Posts by Tufftuff

    Bei mir funktioniert es auch.


    Aber ohne LUA gibt es da schon etwas zu diskutieren ....

    Wenn man kein Lua benutzt, geht das genau so gut mit "Schaltkreis" und Schaltauto, das Prinzip ist immer das selbe.

    Mit der aktiven FS schalte ich Weichen, Signale und reserviere die Gleise welche der Zug befahren soll, damit keine andere FS den Platz belegen, reservieren kann. Hat die Zugspitze die letzte Kreuzung, Weiche, zu nahe Gleise passiert, kann man die FS auflösen. Danach greift die Gleisbesetzmeldung.

    Hallo EEPler,


    an den Fahrstrassen (FS) muss man keine Änderungen durch Programmierer durchführen.

    Wenn man die letzte Weiche, Kreuzung und/oder Flankenschutz mit der Zugspitze passiert hat, kann man mit Zugspitze die FS auflösen.

    Natürlich muss man bei jeder Fahrstrasse den Flankenschutz (Kreuzungsverkehr/ Berührungsschutz) einbauen.

    Jede Fahrstrasse (markierte Gleise) endet kurz vor dem nächsten FS-Startsignal.

    Und das ist schon alles.

    Und wer noch eine zeitliche Verzögerung möchte, der nimmt das entsprechende Signal, welches den Zug steuert, aus der FS raus und lässt erst einen Timer laufen, und danach wird das entsprechenden Signal geschaltet (z.B. über Lua (EEPOnSignal und Tabellen sind mächtig.)) und gut ist. :ay_1:

    Ihr macht es Euch selber schwer. :ae_1:

    Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. :as_1:

    Wie geht "Hauptschalter für die Anlage"?

    Ein Hauptschalter ist ein Signal, welches bei der Stellung "Halt" bestimmte Aktionen auslöst, genau so auch bei Stellung "Fahrt".

    Wenn man mit Steuerkreisen arbeitet, kann man das Ausführen von Aktionen stoppen/ unterbinden oder wieder starten. Man kann auch auf der Anlage unsichtbare Signale (oder Signale als Kilometersteine) setzen und diese über einen kleinen Steuerkreis steuern. Damit kann man sämtliches Rollmaterial auf der Anlage anhalten oder wieder in Bewegung setzen.

    Das wurde auch zum vorherigen Plugin mit vielen neuen Lua Funktionen versprochen.

    Gehalten wurde es nicht.

    Naja, ich hatte mal versucht einen kleinen Überblick zu den neuen Lua-Funktionen zu EEP16.1 mit Plugin1 zu erstellen (mit meinem Senf dazu).


    Wer lange Weile hat, könnte es ja mal testen, ob meine Aussagen so stimmen.

    P.S.: Liste am 11.10.2020 22:10 aktualisiert, ist aber noch in der Testphase. Wenn jemand was auffällt einfach melden.

    Hallo,

    habe es korrigiert.

    Vielleicht hatte mein Laptop beim vielen Testen den Überblick verloren.


    Statt der Stellung = 1 kann man auch true benutzen und für Stellung = 0 kann man auch false benutzen.

    Hallo EEPler,


    folgende Möglichkeiten sind vorhanden.


    LUA Source Code
    1. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 0, 0) -- Licht aus
    2. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 0, 1) -- Blinker links aus
    3. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 0, 2) -- Blinker rechts aus
    4. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 0, 3) -- Bremslicht aus
    5. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 1, 0) -- Licht ein
    6. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 1, 1) -- Blinker links ein
    7. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 1, 2) -- Blinker rechts ein
    8. EEPSetTrainLight(Name_ZV, 1, 3) -- Bremslicht ein

    Puh, die Anlagen-Schaltungsbeispiele sehen echt kompliziert aus.

    ...geht aber auch einfacher, pro Bahnhof ein Steuerkreis und ein Schaltauto. Viele Wege führen nach Rom. Und wichtig, keine Signale im Steuerkreis, immer mit Hauptschalter für die Anlage arbeiten, damit man immer im Stillstand die Anlage speichern kann. Das Wichtigste am Anfang eines Steuerkreises ist die Planung, alles Andere ist nur Fleißarbeit.

    Am Rande:

    Da durch die ganze Auto-Geschichte offenbar die Anlage sehr instabil geworden ist (ich musste in den letzten Stunden ein Knäuel beim Lokwechsel entwirren, dabei lief das bisher immer reibungslos!!)...

    naja, das hat mehrere Gründe.

    1. Wenn man Änderungen an der Anlage vornimmt, sollte sämtliches Rollmaterial im Stillstand sein.:ay_1:

    2. Ist die Framerate unter 25 Bilder pro Sekunde, dann ist deine Anlage zu voll bestückt oder dein PC zu langsam, für eine relative sichere Steuerung über Kontaktpunkte/ Steuerstrecken. (Meine persönliche Meinung durch jahrelange EEP-Erfahrung). Einige User sind da anderer Meinung.:ae_1:

    3. Hintergrundprogramme nehmen Dir die benötigte Leistung weg.:ay_1:

    4. EEP spinnt. Nimmt man gerne, wenn man sonst keine Ausrede hat.:ae_1::ba_1:

    Hallo EEP'ler,


    Die Steuerung des Depots ist auch schon fertig. Muß nur noch ein Video drehen

    Und hier ist ein kurzes Video dazu.




    Zur Zeit setze ich Signale auf die Tischplatte und werde sie mit dem GBS verknüpfen.

    Hallo EEPler,


    vielen Dank für eure Antworten.

    Ich habe festgestellt, dass ich die Taste F9 zum Lösen der Kamera vom Rollmaterial nicht brauche, da ich ja für EEP16 das Plugin1 besitze. Und da kamen ja noch 30 neue Befehle für Lua hinzu.

    Code
    1. OK, PosX, PosY, PosZ = EEPGetCameraPosition()
    2. ok = EEPSetCameraPosition(PosX, PosY, PosZ)

    Wenn ich diese Befehle in einen Timer packe, dann komme ich auch an mein Ziel. :ae_1:

    Warum bin ich nur nicht gleich drauf gekommen? :as_1:


    P.S.: Hallo Ray, ich war nur zu langsam beim Tippen. :ae_1:

    Hallo Dieter,


    ok :aq_1:, das kann ich zwar nicht so richtig verstehen, aber wenn es so ist, dann wird es wohl so sein. Dann muß ich wohl einen Wunsch im entsprechenden Thema machen. :ae_1:


    ....und es darf dann geschlossen werden, wenn die Aussagen von Dieter ( Parry36 ) der Richtigkeit entsprechen.