Der "rote Dessauer" oder auch Alt-Elektrik....

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • ...ist diesmal in Jörgs Swobodas Schmiede zusammengehäkelt worden.


    Die Rede ist vom elektrischen Einheitstriebwagen ET 25 sowohl in Bundesbahn-Museumausführung bis Epoche V als auch in DB-Nachkriegsausführung der Epoche III. Außerdem der schon im Titel genannte "Rote Dessauer" in der Epoche III der DR/DDR.

    Die insgesamt knapp 40 zweiteiligen Züge, bestehend aus aus 2 kurzgekuppelten Triebwagen wurden von verschiedenen Herstellern zwischen 1935 und 1938 für den Nahschnellverkehr gebaut. Die ursprünglichen Fahrzeuge waren für 120 km/h Höchstgeschwindigkeit zugelassen, einige mit veränderter elektrischer Ausrüstung nur für 103 km/h. Ferner entstanden später noch bei der DRG zu den Zügen antriebslose Steuerwagen, die Zugzusammenstellung damals war dann ET-ET-ES. Einsätze erfolgten im mitteldeutschen und süddeutschen Netz.


    Im Zweiten Weltkrieg ging fast die Hälfte der Züge verloren, der Rest war mehr oder weniger beschädigt. Bei der DB kamen 17 Züge nach Instandsetzungen wieder in Fahrt, dabei wurden die Steuerwagen durch Entfernung der Stirnfront zu Mittelwagen umgebaut, somit war dann die Zusammenstellung ET-EM-ET. so kamen die Fahrzeuge bis Anfang der sechziger Jahre zum Einsatz, teilweise mit 3fenstriger Front. Danach wurden alle DB-Züge stark umgebaut und erhielten u.a. einen komplett anderen Fahrzeugkopf, der aber nicht Gegenstand der EEP-Modelle ist.

    Der ET 25 015 a/b wurde in der achtziger Jahren wieder auf die ursprüngliche 4fentrige Ausführung mit Übergangstüren zurückgebaut und kam so als zweiteilige Museumseinheit (später auch mit zusätzlichem Mittelwagen) in DB-Farbgebung wieder in Fahrt. Im Mai 1999 erlitt ein Drehgestell bei einem Rangierunfall schwere Schäden. Seitdem ist er abgestellt.

    In der DDR wurden die wenigen verbliebenen Fahrzeuge durch den "großen Bruder" requiriert und in die SU abtransportiert.

    Aus dem im Schadpark übriggebliebenen, beschädigten ET 25 012 a/b und einem einzelnen ebensolchen Steuerwagen wurde von der DR ein dreiteiliger Zug mit Mittelwagen in den Jahren 1957-59 aufgebaut und als ET 25 012 a/b/c in Betrieb genommen. Er blieb ein Einzelstück, wurde später als "Roter Dessauer" bezeichnet und erlebte gerade noch den Anfang der Epoche IV. Er wurde 1971 abgestellt und 1972 ausgemustert, die Wagen wurden teilweise aber als Lagerräume noch einige Jahre weiterbenutzt.


    Neben Wikipedia gibt es >>> hier <<< etwas über die DB-Züge zu erfahren.

    Weiters gibt es >>> hier <<< ein wenig über die Einsatzgeschichte des DR-Zuges zu erfahren.


    Hier erstmal einige Modellbilder, die auf einer reinen Testanlage entstanden sind, Infos zu den Modellen stehen dann weiter unten:



    Im Set wird sich ein zweiteiliger DB-Museumszug, ein 3teiliger DB-Zug im 50er-Jahre-Look und die DR/DDR-Ausführung befinden.

    Der Mittelwagen des DB-3-Teilers läßt sich auf Wunsch jederzeit auch in den Museumszug einstellen. Die Wagennummern und sonstigen Beschriftungen können wieder ab EEP15 komplett selbst geändert werden, falls die DR- oder die DB-Symbole stören können sie durch eine Tauschtextur eliminiert werden.

    Die bei den DB-Zügen auf dem Dach befindlichen Rückleuchten sind im Modell ohne Funktion, sie wurden vermutlich Ende der vierziger Jahre beim Wiederaufbau einfach auf dem Dach gelassen bzw. beim Museumszug wieder angebracht. Auf etlichen Vorbildfotos sieht man, daß die Fahrzeuge schon damals Doppelleuchten für Stirn- und Rücklicht hatten.

    Diese Rücklichter können problemlos zur Zugschlußdarstellung am Tage per Slider zugeschaltet werden.

    Beim Museumszug gibt es eine zusätzliche rote Leuchte, deren tatsächlicher Sinn nicht vollständig geklärt werden konnte, vermutlich diente sie ursprüglich zum Schalten eines damals so genannten Falschfahrsignals. Jörg hat diese Leuchte ebenfalls per Slider bedienbar gemacht.

    Die DB-Züge unterscheiden sich vom DR-Zug u.a. durch veränderte Farbgebung und auch unterschiedliche Stromabnehmer. Bei allen Fahrzeugen lassen sich die Türen öffnen, Triebfahrzeugführer und Fahrgäste sowie seitliche Zieltafeln einblenden.

    Bei meinen Vortests wurden die Beschriftungen trotz von Jörg voreingestelltem richtigen und bei mir vorhandenem Zeichensatz immer mit "Arial" dargestellt, was sich als ein wenig zu groß erwiesen hat. Hier müßte der User eventuell selbst den korrekten Zeichensatz einstellen, der dann in der Artikelbeschreibung angegeben sein wird.


    Nun weitere Bilder, alle entstanden auf der sehr schönen Anlage "Kreifels" von Andimann:




    Laut Jörg soll das Set in der nächsten Woche in den offiziellen Test....


    Schönes Wochenende,

    Jobst

  • Huch, den habe ich mir ja schon immer gewünscht...! Und ich finde es jedesmal prima wenn ein Kon daran denkt Spitzen- und Schlusssignale per Slider einstellbar zu machen. Freue mich drauf!

  • Huch, den habe ich mir ja schon immer gewünscht.

    Ich auch. Kommt bei Erscheinen sofort auf meine Anlagen. Ich habe davon noch eine uralt konvertierte EEP6 Version die nicht mehr zeitgemäß aussieht. Die kann ich dann in den Ruhestand versetzen.


    Gruß manni48

    Board ASUS PRIME X209-A2 (2066) D, Prozessor Intel Int I9-10980XE; Netzteil Be Quiet Dark Power 1000 Watt,1x SSD m2 Crusial 1TB, 1xSSD m2 Crusial 2TB, 1x SSD 250GB SP900, 1x Seagat SATA 2TB, Soundkarte Creativ SB Recon3D Fatal 1ty Pro, Hauppauge Win TV Starburst PCIe Karte, Speicher 64 GB PC 4000 CL 18 G Skill Kit, Grafikkarte Sapphire RX6900XT, EEP6.1, EEP12, EEP15, EEP16, EEP17

  • Modellbaufan ,


    eine DRG-Variante der Epoche II ist meines Wissens nicht vorgesehen.

    Was für eine DR-Variante in rot/beige meinst du denn?

    Aus meinem - zugegeben langen - Text geht hervor, daß der DR-Triebwagen ein Einzelstück war - und dieser war nunmal rot.


    Gruß,

    Jobst

  • Was für eine DR-Variante in rot/beige meinst du denn?

    http://www.wehratalbahn.de/Elektr/Lok/Triebwg/ET25.htm


    Eventuell diese. Den gab es in rot/beige. Ein wenig runterscrollen. Da ist er in ganzer Pracht zu sehen.

    Board ASUS PRIME X209-A2 (2066) D, Prozessor Intel Int I9-10980XE; Netzteil Be Quiet Dark Power 1000 Watt,1x SSD m2 Crusial 1TB, 1xSSD m2 Crusial 2TB, 1x SSD 250GB SP900, 1x Seagat SATA 2TB, Soundkarte Creativ SB Recon3D Fatal 1ty Pro, Hauppauge Win TV Starburst PCIe Karte, Speicher 64 GB PC 4000 CL 18 G Skill Kit, Grafikkarte Sapphire RX6900XT, EEP6.1, EEP12, EEP15, EEP16, EEP17

  • manni48 ,


    die von dir verlinkte Seite beschreibt den Zustand nach dem Bau 1935, gehört also zur Epoche II.

    Nach dem Krieg gab es staatsbahnseitig aber nur rote Fahrzeuge, sowohl in West als auch Ost.

    Der im Set befindliche rote Museumszug wurde allerdings nicht allzu lange vor seinem Unfall 1999 noch in die Urfarbgebung zurücklackiert, aber wegen des Unfalls gibt es nur wenige Bilder davon.

    Aber auch dieser wäre nur ein Pseudo-Epoche II-Fahrzeug, weil er ja auch schon die heute erforderliche dritte Stirnlampe trägt, die es damals noch nicht gab.

    Und jede noch so kleine oder kurzzeitige Ausführung würde Jörg wieder von anderen Projekten abhalten, außerdem ist das Set noch nicht einmal im Shop und schon werden weitere Versionen gefordert.

    Und, wie ich oben schrieb, eine optische Urversion der Epoche II hat Jörg nicht vorgesehen, würde widerum einige Änderungen erfordern.


    Gruß,

    Jobst

  • Und jede noch so kleine oder kurzzeitige Ausführung würde Jörg wieder von anderen Projekten abhalten

    Das ist ein gutes und wichtiges Argument. Auch die Lebens- und die Schaffenszeit- und Kraft noch so tüchtiger und fähiger Kons sind leider durchaus limitiert. Da gilt es Prioritäten zu setzen und sich nicht in Details und zig Varianten zu verzetteln. Es gibt noch sooooo viele andere Vorbilder auf der Warteliste für eine Umsetzung als EEP-Modell.

  • Und jede noch so kleine oder kurzzeitige Ausführung würde Jörg wieder von anderen Projekten abhalten

    Nee, bloß nicht in rotierende Teile greifen! Vielleicht kommt dann sogar mal eine 65.10 raus?

    Und die Jungs fordern ja nicht, sie wünschen sich bloß was.

  • und schon werden weitere Versionen gefordert.

    Ich hatte nur wegen deiner Frage



    Was für eine DR-Variante in rot/beige meinst du denn?

    diesen Link eingefügt um zu zeigen das es ihn in rot/beige gegeben hat. Um Gottes willen, ich habe nie gefordert das es ihn in der Farbvariante rot/beige von Jörg geben soll. Den Link hatte ich nur wegen der Anfrage von

    Ich hoffe, den wird´s dann auch in Rot-Beige geben, als DR-Variante...

    eingestellt. In der Farbgebung wie er hier vorgestellt wurde ist er ja auch bei DB und DR unterwegs gewesen. Und wenn man die Bilder sieht wird es wieder ein Super Modell.

    Board ASUS PRIME X209-A2 (2066) D, Prozessor Intel Int I9-10980XE; Netzteil Be Quiet Dark Power 1000 Watt,1x SSD m2 Crusial 1TB, 1xSSD m2 Crusial 2TB, 1x SSD 250GB SP900, 1x Seagat SATA 2TB, Soundkarte Creativ SB Recon3D Fatal 1ty Pro, Hauppauge Win TV Starburst PCIe Karte, Speicher 64 GB PC 4000 CL 18 G Skill Kit, Grafikkarte Sapphire RX6900XT, EEP6.1, EEP12, EEP15, EEP16, EEP17

  • Hallo

    Und jede noch so kleine oder kurzzeitige Ausführung würde Jörg wieder von anderen Projekten abhalten, außerdem ist das Set noch nicht einmal im Shop und schon werden weitere Versionen gefordert.


    Varianten fördern den Verkauf des Modells - wenn die Konstruktion schon mal im Grund da ist.


    Das sehe ich nicht als " Ausbremsung " von weiteren Projekten.


    LG Lothar :aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter / EEP 13.2 Plugin 1/2 / EEP 15.1 Patch 2 - Plugin 1 / EEP 17.1 Plugin 1
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Dachte könnte einige hier Interessieren

    Na logo, sehr interessanter Film. Vielen Dank dafür das der ET25 mal als Museumszug in rot/Beige zu sehen war. Schade das er diesen Unfall hatte. Vielleicht überlegt sich Jörg das nochmal ob er den Museumszug ein Denkmal setzt und ihn irgendwann auf die Gleise stellt. Der Zug ist ja schon vorhanden. Es muss ja lediglich die Farbgebung geändert werden. Ich würde ihn auf jeden Fall kaufen und ich wäre bestimmt nicht der einzige.


    Nachtrag: Habe nochmal im www. gesucht aber der Wagen der den Unfall hatte ist nachdem was ich gefunden habe immer noch nicht repariert.


    Gruß manni48

    Board ASUS PRIME X209-A2 (2066) D, Prozessor Intel Int I9-10980XE; Netzteil Be Quiet Dark Power 1000 Watt,1x SSD m2 Crusial 1TB, 1xSSD m2 Crusial 2TB, 1x SSD 250GB SP900, 1x Seagat SATA 2TB, Soundkarte Creativ SB Recon3D Fatal 1ty Pro, Hauppauge Win TV Starburst PCIe Karte, Speicher 64 GB PC 4000 CL 18 G Skill Kit, Grafikkarte Sapphire RX6900XT, EEP6.1, EEP12, EEP15, EEP16, EEP17

    The post was edited 1 time, last by manni48 ().

  • Es würde mich auch sehr freuen wenn es den

    elT1801 irgendwann als Zug in EEP geben würde um ihn ein Denkmal zu setzen und ich würde mir den elT 1801 für EEP auch auf jedem Fall kaufen.


    Es ist sehr schade das so lange Zeit nach dem Unfall der elT1801 nicht repariert ist, wahrscheinlich fehlt immer noch das Geld dafür.

    The post was edited 1 time, last by leon96 ().

  • Hallo Jörg !


    Mit dem ET25 ist dir wieder mal ein Volltreffer gelungen. Vielen Dank für die wunderschönen Modelle. Sie fahren schon auf meinen Anlagen und haben das nicht mehr Zeitgemäße EEP6 Modell ersetzt. Vielleicht hast du ja irgend wann Zeit und eine Mußestunde und etwas rote und beige Farbe im Schrank und bringst das Museumsmodell was zur Zeit nicht Fahrbereit ist noch in den Shop. Braucht ja eigentlich nur die Lackierung geändert werden. Das wäre dann die Krönung. Der würde gut in die Epoche 2 passen. Aber erst mal freue ich mich über deinen ET25 roten Dessauer. Noch mal vielen Dank für das Modell.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht manni48 !

    Board ASUS PRIME X209-A2 (2066) D, Prozessor Intel Int I9-10980XE; Netzteil Be Quiet Dark Power 1000 Watt,1x SSD m2 Crusial 1TB, 1xSSD m2 Crusial 2TB, 1x SSD 250GB SP900, 1x Seagat SATA 2TB, Soundkarte Creativ SB Recon3D Fatal 1ty Pro, Hauppauge Win TV Starburst PCIe Karte, Speicher 64 GB PC 4000 CL 18 G Skill Kit, Grafikkarte Sapphire RX6900XT, EEP6.1, EEP12, EEP15, EEP16, EEP17

  • Das sehe ich auch so wie Lothar. Als 'Epochler II' finde ich es immer sehr schade, wenn Fahrzeuge, die damals konstruiert worden sind, nur in späteren Epochen-Versionen in EEP erscheinen. So schön diese Versionen auch sein mögen, ein Erwerb kommt für mich nicht in Frage. :ac_1:


    Gruß Reinhard

  • Könnte ja vieleicht auch und eventuell und mit einem kleinen bischen Hoffnung ein DR VT137 mit Beiwagen werden. Und der wäre dann in Rot/Beige.

    War ja nur ein Traum !

    Schönen Tag noch und viele Grüße

    Dieter

    Acer Predator Helios 300 Win 11/64; INTEL i7 , 64 GB RAM ;Geforce GTX 1060 6GB ; EEP6 - 17 Expert