Posts by Goetz

    Mit der im Depot angegebenen Signal-ID? kann ich leider nichts anfangen.

    Alternativ zur zeitlich gesteuerten Ausfahrt kannst du jetzt Züge auch mit Hilfe eines Signals abrufen.

    Dazu gibst du die ID eines Signals an. Wann immer dieses Signal auf "Fahrt" umschaltet, fährt ein Zug aus dem Depot.

    Ob dieses Signal ein Streckensignal ist oder eines, welches du nur für diesen Zweck irgendwo aufstellst, ist dabei egal.


    Diese Erweiterung wurde bei den Depots eingeführt um genau das in den Griff bekommen zu können, was dich derzeit ärgert: Die unkontrollierte Ausfahrt ohne Prüfung, ob die Strecke tatsächlich frei ist.

    Platinfalke

    Manches in EEP erklärt sich aus der Tatsache, dass es über viele Versionen gewachsen ist und Erfahrungen aus der Vergangenheit zu Umstrukturierungen geführt haben..


    Zum Beispiel die Art der Modellinstallation:

    Jedes Set ist selbstentpackend und ruft einen Installer namens 3DM-Installer auf. Da bei Usern häufig die Verbindung des Suffix .eep zu diesem Installer verloren ging (Adobe hat sie beispielsweise gerne für sich beansprucht) wurde dieser Installer mit EEP 13 entfernt und durch einen internen Installer ersetzt. Den startet man entweder auf dem Startbild von EEP oder au dem Menü "Datei". Der Modell.Installer öffnet ein Browserfenster, in dem man das zu installierende Set auswählen kann. Ein vorherigens Entpacken ist damit nicht erforderlich. Und der interne Installer kann auch direkt aus zip und rar Archiven installieren.


    Die Sortierung der Modelle hat teils technische Gründe:

    Beispielsweise gibt es, wie b_maik schon schrieb, viele Fahrzeuge sowohl als Deko als auch als Fahrzeug. Die Deko Objekte zählen zu den Immobilien, die Fahrzeuge zum Rollmaterial. Da nicht in allen Sets beide Varianten enthalte sind, differieren diese zwei Fahrzeuglisten.


    Ein weiterer technischer Aspekt ist, dass nur Fahrwege aneinander andocken können. Deshalb sind manche Objekte als Fahrwege konstruiert, die eigentlich keine sind. Absperrungen, Hecken, Zäune ... Und manche Modelle sind Kombinationen aus Immobilie und Fahrweg. Diese nennen sich in EEP "Gleisobjekte". Dazu gehören Drehscheiben, Lokschuppen und Tunnelportale sowie Bahnhöfe und Bahnsteige. Darüber hinaus aber auch Objekte, di nur einen unsichtbaren Fahrweg als Positionierhilfe enthalten, damit ein Objekt am nächsten andocken kann.


    Der Unterschied zwischen dem "Resourcen" Ordner und dem "Resourcen.unp" Ordner entsteht dadurch, dass der Resourcen.unp Ordner nur den Grundbestand enthält. Alle zusätzlichen Sets landen im Ordner "Resourcen" und werden dort sowohl von EEP als auch von Zusatzprogrammen gefunden.


    Die leeren Kategorien in deinem EEP sind nicht wirklich leer. Sie enthalten meist Modelle, die aufgrund ihres Aussehens als "veraltet" deklariert wurden. Aus Kompatibilitätsgründen müssen diese Modelle weiterhin im Sortiment enthalten sein.


    Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter?

    Goetz

    Nur eine Frage noch welche Anlagengröße eignet sich am besten zum bauen?

    Fang ruhig mit der Standardgröße an (und belasse auch die Knotenzahl bei 150)

    Unter Extras kannst du die Anlage jederzeit in allen vier Richtungen vergrößern.

    Es ist ratsamer, die Anlage Stück für Stück wachsen zu lassen. So kannst du dich jeweils auf einen Bereich konzentrieren und verlierst dich nicht gleich zu Beginn in den Weiten einer großen Anlage.

    Quote

    scannt ... 24183 Modelle, nur 197 Modelle, über 11.000 Modelle (bei vorhandenen 39000 Modellen) ...

    Der Zugexplorer bringt - wie Dirk schon schrieb - eine gut gefüllte Datenbank mit, welche nahezu alle Shopmodelle und Freemodelle enthält.


    Bei den zusätzlichen Modellen, die er im Scan noch findet, wird es sich vorrangig um 6er Modelle handeln, welche in Dirks Datenbank nicht enthalten sind. Daher sind die Werte bei einzelnen Usern so extrem unterschiedlich.


    Da jeder User beim Konvertieren von 6er Modellen selbst über den Dateinamen und andere Faktoren entscheiden kann, sind diese nicht in Dirks Datenbank. Sie müssen wegen möglicher Unterschiede individuell eingelesen werden.

    I have no "updates" field. Very strange isn't it ?

    Hello Richard,

    actually that's not strange at all.

    You'll only have an update selection in your personal account when applicable update files are available for you. And seeing that you bought the Home-Nos yesterday, you've received the latest version and no update should be required. (The entry "Bereitstellung" shows the original launch date, even after updates.)


    What's confusing though is that your installation misbehaves ...

    Don't know (yet) what might be causing this. And the earliest that I can find out anything will bee tomorrow. Pardon.


    Goetz

    Er will den Forumsnamen mit dem @-Zeichen davor

    Nein - nicht beim Empfängernamen einer PN.

    Das @-Zeichen wird nur in Threads benötigt, um den angesprochenen auf das Posting aufmerksam zu machen.


    Gudvangen

    Ich erkenne nicht, warum der Name nicht akzeptiert wird,

    Und in einem Punkt hat Michael recht gehabt: Wenn du die ersten Buchstaben des Namens geschrieben hast, dann müsste eine Liste mit Namensvorschlägen aufgehen. Dort kannst du dann einfach auf den richtigen Namen klicken um ihn zu übernehmen.

    Nachtrag:

    Wenn du nach Eingabe des vollen Namens einfach in ein anderes Feld klickst, dann wird er nicht angenommen. Du musst entweder den Namen aus der Auswahlliste nehmen oder am Ende des Namens die Return-Taste (Eingabetaste) drücken. Dann siehst du - wie im Bild vom Taigatrommelfahrer - den Namen grau unterlegt und dahinter ein fett-schwarzes x

    bitte helft mir.

    Sehr gerne.


    Zunächst hat der Installationsort Im Ressourcen Verzeichnis nicht direkt etwas damit zu tun, wo ein Modell in deiner Auswahlliste erscheint. Das wird an anderer Stelle entschieden. Und den Installationsort solltest du bitte niemals ändern. Denn in den Anlagen steht genau dieser Pfad. Wenn du den Installationsort änderst, dann ist dein EEP nicht mehr zu 100% kompatibel und Anlagen, die du nicht selbst gebaut hast, würden dir Fehlmodelle zeigen.


    Zweitens Ist der Ordner "Resourcen" mit all seinen Unterordnern der Platz, an dem EEP nach Modellen sucht. Der Ordner "Resourcen.unp" wurde für Zusatzprogramme geschaffen und enthält Kopien der Modelle aus dem Grundbestand, welche EEP in einer einzigen, gepackten Datei zur Verfügung stehen. (Diese "Resourcen,pak" können externe Programme nicht lesen.")


    Das Windrad von FZ1 wirst du in der Kategorie "Immobilien" finden. Aber erst, nachdem du "Modelle scannen" ausgeführt hast. Denn dieser Schritt fügt den Modellnamen zu der Datenbank "models.db" hinzu, aus der EEP die Auswahllisten generiert. In welcher Unterkategorie sich das Windrad dann befindet, weiß ich leider nicht. Aber mit einem Rechtsklick im Bereich der Unterkategorien öffnest du ein Suchfenster, in den du den Namen (auch teilweise) eingeben kannst um das Modell zu finden.


    Das war jetzt nicht ganz so flugs, aber dafür ausführlich. :ae_1:

    dass beim Laden meiner eigenen Anlage (und nur bei dieser) erst einmal locker 30 Sekunden vergehen, bis der Ladevorgang überhaupt sichtbar startet

    ... gehört zum Ladevorgang dazu. In dieser Zeit wird die Anlage schon geladen. EEP ist da nur noch nicht sehr geschwätzig.

    Ich wäre an Hand der Shop Information so vorgegangen, dass ich mir im Falle eines Falles (also ein ernstes Problem, das ich nicht lösen kann) zuerst das Ticket gekauft hätte

    Das halte ich wirklich für unwahrscheinlich. Du hättest doch bestimmt zuerst den Support angeschrieben um zu schauen, ob das Problem mit einer einfachen, schriftlichen Antwort zu lösen ist.

    Stell mit der Fahrstraße von S1888 nach Süden zugleich eine zweite (auf einem verborgenen Hilfsgleis) und nimmt die Weiche 5666 in Stellung Abzweig in diese Fahrstraße auf. Damit nagelst du sie in dieser Stellung fest und kein Zug kann von Süden nach Norden, bis du (per KP und Zugschluss) diese Hilfsfahrstraße auflöst.

    Wenn es allerdings nicht zu Eurer Praxis gehört ...

    Du bist gedanklich noch immer auf dem Holzweg, Horst.


    Der Kunde steht schon im Kontakt mit dem Support. Man einigt sich darauf, ein Problem per TeamViewer zu lösen. Spricht dabei auch schon mögliche Termine ab. Der Artikel im Shop ist für die finanzielle Abwicklung. Fertig.

    Du musst doch nicht alles auf einmal testen, Lion.


    Drei oder vier Tests sollten reichen. Und für die schreibst du die Funktionen nach Bedarf um.

    Oder du nimmst zwei Signale: Ein Zählersignal für die Auswahl des Tests und einen Schalter für den Start des ausgewählten Tests

    Ein Auflösen der Fahrstraße bedeutet aber ein Auflösen aller Fahrstraßen von S1888

    Die erste Fahrstraße von S1888 löscht du sowieso in dem Augenblick, indem du sie mit einer zweiten Fahrstraße vom selben Startsignal überschreibst.


    Lös die erste Fahrstraße per KP mit der Zugspitze gleich hinter Weiche 5669 auf. Und erlaube die neue Fahrstraße nach oben nur dann, wenn S1888 aktuell auf "Auflösen" steht.