Posts by HaNNoveraNer

    Hallo Andreas


    Danke erstmal :-)

    Lua ist nicht das Problem, aber wie man es richtig anwendet!

    Wozu dient denn nun das EEP Web, bzw. was macht das genau als Server?

    Kommuniziert das mit EEP? Wie? Oder nur mit den Lua Funktionen?


    WIe bekommt man eine Übersicht über die in in den vielen Lua Dateien verteilten Funktionen, bzw. wie findet man diese schnell, wenn man sich an der Stelle befindet, wo sie aufgerufen wird?

    Um sich durch den Code zu hangeln und ihn zu verstehen!

    Bei Visual Basic z.B. kann man "Zeige Definition" aufrufen und sieht dann die Unterfunktion.

    Gibt es da sowas wie das Visual Studio für Lua oder ähnliches?


    Gruß

    Thomas

    Hallo Andreas

    Ich hab mir mal Deine Website angesehen.

    Alles ganz toll!

    Ich interessiere mich mehr für den Quellcode, um zu sehen, wie man das alles in Lua realisiert.

    Gibt es da noch weiterführende Programmdekumentation, die mir helfen könnte?


    Die Anleitungen und Dokus sind ja alle nur per Web erreichbar, d.h. sie könnten irgendwann mal weg sein?

    Gibt es die auch zum runterladen?


    Und was ist EEP-Web und was hat das mit den Ampeln zu tun?


    Danke für das interessante Projekt.


    Gruß
    Thomas

    Moin


    Man könnte auch die Tagobjekte über den Namen z.B. T_Schornsteinfeger und die Nachtobjekte z.B. N_Nachtwächter bezeichnen.

    Und dann alle mit "N_" am Tag ausblenden.


    Wenn man das nicht beim Aufbau gemacht hat, könnte man die betroffenen Objekte als BLOCK speichern, in eine leere Anlage laden und dort die Namen in der .XML Datei anpassen und wieder als Block zurückspielen.


    Oder über ein Schlagwort im Tag Text identifizieren.
    Weiß aber nicht mehr, ob das bei LS Objekten möglich ist.


    Gruß

    Thomas

    Nur mal so in die Runde. Ich nehme alles in eine Fahrstrasse auf, was mich berührt oder kreuzt, damit ist sichergestellt, dass keine Unfälle passieren. Außerdem kann sich keine weitere FS dort aktivieren, solange eine andere FS aktiviert ist, oder sich ein RM darauf befindet, zusätzliche Kontaktpunkte sind nicht erforderlich, wird alles über EEPOnSignal geregelt.

    Das hatte ich auch gedacht.

    Dann kann sich die FS garnicht erst aktivieren.

    So mache ich das auch, egal, ob ich das selbst befahre, oder ein Zug kreuzt.

    Wenn Du das dann sinnvoll hinter der Kreuzung direkt freigibst, verzögert sich auch nichts.

    Ich hatte mir Transport Fever auch mal angesehen.

    Grafik ist ganz schön, aber die Möglichkeiten sind doch sehr eingeschränkt.

    Die Automatik läuft immer gleich ab.

    Gleisverlegung mit Brücken u.s.w. ergibt teilweise häßliche Landschaftsverformung.

    Der Schönbau ist viel zu kompliziert. Alles unübersichtlich.

    Wurde schnell langweilig und habs wieder weg gelegt.

    Noch optimaler wäre es, wenn ich in 2D oder 3D einen Block auswähle (möglichst mit beliebigem Weg) und EEP mir dann eine sortierbare Popup Tabelle aufmacht mit den Objekten im Block im ausgewählten Layer (z.B. Immobilien).

    In der Tabelle müßte es dann Checkboxen geben für gesperrt und ausgeblendet.

    Dann müßte man nicht immer die Objekte selber anklicken (bei Überlagerungen schwierig) sondern könnte schnell markieren, was gesperrt und/oder sichtbar sein soll (alle außer, nur,... u.s.w.) . Z.B. alle Hängelampen an Wänden oder alle Tore einer Feuerwache u.s.w.

    Hast Du zu starken WIND eingestellt? :at_1:


    Diese Probleme mit dem Eigenleben von Gütern und der Physx Engine sind wohl bekannt.

    Aber wann und ob da was dran gemacht wird ???

    Das ist ja komisch.

    Plötzlich funktioniert der Zoom.

    Ich habe das Programm nochmal geladen und jetzt geht es.

    Vorher war irgendwann Schluß beim Drehen an dem Mausrad und es tat sich nichts beim Doppelklick.

    Jetzt zoomt er plötzlich bis ans Gleis ran. Nun kann ich auch alles erkennen.

    Die LUA Funktion erscheint auch im Popup (in den Gleisplan braucht sie natürlich nicht)

    Also alles perfekt. War wohl ein Browserproblem.


    Gruß

    Thomas


    Aha.

    Es sind aber NUR Gleise und Texte angewählt.

    Gleise auf wenig Strichstärke. Also eigentlich nur Texte.


    frank.buchholz

    Es geht eigentlich nur darum, die GleisDaten zum gewünschten Gleis zu erkennen.

    Sollte es nicht möglich sein, auf ein einzelnes Gleis zu zoomen, dann:

    Vielleicht könnte man die IDs NUR anzeigen, wenn man mit der Maus über dem Gleis ist?

    Alle andere Texte dann wahlweise nicht.


    Und wenn man zu den Kontaktinformationen noch die enthaltene LUA Funktion sehen könnte... ;-)


    Aber eins nach dem Andern... erstmal die Gleise :bg_1:

    Ich habe das Programm jetzt auch mal aufgerufen.

    Hab etwas Probleme, die Texte zu lesen (GleisIDs, Kontakt und Signalnummern), da sie in der höchsten Zoom Stufe noch zu klein sind.

    Kann man nicht weiter zoomen?

    Macht man die Texte größer, überlagern sie sich leider.
    Wäre auch zum Anklicken bei kurzen Gleisen besser.





    Gruß

    Thomas

    Lieber Götz du hattest recht, die 787 wird nun in den Signaleinstellungen erkannt!

    Doch reagieren die Flugzeuge beim Rollen gegenteilig (siehe Bilder).

    Oder kapiere ich irgendetwas nicht?


    Ist das so ein "Finde 8 Unterschiede" Rätsel ? ;-)


    Wenn die unterschiedlich konstruiert sind, kannst Du sie vielleicht über Routen unterscheiden?

    Er wollte aber nur weitere Airlines, keine weiteren Flieger.

    Mit Tauschtexturen wäre das kein Problem, dann hätte ich die Flieger auch gekauft.


    Die Texturen für weitere Airlines sollte der Kon eigentlich ohne allzugroßen Aufwand in den NOS bekommen.


    Gruß

    Thomas

    Mit der Skalierung habe ich das auch probiert.

    Aber da hab ich gerade ganz komische Effekte.

    Bei Skalierung 400 wird die Textur völlig unscharf.

    Ich habe noch nicht rausgefunden, woran das liegt.


    Kennt ihr den Maler Rob Ross, oder so?

    Der macht auch super Bilder nur durch Tupfen mit dem Pinsel.

    So ähnlich wird das hier auch sein.

    Man muß nur die richtigen Einstellungen finden und es verstehen, mit seinem Pinsel umzugehen...