MBR und die Treppengeländer

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
In the case of pictures that are attached to the article, the source must also be stated. This also applies to your own pictures, which were taken by you. Pictures without source information will be deleted!
  • Hallo,

    ich bastle gerade an meinem nächsten Model und habe hier eine Frage zu den MBR. Laut MBR müssen alle Modelle bis -0,5 Meter unter den Erdboden reichen. Für Treppen gilt das auch. Aber was ist mit Treppengeländern?

    Hier ein konkretes Beispiel. Mein Modell mit einem Treppengeländer, das bis -0,5 Meter reicht. Einmal habe ich die Ebene bei 0,0 Meter (Erdboden) eingeblendet und einmal die Ebene bei -0,5 Meter. Wenn ich das Geländer bis -0,5 Meter laufen lasse, sieht es bei 0,0 Meter bescheiden aus und wenn ich es "nur" bis 0,0 Meter laufen lasse, dann sieht es für -0,5 Meter bescheiden aus. Was tun :?:

    PS: Was mir gerade auffällt. Für die Treppe nach oben gilt das auch. Die Treppe endet zurzeit bei 0,0 Meter.


    Gruß

    Mathias


     

  • Wenn Gebäude einen längeren Sockel aufgrund von Einbau in Hanglage, etc. benötigen entsprechen die Treppen meist nicht mehr den Standartausführungen.

    Dann sollte aus dem vorhandenen Modellangebot eine individuelle Lösung machbar sein.

    Das so grundsätzlich mit ins Modelle einzubauen bringt meinem Verständnis nach bei den überwiegenden Verwendungen eher Nachteile.

    Viele Grüße :aq_1:

    Michael

    Kon seit Januar 2018, EEP 17.3 HomeNos 17

    DESKTOP-AQF4SPJ, AMD Ryzen 5 7600X 6-Core Processor 4.70 GHz, RAM 32,0 GB

    NVIDIA GeForce RTX 4060 8GB GDDR6

  • Vielleicht einen Betonsockel mit einer zusätzlichen Stufe ab Nullhöhe bis -0,5 m einsetzen?

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein

    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.

    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Das so grundsätzlich mit ins Modelle einzubauen bringt meinem Verständnis nach bei den überwiegenden Verwendungen eher Nachteile.

    Ich stimme voll zu. Das macht nur Sinn, wenn die Gebäude am Hang verbaut werden können, also überwiegend kleine Wohnhäuser. Sinnlos ist das für Fabrikgebäude, Bahnhöfe, Warenhäuser, ..., Gebäude, die eine ebenerdige Zufahrt haben.

    Für nostario (MH4) Mathias' Gebäude (Fabrikgebäude?) ist das sinnfrei und wird nie benötigt werden. Und wenn doch in einem von 1000 Fällen,

    Dann sollte aus dem vorhandenen Modellangebot eine individuelle Lösung machbar sein.

    Manfred

    Hier geht es zu --> Kjus EEP.

    Meine freien Modelle, Tools und Tutorials gibt es hier.

    Der Autorenerlös meiner Modelle geht zu 100% an ECPAT Deutschland e.V., Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung.

    Mitglied des Kontinuums, Reisender durch Zeit und Raum, zur Zeit Gast auf dem dritten Planeten eines unbedeutenden Sonnensystems.

  • Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Die haben mir weiter geholfen. :thumbup:

    Das Gebäude wird ein Stellwerk, also wohl ein Gebäude, bei dem ein Treppengeländer eher nicht gebraucht wird. Sieht aber gut aus, finde ich. :saint:

    Aber die Idee mit dem separaten Objekt ist gut. Dann kann der Spieler selbst entscheiden, ob er ein Treppengeländer braucht oder nicht und er kann es selber auf die richtige Stufe stellen und bei Bedarf skalieren. Diesen Ansatz werde ich mal weiter verfolgen. Dann ist auch das Problem mit den MBR erledigt, welches ich gesehen hatte.

    Gruß

    Mathias :bm_1: