Interessantes auf, unter und neben den Gleisen

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Hallo Freunde der großen, kleinen und virtuellen Bahnen,
    hiermit will ich einen neuen Thread eröffnen, wo Ihr alle eingeladen seit, interessantes rund um die Eisenbahn zu präsentieren und zu diskutieren. Als ersten Beitrag möchte ich hier ein paar Fotos und Informatiionen aus dem echten Eisenbahnalltag anbieten. Auch wenn wir in EEP die vielen virtuellen Modelle mit ein paar Mausklicks einsetzen und verschieben können, im echten Leben vor Ort sieht das etwas anders aus. Da wiegen die "Modelle" dann auch mal 120 Tonnen und ein Großkran muss her.
    Wir hatten mit unserer Montagemannschaft im Januar die Aufgabenstellung in zwei Sperrpausen von je 52 Stunden insgesamt 4 Eisenbahnbrücken in Neuss (Rheydter Straße) einzuheben, zu komplettieren und einzulagern. Die Überbauten wurden in unserer eigenen Werkstatt gebaut und in insgesamt 6 Nächten von Niesky nach Neuss gefahren. Unser ARGE-Partner hatte dazu vorher die
    alten Brücken ausgehoben und die Widerlager mittels Betonfertigteilen neu aufgebaut (in den gleichen 52 Stunden!). Zu den Nebenarbeiten die ebenfalls im gleichen Zeitfenster zu realisieren waren, gehörten: Freischalten und Verziehen der OL, Gleise rückbauen, Entschottern, alte Widerlager wegstemmen, Pfahlköpfe freilegen, Hilfstützen einbauen, Lager ausrichten, vergießen und natürlich wieder Beschottern, neue Widerlager hinterfüllen, Gleise drauf, OL wieder herrichten. Beide male konnten wir der DB AG die Strecke zum vereinbarten Zeitpunkt wieder zum Verkehr übergeben.


    Ein interessantes Detail hier noch: Die Brücken sind in Trogbauweise gebaut, das Fahrbahnblech ist 100mm dick und ohne Längs- bzw. Querausteifungen unterhalb der FB.

    Jeweils zwei Brückenteile wurden im Konvoi gefahren

    [Blocked Image: http://up.picr.de/17577937gp.jpg]

    Der Montagekran LTM 1750 beim ersten Montageeinsatz

    [Blocked Image: http://up.picr.de/17577934gu.jpg]


    Abbrucharbeiten am Überbau Ü1+Ü2
    [Blocked Image: http://up.picr.de/17578096ch.jpg]

    Einheben von Überbau Ü1

    [Blocked Image: http://up.picr.de/17577935el.jpg]

    Feinjustierung am Überbau Ü3

    [Blocked Image: http://up.picr.de/17577929uq.jpg]

    Überbau Ü4 schwebt zum Einbauort

    [Blocked Image: http://up.picr.de/17577927hp.jpg]


    Das fertige Bauwerk sieht relativ unspektakulär aus
    [Blocked Image: http://up.picr.de/17577933yu.jpg]


    In der Hoffnung, dass ich in diesem Thread nicht allein bleibe, grüßt Euch zum Wochhenende EEP-Fred

    WIN10 Prof.-64bit, Intel Core I7-7700K 4,2GHz, ASUS GTX-1060-6G, 16GB-RAM, EEP6,14, HomeNos14, EEP-Konv., Modellkatalog

  • Hallo EEP-Fred,


    Danke für die Eröffnung dieses Threads mit dem sehr interessanten Beitrag :be_1:
    Ich glaube, dass viele weitere Themen beisteuern können und damit auch manchem den Bezug zum Vorbild unseres Hobbies öffnen - Der Eisenbahn. Es wäre auch schön, in Anlagenvorstellungen das eine oder andere wiederzufinden.


    Tante Edit
    Ich hatte ganz vergessen meine Hochachtung für die Leistung auszudrücken. In dem engen Zeitrahmen Termine und Leistungsumfang einzuhalten - toll :bb_1:

    Viele Grüße aus Franken
    Manfred
    __________________________

    Windows 10 64Bit - Intel i7 8565 - GeForce MX250 - 16GB RAM - Notebook

    Windows 10 64Bit - Intel i7 8700 (6x3.2 GHz) -GeForce GTX1060 6GB - 16GB RAM - PC

    Windows 10 64Bit - Intel i7 4790 - GeForce GTX970 4GB - 16GB RAM - PC

    2 Monitore

    EEP 2.43 Gold bis EEP16, Update2, PlugIn1,2
    Modell Katalog

    Modell Explorer

  • Hallo Freunde der Eisenbahntechnik,
    um in diesen Thread mal wieder etwas Leben zu bringen,möchte ich Euch hier von unserer aktuellen Baustelle in Berlin berichten.
    Für Eisenbahnfreunde sollte es doch vielleicht von Interesse sein und eventuell ist es für den Einen oder Anderen auch ein Anstoß zur Gestaltung diverser Szenen in EEP.
    Im Zuge des Umbaus des Berliner Ostkreuzes entstehen hier mehrere Eisenbahnbrücken in Stahl- bzw. Stahlverbundbauweise als Neu- bzw. Ersatzneubauten. Hierzu die kleine Übersicht.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/20278099bd.jpg]


    Ich möchte Euch heute hier speziell die beiden Südkurven (südlich u. nördlich) vorstellen. Dieses sind Verbundbauwerke in einer Stahltrogbauweise, auf denen später nach dem Einschub die Betonfahrbahnplatten aufbetoniert werden. Vormontiert werden die Brücken hinter dem südlichen Widerlagern. Nach dem Abschweißen u. Korrosionsschutz werden diese dann über spezielle Verschublager mittels Litzenverschubtechnik in die Endlage verschoben. Das erfolgt bei beiden Überbauten in jeweils zwei Abschnitten, so dass es insgesamt 4 Verschubtakte geben wird.


    Z.Zt. sind die ersten 6 Schüsse (Takt 1) der südlichen Südkurve auf dem Vormontageplatz und befinden sich jetzt in der Zusammenbauphase incl. des bauseitigen Korrosionsschutzes. Die ausgelieferten Einzelbauteile (insgesamt 21 Stück) haben ein Stückgewicht zwischen 43 t u. 117t. Als Montagekran ist ein DEMAG CC2800 im Einsatz. Montagebeginn war im Oktober 2014, die komplette Fertigstellung dieser beiden Überbauten wird aus heutiger Sicht etwa 2016 sein.


    Nachfolgend einige Bilder aus Fertigung, Transport u. Montage.


    Grüße aus Niesky von EEP-Fred


    Fertigung eines Bauteils in unserer Werkstatt
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20278102ck.jpg]


    Transportfertig verladen
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20278097ap.jpg]


    Bauteil beim Einbau
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20278100fh.jpg]


    Die ersten 4 Bauteile sind montiert
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20278101tt.jpg]


    Gesamtansicht des Vormontageplatzes mit Montagekran
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20278096ek.jpg]

    WIN10 Prof.-64bit, Intel Core I7-7700K 4,2GHz, ASUS GTX-1060-6G, 16GB-RAM, EEP6,14, HomeNos14, EEP-Konv., Modellkatalog

    The post was edited 1 time, last by EEP-Fred (LD1) ().

  • Danke EEP-Fred,
    schöne Bilder sehr interssant und gut aufbereitet.


    Dann spinn ich den Faden mal weiter.


    @ all, heute 22.00 Uhr auf ARD-Alpha, Bahnorama-"Dampf pur", mit Getöse. :bc_1:


    Gruß, Lili

    Liebe Grüße, Lili

    Win 10 Pro
    EEP16.1 Patch2 :af_1:

  • Hallo Lutz,


    echt bemerkenswert, was alles hinter so ein Brückenteileinschub hintersteckt. Großes Kino, Deine Vorstellung. Besten Dank und gerne mehr davon.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 13.2, Patch 2; EEP 15, Patch 2; EEP 16.1, Patch 1, Plugin 1.
    PC: hp Pavilion, WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7, 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

    NB: Acer Aspire 7250G, 6GB RAM, WIN 10, PZ: AMD E-450 APU 1,65 GHz, Graka: AMD Radeon HD 7470M

  • Hallo EEP-Fred.


    Diesen Thread hatte ich ja im März gar nicht mitbekommen. :as_1:
    Aber das ist hochinteressant, und ich würde gerne mehr sehen.
    Also, ich werde das hier sehr gerne weiterverfolgen und bin gespannt auf die Fortsetzung.


    Viele

  • Hallo Eisenbahnfreunde,
    am Montag dieser Woche begann der Einschub der ersten Brückenbauteile (1.Takt) für die südliche Südkurve. Heute hatte ich Gelegenheit vor Ort mit dabei zu sein und zu erleben, wie diese Bauteile ihre zwischenzeitliche Montageposition hinter Pfeiler 2 erreicht haben. Die Spitze des Vorbauschnabels hängt nun direkt über den Fernbahngleisen. Das wird für ca. 8-10 Wochen auch so bleiben, da mittlerweile auf dem heute frei gewordenen Vormontageplatz die nächsten 5 Sektionen aufgelegt und verschweißt werden. Danach wird der ganze "Lindwurm" dann nochmals um ca. 100m weiter verschoben. 2 neue Sektionen liegen schon im Hakenbereich des Großkranes auf der Baustelle, der Rest wird z.Zt. in unserer Werkstatt zusammengebaut und konserviert.


    Unten habe ich einige Bilder vom Baugeschehen angehangen.


    Grüße an alle Interessierten von EEP-Fred (LD1)


    Der vorgeschobene Brückenstrang hängt mit einer Länge von fast 42m kurz vor Pfeiler 1 frei über der Hauptstraße
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20823627xk.jpg]

    Der Vorbauschnabel kurz vorm Auffahren auf den ersten Pfeiler

    [Blocked Image: http://up.picr.de/20823626pb.jpg]


    Pfeiler 2 ist erreicht (links), vorn rechts steht Pfeiler 1
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20823730ro.jpg]


    Blick auf die freigewordene Vormontagefläche
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20823628mc.jpg]


    Der Vorschub erfolgt über 4 Hydraulikzylinder mittels Litzentechnik
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20823632tc.jpg]


    Blick über den Vorbauschnabel zu Pfeiler 3, der aber erst im nächsten Verschubtakt erreicht wird
    [Blocked Image: http://up.picr.de/20823633rq.jpg]

    WIN10 Prof.-64bit, Intel Core I7-7700K 4,2GHz, ASUS GTX-1060-6G, 16GB-RAM, EEP6,14, HomeNos14, EEP-Konv., Modellkatalog

  • Hallo Lutz,


    wow, Klasse Bilder, ich bin echt begeistert. Danke, dass man sowas mal sehen darf. Bitte weitermachen.
    Ob man sowas mal als Zeitraffervideo sehen kann...?

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 13.2, Patch 2; EEP 15, Patch 2; EEP 16.1, Patch 1, Plugin 1.
    PC: hp Pavilion, WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7, 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

    NB: Acer Aspire 7250G, 6GB RAM, WIN 10, PZ: AMD E-450 APU 1,65 GHz, Graka: AMD Radeon HD 7470M

  • Sehr interessant. Welche Versicherung zu welchem Tarif versichert solche Abenteuer? :bo_1:

    Grüße aus Berlin
    KS1 - Klaus - Byronic

    Sway-Präsentation

    Meine Modelle im Shop |||| Meine Videos bei Youtube

    EEP 6, 16 DEV, HomeNOS 15 DEV, Modellkonv., Tauschmg., Modellkatalog, XML-Notepad u.a., Windows Zehn Pro 64-bit
    PC AMD Ryzen 5 3600X 6X 4.4 GHz, 32 GB DDR4 RAM 3000 MHz, MSI B450,
    1 TB NVMe M.2 SSD Samsung 970 EVO, 480 GB SSD + 2000 GB HDD, AMD RX Vega 56 8GB VRAM


  • Berlin-Ostkreuz ist immer wieder ein interessantes Eisenbahnthema.


    Hier sehen wir das Ostkreuz von Morgen.


    In 2014 hat das OK-Team das Ostkreuz von gestern ( 1961 ) herausgebracht -- < Historisches Ostkreuz >


    jetzt arbeiten wir an SR 26; das Ostkreuz von vorgestern ( 1926 ) -- < Stralau-Rummelsburg 1926 >


    Alles in EEP 6.1.


    Sir Honny

  • Ich kann Sir Honny nur recht geben.
    Ein sehr interessantes Thema, besonders da ja alle Bauarbeiten bei laufenden Betrieb erfolgen. Dazu kommt auch noch, das gleichzeitig etliche Bauvorleistungen erbracht wurden, in Form von Tunneldecken unter den Gleisen der Stadtbahn. Diese sind für die spätere Verlängerung der BAB A100 (Bauabschnitt17) von der Elsenbrücke (S_Bahnhof - Treptowerpark) bis zur Frankfurter Allee bestimmt.
    Wer Interesse hat kann hier im Ostkreuzblog die Bauarbeiten verfolgen, oder auch die Historie der bisherigen Bauarbeiten nachschlagen. Der Autor betreibt diesen Blog seit dem 01.01.2006.


    MfG
    Steppenwolf

    EEP 6.1 (Classic) wegen konvertieren, mit tweak 'n tool.
    EEP14, mit Modellkatalog, Bilderscanner und Modellkonverter in den neuesten Versionen.
    Intel i7 3770k, GTX 660 TI/2GB, 16GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Prof

  • Hallo Matthias,


    tut mir leid, aber das mit dem Zeitraffervideo wird (zumindest aus meiner Richtung) nichts. Ob andere (z.B. DB AG selbst) sowas gemacht haben weiss ich nicht. Ich kann hier nur noch ergänzend mitteilen, dass die durchschnittliche Verschubgeschwindigkeit so bei ca. 5-7 m/Stunde gelegen hat. Schneller ging es nicht, da die seitliche Führung infolge der auskragenden Auflagerpratzen immer wieder umgebaut werden mussten.
    Auch wenn ich dort nun nicht mehr aktiv als Projektleiter dabei sein werde, möchte ich hier von Zeit zu Zeit weitere Beiträge zum Baugeschehen der Stahlbrücken am Ostkreuz bringen.


    Grüße an Alle von EEP-Fred (LD1)

    WIN10 Prof.-64bit, Intel Core I7-7700K 4,2GHz, ASUS GTX-1060-6G, 16GB-RAM, EEP6,14, HomeNos14, EEP-Konv., Modellkatalog

  • Hallo EEP-Freunde,
    heut schwenken wir mit unserem neuen Thema vom Ostkreuz schnell mal zum Westkreuz. Im Zusammenhang mit meinem noch in Vorbereitung befindlichen Modell der Brücke Westkreuz des Berliner Innenrings, möchte ich hier einige Informationen zum Bau und insbesondere des Verschubes geben.
    Die Brücke im Verlauf der Strecke 6042 wurde ab Mai 2004 hinter dem südlichen Widerlager auf einem Vormontageplatz zusammengebaut, der interessanterweise direkt hinter dem zu
    diesem Zeitpunkt auch im Bau befindlichen „Artemis FKK Saunaclub“ in der Halenseestraße lag.
    Die Bauteile wurden von Niesky aus mittels Schwerlasttransporter zur Baustelle gefahren, direkt vor dem Vormontageplatz musste dazu noch die Trasse der zukünftigen Bahnstrecke 6042 durch einen Tunnel benutzt werden. Von der Halenseestraße aus wurde dazu extra eine ansteigende Baustraße durch das dort befindliche DB-Gelände gebaut. Das größte Einzelbauteil wog ca. 94 Tonnen.
    Das Brückensystem ist ein voll verschweißtes Fachwerk aus Kastenprofilen (Untergurte 1400x800, Obergurte 800x800, Diagonalen 800x600). Der oben liegende Windverband aus Doppel-T-Profilen ist mittels Passschrauben montiert, wobei die Passverbindung erst auf Baustelle hergestellt wurde (aufgerieben). Im Original war unter dem Laufsteg auf der Westseite noch eine große Entwässerungsleitung abgehangen, die ich aber aus Anwendungsgründen im Modell nicht mit dargestellt habe.
    Wir hatten auf Baustelle einen Raupenkran DEMAG CC2800 stationiert, der die Bauteile dann auf dem Vormontageplatz positionierte. Wir konnten nur vom Widerlager aus zurück montieren, da seitlich kein Platz für den Kran war. Der Kran stand also immer am südlichen Brückenende. Mit jedem neuen Bauteil musste der Kran ein Stück zurück fahren. Es ist übrigens der gleiche Kran, der z.Zt. am Ostkreuz steht und dort die Montage der beiden Südkurven übernimmt.
    Nachdem alles montiert und abgeschweißt war konnte am 17.07.2004 der Einschub der fertigen Brücke erfolgen. Dazu hatten wir den Großkran vorher auf das nördliche Widerlager umgesetzt.
    Der Vorschub der ca. 458 t schweren Brücke selbst erfolgte mittels Hydraulikzylindern und Litzensystem über ein Hauptverschublager (Edelstahl-Teflon-Paarung) auf dem südlichen Widerlager, wobei die Brücke beim Verschub wie ein Waagebalken funktionierte. Sobald der überhängende Teil in die kritische Phase kam (also etwa ab kurz vor der Brückenmitte) übernahm der Kran auf der Gegenseite die Ausgleichsfunktion. Je weiter die Brücke heraus geschoben wurde, umso größer wurde die Hakenlast des Kranes. Kurz vor dem nördlichen Widerlager hatte der Kran dann das halbe Brückengewicht am Haken. Jedoch war das kein Problem, da ja dann auch der Kranausleger ziemlich steil stand. Die volle Sicherheit war also immer gegeben, zumal wir alles zuvor exakt berechnet hatten.


    Unten findet Ihr einige Fotos vom Bau- und Montageablauf. Ich denke, dass Ihr damit einige Informationen habt, die Euch vielleicht doch etwas neugierig auf mein neues Modell machen. Leider wird sich der Erscheinungstermin noch etwas hinziehen, da ich derzeit nicht ununterbrochen am Rechner sitzen kann. Andere Dinge des normalen Lebens harren auch auf ihre Realisierung.


    Ich würde mich freuen, wenn dieser Beitrag doch den einen oder anderen interessierten Leser findet.


    Es grüßt Euch alle Lutz (LD1/EEP-Fred)


    Der Vormontageplatz wartet in Sichtweite des Messegeländes auf die ersten Bauteile
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349140bh.jpg]

    Ein Farhbahnbauteil wurde in Niesky auf einen SL-LKW verladen. Die Transporte selbst laufen nur nachts.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349138cr.jpg]


    Die ersten Bauteile sind montiert und verschweißt
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349139zr.jpg]


    Blick auf das südliche Widerlager
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349141hk.jpg]


    Das südliche Brückenende lässt den baldigen Abschluss der Montage- u. Schweißarbeiten erkennen
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349142qc.jpg]


    Ansicht des Vormontageplatzes mit der Kranstellung immer am südlichen Ende
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349144be.jpg]


    Angebaute Vorschubeinrichtung am südlichen Brückenende. Hydraulikzylinder mit Steuerungsaggregat und Litzensträngen.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349145mz.jpg]

    Der Kran wartet am nördlichen Widerlager auf seinen Einsatz. Die Brücke selbst ist schon beträchtlich herausgeschoben.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349143rn.jpg]


    Der Kran hat die erste (leichte) Last am Haken. Die Brücke funktioniert dabei wie ein Waagebalken.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349146ox.jpg]


    Nun hat der Kran ordentlich Last am Haken, kurz vor dem nördlichen Widerlager.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349147fh.jpg]


    Die gleiche Phase aus einer anderen Perspektive (von der Halenseestraße aus).
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349149ii.jpg]


    Die fast fertige Brücke, aber noch nicht in Betrieb.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22349150sy.jpg]

    WIN10 Prof.-64bit, Intel Core I7-7700K 4,2GHz, ASUS GTX-1060-6G, 16GB-RAM, EEP6,14, HomeNos14, EEP-Konv., Modellkatalog

  • Hallo Lutz,


    man hat ja nur etwas von den Bauarbeiten mitbekommen, wenn man mit der S oder der Regiobahn daran vorbei gefahren ist und da dann auch nicht wirklich viel. Umso interessanter dein Beitrag und die Bilder. Zeigen sie doch, dass nicht nur die Modellbrückenkonstrukteure mit der einen oder anderen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, nur das sie für ihre Modelle keinen solchen Monsterkran benötigen. :an_1:


    Danke!

  • Und hier noch ein interessierter Leser. :D


    Sehr gut geschrieben und passendes Bildmaterial mit einem Raupenkran als "Zuckerl" (immer genauso Interessant wie eine Dampflok). Wenn das mal keine gute Werbung für den Beruf des Bauingenieurs ist.


    Gruß
    Andreas

    EEP 13.2 / 14 / (16) - HomeNOS 13 - TM14.3.2.1.4 - MK 2.03.006 - Blender 2.79
    win 10 64-bit * Intel Core i7-9750H CPU 2.60GHz - 16GB RAM - NVIDIA GTX 1660Ti

  • Hallo Lutz,


    herzlichen Dank für diesen überaus interessanten Beitrag zum Brückenbau in Bln-Westkreuz. Danke und gerne mehr.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 13.2, Patch 2; EEP 15, Patch 2; EEP 16.1, Patch 1, Plugin 1.
    PC: hp Pavilion, WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7, 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

    NB: Acer Aspire 7250G, 6GB RAM, WIN 10, PZ: AMD E-450 APU 1,65 GHz, Graka: AMD Radeon HD 7470M

  • Hallo Eisenbahn- u. Brückenfreunde,
    diese Woche hatte ich nochmals Gelegenheit auf meiner ehemaligen Baustelle am Ostkreuz zu sein. Grund war die erste Verschubphase der nördlichen Südkurve. Die im vorangegangenen Beitrag von mir vorgestellte südliche Südkurve ist mittlerweile in beiden Bauabschnitten komplett eingeschoben und liegt nunmehr auf sogenannten Betonierlagern. In dieser Phase wird die Fahrbahnplatte betoniert. Erst danach werden die endgültigen Lager eingebaut und die Brücke auf die Sollhöhhe herabgesenkt.
    Der erste Abschnitt der nördlichen Südkurve hat jetzt eine temporäre Position für ca. 8-10 Wochen eingenommen, wo der zweite Abschnitt dieses Überbaus auf dem Vormontageplatz montiert und abgeschweißt werden kann. Danach erfolgt der Verschub des gesamten Brückenstranges auf die Endposition.
    Interessant sind auf der Baustelle auch die Aktivitäten der andere Firmen und Gewerke, die z.B. am Schutztunnel der zukünftigen A10 arbeiten. Dieses quert nämlich genau in unserem Montagebereich die Gleise der S- u. Fernbahn.
    Die Bauphasen u. weitere Informationen könnt Ihr Euch auch im Berliner Nahverkehrsforum fast tagesaktuell anschauen. (www.bahninfo-forum.de). Auch ich informiere mich dort aller paar Tage, um immer auf dem Laufenden zu sein.


    Nachfolgend einige meiner aktuellen Fotos vom Baugeschehen (25.08.2015).


    Grüße von EEP-Fred (LD1)


    Links Südkurve Süd, rechts Südkurve Nord vom Vormontageplatz aus gesehen. Der Verschub ist noch im Gange.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948965bp.jpg]

    Der Vorbauschnabel hat den zweiten Pfeiler fast erreicht, der Überbau ragt jetzt ca. 50m frei über.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948966st.jpg]


    Der Schalwagen (grün) hängt im zweiten Betonierabschnitt des südlichen Überbaus, das erste Feld ist fertig betoniert
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948967mw.jpg]


    Blick vom zweiten Pfeiler in Richtung Vormontageplatz. Rechts ist der südlicher Überbau, links der nördliche.
    Man sieht deutlich den Unterschied zwischen Einschubhöhe und Betonierhöhe.

    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948968oa.jpg]


    Passgenau fährt der Vorbauschnabel auf die Verschublager auf Pfeiler 2 auf.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948971do.jpg]


    Der Brückeneinschub behindert den rollenden Bahnverkehr nicht.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948973ca.jpg]

    Blick zur neuen Bahnhofshalle. Im Vordergrund die Baumaßnahmen am künftigen Autobahntunnel.
    [Blocked Image: http://up.picr.de/22948974er.jpg]

    WIN10 Prof.-64bit, Intel Core I7-7700K 4,2GHz, ASUS GTX-1060-6G, 16GB-RAM, EEP6,14, HomeNos14, EEP-Konv., Modellkatalog

  • ...und wieder...wirklich toller Beitrag aus Ostkreuz, lieber Lutz. Herzlichen Dank auch für den Link.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 13.2, Patch 2; EEP 15, Patch 2; EEP 16.1, Patch 1, Plugin 1.
    PC: hp Pavilion, WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7, 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

    NB: Acer Aspire 7250G, 6GB RAM, WIN 10, PZ: AMD E-450 APU 1,65 GHz, Graka: AMD Radeon HD 7470M