Posts by Tufftuff

    Hallo Ingo,


    dass ich Dein Skript nicht wirklich ganz verstehe.

    Ich definiere eine locale Tabelle "Tueren_Auf_Zu".

    Darunter können nochmals "Untertabellen " folgen.

    Nehme ich jetzt eine Funktion, welche die Variable "Tueren_Auf_Zu"(lokale Tabelle) + Punkt und noch eine Variable ("Auf_ausfuehren"), dann ist der Funktionsaufruf für mich local, denn ich kann den Funktionsaufruf nicht aus einem anderen Skript-Modul aufrufen, siehe Fehlermeldung im Ereignisfenster. Und das ist auch gut so.

    Aber Jürgen hat geschrieben:

    nein, ja (betrifft Deinen ersten Beitrag)

    Deshalb der Test von mir und ich bin beim "Nein" geblieben.

    Wenn ich das so richtig verstehe, kann das natürlich nicht funktionieren. Ist das so Absicht?

    Ja, das ist Absicht, denn ich wollte local, global wäre nicht gut, dort wollte ich globale Variablen/ Tabellen benutzen, z.B.: Tufftuff.Tueren_Auf_Zu.Abfrage() (sieht man hier noch nicht). Tufftuff = {} wird meine globale Tabelle. Dann gibt es pro Skript eine Untertabelle,....... Also alle Funktionsaufrufe und Variablen/ Tabellen welche über mehrere Skripte verteilt sind.


    #Darum würde ich mich freuen, wenn Benny ( Benny (BH2) ) und/ oder "Besser" was dazu beitragen könnten. Ich könnte auch ein Handbuch lesen, welches in der falschen Sprache für mich existiert, dann würde ich aber noch mehr Fragen haben...:ao_1:


    Was meinst Du damit genau? Darunter kann ich mir jetzt nichts vorstellen.

    Ich schreibe eine Funktion, sagen wir mal:

    LUA Source Code
    1. local function Hallo_Kp()
    2. print("Ich bin Hallo_Kp")
    3. end


    So steht die Funktion im Kp.



    Und so sieht es im Skript-Editor und Ereignisfenster aus, wenn ich über den Kp fahre.


    Wo ist jetzt mein Denkfehler?


    nein (für Deinen 2.)

    Hallo Holger,


    ich weiß, wie es zur Zeit ist. Aber auch Du konntest nicht nach dem xten Download eine saubere Installation durchführen. Es ist aber machbar. Es ist ja nur ein Wunsch von mir, wie es besser klappen könnte. Ich habe ja noch ein paar Nacht-WE. Wenn es dieses Jahr nichts mehr wird, dann Halt nächstes Jahr.:ae_1:

    Hallo Ingo, Holger,


    naja, wie soll ich es ausdrücken, viele kleine Dateien werden dann geladen, stimmt eine Datei nicht, wird sie so lange geladen, bis die Prüfsumme passt. Kennt Ihr den x10-Bus? Dort wird solange das Signal gesendet, bis die Gegenseite eine entsprechende Antwort gibt. Meiner Meinung gibt es auch andere Programme, welche erst den richtigen Download starten, wenn man das Programm installieren möchte. Und dort wird auch ein Abbruch gespeichert, aber fragt mich jetzt nicht, welches Programm.

    Sorry hatte mich verklickt bei den likes. Will aber auch kein negatives Like vergeben zusätzlich vergeben. Umso mehr man in die Anlage Modelle verbaut, desto länger braucht der Rechner. Ist natürlich auch von der Konfiguration des PC's jeden einzelnen User abhängig.

    Hallo EEPler,


    ich bin auch einer von den ""?!

    Ich kann den Browser wechseln, ich kann das WLAN wechseln, immer das Gleiche. Sobald ich die Datei öffne kommt, lalala, dann sage ich trotzdem öffnen und dann werden kurz die Lüfter vom Laptop aktiviert, aber das Fenster von EEP/ Trend wird nicht geöffnet. Im Task-Manager wird mir auch nix angezeigt. Ich habe es mehrfach versucht. Was soll ich jetzt noch schreiben/ tippen? Früher hat es immer geklappt (EEP11-16). Und ich kann keinen die Schuld geben, außer mir selbst. Warum wollte ich unbedingt EEP17?:as_1:Ach ja, um das beste EEP aller Zeiten zu bekommen, was eigentlich schon das EEP16 war. :ao_1:


    Nun ein Vorschlag von mir, ist es nicht möglich seitens Trend, nur eine kleine Datei zu installieren, welche den Download überprüft, mit anschließender Installation, damit man nicht unnötig GB verpulvert?

    Ich habe nur 40GB pro Monat, wenn ich unterwegs bin, und da bin ich meistens... Es ist nicht böse gemeint.:ax_1:

    dann machst Du etwas falsch. Welcher Bezeichner wird denn bemängelt? Ist das denn ein Funktionsname?

    Es fehlt die globale Variable.


    Hier mal kurz ein Skript, welches so nicht gibt, weil ich es anders mache.

    Rufe ich jetzt über die EEPMain folgende Funktion auf --> Tueren_Auf_Zu.Auf_ausfuehren(2) <--, dann bekomme ich folgende Fehlermeldung:


    Dann sieht man, das ich meine Variablen/Tabelle local halte, denn innerhalb funktioniert es. Deshalb ist es mir egal, ob die Funktion vielleicht global ist, aber meine Variablen local.


    Zu meiner 2. Frage: Bis jetzt konnte ich sie nicht über den Kontaktpunkt local aufrufen (die Funktion), bin aber noch am Testen.

    Hallo Jürgen ( JuergenSchm ),


    aber dann ist doch meine Funktion "local", da meine "Tabelle" (Variable) local ist?

    Denn außerhalb vom Skript wird bemängelt, dass eine globale Variable fehlt! :aw_1:

    Manchmal reicht doch ein "Ja" oder "Nein" auf eine Frage, sonst werde ich noch... :ao_1:

    Wie gesagt, ich habe keine Ahnung von Lua, deshalb frage ich lieber nochmals nach, bevor ich mir zu viel Arbeit mache. Ich baue mir gerade meine Skripte um, damit ich nur das "global" habe, was ich wirklich "global" brauche, deshalb auch die 2 Fragen, die 3. fällt mir immer noch nicht ein.

    Hallo EPPler,


    ich hätte da 1,2,3,... Fragen dazu.

    Ich benutze Skript-Module, welche ich entsprechend der Anlage einbinde.

    Dabei habe ich Skripte welche für alle Anlagen ohne Einträge funktionieren.

    Dann habe ich Skripte, welche man pro Anlage ausfüllen muß.

    Nun zu meinen Fragen.


    1. Deklariere ich jetzt im Skript-Modul am Anfang eine Variable/ Tabelle als local ein, werden dann die Funktionen auch local? D.h. sie sind nur in diesem Modul "sichtbar"?

    Bsp.:



    2. Ich habe festgestellt, dass meine Funktionsaufrufe über Kontaktpunkt dann (logischerweise) global sind, oder sind alle Kontaktpunktaufrufe global?


    3. Die Frage fällt mir gerade nicht ein......:as_1:

    Hallo EEPler,


    die Frage besteht ja noch. Dieses Mal hoffentlich im richtigen Bereich.


    Wieso sind die Eisenbahnweichen von DU1 in der Kategorie: DKW, EKW zu finden, statt in Weichen und Weichen-Kombinationen?

    weil es "Animierte Gleisobjekte" sind und eine einzelne Weiche noch keine Kombination ist?

    Und warum werden die Weichen aus den Grundresourcen, welche einen falschen Winkel haben, dann in Weichen und Weichen-Kombinationen abgelegt?


    Modell aus den Grundresourcen


    Kaufmodell



    Ich bin zwar nicht ganz dicht, aber hier stimmt was nicht. Entweder liegt das Grundmodell in der falschen Kategorie oder das Kaufmodell. :ao_1::aw_1::ay_1:

    Beispiel Andreas: AnlageXX_211006

    Beispiel Reinhard: Testanlage_2021-10-07_12-43

    Eine fortlaufende Nummer reicht, denn Windows speichert eh die Zeit, wann eine neue Datei entsteht, auch eine Änderung. Man kann sie im Explorer sehen, wenn man das Datum aktiviert hat. Für mich wäre diese Variante, doppelt gemobbelt.:ae_1:

    Bei mir sieht es dann so aus. Anlagenname_001.anl3, Anlagenname_002.anl3, ...

    Je größer die Anlage ist, desto öfters speichere ich die Anlage mit der nächsten fortlaufenden Nummer. Da ich keine eigene Texturen benutze, verschiebe ältere Bauzustände in einen Ordner "Archiv", welcher im selben Unterordner ist. Dort lösche ich alle dds-Dateien. Das ist aber nur meine Meinung dazu.

    Das automatische Speichern benutze ich nicht. Wäre es wie bei MS-Office, würde ich die automatische Speicherung benutzen. Denn hier wird auch ein Absturz zeitlich abgefangen.

    einige davon (15?)....

    Genau 16 Stück.:ae_1:

    Man kann eben mit den Achsspeicherplätzen derzeit so arbeiten, dass die Türen immer auf der richtigen Seite aufgehen.

    ...ein bisschen Lua noch dazu, dann funktioniert es immer, egal wie die Wagen im Zugverband gerade stehen. Und das funktioniert seit EEP15 mit Plugin1, gerade nochmal in meinen Videos nachgeschaut. Und die Achsennamen für Türen sind mir egal, wie sie heißen.