Posts by hardy

    Hallo Hufteli,

    mein Vorschlag:

    - für den LS den Gleisstil "unsichtbaren Gleis" auswählen

    - den LS an das Metergleis andocken und dann etwas anheben (ca. 5 Meter bei Eigenschaften)

    - nun das Metergleis auf Länge des LS verlängern und

    - den LS wieder auf die ursprüngliche Höhe absenken.

    Gruß

    hardy

    Hallo Klaus,

    ich verfolge mit Spannung die Fortschritte Deiner Fabrik und habe noch einen nicht unbescheidenen Wunsch, nämlich eine 90°-Eckverbindung. Ich weiß, das es sehr aufwändig wäre, aber vielleicht ist es was für die Teil 2 Planung.

    Viele Grüße

    hardy

    Hallo Frank,

    damit du dir nicht noch mehr Arbeit mit weiteren Weichen-Symbolen machen musst


    hier ein kleiner Trick:

    ein Feld markieren und hintereinander- ohne abzusetzen - die Symbole

    "gerades Gleis - Bogen oben - Bogen unten" (Dreiwegweiche) bzw.

    "Bogen oben - Bogen unten" (Y-Weiche) anklicken.

    Viele Grüße

    hardy

    Hallo Frank,

    Hallo Hardy, in das oben genannte Update wurden extra für Dich zwei Einzelpfeile eingearbeitet

    Hallo Frank,

    ich werde ja richtig von Dir verwöhnt - ganz herzlichen Dank für das Update mit den Einzelpfeilen!

    Ich komme gar nicht mehr zu EEP, weil ich so mit Deinem Tool beschäftigt bin, aber es macht Riesenspaß.

    Viele Grüße

    hardy

    gib mal Rückmeldung, ob die neuen Symbole funktionieren...

    ja, alles funktioniert prima, keine Probleme, Danke.

    Ich traue mich kaum, aber einen kleinen Wunsch hätte ich noch: einen Pfeil in eine Richtung.

    Noch einen schönen Restsonntag

    Gruß

    hardy

    Hallo,

    ich finde das Tool genial und möchte ein Beispiel zeigen, wie man es mit den Symbolen von Excel und Zellfarben ergänzen kann:

    (Excel 2016: Einfügen - Formen). Die Drehscheibe z.B. ist das "Nein"-Symbol, gedreht. Wie man sieht haben mir die Pfeile Probleme bereitet, vielleicht können sie noch in die Bibliothek aufgenommen werden.

    Viele Grüße

    hardy

    Hallo,

    um die leicht schwankende Paula nach dem Girls-Day nicht durch den Verkehr (den Strassenverkehr!) zu gefährden kann man die Seitenstreifen auch verbreitern; den ersten Streifen einfach um 0,7 seitlich kopieren.

    Gruß, hardy


    Hallo Wolle,

    als großer Schmalspur-Fan freue ich mich - nach dem Gleissystem von GK2 - auf deine Modelle. Meine Bitte ist, ob die Wagen auch ohne DR - Beschriftung, also neutral, erscheinen könnten. Ich baue DB Anlagen, die in den 60ern "spielen", und da siehst es doch sehr komisch aus, wenn die 750er mit DR Beschriftung (aus Nossen) am DB Bahnhof halten.

    Ich habe zwar keine Ahnung vom Konstruieren, könnte mir aber vorstellen, dass als Beigabe zu den DR-Modellen eine neutrale oder beschriftungslose Variante möglich sein müsste.

    Danke und viel Erfolg und Freude weiterhin beim Konstruieren,

    hardy

    Liebe EEPler,

    da ich derjenige war, der die Diskussion ausgelöst hat, möchte ich mich noch einmal zu Wort melden. Ich wollte den Kon nicht unter Druck setzen oder meckern, sondern habe nur auf die Tatsache der Pier-Havarie hingewiesen und nach Lösungsvorschlägen gefragt. Es tut mir Leid, wenn dies anders verstanden wurde. Da meine Internetverbindung heute unterbrochen war hatte ich Zeit einiges auszuprobieren. Mir scheint als einzige Lösung folgendes praktikabel:

    - von 1 an den Kai vorwärts

    - rückwärts nach 2 bis über die "Weiche"

    - vorwärts nach 3 in Fahrtrichtung weiter, oder wenn Platz ist, das Schiff auf der Flußmitte mit 180° Kurve drehen, Flußbreite >150 Meter

    https://up.picr.de/32987707yd.jpg

    (sorry, Einbettung funktioniert nicht)

    Viele Grüße

    hardy

    Hallo,

    ich habe noch ein wenig probiert, die Drehachse, Drehgestell oder wie auch immer, scheint nahe am Bug zu sein, so dass fast die gesamte Schiffslänge seitlich ausschlägt. Dadurch kann ich das Schiff fast auf der Stelle drehen, wenn ich eine Schiffslänge Platz zum Drehen habe. Zum realistischen "Bespielen", z.B. An- und Ablegen, ist diese Funktion nicht sehr praxisgerecht.

    hardy