Zwischen Leißling und Abzweig Saaleck

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Sachsen- Anhalt, Burgenlandkreis, Saale- Unstrut- Weinland:

    zwischen Muschelkalkhängen mäandert die Saale von einer Talseite zur anderen. Die Saalebahn kreuzt den Fluss und seine Überflutungsflächen mit etlichen Brücken und Dämmen. Leißling, Naumburg oder Bad Kösen heißen die Stationen in diesem Abschnitt. Wer Züge gucken will der steigt hinauf zur Schönburg, zur Rudelsburg oder Burg Saaleck oder besucht eine der Besenwirtschaften mit Blick zur Bahn.

    Die Strecke selber ist nahezu ideal für Modellbauer: Hl- und Ks- Signale, ein wilder Mix aus Beton- und Stahlflachmasten, hier DR- Charme, da durchrationalisierte DBAG- Welt.


    Westlich von Leißling wird die Saale zum ersten Mal überquert.



  • Sers Jörg Wahrener  :aq_1:,


    dann mal reingehauen. Der Anfang ist schon mal sehr vielversprechend.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.1, Plugin 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11 Home, 22H2

  • Wieder ein Stück Heimat im Entstehen begriffen.... bin gespannt!

    Albert Einstein

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.


    Konfiguration

    eep 16 expert 4 (x64); eep 15.1 Expert (x64). Patch 2 ; auf Win 11 pro. LENOVO mit AMD Athlon 3050u 2x 2,6 GHz ; 8 GB RAM AMD Radeon Grapics mit 2 GB VideoRAM;

  • Hallo Wahrener,


    ich bin auch auf die weitere Entwicklung gespannt, obwohl meine Erinnerung an die Region nicht die beste ist, bin zuletzt mit dem RE unwetterbedingt in Naumburg gestrandet.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 17.0 Expert DEV

  • diebahnkommt (AG2) Andreas mir schwebt der Zustand ca.2015 vor, also bevor der ICE- Verkehr über die Neubaustrecke abgeleitet wurde.

    Michael89 Naumburg ist eigentlich ganz nett wenn man aus dem Bahnhof herauskommt, sei froh das du nicht in WSF gestrandet bist. :ad_1:

  • Hallo Wahrener,


    hab leider nicht viel von Naumburg gesehen, war schon dunkel und wir hatten dann zu Viert das Vergnügen einer Taxifahrt nach Halle/Saale. Ich wäre wohl in Erfurt besser im ICE nach Leipzig sitzen geblieben, da war die Beratung der DB leider nicht optimal. Aber an sich ne schöne Gegend, eine gute Freundin von mir war da in der Ecke Internatsschülerin.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 17.0 Expert DEV

  • Blick zur Schönburg. Das malerische Dorf Schönburg erreicht man am besten über den Saaleradweg und mit dem Rad. Weil man dann nämlich immer mal wieder die lokalen Bier- Wein- und Küchenspezialitäten probieren kann: in der Kneipe an der Oeblitzschleuße, in der Burgschenke auf der Schönburg oder im legendären Eiscafe unten im Ort.




  • Dann war da plötzlich dieses 4K- Video von ananas747 . Er fährt zwar entgegen meiner Baurichtung und ich muss mir noch einen Videoplayer besorgen welcher auch rückwärts abspielen kann. Aber schnell war klar das an der Brücke noch mal umgebaut werden sollte.



    Ab VSig von Bk Gosek wurden die DR- Stahlmasten durch Betonmasten ersetzt. Dank Fimaker (TB1) ist die Bastelkiste gut bestückt denn in der Beton- Abspannung muss einiges aus Einzelteilen zusammengesetzt werden.


  • Die Trasse muss sich nun durch eine Erhebung durchbeißen um nach einer leichten Rechtskurve die Saale erneut zu kreuzen. Bei einer Anlagengröße von 15x1,5km war vorab schon klar das es Probleme bei der Geländegestaltung geben wird. Deshalb habe ich als allererste Aktion das Rasterdichtetool eingesetzt und die Knotenzahl kräftig erhöht.


    Wundertüte EEP: das erste Gleis der Kurve ist ohne Höhenänderung mit einer Überhöhung von 0 auf 2 bei 60m Länge verlegt. Kopiert man das weiter- mit manueller Korrektur der Überhöhung auf gleichbleibenden Wert- dann sinkt jeder der entstehenden Helixe am Gleisende um 6cm Höhe und muss manuell berichtigt werden. Aber dafür klappt das Kopiern des Parallelgleis als Polygonzug einwandfrei. Ist ja auch mal was feines...



  • Die Strecke ist nun trassiert bis zu dem Punkt wo später die östlichen ESig des Bf Naumburg stehen werden. Die Raumaufteilung funktioniert wie geplant und somit kann auch der "technische" Teil, also das Zentralstellwerk samt Zufahrten für die künftigen VDs und Einsetzgleis am vorgesehenen Platz entstehen.


    Dann könnte man doch mal einen fahren lassen, oder? Immer nur bauen ist doch langweilig.

    Die Idee für dieses Projekt entstand bei der Zuarbeit für die MEG/ BR156 vom Biker Peter (PB1) Peter. Und MEG802, die ehemalige DR 256 002 darf als erste auf die Platte.

    In Großkorbetha hat sie einen Kesselwagenzug bespannt und ist nun unterwegs nach Frankfurt/M.



  • Zwischen den Blockstellen Goseck und Henne beschreibt die Saale eine weitgezogene 180Grad- Kehre, vorbei an den Dörfern Schönburg, Schellsitz und dem Stadtrand von Naumburg. Den Radwanderer erwarten einige Herausforderungen am Saaleradweg: Gastwirtschaften wie die "Neue Welt" bei Schönburg, der Alte Felsenkeller oder der "Pegel".

    Hier entsteht die Bahnbrücke Henne.



  • ... und die MEG fährt "verbotenerweise" ohne OL die Streckenerprobung. :ad_1::bd_1::ae_1:

    Schön zu erleben, wie was entsteht.

    Danke dafür, Jörg. So ein Bau-/ Entstehungsbericht ist immer was Feines. Danke fürs Teilhaben.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.1, Plugin 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11 Home, 22H2

  • Bilder von der Baustelle.

    Für die Verlegung der Fahrleitung in überhöhten Kurven ist das eep_gogo (RG3) - Mobil für mich unverzichtbar. Und was die komische Brücke angeht...



    ...die Erhebung links und rechts des Einschnittes wurde zur Baustoffgewinnung kräftig angebaggert. Eine Förderbandtrasse verband die südliche Grube mit dem Baustoffwerk auf der anderen Seite. Damit war aber 2015 schon Schluss, die Förderbänder hatte man abgebaut und nur das Brückengerüst stand noch. Heute ist auch das verschwunden.


  • Sehr cool, Jörg Wahrener .

    Ja, die Prüflok von Reinhold eep_gogo (RG3) ist bei Oberleitungsstrecken Gold wert. :bn_1::be_1:

    Das mit dem Brückengestell ist mir so garnicht mehr bewusst, ich weiß aber, dass man das auf Youtube mittels Führerstandsmitfahrten aus 1995 mit IC und 103 überprüfen kann.

    Als ich 1991 da lang fuhr (noch mit Dieseltraktion von Leipzig bis Probstzella und der legendären Thüringer Bratwurstbude auf den Bahnsteig, die bei jedem IC-Halt regelrecht "überrrannt" wurde), habe ich mit meinen 13 Lenzen noch nicht auf so etwas geachtet. :bj_1:

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Patch 2; EEP 17.1, Plugin 1
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11 Home, 22H2

  • Diesel_Fan Matthias schau dir das mal bei Google Earth an. Da sieht man auf der Zeitschiene sehr schön wie sich das Stück Landschaft in relativ kurzer Zeit verändert. Einschließlich Rekultivierung der Gruben. Und ja, auf älteren Mitfahrten ist die Brücke zu sehen.

    Mir fehlt momentan eine zündende Idee wie ich das genau umsetze. Aber es gibt ja genug andere Baustellen.