morgen Andreas,


    auch von mir vorab beste Wünsche zu Deiner weiteren Genesung.


    Ich arbeite nun mehr als ein Jahr an meinem Kiez Alt-Tempelhof. Er ist im Kernbereich nur 1000x500 m groß, aber da ein Höhenunterschied von 4 m vorliegt und die Straßen rund um die Dorfkirche ziemlich gewunden und auch die Bordsteinkanten oft nicht parallel verlaufen, ist das schon eine Herausforderung an die Möglichkeiten des Systems und den, der die Straßen bauen "muß". Ich kann nur sagen, dass ich Dein System nicht an die Grenze bekommen habe. Sicherlich auch mit Hilfe der Spline-Funktionen der Version 16.


    Radwege musste ich nur an der Hauptstraße anlegen und habe mir mit Bordsteinkante und Gartenweg geholfen und es sieht gut aus. Nun muss man dazu noch bemerken, dass mir der "Berliner Stil" natürlich sehr zu Gute kommt.


    Warum ich das so ausführlich schreibe ? Ich hoffe sehr, dass Dein neues System sich nicht mit dem vorhandenen "vermischt". Es soll selbstverständlich kommen, aber bitte eigenständig, denn die Übersichtlichkeit bei EEP ist ja kaum noch vorhanden wenn man so schaut wo sich Deine Straßen und auch Treppenteile wiederfinden. Das ist keine böse Kritik, aber die Verhältnisse sind nun mal so.

    ( Als Berliner, mit Straßenbahn in Normalspur, wäre mir ein Straßenbahnschienenset mit animierten Weichen etc. in Normalspur natürlich wichtiger C: ).


    Herzlichen Gruß und fröhliches Schaffen wünscht Dir weiterhin


    Rainer

    HP Pavilion Notebook / Windows 10 Home 64 bit / GForce 940 M / Intel{R} HG Graphics 520 / Nvidia Hochleistungsprozessor /

    Intel Core i5 620 DU CPU@2.30 GHz Systemspeicher 12 GB / GraphicSpeicher 2.095 MB


    EEP 6.1, EEP 15, EEP 16.3/2, EEP 17


    Gott gebe mir die Kraft, Dinge zu ändern, die ich ändern kann; die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht

    ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden (Friedrich Chr. Oetinger 18. Jahrhundert).

  • @all

    Danke für Eure Meinungen. Bisher habe ich noch keine richtige Idee, wie ich eine "Stückelung" hinbekomme, die auch mich zufriedenstellt.


    Als Alternative hätte ich noch eine weitere Gehwegtextur anzubieten, die auch ziemlich weit verbreitet ist und ohne Mützen und Zipfelchen auskommt.

    Was meint Ihr dazu und welche würdet Ihr bevorzugen?


    preiserman

    Dieses Set baue ich so, daß es auch ohne den Vorsets komplett eigenständig eingesetzt werden kann. Zur leichteren Erkennung meiner Modelle beginnen alle Modelle mit 1Sp_ (nach dem großen Update werden auch die Modelle aus dem Set V10NAS30002 so beginnen).

    Die Modelle aus diesem Set erhalten zur Unterscheidung den Suffix 1Sp_Rw_.

    Um eine Vermischung zu vermeiden, kannst Du ja auch eigene Kategorien/ Ordner in EEP erstellen und die entsprechenden Modelle durch Verschieben hineinkopieren. Dann läßt Du nur den Ordner anzeigen der die Modelle aus dem Set, das Du haben willst, enthält.


    Danke für Eure Genesungswünsche. Leider habe ich keine Krankheit, die nach 1-2 Wochen wieder vorbeigeht. Diese werde ich für immer haben, aber manchmal habe ich Phasen, wo es besser läuft und manchmal, wo nicht...


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Auch jetzt nochmals: Ich wünsche dir alle Kraft dieser Welt, dass du trotz deiner ständigen Beschwerden einen halbwegs "normalen" Alltag führen kannst.


    Dann: auch die dritte Textur ist absolut ok und weit verbreitet.


    Damit ist die Entscheidung nicht einfacher...:ae_1:

    Mir gefallen alle 3 und ich würde auch alle 3 verwenden. :af_1:

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.0, Patch 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11

  • Hallo Andreas,


    mich persönlich würde als Stadtplaner vielleicht zwischen Geh- und Radweg eher keine kleinen Pflastersteinchen verbauen, zwischen Radweg und Straße als Schutzstreifen aber schon. Mein Hintergrundgedanke dabei ist, dass Radfahrer manchmal auf den Gehweg ausweichen müssen und die kleinen Pflastersteinchen sich eher mal lösen oder anheben könnten. Dadurch würde eine Gefährdung der Radfahrer nicht ausgeschlossen.
    aber das war jetzt wirklich nur eine persönliche Meinung. Deine Textur finde ich trotzdem schön und werde dankbar - egal welche - Version annehmen.

    LG

    Jan

    Mein Profilbild: Schwarzwaldbahn, Oktober 2017, Ausfahrt aus dem Hohnentunnel von Triberg kommend in Richtung St. Georgen


    PC: EEP16 Patch3, EEP 17 mit aktuellstem Patch
    CPU: Intel Core i7-9700K, 8x 3,6GHz, 12MB L3 Cache / MBO: ASUS Prime Z390-A, Intel Z390, So. 1151 / GRA: NVIDIA GeForce RTX 2060 Super, 8GB (Palit Dual)
    RAM: 8GB DDR4-3000, Corsair Vengeance LPX black, Rev S Bulk / SSD: 500GB Samsung 970 Evo Plus, M.2 PCIe (MZ-V7S500E)

  • Boernie

    Ich kann Deine Bedenken verstehen und nachvollziehen, aber zum einem habe ich direkt vor meinem Fenster diese Bauweise als Vorbild und zum anderen fahre ich schon seit Jahrzehnten Fahrrad und ich hatte bisher keine Probleme mit dieser Bauweise. Anscheinend ist diese Bauweise stabiler, als zu befürchten ist.


    Hier kommt noch ein Hinweis auf die Funktionsweise meines Straßen-Baukastensystems:

    Die nächsten 2 Bilder sollen eine Situation darstellen, bei der die User in ihren Anlagen schon meine Straßenmodelle aus dem Set V10NAS30002 verbaut haben. Auf dem 2. Bild wurden zusätzlich meine neuen Straßenbahnmasten aus dem Set V13NAS30005 verbaut.


    Nun möchte ein User auf mein Radwegset umstellen (sobald es fertig und im Shop ist). Dazu sucht er im 3D-Modus das Radwegmodell, das er haben möchte aus und tauscht es mit dem selben Modell aus dem alten Set aus. Im Prinzip haben wir dann fertig. :an_1:

    Zwar können fast alle Modelle entsprechend ausgetauscht werden, ohne große Umbauten vornehmen zu müssen, dennoch gibt es einiges zu beachten.

    Wenn die Radwegmodelle mit Modellen aus den anderen Straßensets kombiniert werden sollen, müssen Auf- und Abfahrten eingebaut werden, die die Radwege von bzw. auf die Straße leiten. Da es diese Modelle im alten Set nicht gibt, wird an dieser Stelle ein Umbau nötig.

    Bisher mußte ich die Kurvenmodelle mit Verkehrsinseln auf einer Seite um 2m verlängern. Ob dies auch noch bei weiteren Modellen nötig sein wird, vermag ich derzeit nicht zu sagen. Solche Modelle werde ich aber in der Dokumentation extra beschreiben.

    Eine weitere wichtige Sache werden Signale und Kontaktpunkte sein. Signale und deren Kontaktpunkte sowie andere Kontaktpunkte können verschoben werden. Nur die Kontaktpunkte für die Weichen werden beim Tausch von Modellen mit eingebauten Weichen gelöscht. Diese müssen dann neu erstellt und wenn nötig, in Steuerkreisen und/ oder Lua-Skripten neu eingebunden werden.


    Und so sieht dann eine Kreuzungskurve nach dem Tausch aus. Und falls sich jemand jemals gefragt haben sollte, warum die Fußübergänge 12,6m lang sind und die Straßenbahn-Kreuzungsmasten soweit im Gehweg stehen, diese Bilder sollten die Rätsel lösen können. Die Gehwege sind auch wegen den Radwegen so breit konzipiert wurden.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas ( Perry67 (AS3) )


    Da ich ja mal wegen einer Erweiterung mit Radwegen zu deinem Straßensystem nachgefragt habe, freue ich mich schon riesig auf das neue Set. Das ist schon so gut wie vorbestellt.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Bilder für Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X @4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB ; 64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB ext, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M: G513/G903; Saitek x52 pro, G920 DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV 5.1/HDMI, KH ASUS ROG 7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • Hallo Andreas,


    Alles schlüssig erklärt und gezeigt und absolut nachvollziehbar.


    Auch ich werde beim Erscheinen "zuschlagen".

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.0, Patch 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11

  • Hallo Leute,

    ich habe ein bischen herumgebastelt und mich letztendlich für die zuletzt gezeigte Gehwegtextur entschieden. Die Arbeit mit den Bischofsmützen ist sehr mühselig und hat auch einen hohen Gebrauch an Dreiecken.

    Mit dieser neuen, einfacheren Textur habe ich nicht nur weniger Arbeit und es werden weniger Dreiecke verbraten, ich denke, ich kann dieses Set auch viel eher fertigstellen. Ist das nicht auch in unser aller Sinn?

    Und ich finde diese Textur gar nicht so schlecht. Was meint Ihr?


    Diesel_Fan

    Das Du alle 3 Texturen einsetzen würdest, kann ich mir gut vorstellen. Unterschiedliche Sets mit jeweils anderen Texturen zu erstellen, wäre möglich und sicherlich nicht so zeitaufwändig, wenn ich die Grundmodelle schon gebaut habe. Was mir aber die meisten Sorgen macht, ist, wie ich diese Modelle so benennen sollte, das sie in der Liste auch leicht erkennbar/ unterscheidbar sind. Denn die Zeichen, die wir verwenden dürfen, sind begrenzt.


    Ok, bis zum nächsten Info-Update.

    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Alles klar und absolut verständlich.

    Und ich kann mich mit der "einfacheren" Textur absolut anfreunden.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.0, Patch 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11

  • Hallo Andreas,


    sieht sehr gut aus:be_1:


    Gruß

    Gerhard

    i7-7800X (12x 4GHz), 32GB RAM | GeForce GTX 1080, 8GB RAM
    Win7Pro SP1:

    EEP12.1 (PI1), EEP13.2 (PI1&2), EEP14.1 (PI1), EEP15.1, EEP16.2 (PI1)

    Win10Pro (v2004):

    EEP16.4 (PI1,2,3)

  • Hallo Andreas,


    ich kann mich da Gerhard (Spliny) nur anschliessen. Ich würde es auch begrüssen, nachdem du ja die Strassentextur als Bodentextur erstellt und freigegeben hast, wenn du das gleiche mit der Fussgängerweg-Textur machen könntest. Bei der Erstellung von Plätzen wäre das für mich eine echte Hilfe.


    Vielleicht sieht der ein oder andere Erbauer von Anlagen das genauso.


    LG und rasche Genesung

    Acki

    Windows 7 64-bit Ultimate

    Prozessor: AMD FX-4170 4,2 GHz,

    Arbeitsspeicher: 16 GB DDR 3 - 1600,

    Grafikkarte: GTX 1060 Gaming, 6 GB

    EEP 6-10, 15, 16 Plugins 1-4, 17

  • Hallo Acki,

    die Textur des Gehweges basiert auf einer Auflösung von 1024x1024 Pixeln und die Bodentexturen auf 512x512 Px oder kleiner. Natürlich kann ich die Textur herunterscalieren, aber dadurch wird die Textur verwaschen bzw. unscharf.

    Aber ich schau mal, ob ich das hinbekomme.

    Ich glaube, ich hatte auch einige Platten mit Tauschtextur gebaut. Dafür könnte ich dann auch eine entsprechende Textur beilegen.


    Viele Grüße

    Andreas


  • Gibt es tatsächlich Städte, die solche Radwege anlegen?

    Mich würde die Meinung des ADFC dazu interessieren.

    Fried-liche Grüße:aq_1:

  • Perry67 (AS3)


    Hallo,

    ich finde es super von dir, dass du dir wenigstens Gedanken dazu machst und es versuchst umzusetzen. :bp_1:


    Fried


    Hallo,

    es wäre sicherlich begrüssenswert, wenn die Städte solche Radwege anlegen würden. Vielleicht animiert es dann die Radfahrer, diese auch zu benutzen.


    LG an euch Beide

    Acki

    Windows 7 64-bit Ultimate

    Prozessor: AMD FX-4170 4,2 GHz,

    Arbeitsspeicher: 16 GB DDR 3 - 1600,

    Grafikkarte: GTX 1060 Gaming, 6 GB

    EEP 6-10, 15, 16 Plugins 1-4, 17

  • Von der Verkehrssicherheit her sind das optimale Radwegführungen, auch wenn sie auf den ersten Blick etwas verwirrend aussehen.
    Rechts abbiegen um sich für die Linksquerung an eine Ampel zu stellen ist sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber eben sehr sicher. So sind Radfahrer bestmöglichst von den Lichtzeichenanlagen geschützt und können „nur“ noch von Rechtsabbiegern übersehen werden.


    LG

    Jan

    Mein Profilbild: Schwarzwaldbahn, Oktober 2017, Ausfahrt aus dem Hohnentunnel von Triberg kommend in Richtung St. Georgen


    PC: EEP16 Patch3, EEP 17 mit aktuellstem Patch
    CPU: Intel Core i7-9700K, 8x 3,6GHz, 12MB L3 Cache / MBO: ASUS Prime Z390-A, Intel Z390, So. 1151 / GRA: NVIDIA GeForce RTX 2060 Super, 8GB (Palit Dual)
    RAM: 8GB DDR4-3000, Corsair Vengeance LPX black, Rev S Bulk / SSD: 500GB Samsung 970 Evo Plus, M.2 PCIe (MZ-V7S500E)

  • Sorry Acki1968 und auch Jan Boernie , fahrt ihr Fahrrad in einer Großstadt?


    Städteplaner verzapfen ja viel Unsinn, besonders was Radwege anbelangt. Aber ich hoffe für die Radfahrer in Großstädten das solche Radwege nicht Wirklichkeit werden oder noch schlimmer, schon Wirklichkeit geworden sind.
    Ich halte sie für sehr gefährlich und würde solche Kreuzungen in der Millionenstadt, in der ich mit dem Rad fahre, meiden.


    In der ADFC-Broschüre "So geht Verkehrswende" ist im letzten Kapitel "9. Exkurs zur Gestaltung von Kreuzungen" dargestellt, wie man für Fahrradfahrer und Fußgänger sichere Kreuzungen anlegen kann und wie das Radfahrerland Niederlande sie bereits anlegt.
    Leider kann ich aus Urhebergründen die Bilder hier nicht einstellen und auch keinen direkten Link dazu setzen. Aber ab Seite 36 in vorgenannter Broschüre sind Bilder für vorbildliche Kreuzungen abgebildet.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn Andreas Perry67 (AS3) solche Kreuzungen für EEP realisieren könnte. Dann wäre EEP der Zukunft einen Schritt voraus, zumindest was die Radfahrer betrifft, die es ja nun auch "fahrend" in EEP gibt.

    Fried-liche Grüße:aq_1: