Meinheim - Symmetrie einer Großstadt

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • die Leute halten nicht so mit den abstand und tragen keine Masken

    ...ist ja eine virtuelle Simulation auf dem Computer, da gibt es keine Corona-Viren... viel gefährlicher sind für diese virtuellen Menschlein die Computer-Viren und gegen die helfen weder Abstand noch Mundschutz,,,


    Gruß

    Gerhard

    i7-7800X (12x 4GHz), 32GB RAM | GeForce GTX 1080, 8GB RAM
    Win7Pro SP1:

    EEP12.1 (PI1), EEP13.2 (PI1&2), EEP14.1 (PI1), EEP15.1, EEP16.2 (PI1)

    Win10Pro (v2004):

    EEP16.4 (PI1,2,3)

  • Hallo Michael S. ,

    bei dem Anblick dieser Bildern werden viele Zeitgenossen im Tiefland schneesüchtig , deshalb gab es die chaotischen Zustände in den Schneegebieten.

    Ich bin heutzutage schneeresistent , auch wenn mich das nasskalte Fieselwetter ohne Sonnenschein und die mausgraue Landschaft am Rhein nicht gerade erfreut , aber ich habe ja EEP , und kann mich dann indoor beschäftigen.

    Im Winter 2005 /2006 , der außer Ende November ( Schneechaos im Münsterland ) im Rheinland keinen Schnee brachte , es dennoch dauerhaft bis in den März wie jetzt bei trüben Wetter mit Temperaturen unter 5 Grad im Flachland blieb ( in der Eifel dauerhaft Schnee ) , bin ich dann mehrmals ins belgische Hohe Venn aufgebrochen , aber immer außerhalb der Zeiten mit Besucheransturm , am schönsten war es Mitte März ( um den 20.3 ) , wo bei herrlichen Sonnenschein dort immer noch eine dichte Firnschneedecke lag.

    In diesem Winter gab es am Rhein noch keine einzige Schneeflocke , auch wenn die Meteorologen immer vor flächendeckenden Wintereinbrüchen warnten , unter 200m blieb es denoch immer bei Regen.

    Gruß rejokaa

    Intelcore I7-6700K CPU4.00 GHZ Netzteil 500W RAM 16 GB NIVIDA GEFORCE GTX 1080 Auflösung 1920x1080 ( Full HD ) Windows 10

  • Hallo martin joachim ,

    ich weiß nicht , warum in meinem Profilbild der Kopf nicht zu sehen ist , ich hatte in Paint 3d aus einem größeren Bild die Umgebung weg geschnitten , um unter die hier geforderte maximale Dateigröße zu kommen , in der hergestellten und gespeicherten Datei war noch die volle Statur zu sehen ( Bild von 2009).

    Intelcore I7-6700K CPU4.00 GHZ Netzteil 500W RAM 16 GB NIVIDA GEFORCE GTX 1080 Auflösung 1920x1080 ( Full HD ) Windows 10

  • ich weiß nicht , warum in meinem Profilbild der Kopf nicht zu sehen ist

    Das ist dem Web-Objekt geschuldet, dass hier verwendet wird. In Wirklichkeit ist es ein eckiger Bereich, in dem ein Kreisausschnitt gezeigt wird. Da mußt du den Ausschnitt aus dem Ur-Bild größer machen. Probier mal, ob es dann passst. Wenn das Hochladen nicht klappt, weil die Größe überschritten ist, so gibt es in den Graphikprogrammen eine Funktion mit der du die Größe ändern kannst ohne etwas Auszuschneiden. Diese Funktion haißt meistens "Größe ändern"


    Liebe Grüße, Alex

    Rechner:


    CPU: 2 mal AMD A4-3600 APU / Speicher: 16 GB / Graphik: AMD Radeon R7 370 4G / Windows 10 64-bit

    EEP:

    EEP 5.0: Patch 2; PLugins 1, 2, 3 /EEP 10 /12.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 13.1 Expert: Patch 1; Plugin 1 / EEP 14.1 Expert: Patch 1, 2, 3, 4; Plugin 1 Patch 1, 2 / EEP 15.1: Patch 1, 2, 3; Plugin 1: Patch 1, 2 / EEP 16.3; Patch 1, 2; Plugin 1, 2, 3

    Derzeitiges Projekt:

    Burg-Schloss Erg. Riesige Burg als Fantsy-Objekt mit dem BurgBauKasten

  • Gartenstadtgeschichten



    Und die Gartenstädter strömen immer noch an den Rossgraben. Aber auch am Südufer – ja, man ist hier ein wenig stolz auf das kleine Gewässer – hat sich unterdessen etwas getan.



    Das kleine Podium hat sich gefüllt. Die acht "Novemberleute" sind mit ihren Kutschen vorgefahren und die Zeremonie ist in vollem Gange.



    Begleitet von launischen Sprüchen und gespielten Protesten hat das traditionelle Auswiegen der Acht begonnen.

    Keine(r) von ihnen darf mehr als 99 Pfund wiegen – ein Ziel, das jedes Jahr nur knapp *Hüstel* verpasst wird.

  • Gartenstadtgeschichten



    Um die Geschichte einer langen Tradition kurz zu machen: jedes Jahr am 8. November wetten acht verdiente BewohnerInnen der Siedlung,

    ob am nächsten Dreikönigstag ihr Rossgraben zugefroren ist oder nicht?


    Dieses wird dann am 6. Januar im Rahmen der "Eisglätte" getestet, wobei die acht "Novemberleute" in der Regel in ihren historischen Kostümen ganz schön baden gehen,

    da sich ihre "Teststrecke" dabei im Graben vom Rossdenkmal bis zum Bahnsteg der GSB erstreckt.



    In diesem Jahr nun haben sie "Glück". Mutig voran die Doctores, gefolgt selbstbewusst von den Jungfrauen bleiben sie diesmal trocken und müssen nur aufpassen, sich nicht lang zu machen.



    Egal ob nun aber "glatt" (zugefroren) oder "natt" (nass), wie in jedem Jahr hadern besonders Graf und Gräfin mit der Situation

    - sie hat trotz ihres schönen Kostüms in Wahrheit die Hosen an - und die Novizen spielen die Angsthasen.

  • Angelehnt an die Bremer Eiswette :aa_1:


    Peter

    Betriebsystemname: Microsoft Windows 10 Pro Education

    Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 Six-Core Processor, 3200 MHz, 6 Kern(e), 12 logische(r) Prozessor(en)

    PC:RAM 16 GB

    Grafik Karte: Name NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB


    EEP6 mit allen Plugins und Patches
    EEP7 bis13 mit allen Patches und Plugins

    EEP 15 und EEP 16 mit allen Plug ins und Patches
    Modelkonverter
    PlanEx 3.1
    Home-Nostruktor 13.0
    Modellkatalog
    Bodentextur Tool



    The post was edited 1 time, last by wassermann50 ().

  • Rainer preiserman , vielen Dank. Im letzten Jahr hatte ich im Winter ja den Brauch der (norddeutschen) Kohltour thematisiert, in diesem Jahr ist es nun diese Veranstaltung – aus bestimmten Gründen allerdings recht stark abgewandelt.


    Enrique Makinista , stimmt. Ab und an komme ich leider auch nicht darum herum, die Krise am Rande in eep mit zu thematisieren, ganz generell spare ich sie aber eher aus. Gerhard spliny , das stimmt auch irgendwo. Ich persönlich habe allerdings in jetzt über 40 Jahren aktiver Computernutzung erst ein einziges Mal eine ernsthafte Virenbedrohung gehabt. Toi, toi, toi.


    Peter schleichenderfuchs , Danke auch dir wieder. Ich hoffe nur, dir / euch wird es nicht langsam etwas zu kalt? Mal sehen, ob ich demnächst nicht ein paar Geschichten zum Auf- und wieder Durchwärmen erzählen kann. Peter wassermann50 , aber nur sehr angelehnt, wofür es einen Grund gibt. Und außerdem wollte ich eben sehr gerne die tollen historischen Figuren von Wolfgang verwenden, die sonst leider nicht so richtig in meine Epoche / Zeit passen.

  • Gartenstadtgeschichten



    Da sind sie nun alle irgendwie auf's Glatteis geführt worden. Haben es aber natürlich mit Humor genommen, denn darum geht es schlussendlich bei dieser Veranstaltung.

    Doch froh sind sie schon, ihr Ziel heil erreicht zu haben und nun in den warmen GSB-Wagen einsteigen zu dürfen.



    "GSB" steht für GartenStadtBahn – eine ganz spezielle Geschichte in der Siedlung, die evtl. noch einmal an anderer Stelle erzählt wird.

    Hier nur so viel, man kann sich in der Meinheimer Gartenstadt eigentlich nicht einen Meter bewegen, ohne der GSB nicht in irgendeiner Form zu begegnen.



    Für unsere Helden – und auch für uns – geht nun ein ereignisreicher Tag zu Ende. Die "Novemberleute" sind froh, aus ihren steifen Kostümen herauszukommen,

    wir sind froh, uns nun endlich wieder den kleineren Geschichten aus der Siedlung zuwenden zu können.

  • Gartenstadtgeschichten



    Am Silbersteinhof Nr. 8. Zwar ein Haus hier in der Siedlung, wie fast jedes andere auch, doch als Reihenendhaus mit einem rückwärtigen Garten,

    an den direkt ein kleines Wäldchen anschließt.



    Dieser Umstand verleiht einem Aufenthalt im Garten von Nr. 8 – Winters wie Sommers – noch ein wenig mehr das Gefühlt von einem Urlaub zu Hause,

    als es ein eigenes Grünstück eh schon zu tun vermag.



    J. Roth hat nach dem ganzen Trubel rund um die „Eisglätte“ am Rossgraben alles vorbereitet - alles vorbereitet zum Durchwärmen.

    Es wird ein entspannter und gesunder Nachmittag werden.