Bahnkörper Set 2

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Schon beim Bau des „Bahnkörper Set 1“ habe ich eine Gebirgsvariante im Blick gehabt. Die gute Resonanz auf den im Shop erhältlichen Modellsatz und der Wunsch, mal eine Brückenpause zu machen, haben den Baubeginn ausgelöst.

    In freier Interpretation von DIN 4124 habe ich für die Böschung eine Neigung von 73° und eine Höhe von 15 m unter Schienenoberfläche festgelegt. Ich gehe dabei davon aus, dass im „Gebirge“ die Bahnkörper nur abschnittweise und wahrscheinlich in geringer Höhe als technisch möglich eingesetzt werden, vor allem dort, wo die Dehnung der EEP-Geländehaut aufgrund der Rastergröße eine zu gestreckte Optik der Bodentextur zur Folge hat.

    Eine erste Stellprobe ist hier zu sehen.

    Die Textur des Dammes setzt sich am rechten Bildrand in der passenden Bodentextur nahezu übergangslos fort.

    Bahnkörper-Set 2 - 01

    Derzeit knobele ich noch daran, wie ich die glatten Seitenflächen der Splines „felsig-plastisch“ modellieren kann.

    Bahnkörper-Set 2 - 02

    In der endgültigen Fassung wird der Spline auch eine bergseitige Böschung haben.

    PC: Windows 11 | Intel(R) Core(TM) i7-7700HQ CPU @ 2,80 GHz | 24 GB RAM | 1TB SSD | Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1050 Ti | EEP 6.1 | EEP 17 DEV | EEP 17 Expert User

    Web: http://www.eep-af1.de

    65296-banner-nordkonstrukt-426x50-jpg

  • Hi Achim AF1 ,


    Allein die Bahndammhöhe wird für mich schon der Grund sein, dass neue Set zu erwerben.

    Ich freue mich drauf.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 15.1, Plugin 1, Patch 2; EEP 17.3, Plugin 1 & 2 & 3
    PC: AMD Ryzen 3 3200G with Radeon Vega 8 Graphics 3.60 GHz; 16 GB RAM, Windows 11 Home, 22H2

  • Für "echte" Gebirgsstrecken habe ich ein anderes Spline-Thema ausgewählt; die Strecke liegt hier "im Felshang".

    Bahnkörper Set 2 - 03

    Das Vergleichsfoto zu obigem zeigt, was der Spline mitbringt und was Gelände ist. So kann man auch die Einpassung besser erkennen.

    Bahnkörperset 2 - 04

    Der Aufbauversuch hat gezeigt, dass die Dammhöhe mit 15 m an steilen Bergrücken nicht ausreicht; sicherheitshalber werde ich ihn für diese Variante auf 20 m erhöhen, und auch die bergseitige Böschung wird höher und geht weiter in den Berg hinein, damit da keine zu kaschierenden Lücken entstehen.

    PC: Windows 11 | Intel(R) Core(TM) i7-7700HQ CPU @ 2,80 GHz | 24 GB RAM | 1TB SSD | Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1050 Ti | EEP 6.1 | EEP 17 DEV | EEP 17 Expert User

    Web: http://www.eep-af1.de

    65296-banner-nordkonstrukt-426x50-jpg

  • Nach gut zwei Wochen "Knobeln" und einigen Rückschlägen bin ich nun ein Stück weiter.
    Mein ursprünglicher Ansatz, ausmodellierte Felsbrocken in den Spline einzuarbeiten (führte nicht zu optisch ansprechenden Ergebnissen: platte und strukturierte Teile des Splines wechselten sich zu regelmäßig und zu offensichtlich ab), wurde verworfen.
    Dank der Unterstützung einiger Konstrukteurskollegen bekam ich die Tücken des Bump mapping soweit in den Griff, dass sich damit eine Anwendungsmöglichkeit ergab. Der Unterschied zu den Bildern in Beitrag #1 ist offensichtlich.

    Bewachsener Felshang

    Hier die Version mit Damm und bergseitiger Böschung.

    PC: Windows 11 | Intel(R) Core(TM) i7-7700HQ CPU @ 2,80 GHz | 24 GB RAM | 1TB SSD | Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1050 Ti | EEP 6.1 | EEP 17 DEV | EEP 17 Expert User

    Web: http://www.eep-af1.de

    65296-banner-nordkonstrukt-426x50-jpg

  • Hallo Achim

    Felsbrocken können wir doch selber einsetzen.

    Solche haben wir doch in verschiedenen Formen.

    Gruß: Jürgen

    Intel Core i7-7700K, 4x 4,2 GHz (bis zu 4,5 GHz, 8 MB Cache)

    MSI GeForce GTX 1080 Armor 8G OC, 8192MB GDDR5X

    Mainboard: MSI H110M Pro-D, Sockel 1151, Intel® H110

    Festplatten: 1 TB SSD Kingston SSDNow UV400, 1 TB HDD + 3 TB HDD Toshiba Sata

    16 GB DDR4-RAM, 2400 MHz, Crucial,

    Windows 10 Home

    WLAN 300 MBit/s, USB 3.1

    Monitor:Terra 24 Zoll / 1920 zu 1080

    TeamViewer 14

    EEP15 Patch1 Update 1 Plugin 1 / EEP 17

    Modellexplorer

  • War jetzt eine ganze Zeitlang still um den Modellsatz.
    Einer der Gründe war das auf dem Bild in Beitrag #5 zu spät bemerkte Problem: der HomeNos - oder EEP selbst - haben mich genarrt und den Bump Effekt mal positiv, mal negativ (wie auf dem Bild) dargestellt, was natürlich bei Splines, die kombinierbar sein sollen, ein Unding ist. Perfiderweise zeigt der HomeNos in der Konstruktions- wie der Modellansicht manches korrekt an, was in EEP selbst dann ganz anders aussieht. Zur Lösung des Problems galt es einige Kondateien in der "Abrollrichtung" der Textur auf dem Bauteil zu wenden, denn ganz offensichtlich spielen Blick- und Lichtrichtung eine Rolle.
    Gestern nun war ich fertig und konnte mit der Dokumentation beginnen. Bei Fotoshooting dafür wurde ein neues Problem sichtbar. Beim Einsatz in steilen Hanglagen gelang es selbst bei hoher Rasterzahl nicht, die Geländehaut vom Gleisplanum fernzuhalten; immer wieder ragten "Felsnasen" in das Lichtraumprofil oder ins Schotterbett und bis aufs Gleis. Möglichweise könnte man diese Nasen mit Tunneltextur "wegätzen", aber diese Fummelei will ich niemanden zumuten. Ich habe mich deshalb nach etlichem Probieren dazu entschieden, die Neigung von rd. 1 : 4,25 oder rd 77 ° auf 1 : 3 oder rd 70 ° zu verringern, und das sieht dann z.B. so aus:

    Eingleisige Strecke im Gebirge

    Das bedeutet, alle Modelle nachzuarbeiten, was aber erst nach den Pfingstferien passiert. Jetzt ist erstmal "Baustopp" :)

    Gesegnete Pfingsten allerseits!

    PC: Windows 11 | Intel(R) Core(TM) i7-7700HQ CPU @ 2,80 GHz | 24 GB RAM | 1TB SSD | Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1050 Ti | EEP 6.1 | EEP 17 DEV | EEP 17 Expert User

    Web: http://www.eep-af1.de

    65296-banner-nordkonstrukt-426x50-jpg

    Edited once, last by AF1 (May 17, 2024 at 11:18 AM).