Posts by DH1

    Es funktioniert trotz korrekter Weichenstellung nur dann, wenn sowohl das Start- als auch das Zielsignal in die richtige Richtung liegen.

    Hi, wie vermutet und beschrieben. Das ist ein Fehler der beim schnellen Aufbau gerne einmal passiert. Da sich Signale beim Einsetzen zunächst immer an der Richtung des Gleises orientieren, muss man da immer genau aufpassen.
    Aber nun weißt Du ja woran es liegt (gelegen hat).

    Hallo Thomas Unixtiger ,

    versuche doch bitte einmal auf einem kurzen Stück Gleis ohne Weichen ein Start - und ein Zielsignal aufzustellen und miteinander zu verbinden.

    Wenn das funktioniert weißt Du schon einmal dass die Funktion bei dir ok ist.

    Danach, wenn das der Fall ist, schaue genau nach, welches Start- und Zielsignal zu einer Fahrstraße verbinden möchtest. Es funktioniert trotz korrekter Weichenstellung nur dann, wenn sowohl das Start- als auch das Zielsignal in die richtige Richtung liegen.

    Leider ist dein Screenshot etwas ungünstig weil zum einen das Fenster mit der Fehlermeldung einen großen Teil des Gleisplans überdeckt und zum anderen die Symbole für die FS-Signale kaum erkennbar sind.

    Nicht wenn Du die FS in derselben Reihenfolge anlegst.

    hallo,

    und da genau liegt das Problem. Also immer vorher zu jedem Fahrstraßenstartsignal die Ziele und vor allem die Reihenfolge notieren /merken.

    Am besten einen Screenshot vom geöffneten Dialogfenster machen damit man alle Signale und Weichen in der richtigen Reihenfolge und Stellung einbinden kann...

    bitte beachten, dass für einige Fahrstraßensignale mehrere Ziele und für jedes Ziel sowohl der Zustand aktivieren als auch auflösen notiert und später wieder eingetragen wird.

    Dann, wenn man sich alles notiert hat der Reihe nach die Fahrstraßen löschen, das FS-Startsignal kann dann verschoben werden, wenn es mit dunklem Innenteil in 2D dargestellt wird.

    Bitte auch unbedingt beachten, dass einige FS-Endsignale für mehrere Fahrstraßensignale als Ziel dienen. Hier wird das Verschieben dann noch schwieriger.

    Das ist ja auch ein Eingriff bei Lua.

    das wäre es nur, wenn bei der Reihenfolge der Fahrwege etwas geändert würde. Hierbei muss man wissen, dass ein gelöschter und wieder neu angelegter Fahrweg immer ans Ende der Liste angefügt wird.

    Er müsste eine niedrige ID haben (17

    Hallo Bubikopf ,

    das ist schon mal korrekt. Der unsichtbare Wasserweg hat die Spline ID 17.

    Wie ist das möglich, dass ein Spline noch funktioniert, obwohl er in der Auswahl fehlt? Müsste er nicht komplett weg sein

    zumindest in den höheren Versionen ist es so, dass ein fehlender Spline im 3D Editor immer noch angezeigt wird. Es wird dann eine blau-weiße Schachbrettlinie angezeigt. In EEP <7 wird ja im 3D Modus nichts dergleichen angezeigt, dennoch ist ein Spline in der Anlagendatei hinterlegt auf dem die Rollmaterialien auch fahren können.
    Schau mal bitte ob in der RESOURCEN.UNP unter Gleisstile\Sonstiges der Spline Waser.def vorhanden ist. Dann durchsuche bitte einmal deinen Resourcen-Ordner unter Gleisstile\Sonstiges. Wenn dort der Gleisstil waser.def nicht vorhanden ist, kopiere ihn mal aus dem Resourcen.unp dort hinein.

    Bei meiner EEP6.1 Version ist der Spline (die DEF) in beiden Ordnern vorhanden.

    Hallo Axel Till Eulenspiegel ,


    wenn Du hier zu machst, dann gibt es keine Dachfenster :ag_1:.

    Also überlege dir gut, ob Du das möchtest.

    Wir sind doch beide alt genug um nicht bei jeder Kritik / jedem Hinweis das Handtuch zu werfen.


    Also mach weiter, die Forengemeinde erwartet mehr tolle Bilder aus einer längst vergangenen Zeit.

    Hallo Pandi pandi ,

    Die Funktion Gleislücke schließen verlegt die Splines immer von dem zuerst angeklickten Gleis zum zuletzt angeklickten Gleis.

    Wenn du nun eine Weiche brauchst musst du ggf. Das Gleis "umdrehen".

    Hallo zusammen,

    ich hätte da noch einen Vorschlag,

    wie bereits geschrieben wurde gehört der Gitterzaun zum Grundbestand von EEP. Bei mir, in der entpackten Resourcen.pak, also im Ordner Resourcen.unp liegt der Spline unter Gleisstile\Sonstiges\

    dort in der Ini steht folgendes

    Schau also bitte erst mal in deinen Resourcen-Ordner.

    Wenn da eine Version des Gitterzauns drin ist, benenne diesen einmal um oder verschiebe die beiden Dateien in einen Sicherungsordner.

    Wird ein in den Grundresourcen, also in der Datei Resourcen.pak, enthaltenes Modell nämlich erneut aus einem Installationsset installiert und somit in den Ordner Resourcen... einsortiert, dann wird nicht das Modell aus dem Grundbestand benutzt sondern das ggf. neuere Modell aus dem Resourcen Ordner.

    Wenn du den Spline aus deinem Resourcen-Ordner umbenannt / entfernt hast, dann greift EEP wieder auf den Spline aus der Datei Resourcen.pak zu.

    Also wie oben beschrieben vorgehen, dann EEP neu laden, die Modelle scannen und dann die Anlage neu laden.

    Wenn Du den Fehler schon in den Versionen ab 7 hast, dann wurde ggf. bei der Installation einer neueren Version und der Übernahme der Modelle aus der Vorversion dieser "falsche Spline" immer mit kopiert.

    Hallo,

    wie es schon in der Setbeschreibung steht ist das System für einspurige Straßen optimiert. Da ein Signal, und die Ampeln sind ja nicht anderes als Signale, immer nur auf den Spline wirkt, auf dem es (die Ampel) steht, muss natürlich jede Ampel auf den passenden Spline gesetzt werden. Die Ampeln Ampel(2)_2_ sind für die 2. Spur. Wenn Du diese auf den entsprechenden Spline stellst, wird der Ampelmast ohne irgendwelche Veränderungen am Straßenrand stehen. Die Modelle Ampel(2)_4_ stehen nach dem Einbau links neben der Straße (wenn du sie auf die linke Spur setzt.

    Beachte bitte auch, dass Du die Ampeln mittels Schaltverbindung "synchronisieren" kannst.

    Damit die Ampeln sich nicht gegenseitig beeinflussen kannst Du auch eine Ampel auf einen eigens verlegten unsichtbaren Spline setzen. So wirkt die ampel nicht auf den fließenden Verkehr.

    Weiterhin viel Spaß mit dem (den) Set(s).

    Hallo Olaf,


    ich hab dir mal ne Mail geschickt, wird zwar an den "Gärtnersound" nicht heran kommen, aber vielleicht ist es ja zumindest besser als die ELok

    .

    Warum sollte ein Zugverband denn den Namen der Lok oder des Waggons haben?

    Vollkommen richtig Paul Viele Züge ,

    und wie Du weiter oben in meinem Screenshot siehst haben meine Züge bei weitem nicht den Namen einer Lok.

    Wenn ich eine Lok aufgleise gebe ich im dann erscheinenden Fenster die später gewünschte Bezeichnung ohne Raute ein, also z. B. G_Zug4. Danach fahre ich dann die Lok an die Wagen und der Zug heißt #G_Zug4.