LKW steht schräg zur Fahrbahn

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Denn es wäre für den User und auch für den Verlag nicht sehr günstig, wenn neben den Anlagen nun auch Modelle eine Versionsgrenze erfahren würden.

    Es gibt auch andere Modellsets welche auf die internen Änderungen seit EEP16 allergisch reagieren, ein Beispiel dafür sind die BMauern von HW1.
    Bis EEP15 lassen sich die Gleisobjekte wie gewünscht zu einem ordentlichen Mauerverlauf zusammenstecken, ab EEP16 passen die internen Winkel nicht mehr, so dass der Mauerverlauf absurde Züge annimmt. Im Gegensatz zum Rollmaterial kann man bei den Mauern allerdings manuell im Eigenschaftsdialog nachjustieren und damit die Modelle zum Glück noch verwenden.
    Hintere Reihe EEP16 (und höher), vordere Reihe bis EEP15 bzw. nach manueller Korrektur in EEP16:


    Und auch solche Effekte gab es bis EEP15 nicht zu beobachten:

    Viele Grüße Ralf

    -----------------------

    EEC, EEP 2.43 - 6, EEP 9 - 14, EEP 15.1, EEP 16, EEP 17.1

    Hugo + Tauschmanager + EEP-Tauscher + Modellkatalog + Modellkonverter + Bilderscanner

  • Hallo zusammen,


    nach der Analyse des Modells wurde Folgendes gefunden:


    (Also hier ist die Übersetzung aus dem Englischen).


    "

    Okay, ich habe eine gute Vorstellung davon, was zu diesem Problem führt:

    Auf dem gedrehten Modell ist die Registrierplatte nicht in der Mitte.

    Im Achsenfenster ist es das einzige Teil, das nicht unter der BKS-Achse liegt, also ist es entweder die BKS- oder die AC-Achse (sie sind gekoppelt),

    die dies verursacht. Dies scheint nur gemacht zu werden, um eine Fehlermeldung zu vermeiden, oder es ist ein Überbleibsel aus dem Projekt, aus dem

    es gemacht wurde.

    Wie auch immer, ich würde zuerst versuchen, die Achsenbereiche für BKS und AC auf einen Wert zwischen 0 und 90 zu ändern. Ich erinnere

    mich vage daran, dass ein 360-Grad-Bereich (mit dem Hinweis, dass es sich um eine Schleifenanimation handelt) so etwas bewirken könnte. Im Allgemeinen

    denke ich, dass das Ändern der Bereiche hier der Schlüssel ist, da die Achse, die nicht durch irgendetwas animiert werden kann, irgendwo während des

    Speichervorgangs einen Wert hat, der von EEP festgelegt wurde. Wenn nichts anderes funktioniert, kann der BKS-Achse eine Frame-Animation hinzugefügt werden,

    die nichts tut, d.h. sie hat einen Rotationswert von 0 im gesamten Bereich. Dies wird dazu führen, dass die Achse sich unabhängig von der Animation Frame / Wert nie bewegen wird.


    In meinen Modellen gibt es keine BKS-Achse und das Hauptmodell befindet sich in der Spurachse, da ich die seitliche Bewegung durch die manuelle Transformation realisiere.

    Dieses Set von UB2 verwendet die Grundlinienverschiebung, aber um diese zu verwenden, muss das Modell zuerst auf die Seite gedreht werden (da sich die Verschiebung standardmäßig

    vertikal bewegt) und dann das Modell zurück auf sein Rad gedreht werden, daher die Notwendigkeit der BKS-Achse."

  • nach der Analyse des Modells wurde Folgendes gefunden:

    Also war meine Vermutung


    Was hier so berichtet wird, wirkt auf mich so, als wenn irgendwo noch eine Achse eine Rotation ermöglicht, die sich gar nicht drehen sollte.

    ... und die von Michael


    Ist denn mal überprüft worden ob das Modell eine "unsinnige" Rotationsachse hat deren Bewegungsbereich nicht auf 0 gesetzt wurde? Leider kann man das extern nicht auslesen, das muss der Konstrukteur prüfen.

    gar nicht so falsch.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.4 Expert, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

  • nach der Analyse des Modells wurde Folgendes gefunden:


    Bei mir bleibt die Frage, wie man aus der geschlossenen 3dm das alles auslesen kann. Es wurde immer gesagt, dass das nicht möglich ist. Und u.U. ist damit der eine oder andere Konstrukteur nicht einverstanden.


    Es bleibt auch die Frage, warum das Modell in V15 fehlerfrei läuft (!) und in V16/17 nicht. Diese Frage ist durch die Analyse noch nicht beantwortet worden.


    Jedenfalls hat der Konstrukteur nach Überprüfung auf der Grundlage der Hinweise von Rudi Nicci 53 gemerkt, dass sein Werte nicht optimal waren. Er hat sie angepasst und das Modell läuft bei mir nun auch schon seit gestern in V17 fehlerfrei.


    Lange Rede kurzer Sinn: Obwohl es sich um ein Modell V11 handelt wird ein Update kommen, das das Modell V17-fähig macht. Ich danke allen für die Hinweise, Versuche und Analysen - es hat uns gemeinsam weiter gebracht.

  • Bei mir bleibt die Frage, wie man aus der geschlossenen 3dm das alles auslesen kann.

    Wenn man das nicht auslesen könnte, würde Dir EEP kein Auto schräg stellen.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.4 Expert, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!

  • Hallo Uwe,


    das ist kein V17-Problem, sondern als Ergebnis eines solchen Baufehlers seit EEP7 bekannt (Bghw-Wagen von SK2 aus dem Grundbestand mit heraus guckender Inneneinrichtung). Warum das jetzt hier bei den Versuchen der User nur in 17 aufgefallen ist kann ich dir nicht sagen.


    Edit: Wenn Frank sich mal.mit manueller Transformation beschäftigen würde bräuchte er die zusätzliche Achse übrigens nicht.


    Gruß Michael

    35098-katalog-banner-jpg

    Hardwarekonfiguration:
    Laptop: Lenovo IdeaPad L340 4*2,4 GHz, 16GB RAM, Win10 64 bit, EEP 6.1/EEP 17.0 Expert DEV

  • Bei mir bleibt die Frage, wie man aus der geschlossenen 3dm das alles auslesen kann.

    Wenn man das nicht auslesen könnte, würde Dir EEP kein Auto schräg stellen.


    Gruß

    ruetzi

    Hallo ruetzi, das habe ich so nicht gewusst - aber geahnt. :an_1:


    Aber ich verweise auf die wenigen Worte " das alles " und die dann nachfolgenden Beschreibungen. Aber was wäre die Bratwurst ohne den Senf! :bg_1:


    Nichts für ungut!

  • Aber was wäre die Bratwurst ohne den Senf!

    Eine Currywurst :bc_1:

    Da man drei Worte schreiben muss:


    Daumen hoch, Chapeau, Respekt. :af_1:

  • Aber wenn es Dir so auf die wenigen Worte

    " das alles "

    ankommt, kann ich Dir auch noch offenbaren, dass EEP - egal ob 11 oder 17 - Dir das Auto überhaupt nicht darstellen würde, wenn das Programm


    " das alles "

    nicht auslesen könnte.

    Und wenn die Programmierer es in der Simulation auslesen lassen können, werden sie es wohl mit einem kleinen Tool, das nicht so aufwendig programmiert sein muss wie EEP, bestimmt mal untersuchen können. Immerhin wird die 3dm-Datei ja auch von einem Programm erzeugt, das vermutlich diesen Programmierern auch nicht ganz unbekannt ist.


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.4 Expert, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!