Anlagen - und deren Unwägbarkeiten

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Guten Morgen - seid Ihr auch schon alle da ?:aa_1:


    ich habe mal paar Fragen zu den Anlagen.


    Auf meinem Rechner hab ich verschiedene große und kleinere Anlagen, welche ja alle denkbaren Größen ( MB ) besitzen, die Ladezeiten von denen sind ja auch total unterschiedlich lang.

    Nun die Frage, welche Modelle in Form von Rollmaterial, Splines, Landschaftselemente oder sonst irgendwas beeinflußt speziell die Aufbauzeiten von Anlagen ? Sind es die älteren bzw.

    neueren Modelle oder ist die Vielfalt von Zügen, Häusern, Straßen, Bäumen ...... ?

    Ich habe schon andere Anlagen gesehen z.B. "Europa-Brücke" was da alles verbaut wurde, mein lieber Scholli. Da sind meine Anlägchen ja total verhungert und mickrig. Würde so gerne

    bei mir alles nett ausgestalten können, doch dann könnte ich locker ne Runde zum Stammtisch gehen, bis das Teil sich hochgeladen hat :ar_1: Bildlich ausgedrückt

    Habt Ihr da aus Euren Erfahrungen irgendwelche Anhaltswerte ?


    Und das wirkt sich doch sicher auch auf die Frame-rate aus, manche Szenen laufen wie geschmiert und dann hängt's laufend, immer abwechselnd.


    Würde mich freuen Eure Erfahrenswerte zu kennenzulernen.


    Grüße Thomas

    Windows 10


    64 Bit-Betriebssystem
    Intel Core i5-8400 CPU 2,80 GHz
    Arbeitsspeicher: RAM 8 GB
    1 TB Festplatte

    NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti

    EEP 6.1 + EEP 9.0 Expert, EEP 12. Expert + Patch 2, EEP 15 Expert; EEP 16 Expert

  • Hallo Thomas,


    die spannende Frage ist doch, was hat dieses Thema in der Laberecke verloren? Ich verschiebe es jetzt mal nach EEP Allgemein, bitte achte in Zukunft selber auf eine richtige Einordnung.


    In den alten EEP6-Zeiten gab es aufgrund der Hardwareseitigen Beschränkungen (32bit-Programm) ein paar Faustregel für den (performancefreundlicheren) Anlagenbau:


    - wenige Bodentexturen, ggf. verschieden gefärbt, statt für jeden Zwecke eine andere Textur

    - gerade bei Modellen die in Massen auftreten (z.B. Bäume) lieber 2 Baummodelle je 50 Mal in verschiedenen Skalierungen als 100 Baummodelle je 1 Mal

    - lieber Baumgruppen als Einzelbäume (das geht in EEP17 ja jetzt sogar auf Hängen), bei Zäunen ist es ggf. auh besser kürzere Zaunmodule mehrfach einzusetzen als sich die benötigte Länge aus Verschiedenem zusammenzustückeln


    Das soweit mal aus dem Kopf wiedergegeben und ohne Anspruch auf Vollständigkeit und absolute Richtigkeit.


    In den aktuellen Versionen kommt vielleicht noch die Empfehlung dazu konvertierte Modelle ohne LOD-Stufe im massenhaften Einsatz zu meiden. Dies aber mit dem Vorbehalt, dass ein "schlecht konstruiertes" V7+-Modell, was in der letzten LOD noch genauso viel oder etwas weniger Dreiecke hat als das V6-Modell in dem Zusammenhang dann sogar schlechter als das V6-Modell ist, da die Modelle im Vordergrund ja mit den detaillierteren LOD-Stufen dargestellt werden. Das trifft zum Beispiel auf Häuser bei städtischer Bebauung zu.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 17.0 Expert DEV

  • och dann könnte ich locker ne Runde zum Stammtisch gehen, bis das Teil sich hochgeladen hat

    Na ganz so dramatisch ist das nicht.

    Hier mal ein paar Vergleichszeiten meiner Anlagen, und ich ziemlich große. Allerdings auch mit unterschiedlichen EEP Versionen.


    Zuerst ein paar Anmerkungen zur Hardware.


    Mein Rechner ist auch ein I5 jedoch noch aus der 2. Generation. Du bist bereits bei der 8.

    Ich habe die gleiche Grafikkarte wie Du.


    Deine 8 GB sind für eine große Anlage sehr knapp bemessen. 16 GB wären besser bzw. 24 oder sogar 32 GB sind da optimal. Das muss mann während des Betreibens im Taskmanager beobachten, obst Du an die Grenzen kommst. Etwa 2 bis 3GB sollten immer noch zur Verfügung bleiben.


    Die Ladezeit ist in erster Line von der Anzahl der bebauten Objekte abhängig, Egal ob es ein Hochhaus ist oder nur ein Grasshalm, Objekt ist Objekt. Ob Landschaft, Immo oder Rollmaterial spielt einer niedrigere Rolle was das Laden der Anlage angeht.

    Eine Anlage von mir habe ich mit EEP14 betrieben. Anlage: 12,4 km x 1,2 km, 250 Raster, Anlagenfile etwa 67MB, 120 000 Objekte verbaut. Ladezeit EEP 14 etwa 35 min. Mit EEP 16 reduzierte sich die Ladezeit auf 25 min, da die Initialisierungsphase bei EEP 16 deutlich schneller abläuft und dadurch 10 min weggefallen sind. (EEP 17 geht noch etwas schneller).


    Dann habe ich die Anlage in zwei Teile geteilt. 1 Teil: 8,8 km x 1,8 km 42 GB etwa 70 000 Objekte, Ladezeit mit EEP 17 etwa 10 bis 12 min.


    Nun zur Framerate:

    Ich habe die Anlage geteilt, da ich oft mit der Framerate bis auf 12 fps runterfiel. Das Teilen der Anlage hat aber nichts gebracht. Die Gesamtmenge von Objekten spielt weniger eine Rolle, sondern mehr die Dichte der Bebauung. Und dann auch die Typen der Objekte. Landschafts Objekte sind sehr Leistungsintensiv beim Rendern. Da kann es teilweise mit alten konvertierten Modellen Schwierigkeiten geben, mehr als bei ganz neuen mit mehr Funktionalität.

    Die Framerate ist aber nicht nur von der GRafikkarte abhängig, sondern auch vom Prozessor. Da weiss ich nicht wie Dein i5-8400 reagiert (vielleicht etwas besser als mein I5- 2300)

    Bei mir ist der Fall dass meine Grafikkarte noch mehr bringen könnte wenn mein Prozessor schneller Daten liefern würde. Da fällt die Framerate oft wegen der Prozessorlast ab.

    Viele Rollmaterialien sind da oft eine Ursache. Nicht die Züge sondern vielmehr die KFZs, da achtet man oft nicht drauf. Ich hatte etwa 360 Autos im Einsatz. Das hat man schon gemerkt.

    Als ich 2/3 entfernt hatte sah alles schon viel besser aus. Jetzt fahre ich nur noch mit etwa 60 Fahrzeugen und etwa 15 sichtbaren Zugverbänden auf der Anlage.

    Eine durchgängige Framerate von 60 fps in allen Kamera Positionen wirst Du mit Deine Rechner-Konfiguration nicht erreichen. Und ich weiss auch nicht mit welcher Rechner Konfiguration das erreicht werden kann. Wahrscheinlich gar nicht.

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit (inkl. Media Pack)

    Arbeitsspeicher: 32 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 14.1, 16.4 (Plugin 2) und EEP 17.0 Patch 2

  • Baureihe01


    Erheblichen Einfluss auf die Ladezeit hat die Taktfrequenz des Prozessors. Meine Ladezeiten haben sich merklich veringert, als ich meinen Prozessor von 3,5 GHz auf 4,1 GHz übertaktet habe.

    Aber vorsicht: Hierzu ist eine sehr gute Kühlung des Prozessors erforderlich, am besten eine Wasserkühlung.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X@4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB;64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M:ROCCAT Vulkan121AIMO;KONE AIMO;Saitekx52pro,G920DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV5.1/HDMI,KH ASUS ROG7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • Ich versuch zu sparen wo Ich kann versuche Frame- fressende Wälder zu umgehen...Benutze gerne die Wald-Kulissen


    Beim Züge kucken sieht das dann so aus ..:aa_1:


    Mr. Joe Cool in the House :af_1:


    Wenn du einem Kind die Aufgabe gibst ein Auto zu malen wird es zum roten Stift greifen.,,,

    Von der Auto-Legende Enzo Ferrari....:bp_1:




    EEP16+aktueller Patch

  • Baureihe01


    Hallo


    Laut Datenblatt hat dein Prozessor eine Boost-Taktfrequenz von 4,0 GHZ.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X@4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB;64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M:ROCCAT Vulkan121AIMO;KONE AIMO;Saitekx52pro,G920DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV5.1/HDMI,KH ASUS ROG7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • hat dein Prozessor eine Boost-Taktfrequenz von 4,0 GHZ.

    Das muss man aber glaube ich im BIOS freischalten bzw. aktivieren, oder?

    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate N 64 Bit (inkl. Media Pack)

    Arbeitsspeicher: 32 GB RAM

    Prozessor: Intel(R) Core(TM) I5-2320 CPU 3GHz

    Grafikkarte - Zotac Geforce GTX 1050 ti - 4GB

    Motherboard: Asus P8H67-M PRO mATX Mainboard Sockel LGA1155

    Festplatte: SSD: 128 GB

    EEP 14.1, 16.4 (Plugin 2) und EEP 17.0 Patch 2

  • Ich "arbeite" meist nur im Nahbereich, d.h. schränke die Screensicht um ca. 25% ein durch bsp. eep 6 Kamerawinkel und Lokführersicht, viele Kulissenobjekte. Wenn ich eine große Anlage <4 qkm auf Vollsicht betreibe und quasi den Übersichtsmodus nehme, geht bei 100% Sichtweite die GK in die Knie, es ruckelt stark. Deshalb baue ich mit meinem bescheidenen Equipment fast nur kleinere Anlagen mit geringem Modellbestand... und es geht auch!

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Rechte an Bildern meine. Copyright 2022 by boddenbahn@web.de.


    Albert Einstein

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    Konfiguration

    eep 14.1 expert (v64) Patch 2; auf Win 10 Home 64-bit-Intel Core i3 540 @ 3.07GHz-6,00GB Dual Kanal DDR3 @ 664MHz- 8 GB RAM DDR4; AMD Radeon HD 5570;

    ferner eep 15.1 Expert (x64). Patch 2 ; auf Win 10 prof. LENOVO mit AMD Athlon 3050u 2x 2,6 GHz ; 16 GB RAM AMD Radeon Grapics mit 2 GB VideoRAM;

  • Das muss man aber glaube ich im BIOS freischalten bzw. aktivieren, oder

    Ja, das must du aber nicht nur aktivieren, sondern dazu sind auch besondere Einstellungen im BIOS nötig. Bei mir hat mein Händler die Einstellungen gleich vorbereitet, dass ich die Übertaktung nur zu aktivieren brauchte im BIOS und hierzu ist auch ein kleiner Drehknopf am Motherboard vorhanden, welchen ich dann von 0 auf 1 stellen musste.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X@4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB;64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M:ROCCAT Vulkan121AIMO;KONE AIMO;Saitekx52pro,G920DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV5.1/HDMI,KH ASUS ROG7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • Nun sage vorerst einmal Danke für die Infos.


    So wie ich das rausgelesen habe aus Euren Erläuterungen: 1. wenig Bodentexturen, 2. mehr gleiche Modelle (z.B. Bäume) auch Gruppen, 3. mehr kurze Gleisstücke (anstatt lange) ;

    wozu hat dann TREND die Länge der Splines auf 120 m erhöht?


    Doch in das Innen- bzw Eigenleben ( BIOS ect. ) meines Rechners greife ich nicht ein, ich bin eh nicht firm in dieser Materie.


    Aber etwas find ich doch unlogisch, das alte (auch konvertierte) Modelle sich schlechter aufbauen lassen als "neue". Die sind doch mehr strukturiert, Alte hingegen haben eine Fläche mit einer einfachen Textur und daher optisch nicht attraktiv. Auch die Dichte der Bebauung sei ausschlaggebend für die Frame, Städte sind nun mal dicht gebaut und auch Wälder. Man kann doch net einen Wald unnatürlich auseinander ziehen, auch Stadtmäßig sähe das recht bescheiden aus. Wenn man die vielen Bilder der Anlagen von den Usern ansieht, die haben ja noch megamehr verbaut als ich. Sogar Wiesen und Rasenflächen sind mit Gras-Modellen ausgestattet, das frisst doch an der Frame ??

    Wenn man alles nur mit neueren Modellen aufbaut z.B. Städte, da gibt es auch nicht alles, denn mit EEP 6 gibt es schon eine Stange mehr recht guter Artikel, welche in den neueren Versionen fehlen. Drum kann man ja konvertieren.


    Nun vielleicht hat der Eine oder Andere noch nen Tip für mich.


    Danke nochmals


    Grüße Thomas

    Windows 10


    64 Bit-Betriebssystem
    Intel Core i5-8400 CPU 2,80 GHz
    Arbeitsspeicher: RAM 8 GB
    1 TB Festplatte

    NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti

    EEP 6.1 + EEP 9.0 Expert, EEP 12. Expert + Patch 2, EEP 15 Expert; EEP 16 Expert

  • Dir ist etwas unlogisch, mit dem Bildaufbau alter Modelle im Vgl zu neuen. Möchte nur daran erinnern und mit meinem Verständnis ausdrücken, dass das <<<Lodden>>> der Modelle enormen Einfluss auf die Verarbeitung/Bildaufbau usw. hat.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Rechte an Bildern meine. Copyright 2022 by boddenbahn@web.de.


    Albert Einstein

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    Konfiguration

    eep 14.1 expert (v64) Patch 2; auf Win 10 Home 64-bit-Intel Core i3 540 @ 3.07GHz-6,00GB Dual Kanal DDR3 @ 664MHz- 8 GB RAM DDR4; AMD Radeon HD 5570;

    ferner eep 15.1 Expert (x64). Patch 2 ; auf Win 10 prof. LENOVO mit AMD Athlon 3050u 2x 2,6 GHz ; 16 GB RAM AMD Radeon Grapics mit 2 GB VideoRAM;

  • 3. mehr kurze Gleisstücke (anstatt lange)

    Eher andersrum, weniger kurze Stücke.

    Die sind doch mehr strukturiert, Alte hingegen haben eine Fläche mit einer einfachen Textur und daher optisch nicht attraktiv.

    Hierbei geht es um die Distanz in der die Modelle noch berechnet werden, ältere Modelle haben keine LOD Stufen (Level of Detail) und werden daher auch dann gerendert (berechnet) wenn sie überhaupt nicht sichtbar sind, also weit hinter der sogenannten Clipline sind, also im "Nebel" stehen. Modelle mit LOD Stufen werden nur bis zu einer bestimmten Entfernung angezeigt (berechnet) und entlasten somit die Ressourcen des PCs.


    Es sind so einige Dinge die man in EEP beim Anlagenbau beachten sollte, letztendlich aber entscheidet der Rechner und der User selbst, wie seine Anlage gestaltet wird und wann der Rechner sagt er möchte nicht mehr. :ae_1:

  • Doch in das Innen- bzw Eigenleben ( BIOS ect. ) meines Rechners greife ich nicht ein

    Das hätte dann auch nur überwiegend Einfluss auf die Ladezeiten der Anlagen, weniger auf die Framerate, auf die es dir nach deinem letzten Post darauf ankommt.

    Es grüßt von sonniger Bergeshöh

    weit über das Land

    bis hin zu Nord- und Ostseestrand

    Reinhard :bm_1:

    Texturen von. www.textures.com/http://www.freestockgallery.de/https://pixabay.com


    I7 7800X@4,1GH MSI-X299 M7, MSI GTX1080Ti 11GB;64GB DDR4-2400;MP500 240GB M2SSD;SSD: 500GB, 1TB, HDD 16TB ext,

    ASUS ROG PG348Q 100Hz,3440x1440; ROG PG278Q 144Hz 2560x1440 GSync

    T/M:ROCCAT Vulkan121AIMO;KONE AIMO;Saitekx52pro,G920DrivForce,xBox1El.

    SK: Denon AV5.1/HDMI,KH ASUS ROG7.1

    Win11pro 21H2; EEP17P1;EEP16.4/4;MK;ME;TM

  • ergänzend zu #5 und #8 Framerate/Anlagengröße optimieren


    Ich möchte gerne ergänzen, dass auch die Anlagengröße (bebauter Teil) , Form und Nutzungskonzept in Relation zur geplanten Kameraführung eine wichtige Rolle spielen. Wenn du Generalansichten bei 100% Sichtweite haben willst, brauchst du ein explizit großes Equipment der Hardware. Viele User bauen Anlagen mit den berühmten mehr oder weniger verschlungenen Kreisbahnen, deren Generalansicht sogar beim Bespielen genutzt wird. Es geht auch anders, indem man auf Generalansichten bspw von schräg oben verzichtet und nur die vorwärts-rückwärts oder Lokführer/Kabinensicht nutzt. Dann ist die Rendering-Last viel geringer und durch das Verwenden überwiegender Kulissen auch der Modellbestand geringer.

    Ich habe kürzlich im Zusammenhang mit Beiträgen für Puffer-MBO auf Möglichkeiten hingewiesen, eine Fahr-Anlage als wiederkehrende Kulissenstaffel zu bauen, also bspw 5x Streifen von 0,5 km x 0.125 km anordnen, nicht hinter- sondern nebeneinander. Da dienen die 2 Seiten einer von dir beliebig gestalteten Kulisse einem Landschaftsteil. Der oder die Züge fahren da durch, werden an jedem Ende gebeamt und du hast dein Eindruck,fast 3 km gefahren zu sein durch eine abwechslungsreiche Gegend.

    Die Kunst des Anlagenbaus besteht ua ja gerade darin, Eindrücke zu erwecken, optisch eine Realität vorzutäuschen.

    Das nur als Anregung.

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Rechte an Bildern meine. Copyright 2022 by boddenbahn@web.de.


    Albert Einstein

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    Konfiguration

    eep 14.1 expert (v64) Patch 2; auf Win 10 Home 64-bit-Intel Core i3 540 @ 3.07GHz-6,00GB Dual Kanal DDR3 @ 664MHz- 8 GB RAM DDR4; AMD Radeon HD 5570;

    ferner eep 15.1 Expert (x64). Patch 2 ; auf Win 10 prof. LENOVO mit AMD Athlon 3050u 2x 2,6 GHz ; 16 GB RAM AMD Radeon Grapics mit 2 GB VideoRAM;