Meinheim - Symmetrie einer Großstadt

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo Michael!


    Sehr fein gemachte Werbung! Dass Deine -ohnehin- immer sagenhaften Texturen noch besser werden könnten, hätte ich nicht gedacht!

    Das Gelände erinnert mich stark an das Arsenal in Wien, einem alten Militärkomlex aus Klinker, der heute als Museum und Veranstaltungsort (riesiger Weihnachtsmarkt mit viel Charme) genutzt wird. Man sieht, dass Du urban geprägt bist. Sehr typische Szenen bahnen sich an! Toll!

    Dass Du jedes Jahr immer alles "herräumst" und wieder "wegräumst" finde ich klasse!


    Bin schon sehr neugierig!


    LG Volkmar

  • Dass Meinheim in Meeresnähe liegt, hätte ich bisher nie vermutet, sondern hab es immer irgendwo im Südwesten...

  • Vielen Dank Volkmar. Je länger man sich mit Tauschtexturen beschäftigt - und je genauer und zahlreicher die TT-fähigen Modelle werden - desto "besser" wird man eben. Das ist ja fast in allen Bereichen so. Was in Wien dann wohl das Arsenal-Gelände ist, das sind in Hafenstädten (wobei Wien natürlich auch einen Hafen hat) eben oft diese Flächen, die teilweise entweder umgenutzt oder eben umgebaut werden.


    Heiner, wo Meinheim nun eigentlich genau liegt, das ist ja gar nicht so klar. Wahrscheinlich hat dich der "große Pott" irritiert? Zugegeben, Binnenschiffe wären evtl. etwas passender, wobei die Stadt, wenn auch schon nicht direkt am Meer, so aber doch schon eher im Norden liegt.


    Thorsten, in "Meinheim" steckte ursprünglich die Straßennetzidee von Mannheim. Darüber ist die Stadt aber unterdessen längst hinausgewachsen.


    Schöne Grüße, Michael S.

  • Wie schon im Zusammenhang mit dem Winterevent sowie neulich auch bereits kurz im Thread "Danke für den Tesla" erwähnt, wird der alte Meinheimer Hafen sehr gerne für Veranstaltungen aller Art genutzt. So eben auch häufig für Firmen- und Produktpräsentationen.


    In diesem Fall also von einer amerikanischen Autofirma, die hier vor den alten Lagerhallen ihre neusten Fahrzeuge präsentiert.






    Die oben gezeigte Farbpalette orientiert sich (bis auf die gelben Außenspiegel) an der originalen Farbscala des Vorbilds, die ab Werk sieben Farben kennt: schwarz, mitternachtssilber, schwarz metallic, blau, silber weiß und rot. Hier beim Modell sind es allerdings nur sechs Farben, da sich der Unterschied zwischen schwarz und schwarz metallic nicht darstellen lässt.


    Diese "Sonderlackierungen" waren in der Tat nicht ganz einfach zu erstellen. Es hat Tage, sprich viele Stunden sowie hunderte Versuche gekostet, herauszubekommen, welche Stellen auf der quadratischen Textur für die Autofarbe für welche Teile der Karosserie zuständig sind.

    Meine Methode dafür habe ich "Quadratur der Textur" oder kurz "Quadratextur" genannt und sie hat ein bisschen was von dem Spiel "Schiffe versenken". Im Internet sind solche Testtexturen unter dem Stichwort "Testgrid" zu finden.


    Man teile das große Quadrat in immer kleinere auf - also 1, 4, 16, 64, 256 und 1024 - und weise jedem eine andere Farbe zu. Beim immer wieder auflegen auf das Modell erkennt man dann sehr gut, wie die Farben auf der Textur verteilt werden müssen, um die verschiedenen Karosseriebleche glaubhaft verschieden zu lackieren.


    Dabei gehen einem allerdings sehr schnell die deutlich zu unterscheidenden Farben aus, daher ist es ein Glück, dass sich schon bei größeren Teilquadraten ersehen lässt, wie die Verteilung auszusehen hat, so dass man sich in der Praxis gar nicht bis zu den 1024 Farben vorarbeiten muss.


    Schöne Grüße, Michael S.

  • Doch wie sieht es eigentlich unterdessen bei den Aufbauarbeiten für den kurz bevorstehenden Winterevent hier am "Kai C" im alten Meinheimer Westhafen aus? Schauen wir doch mal.


    Schöne Grüße, Michael S.



    "So, habe ich das hier nun alles richtig aufgebaut?"



    "Wer ist das denn?"



    "Es ist ein bisschen warm in diesen dicken Winterklamotten, oder?"



    "Müssen wir nun die ganze Zeit hier so still stehen?"

  • Die beiden Buben müssten auch mal lagsam Wintersachen bekommen. Vielleicht schenkt ihnen ihr Kon-Vater ja mal Welche.
    Dass er welche auf Lager hat beweist er diesen Advent ja sehr eindrucksvoll.
    Mich würde es für sie freuen.

    Aber deine Kunstschneelandschaft Michael, ist auch ein richtiger Hingucker, sehr gelungen.

    Fröstelnde Grüße, Lili

    Liebe Grüße, Lili

    Win 10 Pro
    EEP16.1 Patch2 :af_1:

  • Die beiden Buben müssten auch mal lagsam Wintersachen bekommen.

    Ohne Witz. Es gibt tatsächlich Jugendliche, die fühlen sich so cool, dass die bei dem Wetter tatsächlich noch so (Im T-Shirt) am Bahsteig stehen.

    Müsst ihr euch vorstellen. Ich winterlich eingepackt und sehne mir meinen warmen agilis-Zug herbei und neben mir so'n Younster im T-Shirt.

    Aaaaaaaber. Dafür waren seine Arme schonl lila. He, he, he. Aber durfte natürlich keiner wissen, dass er in Wirklichkeit friert.


    Kurzum: Das werden wohl solch coole Knaben sein. :af_1:

    Rechner:


    CPU: 2 mal AMD A4-3600 APU / Speicher: 16 GB / Graphik: AMD Radeon R7 370 4G / Windows 10 64-bit

    EEP:

    EEP 5.0: Patch 2; PLugins 1, 2, 3 /EEP 10 /12.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 13.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 14.1 Expert: Patch 1, 2, 3, 4; Plugin 1 Patch 1, 2 / EEP 15.1: Patch 1, 2, 3; Plugin 1: Patch 1, 2 / EEP 16.0; Patch 1, 2

    Derzeitiges Projekt:

    Nachbau des Bahnhofs von Plattling (Niederbayern)

  • Aaaaaaaber. Dafür waren seine Arme schonl lila. He, he, he. Aber durfte natürlich keiner wissen, dass er in Wirklichkeit friert.

    Solche Kunden laufen bei uns in SAW auch umher. Ich schätze mal das in ihren Köpfen der Anteil an Wasser höher ist als die Gehirnmasse.



    Gruß manni48

    PC Win10 64bit,Board Intel DX79SR; Prozessor Intel Core I7-3970X;Netzteil Enermax Revolution 87+750W ATX23;Graka.Sapp.3GB D5X HD 7970;Sound Creativ SB Recon 3D Fatal1ty Pro; Festpl.1x 250GB SSD. 1x 2 TB Festplatte 32 GB. RAM CORSAIR---EEP 6.1, EEP9; EEP11; EEP12; EEP13, EEP14, EEP15

  • Anteil an Wasser höher ist als die Gehirnmasse

    Ich tippe eher auf Holz ... Wenn Wasser gefriert, platzt der Kopf:bh_1:

    Rechner:


    CPU: 2 mal AMD A4-3600 APU / Speicher: 16 GB / Graphik: AMD Radeon R7 370 4G / Windows 10 64-bit

    EEP:

    EEP 5.0: Patch 2; PLugins 1, 2, 3 /EEP 10 /12.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 13.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 14.1 Expert: Patch 1, 2, 3, 4; Plugin 1 Patch 1, 2 / EEP 15.1: Patch 1, 2, 3; Plugin 1: Patch 1, 2 / EEP 16.0; Patch 1, 2

    Derzeitiges Projekt:

    Nachbau des Bahnhofs von Plattling (Niederbayern)

  • Waren wir früher nicht genau so - in irgendeiner Art und Weise - Haare lang bis auf den Rücken , BW-Parker Boots und schwarzer Lennon Brille , mit 16 - oder noch jünger - rauchend in irgendeiner Bahnhofs Ecke .

    Unsere Jugend ist - glaub ich - später genauso in der Lage wie wir heute ihren Weg zu gehen , unseren Mist wieder in Ordnung zu bringen .


    LG Lothar:aq_1:

    EEP 6.1 / Konverter / EEP 13.2 Plugin 1/2 / EEP 15.1 Patch 2 - Plugin 1 / EEP 16.2 Patch 4 - Plugin 1
    Win 7 pro 64 bit
    Asus H97M-Plus , i5-4690 3.5GHz , MSI R9 290X 4GB , Kingston HyperX Blue 16GB

  • Waren wir früher nicht genau so - in irgendeiner Art und Weise - Haare lang bis auf den Rücken , BW-Parker Boots und schwarzer Lennon Brille , mit 16 - oder noch jünger - rauchend in irgendeiner Bahnhofs Ecke .

    Ich hatte mit 15 Jahren auch lange Haare ( Locken) bis über die Schultern, Koffferheule im Arm aber ich wäre nie auf die Idee gekommen im Winter mit kurze Hose und kurzärmliges Shirt rumzulaufen. Da scheint doch einiges an denkfähiger Gehirnmasse zu fehlen.


    Gruß manni48

    PC Win10 64bit,Board Intel DX79SR; Prozessor Intel Core I7-3970X;Netzteil Enermax Revolution 87+750W ATX23;Graka.Sapp.3GB D5X HD 7970;Sound Creativ SB Recon 3D Fatal1ty Pro; Festpl.1x 250GB SSD. 1x 2 TB Festplatte 32 GB. RAM CORSAIR---EEP 6.1, EEP9; EEP11; EEP12; EEP13, EEP14, EEP15

  • Waren wir früher nicht genau so

    aber ich wäre nie auf die Idee gekommen im Winter mit kurze Hose und kurzärmliges Shirt rumzulaufen.

    Deshalb schrieb Lothar ja auch "in irgendeiner Art und Weise" Diesen Unsinn habe ich auch nicht gemacht. Wohl aber viele andere "Unsinne". Mindestens einer davon klebt mir bis heute an. Kann gut sein, dass mir der sogar das Leben kosten wird. Das ist dann kaum besser, als die Gesundheit durch frieren zu gefährden.


    :aq_1:Gruss Jürg


    Nachtrag:

    Entschuldige Michael, dass ich diese n Text "Threadfremd" in Dein Meinheim hineingeschrieben habe. Aber als alter Mann, der bis heute noch nicht vergessen hat, das er auch mal jung war, konnte ich nicht anders ...

    Und Ausserdem ...

    Meinheim ist eine Grossstadt. Da gibt es eben Grossstadtprobleme ... :aw_1:

    Samsung Series 9 Laptop / Lenovo Z50 - 70 Laptop
    Intel i5 1.7 Ghz / Intel i7 2.0 Ghz
    4 Gb Speicher / 8 Gb Speicher
    Intel HD Graphics 4000 / NVIDIA Geforce 840M
    Windows 10 64 /Windows 10 64
    EEP15, EEP16 / EEP14, EEP15
    AnlagenBau / AnlagenLaufLass

    _____________________________________________________________________

    UB3? Oder doch lieber Saphir?

  • Oh, hier ist in der Zwischenzeit ja viel los gewesen. Das freut mich.


    Ja Lili, jemand könnte ihnen mal einen warmen Pullover zu Weihnachten schenken, ich habe mir sagen lassen, diese Kleidungsstücke sind unter Jugendlichen gerade wieder sehr angesagt. Aber du hast es ja erkannt: "Kunstschneelandschaft". Es ist gar nicht so kalt derzeit in Meinheim.


    Alexander, man muss aber auch beachten, dass junge Menschen wohl mehr "innerer Wärme" haben, zumindest erinnere ich das bei mir. Früher habe ich viel weniger, bzw. längst nicht so schnell gefroren wie heute. Was mich allerdings nicht immer vor einer Erkältung bewahrt hat.


    manni48, das würde ich so nicht unterschreiben wollen. Manche Erfahrungen müssen Jugendliche einfach auch selber machen. Erstens sind so manche "Marotten" zeitlich recht begrenzt und zweitens lernen vielen dann doch tatsächlich aus ihren "Fehlern".


    Heiner, ich glaube nicht, dass "Fußballgucken" per se da "ursächlich" ist. Die Kausalitäten sind da wesentlich komplexer.


    Lothar, das unterschreibe ich da schon eher. Wenn ich so an meine Jugendzeit denke. Ach ja ... Aber gut, das gehört nicht hier her.


    Danke Lemberg, um dann nach diesem Ausflug wieder in den alten Meinheimer Hafen zurückzukehren.


    Jürg, das ist schon okay. Ja, manche "Jugendsünden" begleiten einen u. U. bis zum Lebensende. Da kenne ich auch Beispiele. Nicht alles ist dann eben doch nur "zeitlich begrenzt".


    So, so viel Text. Daher nun auch heute ein paar weitere Bilder vom Fortgang der Aufbauarbeiten am "Kai C" für den großen Winterevent. Schöne Grüße, Michael S.



    Der "Schneeflug" hat seinen Platz neben der großen Veranstaltungshalle gefunden.



    "So, ihr möchtet Freitickets haben? Wir können sie ja gegen Getränkebons tauschen."



    "Den Zylinder von Schneepaule noch ein wenig nach links."



    "Ja, ein Blick hinter die Kulissen zerstört die ganze Illusion."

  • Solche Kunden laufen bei uns in SAW auch umher. Ich schätze mal das in ihren Köpfen der Anteil an Wasser höher ist als die Gehirnmasse.

    Beim letzten Mal, als ich hier reingesehen habe, wirkte es auf mich wie die Vorstellung einer fantasievoll gestalteten Anlage - jetzt eher wie die Laberecke!


    Gruß

    ruetzi

    EEP 5, HomeNos 5/8/13/15, EEP 8, 10, 11, 13, 14, 15, EEP 16.1 Expert Patch 4, Plugin 1
    PC Intel Core i5-4460 QUAD-Core 3.2 GHz, 16 GB PC1600 DDR3-RAM, 250 GB SSD, nVidia GeForce GTX 750Ti - 2 GB DDR5, Windows 8.1
    Notebook Pentium Dual Core 2 GHz, 4 GB DDR3-RAM, Intel GMA3000 Grafik


    EEP - immerhin das Beste vom Schlechten - mit Tendenz zum Besseren!