Posts by Tufftuff

    Den Wunsch von Frank ( Frank58 ) kann ich unterstützen, da ich weiß was er meint. Wenn man schnell was speichern möchte, ohne zu überschreiben. Da EEP nicht den letzten Speicherort sich merkt, wenn man die letzte Anlage öffnet. Ein automatisches Hochzählen würde mir auch reichen.

    Hallo Peter,


    die einfachste Möglichkeit, man schreibt 2 Funktionsaufrufe.


    Wie gesagt, es gibt ganz viele Möglichkeiten ans Ziel zu kommen. Ich schreibe z.B. alles in Tabellen, damit brauche ich nur den Zugnamen und wo der Zug sich anmelden will. Alles Andere funktioniert über die Tabellenabfrage. Aber das würde jetzt den Rahmen sprengen.

    Hallo Peter,


    Sollte noch eine Frage auftauchen, würde ich mich bei Dir melden.

    Fragen nehme ich gerne an. Falls ich mal keine passende Antwort/ Lösung haben sollte, gebe ich Dir Bescheid.:ae_1:

    Die Methode von Michael ( Michael89 ) funktioniert aber auch, da ich sie auch für Haltepunkte benutze. Mit einem Kp melde ich den Zug an, ob er dort hält oder nicht. Dort frage ich den Zugnamen (Name_ZV) auch ab, dadurch habe ich die Geschwindigkeit (Richtung). Später, wenn der Zug angehalten hat, über die Gleisbesetzmeldung, rufe ich die Orientierung der einzelnen RM im ZV ab, und öffne die Türen. Wie gesagt, es gibt viele Wege nach Rom.

    Hallo Peter,


    das kommt davon, wenn man keinen Laptop auf der Arbeit hat.

    Eigentlich sollte es reichen, wenn Du alle Gleise Richtung Prellbock baust. Dann sollte das genügen. Da ich aber nicht weiß, ob Du die Achsen selbst ansteuerst oder per Achsenspeicherung usw.

    Hier mal die Kurzform für Türen auf, wenn der Bahnsteig links ist.

    Wie Du den Zugnamen holst, ist Dir überlassen, hier wäre er über den Kontaktpunkt (Kp).

    Meine persönliche Steuerung sieht etwas komplizierter aus, da sie mehr abarbeiten muß.

    Falls Du Fragen hast, einfach melden, dann kann ich auch noch was dazu erklären.

    Bin auf der Arbeit, deshalb ganz kurz. Dein Gleis liegt Richtung Prellbock. Über dieses Gleis lässt Du die Richtung des Zugverbandes auslesen. Gleiche Richtung, gleich 1. Entgegengesetzte Richtung, gleich -1. Nun kannst Du noch ermitteln, wie jedes Rollmaterial im Zugverband steht. Somit weißt Du, welche Tür zu öffnen ist. Ich mache das aber über die Achsenspeicherplätze.

    Ist das nicht egal?

    Nein ist nicht egal, wenn er ihn Global holt. Wenn 2 Rollmaterialien gleichzeitig jeweils einen Kontaktpunkt aufrufen, dann rate mal welchen Zugnamen er nimmt?

    Egal ist es vielleicht für diese Fehlerbehebung, welche Klaus jetzt hat. Aber wie ich schon immer sagte, von Lua habe ich keine Ahnung. Ich wollte nur darauf hinweisen.

    Mir gefällt eben wenn ein Fahrzeug bremst das es 2x die Hupe benutzt. Tun wir doch auch.

    Ich gehe rechtzeitig vom Gaspedal und benutze die Motorbremse, wenn es möglich ist, spart dem Geldbeutel viel Geld... Bremsbelege halten länger! :ae_1:

    Und die Hupe benutze ich nur, wenn ich jemand ärgern will, die Enten z.B., die reagieren noch auf die Hupe.:af_1:

    Wenn Du etwas anderes meinst, dann schreibe mir es mal bitte genauer auf. Danke.

    Das kann Karl Heinz ( Schmiermax ) nicht machen, da der Wunsch von mir kam, aber im Wunschtread ab EEP17. --> Hier

    Kurze Erklärung von mir. Man setzt Masten und/ oder Quertragwerke diese haben Andockpunkte. Jetzt kann man mit STRG + O (Falls diese Kombination noch frei wäre) die Andockpunkte sichtbar machen, ähnlich wie bei virtuelle Verbindungen. Nun klickt man von einem Mast zum anderen Mast und schon sitzt die Oberleitung. Jetzt kann man die Oberleitung anklicken (linke Maustaste). Jetzt ist sie markiert und man kann mit der rechten Maustaste ein Menü aufrufen, ob man die Verbindung wieder löschen möchte oder gegen eine andere Oberleitung tauschen.

    Wenn man jetzt den Mast verschiebt, bleibt die Oberleitung am Mast, es ändert sich nur die Länge und/ oder die Richtung der Oberleitung (die Oberleitung ist immer eine Linie). Deshalb auch neues System, welches SoftPro erst programmieren müsste. Habe ich was vergessen? :as_1: