Posts by Tufftuff

    Hallo Peter,


    Ich glaube auch hier liegt ein Denkfehler vor.

    nein ein Lese- / Verständigungsproblem deinerseits.

    das gleiche Startsignal eine andere FS gestartet wurde, welche wo ganz anders endet.

    Wo steht bitte bei mir..... ,

    Es kann keine neue FS vom gleichen Startsignal an das gleiche Zielsignal geschaltet werden

    wenn ich ein ganz anderes Zielsignal vom gleichen Startsignal habe, deshalb andere Fahrstrasse,

    welche wo ganz anders endet.

    Hallo Alfred,


    ...keinen Sinn macht mit einer FS mit mehreren Endpunkten und dem KP "Auflösen"...

    keinen Sinn vielleicht nicht, aber fehlerbehaftet.


    Für mich bedeutet dies ich muss für alle 12 Gleise jeweils eine eigene FS defnieren.

    So mache ich es, damit ich eine "saubere" Steuerung habe. Solange man am Zielsignal keine definierte Vorgaben eintragen kann, ist es so.

    Hallo Adam ( dauerradler ),


    Hallo,


    und wir wären sehr dankbar, wenn Du nicht wild und planlos Beiträge schreiben würdest, sondern für jedes Problem

    schlingo schrieb:

    "ein eigenes Thema in einem passenden Bereich, wie bereits mehrfach erbeten."

    Bitte achte auch auf meine Hervorhebung. Die Laberecke ist definitiv kein Bereich für Fragen zu EEP.

    Bitte achte auch auf meine Hervorhebung. Die Laberecke ist definitiv kein Bereich für Fragen zu EEP.

    Kannst Du nicht lesen und/ oder verstehen?

    Du hast aber auch ein Glück, dass ich hier nicht Moderator/ Administrator bin, denn in meinem Papierkorb ist noch viel Platz.

    hast Du es nun verstanden, was ich mit Hinweis gemeint hatte?

    Stelle deine Fragen in den richtigen Themenbereich und Dir wird auch von den anderen Usern geholfen, welche nur antworten, wenn die Frage im richtigen Themenbereich sich befindet.

    Und hier noch eine Bitte an den helfenden Usern, antwortet bitte nur, wenn die Frage auch im richtigen Themenbereich ist, sonst haben wir hier nur noch ein durcheinander und keiner findet mehr was, Danke.

    Hallo Peter ( wassermann50 ),

    Wenn man die Fahrgäste in den Mittelwagen aussteigen läßt, fallen sie durch den Fussboden auf die Gleise.

    nein sie verschwinden unter die Gleise. Für mich ist das ok, denn irgendwohin muß ja die Achse bewegt werden. Und warum lässt Du die Fahrgäste auf freier Strecke aussteigen? Normalerweise ist doch dort ein Bahnsteig? :au_1:

    Hallo EEPler,


    für mich ist EEP die Wiedergabe einer Modelleisenbahnanlage auf dem virtuellen Weg. Ob es jetzt eine Anlage ist mit einem Oval plus Anschlusskreis, oder der Nachbau einer realen Umgebung spielt doch keine Rolle. Aber das Augenmerk sollte doch die Eisenbahn sein. Dafür wurde EEEC vor vielen Jahren entwickelt, auch wenn es mehr kann.


    geklaut von http://www.bahnbaubude.de/eeec.htm

    "Eisenbahn.exe European Class ist die Computersimulation einer
    Modellbahn. Allerdings nicht mit der von der Modellbahn her bekannten
    Platzbeschränkung, so dass es eigentlich keine Modellbahn, sondern
    die Realität simuliert. So können neben Zügen auch
    Autos, Schiffe und Flugzeuge auf einer EEEC-Anlage fahren."


    Ja, das waren noch Zeiten.......:ba_1:

    Hallo Franz ( logixaustria ),

    und wir wären sehr dankbar, wenn Du nicht wild und planlos Beiträge schreiben würdest, sondern für jedes Problem

    schlingo schrieb:



    "ein eigenes Thema in einem passenden Bereich, wie bereits mehrfach erbeten."

    Bitte achte auch auf meine Hervorhebung. Die Laberecke ist definitiv kein Bereich für Fragen zu EEP.

    Kannst Du nicht lesen und/ oder verstehen? :as_1::ma_1:

    Du hast aber auch ein Glück, dass ich hier nicht Moderator/ Administrator bin, denn in meinem Papierkorb ist noch viel Platz. :bn_1: :az_1:

    Hallo EEPler,


    ein kleiner Zwischenbericht von mir. Ich habe eine neue Variable kreiert. Sie heißt "SDSB_GBS", SDSB_GBS = Segmentdrehscheibe, SDSB_GBS = Drehscheibe, SDSB_GBS = Schiebebühne, SDSB_GBS = Gleisbildstellpult. Und es wird eine Funktion geben, welche man über den Kontaktpunkt oder über EEPOnSignal aufrufen kann, "Kontaktpunkt-Aufruf: SDSB_GBS.Anmeldung_Kp(Zugname, SDSB_Nr, Filtername_RM, Ziel_01, Ziel_02, 180Grad) Bsp.: SDSB_GBS.Anmeldung_Kp(Zugname, 1, "", 3, 8, 0)"

    Eine nähere Erklärung folgt demnächst, was es mit der "SDSB_GBS.Anmeldung_Kp" zu tun hat.

    So könnte ein ausgefülltes Ausfüllskript aussehen: Bsp.: Segmentdrehscheibe


    Ist aber noch in Bearbeitung. :bn_1:

    Neu gestartet (sodass alle globalen Variablen verloren gehen) wird das Skript nur, wenn man den entsprechenden Knopf im Lua-Editor klickt oder die Anlage neu lädt.

    Nein stimmt nicht ganz. Bei mir wird das Skript auch neu gestartet, wenn ich von 3D nach 2D wechsle und im 2D-Modus ein Gleis verlege. Wenn ich dann in den 3D-Modus schalte, wird das Skript auch neu gestartet.:bn_1: Außerdem wird das Skript neu gestartet, wenn man das Skript-Editor-Fenster öffnet und nur wieder schließt. :bn_1: Für mich sind das zwar Fehler im Programm, aber ich werde gleich wieder von Jemanden eines besseren belehrt. :bo_1:

    Hallo Reiner,


    es geht nur um das Auslesen der aktuellen Position der Segmentdrehscheibe, welche anders ist gegenüber einer "normalen" Drehscheibe.

    Und den Code habe ich doch oben gezeigt. Man muß ihn doch nur noch mit den Variablen anpassen.

    Dann ist es doch ganz einfach, Wunschposition - Aktuelle Stellung(Position) = Schritte. Die Grad-Zahlen interessiert doch eigentlich niemand zum Drehen oder Schieben einer Bühne.

    (Brücke).

    Die Skripte für die Schiebebühne gibt es noch nicht, da es ohne Dokumentation keinen Sinn machen würde. Und meine Testanlage mit der Steuerung der Schiebebühnen hat sehr viele Shopmodelle. Auch die Möglichkeiten der Steuerung selbst, sind umfangreicher, gegenüber meiner alten Drehscheibensteuerung. Die Segmentdrehscheibensteuerung soll dann noch mehr können.

    Hallo Reiner ( RS-Chemnitz ),


    ich nehme mal an, hier geht es um die Segmentdrehscheibe. Dort funktioniert der Code nicht, da es keine 360°-Drehscheibe ist. Hier musst Du den Code von der Schiebebühne nehmen. Alternativ kannst Du auch statt den 18 Stellungen den "Kreis" zumachen, wenn Du statt den

    #DS_01.Pos= 18

    #DS_01.Pos = 32 eingibst, bzw. in der Tabelle mit "", "", "", ..... aufstockst. Aber auch hier können Fehlsteuerungen stattfinden. Deshalb.......


    Ich habe hier nur die Druckausgabe von den 2 Positionen raus genommen, da die Segmentdrehscheibe nur von einer Seite befahrbar ist.



    Hallo Peter,

    Da die Drehscheibe keine vollen 360° dreht, kommt die LUA Steuerung nicht zurecht, wenn man mehr als 3 Gleise weiter dreht.

    Die Skripte für die Drehscheibensteuerung sind für 360° Drehscheiben ausgelegt, deshalb funktioniert das so nicht.

    Außerdem kann man nur von einer Seite auf die Drehscheibe auffahren. Die 180°-Steuerung (Schalter) ist bei dieser Drehscheibe nicht möglich. Auf die Drehscheibe muß man immer Vorwärts drauf fahren, wenn man ein Tor ansteuern möchte.

    Wird die Drehrichtung automatisch festgelegt, je nachdem welche Position dem anzusteuerndem Gleis am nächstem liegt?

    Ja, damit sie den kürzesten Weg findet, aber bei der Drehscheibe "Schiefe Ebene" ist das nicht relevant.

    Gibt es für diese Drehscheibe schon eine separate Vorlage?

    Nein, gibt es noch nicht von mir, da ich sie noch nie versucht habe, sie zu steuern. Hatte ich damals glatt vergessen.:ma_1:


    Ich schaue mal, was ich da machen kann.

    Ach ja, ich ziehe um.

    Was heißt das ?


    Ich ziehe in eine andere Stadt von Leipzig nach Großenhain, deshalb werde ich die nächsten 3-4 Monate kaum noch Zeit für EEP haben.

    Fragen versuche ich trotzdem noch zeitnah zu beantworten, nur nicht mehr am WE oder September.

    Ich möchte nochmals erinnern, dass es etwas dauern könnte, bis ich was Fertiges präsentieren kann. :bn_1: