Großstadtrevier / Braunkohlerevier

!!! Please ensure, that your contribution or question is placed into the relevant section !!!
Questions about rolling stock, for example, do not belong in "Questions about the Forum". Following is perhaps the right area where your question will be better looked after:
General questions to EEP , Splines, rolling stock, Structures in EEP, landscape elements, Signalling system and controlling, designers, Europe-wide EEP meetings , Gossip
Your cooperation to keep the forum clear is appreciated.
  • Neu Anlage „Braunkohlerevier“


    Diese neue Anlage wird in eine Anlage integriert, bei der ich bereits seit einigen Wochen arbeite und eigentlich ein ganz anderes Thema beinhalten sollte. Doch durch das Thema Industriegebiet in der Anlage „Großstadtrevier“ bin ich wieder angefixt worden, etwas zu anzugehen, das ich schon mal auf dem Schirm hatte und überlegt hatte, es in einer eigenen Anlage zu verwirklichen. Und dieses Thema ist „Braunkohle“.


    Bei Güterzügen haben es mir schwere Erzzüge schon immer angetan. Und ich lebe quasi im Herzen der Braunkohleförderung, mit dem fetten Tagebau Hambach im Rücken und dem Kohlekraftwerk Niederaußem vor der Haustüre.
    RWE hat eine eigene Bahn bzw. Kohlebahn. Diese bringt beispielsweise die Kohle vom Tagebau Hambach zum Kraftwerk nach Niederaußem. Viele Jahre lang verlief auch parallel dazu eine Bandstraße (Förderbänder) von dort aus zum Kraftwerk. Diese Bandanlage wurde aber vor Jahren abgebaut. Beim Kraftwerk wird die Kohle in einem offenen Bunker abgeworfen. Zusätzlich wird die Kohle auch auf einer größeren Halde gelagert. Von dort aus wird diese über ein Bandsystem zum Kraftwerk befördert und zu einer Beladung für „externe“ Köhlezüge (z. B. die der DB). RWE hat in Frechen-Grefrath auch eine eigenes Betriebswerk, wo die Züge selber gewartet werden. Seit einigen Jahren baut RWE sogar seine Kohlewaggons selbst.


    Diese Szenario möchte ich irgendwie rüberbringen. Dabei geht es mir nicht darum vorbildgerecht zu werkeln. Dies ist unmöglich, da EEP nahezu gar kein Material dafür hergibt. Ich möchte nur eine entsprechende Atmosphäre vermitteln. Dabei ist viel Improvisieren und Phantasie angesagt und etliche Augen müssen zugedrückt werden. Vorbild-Fetischisten seine also vorgewarnt. Aber ich versuche es glaubwürdig darzustellen, im Sinne von „es könnte so sein“.


    Neben diesem Schwerpunkt wird es noch zwei weitere Bereiche geben. Der eine beinhaltet Personenverkehr, bei dem der Kern eine Kleinstadt in einem schönen Mittelgebirge ist, mit einem Kreuzungsbahnhof. Dort fahren natürlich auch die Kohlezüge durch. Der dritte Bereich steht noch nicht fest, wird vermutlich aber einer längeren Fahrstrecke beinhalten, wo dann auch der landschaftliche Übergang vom flacheren Land zum Gebirge dargestellt wird.
    Es wird also wieder viel Dreck und düstere Atmosphäre geben und im massiven Kontrast dazu ein schnuckelige, sonnige Berglandschaft.


    Hierbei sei auch wieder darauf hingewiesen, dass meine „Anlagenbetrachtungsphilosophie“ im Bereich auf Zughöhe liegt und alles daneben als Kulisse gebaut wird.


    Man liest sich … und weitere Schwupps werden zur gegebener Zeit folgen. :aq_1:

  • Abend Leute … :aq_1:


    Nun ein paar Bildchen vom neuen Projekt. Ich bin was, den dreckigen Teil meiner Anlage betrifft, noch in diverser Findungs- und Rumprobierphase. Da dürfte sich im Laufe der Zeit noch einiges ändern.
    Das Kraftwerk Niederaußem möchte ich zumindest der frontalen Hauptkonturen etwas wiedergeben. Ein gewisser Wiedererkennungswert ist gegeben. So etwas ... im Groben.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785268xg.jpg]


    Doch was sehe ich da? Schwupp … Da ist mir doch was zugeflogen, was gar nicht improvisiert ausschaut. Ja wo kommt das denn her?


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785269wu.jpg]


    Und ich musste feststellen, dass meine nach Gefühl skalierte Bauklötzchen völlig unterdimensioniert sind und noch kräftig wachsen müssen. Mal schauen, wie die sich noch verändern. :af_1:


    Hier nun der offene Kohlebunker wo die Kohlezüge (vom Tagebau kommend) ihr Zeug abwerfen. Das schöne Kohlebansen-Stecksystem wird wohl Textur weichen und der Boden entsprechend in die Höhe gezogen, um größerer Haufen darzustellen. Ich habe nix, was die Haufen dann abträgt, also muss ich phantasie-schummel-improvisieren. Ich biege mir das technisch zurecht, in dem ich mir einen angeschrägten Boden vorstelle, durch den die Kohle dann zu den Seiten rutscht. Dort wird sie dann durch eine Maschinerie, die von außen nicht sichtbar ist, irgendwie abgegriffen.


    Die Filteranlagen vom EEP-AKW missbrauche ich als, ich nenne sie Verteiler. Darin soll sich eine Maschinerie befinden, die die abgeschöpfte Kohle aus dem Bunker auf Förderbänder verteilt. Vielleicht finde ich aber noch eine andere Lösung und fummle mir etwas anderes zusammen. Ich muss mal schauen. Ist halt schwierig.


    Rechts vom Bunker entsteht eine Hallenkonstruktion, wo externe Züge mit Kohle beladen werden. Da bin ich auch noch am experimentieren.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785270ps.jpg]



    Und hier entsteht eine weitere Kohlehalde. Dort wird erst mal die Kohle abgeworfen, die aus Förderbändern vom Tagebau kommt. Und von dort aus wieder (nach dem nicht sichtbaren Prinzip) entnommen zu werden (für das Kraftwerk oder externe Züge). Apropos Förderbänder … Was habe ich denn da feines in meinen Ressourcen gefunden? Das sieht doch fein aus.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785271wh.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785272wh.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785273jc.jpg]


    Da trinken wir doch einen auf PB1. :bg_1:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27785274ie.jpg]



    Mal schauen wi es weiter geht. Ich werde mich selber überraschen lassen.

  • Hier mal der andere Teil meiner Anlage.
    Ein Ort in einem Mittelgebirge und am Fluss / See. Ein Ort zwischen Alt und Moderne. Er liegt an einem Knotenpunkt zweier Hauptstrecken. Über das große Wasser kommen die Züge (insbesondere Personenverkehr) der nahegelegenen Großstadt angefegt. Oder besser gesagt durchgefegt, denn halten wird am Bahnhof nur der Nahverkehr. Diese, vor kurzem erst modernisiert, „Showstrecke“ wird ebenso nur zeitgemäße Züge durchlassen.


    Die untere Gleisstecke wird verstärkt auch durch Güterzüge durchfahren. Aber auch durch Fern- und Nahverkehr. Er beinhaltet quasi noch eine ältere Gleisstrecke. Hierdurch werde ich bezüglich Epochen auch etwas schummeln. Denn auf diesem Bereich werden dann auch Züge einer älteren Epoche fahren. Und keine ICEs. Mal schauen.


    Bevor es wieder Seiten füllende Mengen an „Schwupps“ gibt, ist noch ein längerer Weg.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27787212es.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27787214xb.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27787215tp.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27787216nc.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27787218sk.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27787219bp.jpg]


    :aq_1:

  • Sehen und staunen....


    Da hast Du Dir ja ordentlich was vorgenommen. Habe aber keine Zweifel daran das Du das auch durchziehst....!



    Thorsten

    i7-6700k, 4.0GHz + Asus Z170 ProGaming + Geforce GTX1080 + 16GB RAM+eep15

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Braunbach + Braunbach/Niederohme + Ronsdorfer Feld +

    Schmalspur in Sachsen + Treysa + Oevede (in Bau) +

  • Ein kleines Update. Es hat sich einiges getan. Den Gebäudekomplex für die Beladung der externen Kohlezüge habe ich komplett umgebaut und die Filteranlagen des AKW etwas diskreter einbezogen. Ansonsten ist das Betriebsgelände deutlich gewachsen und sieht schon ordentlich nach Industrie aus. Und mit extremer Kraftanstrengung haben ein paar starke Jungs das Kraftwerk versetzt.


    Die Bildrate ist teilweise schon bei niedrigen 30/s. Aber noch habe ich Reserven. Querabsicht ist eh kein Problem und wenn der Teil final ist gibt es wieder schönes Siffwetter, mit reduzierter Sichtweite.


    Es gibt noch viel zu tun. Bis denne … :aq_1:



    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856358lm.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856359ak.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856361qg.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856362ve.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856366om.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856369zf.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856370bu.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856372tq.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856374fc.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856375qy.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856376km.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27856377oa.jpg]

  • Grüß Gott :aq_1:


    Die Boden- und Gebäudemaler waren heute kurz da und haben da was rumgekleckst. Auch die Floristen haben etwas in den Boden gestopft.


    Ich sage dann mal: Bis nächstes Jahr. Und bleibt ja gesund. :bg_1:


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876318hx.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876319rc.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876321oi.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876322ra.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876324tv.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876325rn.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876327zt.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876329tk.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876331nx.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876333bb.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876334je.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876338kj.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876340mz.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27876341wr.jpg]

  • Klasse, Jürgen!


    Damit dir und deiner Familie einen guten Rutsch.

    MfG Matthias, der Ostberliner, der zum Lipper wurde. :af_1:
    EEP 13.2, Patch 2; EEP 15, Patch 2; EEP 16, Patch 3.
    PC: hp Pavilion, WIN 10, Intel (R) Core(TM) i7, 3,4 GHz; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 545

    NB: Acer Aspire 7250G, 6GB RAM, WIN 7, PZ: AMD E-450 APU 1,65 GHz, Graka: AMD Radeon HD 7470M

  • Gigantisch! Sowohl von den Ausmaßen als auch von Aussehen her :be_1:


    Willst du mir verraten, welchen Textur-Mix du für die große braune Fläche (im letzten Bild rechts) verwendet hast?


    Viele Grüße
    Benny


    Mag ich? Hmm ... Na gut. :af_1: Also ...


    "Feld 10 (HQ)" mit Skalierung 200 % auftragen, dann mit kleinster Pinselgröße und Skalierung 100 % etliche Tupfer setzen, um den Kacheleffekt zu reduzieren. Dann "Sand 31" mit kleinstem Pinsel und Skalierung 100 % einige Tupfer setzen. Und ggf. noch das Gleiche hier und da mit "Sand 040"


    @ VB


    So groß ist der Bereich gar nicht, und eigentlich sogar etwas gequetscht. Müsste teils weiter auseinanderliegen das Spiel. Aber ich möchte die Bildrate nicht überfordern und bei bestimmten Blickwinkeln möchte ich möglichst viel vom Thema einfangen.



    Die Tage bekomme ich eine neuer Graka und kann dann hoffentlich noch deutlich weiter klotzen. Noch läuft es flüssig. Aber es wird grenzwertig.

  • Nun mal wieder ein optisches Update ...


    Es wird ein Bereich angedeutet (der aber noch nicht fertig ist), der ein rekultiviertes Gebiet darstellt. Der Tagebau befindet sich relativ nah am Kraftwerk und ein Teil des Abraums wurde auch im Kraftwerksbereich verkippt und dann bepflanzt. Deshalb ist dort auch noch nicht alles grün. Des weiteren wird im diesen Bereich auch Asche vom Kraftwerk verkippt Diese wird auch über eine Bandanlage aus dem KW dort hin transportiert. Mittlerweile tummeln sich doch einige Bänder bzw. Bandstraßen auf dem Gebiet. Die Dinger sind eine echt Augenweide.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950965oj.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950966yo.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950967ue.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950968kg.jpg]



    Dieses seltsame Konstrukt, was ich da aus diversen Teilen zusammengekloppt habe (nächsten beiden Bilder), soll ansatzweise einen (auf Schienen laufenden) Bandschleifenwagen suggerieren. Ist die eigentliche technische Vorgehensweise, um Kohle & Co. auf einem Bunker & Co. abzuwerfen. Da die Eigenkonstruktion nicht so der optische Renner ist, belasse ich beim Kohlebunker auch die unübliche Weise der "starren" Förderbänder, die einzeln ihre Häufchen machen.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950969ny.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950970lj.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950971ld.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950972gx.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950973vl.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950974ej.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950975yg.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950976ax.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950977fu.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950978tv.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950979sm.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950980lx.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950981rd.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950982wk.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950983ni.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950984ky.jpg]


    [Blocked Image: http://up.picr.de/27950985jm.jpg]



    Ich musste leider die bittere Pille schlucken, dass mein Graka-Upgrade von der GTX 660 Ti auf die GTX 1060 bezüglich der Bildrate nichts gebracht hat. Was mich doch erstaunt hat, da andere mit einem vergleichbaren Prozessor einen deutlichen Schub bekommen haben. Bei mir ist wirklich gar nix, obwohl die Karte vom Papier her etwa doppelt so fix sein sollte. Muss mal schauen, ob da irgendwo eine Einstellung nicht so optimal ist.


    Bis denne. :aq_1:

  • Moin Jürgen,


    hast Du gut in Scene gesetzt. Ich bin begeistert. Brauche von Dir noch ein paar sehr schöne Bilder in 800x600, und zwar in Groß- und Detailaufnahmen.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP16, EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, EEP8, HN8user, HN11, HN13, HN14, HN15, AC3D, uvm.

  • Wenn ich Unterlagen hätte, würde ich mich vielleicht auch an einen Abraumbagger wagen, aber nur als Imo, nicht animiert.

    Glück Auf aus dem RuhrpotT ... Peter [PB1]


    XPS 8910, Intel Core i7-6700K (4,2 GHz 8 MB Cache), Memory 16 GB , NVIDIA GeForce GTX 1080 8GB GDDR5, Festplatte M.2-SSD 256 GB + Festplatte 2TB 7.200 upm, Win 10 - 64 bit
    EEP16, EEP15, EEP14, EEP13, EEP 12, EEP 11, EEP X, EEP9, EEP8, HN8user, HN11, HN13, HN14, HN15, AC3D, uvm.

  • Die Bagger sind halt für EEP nicht realisierbar. Der Tagebau selbst wird deshalb nur in der Ferne zu sehen sein, bzw. einen Berg, der aus dem aufgeschütteten Abraum besteht und auf einem Teil rekultiviert ist. Aber das kommt noch, so weit bin ich noch nicht. Dieser hier gezeigte Bereich soll keinen Tagebau darstellen - falls dies missverständlich rübergekommen sein sollte.

  • Die Bagger sind halt für EEP nicht realisierbar.

    Warum muss ich mich jetzt so in der Hand kratzen? Leider bin ich für die nächste Zeit ausgebucht. Sonst würde mich das Thema reizen...
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"

  • Dampfender Heini ...


    Wenn ich sehe, wie dermaßen "pingelig" und detailverliebt Du Deine Modelle bauen willst / wirst, dann wäre so Bagger für Dich ein Mehr-Jahres-Projekt. Und wir Käufer könnten uns so ein Megateil dann auf einen kahlen Hügel stellen, weil der Bagger alleine schon die Bildrate auf 7 / s schrumpfen würde (Bei eingestellter Sichtweite Null und Nebel und Nacht). :af_1:

  • Ein Schaufelradbagger, in den Dimensionen wäre auf jeden Fall eine Immobilie. Der Aufbau wäre Schwenkbar, der Ausleger höhenbeweglich und das Rad dreht sich. Im Nahbereich wären die Streben L-Profil, ab LOD1 Texturen. Knotenbleche flach mit Nieten bzw. Schraubentextur. Fenster, Türen u. ä. Textur. Größere Probleme sehe ich bei der Beleuchtung. Unzählige Leuchtstoffröhren, alle zu beleuchten. Ein wenig Staub am Rad, Schüttung am Fliessband. Wer traut sich? Wenn es in ein-, zwei Jahren noch keiner versucht haben soll, gerate ich vielleicht noch in Versuchung.
    Gruß und Freundschaft,
    Hein vom Niederrhein :af_1:

    Gruß und Freundschaft,

    Hein vom Niederrhein


    Ein echter Freund spricht nicht zu Dir von oben herab, wenn Du am Boden liegst. Er legt sich neben Dich, und sagt:" Was für eine bescheidene Aussicht! Lass uns aufstehen."

    Autor unbekannt.


    "Man darf mir auch mal auf die Füsse treten. Man darf nur nicht darauf stehenbleiben!"