Tufftuff's Bastelraum (Steuerungen mit und ohne LUA)

  • Hallo EEPler,


    in diesem Thread werde ich immer wieder mal einige Steuerungen vorstellen, sowohl mit LUA als auch ohne LUA,dafür mit Steuerstrecken, damit fast jeder User, egal welcher EEP-Version, damit was anfangen kann. Über hilfreiche Kritik freue ich mich genauso wie für ein positives Echo.
    Einige User haben ja schon mitbekommen, daß man meinen 100gl. Sbhf in der Downloadbase downloaden kann. Auf meiner Homepage geht es natürlich auch., da braucht man auch nicht so lange zu suchen. Ab und zu lohnt sich ein Blick auf meine Homepage. Wenn Fragen sind zu meinen Steuerungen usw., dann stellt sie Bitte hier rein, da schaue ich immer mal vorbei, auch wenn ich nicht angemeldet bin.
    Was kommt als Nächstes? Da der 100gl.Sbhf mit zufälliger Ausfahrt fertig ist, werde ich noch den 90er, 80er, 70er, 60er........und 10er Sbhf mit zufälliger Ausfahrt fertigstellen und ihn dann zum Download anbieten, aber ohne Demoanlage sondern nur pur, d.h. es gibt 10 Anlagen mit nur den Schattenbahnhöfen. die Anlagen sind alle: Breite = 0,91km; Länge = 0,27km; Rasterpunkte = 150 Knoten/km groß. Die Sbhf sind schon komplett beschaltet und mit dem entsprechenden LUA-Scrpte versehen. Für Neuanlagen also gut geeignet. Den Sbhf müsst ihr als einen Streckenblock sehen.
    Das soll für's Erste reichen.
    Was braucht ihr noch damit die LUA auch funktioniert, Benny's "Papierschnipsel", ist aber schon im Scripte enthalten und den StatusMemorizer, welchen ihr zulegen müsst, wenn nicht schon geschehen, wird ab jetzt für LUA bei mir immer benötigt. Und Benny's TaskMemorizer_BH2 schadet auch nicht, wenn ihr den habt, da ich ihn im LUA-Scripte schon eingebunden habe, da ich immer den selben Scripte- Kopf benutze.


    MfG. Jörg

  • Hallo Tufftuff,


    na dann freue ich mich schon mal auf deine Scripte und Schaltungen.

    Gruß
    Uwe


    EEP 6.1 / EEP 9.1 Expert mit Patch 3 / EEP 11.3 Plugin 1, 2 & 3 / EEP 12.1 Plugin 1 / EEP 13.4
    EEP Modellkatalog, EEP Modellkonverter
    Home-Nostruktor 13.0 DEV, Blender 2.79, GIMP 2.8
    Win 10 x64 Pro, Desktop, i7-3770K Quad Core (4x3,5), AsRock Z77 PRO, Nvidia GeForce GTX 1060 6GB, 16GB
    AOC-4K Monitor mit 3840 × 2160 Pixel, Zoom 200% & ACER Full-HD 1920 × 1080 Pixel, Zoom 100%
    Win 7 x64 Pro, Laptop, i5-3210M (4x2,5), NV GT650M, 16GB
    Bei allen PCs Virenscanner G-DATA

  • Moin auch :aq_1: ,


    hört sich gut an. Nur zu, da können bestimmt etliche was lernen.
    Wir warten gespannt. 8o


    Gruss

    Zs 4 - Peter
     
     
    ___________________________


    Win 10 - 64 bit - EEP 13 X

  • Hallo,


    da bin ich nochmal, die 10 Sbhf (10gl-100gl) sind fertig. Die Datei JD_L002.rar steht auf meiner Homepage zum Download bereit.
    Jetzt baue ich mir noch ein "Verteilungszentrum", damit die Züge ihre Strecken auf der Anlage finden, denn ich stelle mir nur noch einen großen Sbhf auf die Anlage, aber dazu später mehr, wenn es soweit ist.


    Hallo Uwe und Peter,


    ich mache noch mein "Verteilungszentrum" fertig, und dann beginne ich mit den Grundzügen von Schaltungen, welche für LUA genauso zutreffen.



    MfG. Jörg

  • Da freue ich mich schon drauf.Kann ich als totaler Laie vielleicht doch was mit Lua anfangen.Danke Tufftuff und Gruss Harzer :aq_1:

    Rechner:Intel i5-3,2GHz,Geforce GTX 745-(4GB),12GB-Ram Win.10

  • Hallo in die Runde,


    mein Verteilungszentrum (VZ) habe ich soweit fertig, es fehlen nur noch die Gleise drumherum zum Austesten. Hiermal ein paar Bilder.
    Zuerst das Verteilungszentrum


    Die mögliche Streckenführung von A + B


    Die mögliche Streckenführung von C


    Die mögliche Streckenführung von D + E


    Und so sieht es in der 2D-Ansicht von EEP aus.


    Und in LUA sieht es zur Zeit so aus mit einem 30gl. Sbhf.



    Den Skript werde ich aber noch ein wenig Text verabreichen, damit ich es später selbst noch vertstehe. :D


    Ab Montag beginnt dann der Lehrgang für die Grundlagen der Steuerungen, aber immer Stück für Stück.


    MfG. Jörg

  • Kommando zurück,
    das Skript kann so ab Zeile 174 nicht funktionieren, ist mir gerade unter der Dusche eingefallen, da muß ich nochmal meine Gehirnzellen aktivieren.


    Bis Morgen. MfG. Jörg

  • Hallo Tufftuff,


    also ich hab ja schon viele LUA Skripte gesehen, aber was du hier für die Steuerung eines VZ in EEP gemacht hast, ist schon großartig.
    Davor hab ich echt respekt. Glaub so viel werd ich wohl nicht zusammen bringen, dafür fehlt mir ehrlich auch noch bissel das Verständnis für die Skriptsprache.

    So schnell geb ich noch lange nicht auf, außer die Geduld ist am Ende.


    EEP11 + Update und Patch; HN8
    Mein momentanes Projekt: ein Auto von Blender über den HN8 in EEP bringen, infos dazu gibt es in diesem Thread .

  • Hallo Raphi89,


    mir geht es genauso, wenn ich andere Skripts sehe, wenn sie dann mit Formeln und so weiter arbeiten, da verstehe ich auch nur Bahnhof. Ich habe ja erst mit EEP11 selbst angefangen, die Skriptsprache so einigermaßen zu verstehen, obwohl ich da noch selber ein Lehrling bin.


    MfG. Jörg

  • Hallo User,


    ich habe eine PN bekommen, wo die Frage kam, wie kann ich die zeitliche Steuerung der Ausfahrt ändern? Da möchte ich doch gerne antworten, denn die Frage würde ich auch stellen, wenn man noch nicht sich mit LUA so auskennt, bzw. den Skript nicht selbst geschrieben hätte.


    Ich zeige mal den Skript vom 90gl. Sbhf, ist aber bei jedem gleich, da sich nur was am Ende sich ändert.


    wichtig sind die Zeilen 44 und 75.
    Noch wichtig, LUA durchläuft die EEP Main 5x die Sekunde, d.h. ihr müsst bei den Wert von 600 durch 5 rechnen, da bekommt man 120 raus. Also fährt alle 120 sec. ein Zug raus, wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Wenn ihr nun alle 90 sec. einen Zug fahren lassen wollt, dann müsst ihr den Wert 450 eingeben, aber Bitte Zeile 75 beachten, denn beim Einschalten des rechten Schalters (zuständig für die Ausfahrten), beginnt der Zähler Standard mit 450 an zu zählen, also nur beim ersten Mal, wenn man ihn eingeschaltet hat danach beginnt der Zähler immer wieder bei Null. Ich wollte nach dem Einschalten nicht so lange warten, bis der erste Zug rausfährt. Ihr könnt ihn auch auf Null stellen, dann wartet ihr solange, bis die Zeit aus Zeile 44 erreicht ist.
    Wichtig noch, bevor ihr Änderungen vornehmt, Anlage starten und kurz auf 3D umschalten, damit die Speicherstände ausgelesen werden können.


    MfG. Jörg


    Nachtrag: Die Grundlagen für Steuerungen kommen noch, ich hatte nur wenig Zeit gehabt.

  • ... beginnt der Zähler Standard mit 450 an zu zählen, also nur beim ersten Mal, wenn man ihn eingeschaltet hat danach beginnt der Zähler immer wieder bei Null. Ich wollte nach dem Einschalten nicht so lange warten, bis der erste Zug rausfährt.


    Um dieses Problem zu umgehen reagiere ich auf meine Zähler immer dann, wenn sie bei 1 stehen. Dann können sie fröhlich weiter zählen, bis sie beim Maximum ankommen (ohne, dass etwas passiert), anschließend von vorne beginnen und bei der nächsten 1 reagiert mein Programm erneut.


    So erziele ich den gewünschten zeitlichen Abstand, habe aber sofort beim Start die erste Reaktion.


    Kurz gesagt:
    A==1
    in Zeile 44 ändert nichts am Ablauf, sorgt aber dafür, dass gleich beim Start ein Zug ausfährt.



    Ich sehe das übrigens oft, dass bei diesen zyklischen Reaktionen immer der Maximalwert als Trigger eingegeben und dabei übersehen wird, dass man ebenso gut auf jede 1 oder 17 oder 23 reagieren könnte. Was nicht selten praktischer ist.

  • Hallo Goetz,


    Ist schon richtig, da ich aber keine Kamerasteuerung drin habe, wollte ich mich erst über die Tasten "ALT" und "K" positionieren, deshalb hatte ich diese Verzögerung eingebaut. Aber natürlich haste recht, aber ich hätte damals in Zeile 75 dann die 600 eingeben müssen. :P  Fehler vom Amt. Ich muß nochmal schauen.
    Aber trotzdem Danke nochmal für deine Antworten, nicht nur hier, hat mir schon sehr viel geholfen. :aq_1:


    MfG. Jörg


    Nachtrag: @ Goetz, da muß ich aber mein Skript noch abändern, da muß ich doch LUA noch sagen, wenn z.B. 600 erreicht sind, dann fange wieder bei 0 an, richtig?
    Ansonsten könnte ich ja auch mit einer Variable das regeln. Oder ich lasse runter zählen.

  • deine Antworten, nicht nur hier, hat mir schon sehr viel geholfen


    Das freut mich sehr :)



    wenn z.B. 600 erreicht sind, dann fange wieder bei 0 an, richtig?


    Dafür eigent sich der Modulo Operator sehr gut:
    A=A+1%600
    macht aus der 600 eine 0. Der Wert 600 wird dann nie erreicht, aber da die 0 enthalten ist hast du 600 Schritte (von 0 bis 599)

  • Hallo Goetz,


    A=A+1%600 habe ich in die EEP-Main integriert, aber er zählt bei mir einfach weiter, also 599, 600, 601.....usw. Hatte mich gewundert, warum kein Zug mehr kommt, da habe ich halt A ausdrucken lassen und er zählt immer weiter. :confused_1:


    MfG. Jörg


    Nachtrag mein Skript sieht jetzt so aus, nur Auszugsweise wo es darauf ankommt.


  • Hallo Tovak,


    ich danke Dir, jetzt klappt es. Goetz hatte mir die Klammern verschwiegen, aber jetzt ist alles Butter. Werde ich im nächsten update noch einpflegen. Also vielen Dank an Euch 2


    MfG. Jörg

  • Goetz hatte mir die Klammern verschwiegen,


    Pardon.
    Ich hatte vergessen, dass es Prioritäten für die verschiedenen Rechenoperatoren gibt.
    Ähnlich der alten "Punkt- vor Strichrechnung"-Regel gilt: Modulo vor Addition/Subtraktion.


    Ohne die Klammern wendet er den Modulo Operator nur auf die 1 an. Und 1%600 ist wieder 1
    Also hat Lua nach wie vor pro Durchlauf zu A eins hinzu addiert.

  • Hallo und einen schönen Abend,


    ich bastle gerade an meiner Anlage und möchte natürlich soviel wie möglich die neuen Kreutungen


    nutzen. Abgesehen der Straßenanpassung läuft alles hervorragend.


    Man sollte jedoch sich mit der Materie beschäftigen, also vorher lesen.


    Ja lesen - das was man in der Schule mal gelernt hat.


    Aber jetzt mein Problem - siehe Abbildung - ein Abzweig mit doppelter Nutzung.


    Hier mal ein Fabriktor, welche ich gern bei grün für den Abzweig bzw. für die Firmenanbindung


    geöffnet hätte.


    Bin gespannt auf Eure Lösung.


    Mit LG Grüßen aus Sachsen Dietmar


    i7-2600K, 3,4 GHz, 64 GB RAM, Geforce GTX1050 (4 GB), 512 GB SSD (für EEP 13), 2 x 2 TB HDD, Windows 10

    ASUS VE278 und ASUS VS247

  • Das Wichtigste bei einer Steuerung ist die Absicherung nach vorn und hinten. Kurz gesagt die Blocksicherung bzw. die Absicherung verschiedener Abschnitte. In jedem Block oder Gleisabschnitt darf sich nur ein Rollmaterial (RM) befinden.Hir mal kurz ein paar Bilder von einer simplen Bocksicherung in eine Richtung.


    Bild 1: Blöcke festgelegt.


    Bild 2: Signale gesetzt.


    Bild 3: Zug 1 fährt in Block 1.


    Bild 4: Zug 1 hat Block 1 verlassen und befindet sich im Block 2.


    Bild 5: Zug 1 hat Block 2 verlassen und befindet sich im Block 3.


    Bild 6: Zug 1 hat Block 3 verlassen.


    Nun bleibt die Frage noch, wie mache ich es mit EEP?


    Zuerst setze ich meine Gleise, danach die Kontaktpunkte.


    Wichtig ist, daß der Zugverband das Signal vorher auf "Halt" setzt, bevor er das Signal mit dem Zugschluss (Zs) überfahren hat



    die Freigabe ergolgt nach dem Überfahren des nächsten Signals mit Zs, so wie ich es im Bild gezeigt habe.


    Jetzt dürft ihr Fragen stellen. In der Zwischenzeit werde ich die Einmündung vorbereiten, sowohl mit Steuerstrecke (Steuerkreis) als auch mit LUA. Da ich nicht immer Zeit habe, oder so wie Heute wieder etwas dazugelernt habe (speziell was LUA betrifft, da bin ich auch noch Lehrling), kann ich auch nicht genau sagen, wann es weiter geht, aber Jahre braucht ihr nicht zu warten. :D


    In diesem Sinne Gute Nacht MfG. Jörg



    P.S.: Weitere Themen: -Einmündung; - Abzweigung; -2gl Abzweigung; 2gl Bahnhof; 3gl Bahnhof; Schattenbahnhof; Userwünsche (einfache) ;)

  • Hallo Dietmar,
    sind bei Dir die "z" ausgegangen? :P Also ich persönlich besitze nicht das Plugin 1, eine 2D-Ansicht wäre nicht verkehrt, weil ich verstehe Dich nicht in 3D. Ein paar Linien wann was wo starten soll, wenn es könnte, wären sehr hilfreich.


    MfG. Jörg