Posts by JazzBert

    Moin Moin,


    hat deine CPU eine integrierte Grafikkarte? Bzw. hattest du im Nvidia Grafiktreiber gesonderte Einstellungen für die EEP.exe?
    Prüfen in beiden Fällen einfach mal die Grafikeinstellungen...


    Mir ist es schon mehrfach passiert, dass der Treiber aktualisiert wurde, und danach sämtliche Einstellungen der EEP.exe gelöscht waren. Ich musste das Profil komplett neu anlegen.

    Moin Alex,


    schaltet die Weiche optisch auf Abzweig wenn sie auf Fahrt stehen sollte? Also zeigt die Weichenlaterne auf den Abzweigenden Strang, und die Züge fahren dorthin?


    Schau dir dazu bitte mal in der 2D Ansicht die Weiche und besonders deren Laterne an. Bleibe dazu mit der Maus etwas länger auf der Laterne stehen, es sollte dann ein kleiner Hilfetext angezeigt werden (Abzweig, Fahrt oder Ko-Abzweig). Das ist die Tatsächlich echte Bezeichnung der Stellung der Weiche.
    Dadurch kann ein optischer Abzweig tatsächlich als Fahrt definiert sein.


    Falls dem so ist, dann ist das kein falscher Befehlssatz im Programm, sondern eine unglückliche Ermittlung der Fahrtrichtung. EEP ermittelt automatisch welcher Strang Abzweig und welcher Fahrt ist. Das geschieht, wenn ich nicht falsch liege, auf Grund folgender Bedingungen:
    - Reihenfolge der Gleisstücke beim Anschließen an den Weichenantrieb
    - Länge der unterschiedlichen Gleisstücke
    - Radius der unterschiedlichen Gleisstücke.

    Hi,


    unabhängig vom dargestellten Motiv, da hat Andreas schon berechtigte Kritik geäußert, habe ich mit Nein gestimmt.


    Mein Gründe liegen in der handwerklichen Umsetzung des Banners. Hier ist die Bildqualität einfach zu schlecht, die Auflösung zu niedrig und im Gegenzug die Komprimierung (nicht Verlustfrei) viel zu stark.

    Hallo Zusammen,


    auch wenn ich diese Verärgerung durchaus verstehen kann. Rein technisch ist es möglich, dass Trend deine E-Mail noch gar nicht erhalten hat. E-Mail ist nämlich leider keine Echtzeitkommunikation, auch wenn viele Menschen das in der aktuellen Zeit als gegeben ansehen.


    Gemäß des RfC (5321) für den SMTP E-Mailtransfer darf eine Übertragung einer E-Mail vom Sender zum Empfänger bis zu 4-5 Tage (Give-up Time) dauern, bevor das SMTP Protokoll einen NDR (Non delivery Report), mit dem Inhalt dass die E-Mail nicht zugestellt werden konnte, sendet. Es gibt hierbei allerdings noch ein Problem, nicht jeder Mailserver, stellt diese Fehlermeldungen auch zu.

    Hallo ThoLav,


    Er hat ein Programm gekauft. Zu dem ein Handbuch über die Funktions- und Anwendungsmöglichkeiten gehört.

    äh, Nein.


    In der Beschreibung des Shop Artikels steht explizit drin, dass kein Handbuch existiert:

    Quote

    Lieferumfang:
    Im Lieferumfang des Artikels ist das "EEP Bilder Scanner". Eine Hilfe zum Programm ist integriert. Ein Handbuch gibt es aus diesem Grunde auch nicht mehr.

    Quelle: EEP-Bilder-Scanner

    Hallo Zusammen,


    um ehrlich zu sein... es ist schon (gelinde gesagt) ein wenig enttäuschend wenn man für ein Programm Geld ausgegeben hat und dann keine Unterstützung bekommt.

    hast du das Programm gekauft, oder Service & Support? Ich wage mal zu behaupten, du hast das Programm gekauft.


    Wenn ich das Programm instaliere, bekomme ich die Fehlermeldung "( Datei\Categories\Models.db. wurde nicht gefunden )"

    Ich glaube, diese Meldung kommt nicht vom Bilder Scanner, sondern vom Modellkatalog. Denn bisher habe ich die Meldung nur im Modellkatalog gesehen.


    Die lässt sich aber ganz einfach lösen: EEP starten und Modelle scannen.

    1. Ich habe den Tipp von mbit umgesetzt, den Microsoft Compatibility Appraiser zu deaktivieren. Bringt vielleicht was in Bezug auf zeitweise erhebliche Speicherbelastung, die EEP beeinträchtigen könnte.
    2. Ich habe heute meinem Rechner ein neues Netzteil spendiert, das schon monatelang rumlag, weil sich der Lüfter inzwischen zunehmend lärmend bemerkbar machte. Und eh mir der ganze Rechner abraucht, hab ich es doch lieber mal getauscht. Nun hab ich sogar den subjektiven Eindruck, dass alles etwas flüssiger läuft. Aber das ist sicher nur ein subjektives Gefühl. Oder doch mehr?
    3. Dirk Amend hat sich bei mir gemeldet und mir den Tipp gegeben, doch mal die Bodentexturen zu prüfen. Es sollten in den Dateien eepbgtexturenames.ini und EEPBGTextures.ini keine leeren oder unvollständigen Einträge vorhanden sein. Die hatte ich mal vor langer Zeit als Platzhalter für weitere Texturen eingefügt, aber dann doch nicht genutzt. Und alle Bodentexturdateien sollten im Format DDS vorliegen - keine bmp - und quadratisch sein. Ein paar bmp's hab ich daraufhin in DDS umgewandelt, soweit es sich um Bodentexturen handelt.
    Nach den Aktionen 1. bis 3. hatte ich seither keine weiteren Abstürze.


    Zu 1: Mag sein, kann ich nicht beurteilen.
    Zu 2: Möglich, da z. B. die Grafikkarte bei fehlendem Strom nicht auf voller Kraft laufen könnte.
    Zu 3: Moment mal. Du reitest hier im Forum in fast jedem Thema die Welle wie b*sch*ss*n EEP programmiert sei, und dass doch die Fehler erstmal behoben werden müssen? Und dann stellt sich heraus, dass du an den Abstürzen quasi selber schuld bist? Herzlichen Glückwunsch...

    Moin Andreas,


    ich bin sprachlos, deine Qualität wird von Anlage zu Anlage besser. Und gerade das Thema DR erfreut mich als Fan sehr.
    Dennoch habe ich auch deine DB Anlagen gekauft, weil mir einfach deine Bauweise zusagt und hier immer richtig schöne Eisenbahnatmosphäre rüber kommt.
    Und vor allem freut sich meine 3 jährige Tochter dann wieder. Ihr gefällt das wenn die Züge über den Fernseher fahren :-)

    Moin Moin Zusammen,


    an der Stelle würde ich gerne Vorschläge unterbreiten wie das ggf. verhindert werden könnte. Es würde auch die Nutzung des Shops deutlich angenehmer gestalten.

    • Gekaufte Modelle werden ja bereits als "Gekauft" gekennzeichnet. Man könnte zusätzlich zum Banner nun auch den Kauf Button gegen einen Download Button austauschen.
      Wird also ein Modell als gekauft gekennzeichnet, kann es ab diesem Zeitpunkt direkt heruntergeladen werden. Dies hätte den zusätzlichen Vorteil, dass ich bereits gekaufte Modelle sofort und einfach erneut herunterladen könnte. (Aktuell muss ich mich immer durch irgendwelche alten Bestellungen wühlen, oder E-Mails nach Rechnungen durchforsten um herauszufinden wann ich ein Modellset gekauft habe. Erst dann kann ich die Bestellung und damit den Download aufrufen)


    • Bei Sparsets ist ja bekannt welche anderen Sets zusammengefasst sind, daher könnte man zusätzlich zum Sparset auch die Einzelsets als "Gekauft" kennzeichnen.


    • Bei Anlagen wird es da schon etwas komplizierter, wie Marler schon schrieb. Hier könnte ein "Teilweise gekauft"- oder "Teilkauf"-Banner (Vielleicht in dezentem Gelb oder Orange) Abhilfe schaffen. Ich muss ja nicht direkt wissen mit welcher Anlage ich Teile eines Sets schon gekauft habe, kann aber zumindest erkennen, dass ich davon schon etwas besitze.

    Hi,


    unabhängig von den bisherigen Antworten :-) musst du bei dem gezeigten Dialog den unteren Punkt auswählen. Danach kannst du deine existierende Registriernummer eintragen.


    Mir persönlich stellt sich aber die Frage nach dem Sinn. Wozu kauft man EEP 9 wenn man bereits EEP 10 hat? Was bringt einem das?

    Zitat von »manni48«
    Die Ausmerzung so eines Fehlers dürfte doch eigentlich nicht so Problematisch sein.


    Doch, Manni, das ist sie.
    Sonst hätten die Entwickler diesen Fehler schon beseitigt.


    Hallo Goetz,


    an dieser Stelle muss ich dir leider widersprechen. Manni bezieht sich hierbei auf den Fehler der E-Mailadressen, zumindest verstehe ich es so.


    Und um diesen Fehler zu beheben, muss noch nicht mal etwas in EEP angefasst werden. Den Fehler kann man in weniger als 5 Minuten auf dem Mailserver beheben:
    1. neue E-Mailadresse anlegen, die exakt der E-Mailadresse entspricht an die EPP senden möchte. (Das muss kein Postfach sein, kann auch eine Verteilerliste sein)
    2. E-Mails die an diese Adresse geschickt werden, werden an die entsprechende gewünschte Interne Supportadresse geschickt.


    Wie komme ich darauf? Ganz einfach, mir ist EEP vorletzte Woche auch mal abgestürzt, also wollte ich die Fehlerdaten mal verschicken. Die Fehlermeldung war, dass das Postfach des Empfängers nicht existierte.

    Moin Moin,


    ich muss jetzt mal ne blöde Frage stellen, weil ich es schlicht nicht verstehe.


    Was hat Trend damit zu tun, wenn Click & Buy ein Problem mit Visa hat?


    Trend bietet doch nur Click & Buy als Zahlungsdienstleister an. Und In Click & Buy wird festgelegt mit welchem Zahlungsmittel bezahlt wird. So wie ich das sehe gibt es eine Beziehung Trend <-> Click & Buy und eine Beziehung Click & Buy <-> Visa. Aber keine Trend <-> Visa.

    Hallo Bert,
    habe ich dich richtig verstanden, ein Backup auf einer weiteren Partition der gleichen SSD?


    Hallo Michi,


    leider nein. Ein Backup sollte immer an anderer Stelle erfolgen (Externe Festplatte, NAS, CD oder DVD, ...) Was ich meinte ist folgendes:


    Partition 1 = C:\ mit Windows und den ganzen Programmen
    Partition 2 = D:\ EEP Installation inklusive eigener Daten. (Der Laufwerksbuchstabe sei hier nur Beispielhaft genannt)


    Warum die EEP Installation auf eine eigene Partition? Nun, bei diesem Programm die Programmdateien von den Datendateien (Ressourcen-Ordner) zu trennen ist nicht ganz einfach.


    Bei mir persönlich sieht das ganze etwas anders aus:


    Partition 1 = Apple OS X
    Partition 2 = Windows inklusive EEP


    In Windows nutze ich eine Synchronisationssoftware (Allway Sync Pro). Alles was mit EEP zu tun hat, ist bei mir unter C:\Eisenbahn\... installiert. Und dieses Verzeichnis (mit allem was drin liegt) wird bei mir automatisch auf ein NAS synchronisiert. Bei dieser Synchronisation werden nur Änderungen übertragen, und das Programm stellt automatisch Änderungen an den Dateien fest. Sobald eine Änderung festgestellt wird, gibt es eine Wartezeit (bei mir 1 Minute). Wird während der Wartezeit keine weitere Änderung der Datei festgestellt, wird diese automatisch an das Ziel auf dem NAS kopiert. Das NAS ist in meinem Fall eine Synology DS408 mit 4x 1TB im Raid 5, und davon ziehe ich in regelmäßigen Abständen eine Sicherungskopie auf eine externe Festplatte.


    Wenn ich mich recht erinnere, dann hatte ich im alten Forum dazu schonmal eine Anleitung geschrieben :as_1:

    Hallo Volker,


    Nichts sollte, und wird dich daran hindern EEP und auch deine Daten mit auf die SSD zu packen.
    Wie Roman gerade noch geschrieben hat, bezieht er sich darauf die Daten und EEP auf der Partition C zu lagern. Das kann man halten wie man möchte.
    Mit einem anständigem Backup ist auch das kein Problem. Hat man das nicht, oder möchte man das nicht, dann kann ich Roman recht geben. Windows + Programme auf C, und die Daten auf eine andere Partition.


    Diese andere Partition kann aber ebenfalls auf der gleichen SSD liegen. Denn diese haben zwischenzeitlich eine sehr gute Qualität und Lebensdauer erreicht. Zum Beispiel garantierte uns heute ein Speichersystemhersteller eine Lebensdauer von 7 Jahren auf die eingesetzten SSDs.


    Da fällt mir ein, auf meiner SSD liegt EEP schon seit 4 Jahren.


    Mein Vorschlag für dich wäre folgender:
    256GB SSD mit 2 Partionen zu versehen. Partition 1 hat dann eine Größe von deinen 80 + 30 GB. Partition 2 kann dann der gesamte Rest sein. Wobei du bei diesen Zahlen auch direkt halbe halbe machen kannst :-)

    Moin Moin,


    ich möchte an dieser Stelle mal eine Lanze für Microsoft brechen :-)
    Die ganzen externen, und teilweise auch kostenlosen Screenshot Tools sind ja schön und gut, und haben sicherlich auch ihre Berechtigung.


    Für die meisten Anwender sollte aber das in Windows integrierte Screenshot Tool vollkommen ausreichend sein. Es heißt "Snipping Tool" und ist ab Windows 7 standardmäßig mit an Board.

    Hallo Klaus,


    ich befürchte du hast mich, oder das Programm TeamViewer nicht ganz verstanden. Denn dass was du hier vorschlägst wird nicht funktionieren.


    TeamViewer ist ein Programm um Remotesupport zu leisten, oder alternativ den eigenen Rechner aus der Ferne zu steuern. Was du also maximal damit machen kannst, ist folgendes: Du steuerst, oder mehrere steuern, einen Rechner mit einer EEP Anlage, indem sie sich remote auf diesen Rechner verbinden. So sehen mehrere Personen quasi die Ausgabe des originalen Monitors auf ihren Monitoren.

    Hi Klaus,

    In dem Zusammenhang fällt mir gerade ein: Fernsteuerbarkeit der Anlagen per Teamviewerprotokoll.


    Das sollte theoretisch schon jetzt möglich sein, da du TeamViewer auf jedem Rechner als Host für den unbeaufsichtigten Zugriff installieren kannst.


    Ich habe hier nur die Bedenken, dass es keinen Spaß machen würde. Die zu Übertragenden Anzeigedaten sind ja schon relativ viele, dadurch wäre möglicherweise keine flüssige Darstellung möglich.