Posts by Volkmar Bauch

    Kleine, kurze Tippergänzung, da vielleicht gerade Neulinge hier mitlesen.


    - Bäume etc. zum Anlagenrand hin verkleinern. Weiteneffekt!


    - Wald: Waldboden nicht vergessen! Nadeln, etc. erzeugen einen dunklen, bräunlichen Ton.


    - Berge bauen: Erst Stempel mit ungefährer Trassenhöhe bauen. Dann die Stempel mit der Rampenfunktion verbinden. Glätten, etc....


    - keine geraden Strecken, wenn es sich vermeiden lässt! Kurven machen ein Layout viel kompakter und verwinkelter. Plus: OL in der Kurve braucht keinen ZZ Verlauf.


    - Genug Platz nach unten lassen! Unterführung, etc....


    - Klein bleiben und fertig werden.


    - beherzt löschen und im Zweifel neu machen.


    - Anlage futsch? Alles Mist? Frust? Einfach mal im Forum ausheulen und trösten lassen! Wir alle kennen das!

    ....

    Die meisten dieser goldenen Regeln hab' ich übrigens von diebahnkommt , Andreas und sie machen definitiv einen Unterschied!


    LG Volkmar

    Lua verwende ich erst, wenn ich es begriffen habe.

    Du solltest Deutsch erst verwenden, wenn Du es begriffen hast, Jürg. :ae_1:


    Logischerweise wäre es fahrlässig von mir, in eine Shopanlage, eine nicht von mir verstandene, Lua-Steuerung einzubauen!


    Ob ich mich damit beschäftige oder nicht, geht aus meinem Satz nicht hervor. Wo Du das wieder her hast....?!


    Bitte nicht Dinge interpretieren, die da nicht stehen.


    Vergelt's Gott! Mahlzeit.... usw....

    Volkmar


    LG Volkmar

    Hallo Klaus!


    Völlig richtige Einschätzung der Lage!


    Ich selbst beherrsche ca. die Hälfte eher ein Drittel der Möglichkeiten von EEP. Und da ist das Wort "beherrschen" auch schon falsch.


    Meine Herangehensweise war immer Trial and Error, was mich die Dinge aber letztlich ergründen ließ.

    Lua verwende ich erst, wenn ich es begriffen habe. Vorher macht das auch keinen Sinn.


    Erst jetzt, mit EEP 16, durch das vereinfachte Platzieren von Objekten entlang eines Splines, setze ich nicht mehr jeden OL Masten einzeln ein, drehe in liebevoll und betrachte stolz das Ergebnis.


    Ich bin natürlich begeisterter Anwender des "kitbashing" (artfremde Verwendung eines Objekts), um etwaige Mängel meines Modellbestandes auf diese Weise zu kompensieren.


    Wer das schon einmal probiert hat wird begeistert sein!

    Eigentlich will ich ja auch die Kreativität des anderen fördern, indem ich solche "Modelcluster" einbaue, die, im geschützten Bereich des stets Speicherbaren, gerne auseinander genommen werden sollen wollen.


    Ich mache auch sehr selten Blöcke, baue lieber alles frisch.


    Aber natürlich gibt es wahre Experten, die prinzipiell nur mit Short Cuts arbeiten, sich einen gewünschten Vorgang "mal eben schreiben" und von anderen Programmierern entsprechende Werkzeuge einfordern.


    Und alle sind sie unter einem Dach versammelt und zocken....EEP.


    LG Volkmar

    TransEuropa :


    Ich will den Tröt nicht unnötig belasten also nur kurz:


    Grundsätzlich hat ein Set, mit dem vorrangig Jazz gespielt wird: schnellansprechende Becken, kleine Toms und Bassdrum. (18"-20")

    Wieviel Zeug rumsteht und hängt, liegt am Geschmack des Drummers. Grundsätzlich sollte ein guter Drummer mit Snare, HiHat und Bassdrum alles spielen können.


    Das Set auf den Fotos ist mein aktuelles Setup für Rock. (24" Bassdrum, große Toms).


    Bitte verzeiht mir den kurzen Sidestep!

    LG Volkmar


    Sehr feine Arbeit! Im Heute spielend.


    Ein wichtiger Thread, da er bestmöglichen Anlagenbau in Epoche VI zeigt und nicht III bis IV. Für diese Epochen haben wir ja einige Spezialisten.


    Die OL sieht super aus!


    LG Volkmar

    Das Bizarrste ist nicht die ultrafette Staumauer oder etwa die Brücke... es wird das Radwegenetz sein, dass ich, extra für Heiner ohneEisen anlege und penibel darauf achte, dass es erlesene Aussichtspunkte, Bahnbegleitung und Verköstigungspunkte in ausreichender Zahl gibt.


    Kannst schon mal den Bock herrichten!!


    Peter Biker Peter (PB1) kann auch seine Mopette volltanken.... es wird viele Serpentinen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geben...


    Das wird eine Mordsgaudi... allerdings brauch' ich mindestens bis Jahresende!


    Soll ja auch gut werden, ned woar!?


    LG Volkmar

    Da ich auch zu Hause bin, komme ich natürlich auch hier weiter...


    Allerdings ist dieses Projekt richtig groß und ich will es gut machen.....Leiden ist angesagt...immer noch Trassenbau...ich werd´noch deppert!!


    Auch, wenn ich ganz woanders baue, ein paar Bilder vom Hafen können ja nicht schaden...







    LG Volkmar