Posts by friederix

    Nabend,


    ich verstehe Reinhards Aversion gegen den Handywahn voll und ganz:


    Wenn ich morgens meinen Bürokram mache, sitze ich vor einem Fenster mit Aussicht auf die Straße.

    Vorwiegend wird die von Frauen frequentiert, 50% solo, 35% mit Kinderwagen, 10% mit Hunden, - der Rest anderweitig; zu zweit als Pärchen oder sonstwie.


    Gefühlt haben von der Gesamtmenge >50% einen Netzknochen in der Hand und starren darauf; insbesondere die mit Kinderwagen!


    Man muss nicht stundenlang dem Winterhoff zuhören, um auch so zu erkennen, dass das Netz nicht nur eine Wohltat ist.
    Es ist wie mit allem: Die Dosis birgt die Gefahr.


    Wenn ich im Netz unterwegs sein möchte, mache ich das ganz erhlich am liebsten abends in Ruhe vor einer richtigen Tastatur und vor einem großen Bildschirm.
    Wenn ich draußen bin, fasziniert mich nichts mehr als der Blick in die Ferne.

    Das ist auch für die Augen (und sogar der gesamten Psyche) das Beste, was man sich antun kann.


    Das Grün der Natur wahrzunehmen kennen die Handyabhängigen doch überhaupt nicht, was sehr, sehr schade ist.

    Die bringen sich einfach selbst um jede Menge Lebensfreude.*


    Grüße in die Runde,


    Fried


    * mir solls recht sein, ich verdien' mein Geld mit dem Verkauf von Brillen.

    (In Südkorea - dem Handyland Nr. 1 - liegt die Kurzsichtigkeitsquote der Heranwachsenden inzwischen bei knapp unter 90%)

    Auch ich bin seit heute stolzer Besitzer/Lokführer der BR 151.

    Ein tolles Modell, wirklich!


    Ich liebe sie, aber in grün werde ich sie - wie viele - definitiv noch mehr lieben.

    Verkehrsrot passt einfach nicht zu dem Kraftpaket, - ist irgendwie umgekehrt wie ein Porsche mit Anhängerkupplung und Wohnwagen dran. :aa_1:


    LG,

    Fried

    Nabend zusammen,


    seit ein paar Tagen bin ich jetzt auch stolzer Besitzer der Wildungen-/ Wega-Anlage.

    Ich muss gestehen, dass das das beste ist, was ich je kennengelernt habe seit ich eep überhaupt kenne.


    So habe ich mir Eisenbahnspielen immer gewünscht.


    Bisher habe ich es immer so gehandhabt, dass ich bei Kaufanlagen jegliche Automatiken rausgeworfen und diese dann händisch bespielt habe.


    Bei Wildungen wäre das eine Todsünde!


    Dank Götz' Twitch-Video komme sogar ich mit der Anlage bestens klar.

    Dafür möchte ich mich ganz ausdrücklich und speziell bedanken!


    Andreas' Anlagen waren immer Spitze, aber Wildungen/Wega ist eine völlig neue Dimension, die für mich fast das Endstadium von eep darzustellen scheint.


    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Wollte einfach nur Danke sagen für diese Traumanlage; sowohl an Andreas als auch an Götz.


    Der Winter ist gerettet ... :aa_1:


    Liebe Grüße in die Runde,


    Fried

    Nabend in die Runde,


    ich habe gestern abend auch Patch 3 unverhofft geladen.

    Nach 10 Minuten lief alles, und wie es schien, alles ok.


    Heute dann mal 3 Stunden an Uwe Brinkmanns Traumanlage (Vorwohler-Emmerthaler-Eisenbahn komplett) herumgebastelt; - was soll ich sagen?

    Ich hatte nicht das geringste Problem.
    Na gut, die Framerate liegt da teilweise bei 11, aber das war vorher auch schon so, mein Rechner ist halt 6 Jahre alt.
    Die Maximierung der Darstellung der Gleise hat selbige perfekt gerundet aber die FPS-Rate nicht merklich negativ beeinflußt.


    Also ich kann mit eep16 trotz meiner ollen Kiste gut leben.


    Wollte ich nur erwähnt haben.

    Liebe Grüße,

    Fried



    Hallo Klaus,


    Ich freu' mich, dass der Pokal jetzt endlich bei Dir gelandet ist.

    Hast ihn echt verdient.

    Tja, die Themen:

    Beladefunktion habe ich - Schande über mich - bislang erfolgreich ignoriert.

    Aber irgendwie kann man sich nicht um alles kümmern, was eep ermöglicht.

    Dazu reicht die Frei- oder gar Lebenszeit leider nicht aus.


    Interessieren würde mich das Thema schon, aber ich befürchte, ich werde mich weiterhin drumrum drücken.
    Ich werde weiterhin in meiner Fantasie beladen und dann das virtuelle Ladegut virtuell wieder ausladen.

    Wenn Verladung, dann nur in einem kleinen Diorama. Für eine 1x5 km Anlage ist das IMHO zuviel des Guten.

    Ist nur meine Ansicht, jeder andere hat bestimmt eine andere Ansicht ...


    Mach den Pokal mal mit Bier voll; - haste Dir verdient. :bg_1:


    Liebe Grüße,


    Fried

    wir beschäftigen uns eindringlich mit eep und lernen täglich dazu.

    Dies kann ich dir nur raten. Vorschnelle Resignation bringt dich nicht weiter.

    lotus

    Nabend in die Runde,


    dazu fällt mir immer wieder mein Vater ein:


    Immer wenn ich als Kind sagte, "das geht nicht", sagte er zu mir:

    "Sage niemals Das geht nicht, - sag' allenfalls Ich kann das nicht!


    Aber ab und zu fluchen darf aber man schonmal ...

    Oder gibt es hier jemand, der beim Bauen mit eep noch nie geflucht hat?

    Ich jedenfalls nicht; - aber dann meist leise vor mich hin.

    Gehört dazu, wie die Erfolgserlebnisse. :aa_1:


    LG Fried


    Dann sind wir ja jetzt wohl gleich alt.

    Hach Klaus,


    hättest Du nicht "jung" sagen können :aa_1:


    Aber im Ernst, Du hast mir ein wunderschönes Geburtstagsgeschenk bereitet.

    Am TV sieht man bei YT ja nicht immer die Einzelheitem des Videos, und so dachte ich erst, es seien die, die ich schon kannte; also die ersten eep16 Vids, die natürlich auch sehr gut waren.


    Aber diese neuen hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt, und so war ich total angenehm überrascht.

    Das waren drei Stunden Unterhaltung vom Feinsten während ich meine Decke wärmen konnte.:aa_1:


    Gibt es eigentlich schon einen eep-Oskar für wertvolle Filme?

    Wenn nicht, plädiere ich für die Einführung und vergebe gleichzeitig ein Votum für Byronic .


    Ich habe fertig,


    Fried

    Hallo Klaus,


    krankheitsbedingt (Grippe, Erkältung; was weis ich?) habe ich den ganzen Sonntagvormittag auf der Couch vorm TV verbracht, Deine genialen neuen Videos geguckt, und ich muss sagen: Nie hat sich Kranksein mehr gelohnt.:aa_1:


    Ich habe wirklich wieder viel gelernt; irgendwie kann - glaube ich - kein normaler Menschh epp komplett beherrschen.

    Und dass es noch um meine "Zweitlieblingsgegend" Boppard ging, machte es für mich natürlich doppelt spannend.

    Meine "Erstlieblingsgegend ist übrigens Linz a. Rh. - also bei Remagen, da bei der Brücke, wo Du am Anfang gestutzt hast. :aa_1:


    Im Jejensatz zu Boppard jibbet da fast nur Rheinländer ...


    Danke für den schönen Sonntach!


    Fried

    Dieses Thema hier ...

    "Eckige Gleise (hier GK3 Spline)"

    zeigt in diversen Beiträgen,

    welch tiefer Riss inzwischen durch Teile der Nutzerschaft geht.

    Hallo Klaus,


    das mit dem Riss stimmt - glaube ich - so nicht.
    Ich kann nur für mich sprechen.
    Ich bin kein Programmierer, aber ein kleines bisschen denken kann ich hoffentlich.

    Ich denke, ohne grundlegende Umstellung bekam man das Problem der Gleisüberhöhung nicht in den Griff.

    Und das war ein wirkliches Problem weswegen man darauf ein Hauptaugenmerk richten musste.


    Deswegen hat man auch das übliche zweite Plugin ausfallen lassen um sich intensiv weiter um das Gleisproblem kümmern zu können.

    Gelungen ist es offensichtlich; hatte aber einen Preis: Die Ecken.


    Vermutlich ist das eine ohne das andere momentan nicht zu haben.


    Aber vielleicht findet sich irgendwann eine Lösung; an zeitnah glaube ich nicht daran.


    Soweit meine Gedankenspiel ...


    Gruß Fried

    Es dauert eben seine Zeit. Man muß bedenken, dass nach dem Releastermin nur 1,5 Arbeitstage lagen, dazwischen war das Wochenende und ein Feiertag, da kann beim besten Willen noch keine Lösung und schon ein Patch vorhanden sein. Zaubern kann nämlich niemand.

    Öhm, es gab in diesem Jahr nur ein Plugin.

    Früher gab es immer zwei pro Jahr.


    Man hatte also seit dem letzten Plugin mehr Zeit als jemals zuvor.

    Wollte ich nur mal angemerkt haben, also der eine Feiertag spielt da wohl keine Rolle. Zwischen dem letzen Plugin und heute lagen sogar noch die vergangenen Sommerferien ...


    Ich dachte, da hätte man sich ausgeruht ... (Nicht ganz ernst gemeint):aa_1:


    Wollte nur sagen: Das Argument lasse ich nicht gelten.

    Gruß Fried

    Auf meinem großen Bildschirm und dem gezeigten großen Bildausschnitt und extrem dichter Bepflanzung und Landschaftselementen 17.

    das mußte ja kommen, mich wundert nur, dass es nicht schon früher kam.

    Tja, wenn ich mir Deine Highend Austattung ansehe, frage ich mich, ob man die als Grundaustattung für eep ansehen muss/sollte.

    Ist das der Maßstab?

    ich fürchte, dass ist dann ein Grund, mich zwangsweise von eep verabschieden zu müssen, weil ich mir das schlicht nicht leisten kann.


    Ich habe auch keinen Ferrari sondern nur einen schnöden Minivan, aber am Straßenverkehr teilnehmen kann ich damit trotzdem zu meiner vollsten Zufriedenheit.


    Gruß Fried

    Mich beschleicht sogar der Verdacht, dass das von mir schon mal erwähnte merkwürde Verhalten von Schiffen, die auch "eckig" fahren mit eben dieser Eckigkeit der Splines zusammenhängt.

    Wohl gemerkt: Nur eine Vermutung, die sich mir aber irgendwie aufdrängt.


    Und noch etwas:

    Wenn die eckigen Gleise der Preis für eine Lösung des Gleisüberhöhungsproblems sind, dann würde ich lieber weiter mit dem alten Problem leben; das konnte man wenigstens korrigieren,; - die Ecken bekomme ich aber nicht mal mit drei Whiskys (ohne e) weg. :aa_1:

    Gruß Fried

    Hallo friederix ,


    poste das mit dem Schiff bitte noch mal in einem separaten Thread (am Besten mit Bild), das hilft uns das Problem im Blick zu behalten und abzuklaeren.


    Gruß Michael

    Nabend Michael.


    werde das morgen machen.

    Ein Bild wird nicht viel Aufschluß bringen; es müsste schon ein Video sein.

    Das aber kann ich leider nicht :au_1:

    Aber eine Überprüfung von anderen eeplern - ist ja nicht eilig - würde ja schon zeigen, ob das Problem nur bei mir vorhanden ist.

    Bei anderen Schiffen ist das Problem übrigens nicht zu erkennen. Bisher habe ich erst zwei gefunden.

    Aber natürlich fiel's mir bei dem Goethe sofort auf.

    Viele Grüße,

    Fried

    Nabend in die Runde,


    so, habe nun auch die 16 installiert.
    Bis auf dass Trend plötzlich mein Passwort vergessen hatte lief alles einwandfrei.

    Nach einer Neuanforderung ging es dann.

    Hat mich irgendwie nicht gewundert weil ich zwei Karten mit der eep 16 Vorstellung bekommen habe.

    Irgendwie bin ich dort wohl doppelt gemoppelt vorhanden.


    Aber egal, eigentlich ist im ersten Eindruck alles ok.

    Bis auf meine Schiffe.

    Die zeigen plötzlich komisches Verhalten.

    Insbesondere der PSRD Goethe. Der fährt, stoppt, dreht bei, fährt wieder, stoppt, - usw. Das war noch nie so.

    Kann dieses Verhalten jemand bestätigen?


    Der Rest wird sich zeigen,


    Gruß Fried

    So pessimistisch sehe ich es nicht, es gibt da sicherlich auch noch wesentlich jüngere EEP-Fans.

    Hach Reinhard,


    das Problem sind nicht mal die Kids.
    Die Eisenbahn ist das Problem.

    Die Menschen heute lernen die Eisenbahn nur als funktionierendes Transportsystem kennen. (oder das Gegenteil)

    Bei den Bahnen heute "lebt" nix mehr.


    Die Dampfloks damals haber Dir ihr Temperament vor die Buchsenpiepen geblasen. Dieselloks hast Du im Brustkorb gespürt.


    Dieses Surren der heutigen Triebzüge und deren Kraft nimmt keiner mehr wahr, ganz im Gegenteil zu einer E10 von damals: Da fuhr ein Kraftpaket auf die Waggons zu und "schnappte sie sich"


    Zugegeben, alles etwas martialisch ausgedrückt, aber uns Jungs hat das damals begeistert; - und darum gab es Märklin überhaupt.


    Liebe Grüße,

    Fried


    Diese Brücke hat mich schon immer fasziniert . Sie war was besonderes.

    Hallo Jack,


    ja, in der Tat, solche Brücken sind etwas besonderes . In Koblenz gab es ja auch eine solche.

    Vielen Dank für die tollen Fotos des Modellbau-Nachbaus.

    Auch Dein eep-Arrangement scheint mir sehr gelungen.


    Es war einfach eine Zeit, die mich im Banne hält.
    Schleppzüge mit 6 Anhängern, die dann in Bad Salzig zu Berg vorm Binger Loch auf drei reduziert werden mußten.


    Ich hab' sie noch erlebt, die Schleppzüge, nicht mehr mit "die Boot" (den Räderbooten) aber mit den "Roten", - den Schweizer Ungetümen.


    Rheingeschichte ist einfach cool.

    LG Fried

    Aber auch Rentner haben Termine. Zum Glück habe ich allerdeings einen Tag nach der Freischaltung einen kurzen Termin wahrzunehmen.

    Nabend,

    wieviel Prozent der hier aktiven Poster sind eingentlich inzwischen (geschätzt) Rentner?

    Gefühlsmäßig komme ich auf 95%

    Könnte das richtig sein?

    Wenn ja, erschreckt mich das; denn dann gibt es eep nicht mehr lange, - denn sogar ich bin vom Aussterben bedroht.:aa_1:
    Werde nächste Woche 64 ...:aj_1:


    Auch mein eep16 steht schon im Regal, - aber Freitag ist ja Feiertag; - als Nichtrentner muss man eben ganz anders planen.


    Egal, freu' mich schon auf Freitag.

    LG Fried