Posts by Karlchen57

    Darf ich vorstellen: Abellio 1648-926, Lint41

    AG3

    Moin

    Habe für dieses Projekt eine kurzes Modell eines Triebwagens aus der Abellio Reihe gesucht.

    Hintergrund: die Gleise im Bergdorf sind ohne Oberleitung und der Radius ist sehr eng.

    Als passende Modell erschien mir der Abellio (ABRM-9442-101-3-AG3 und ABRM-9442-310-0-AG3).

    Die Suche im Netz ergab, es gibt ein Abellio 1648-926, ein 2 teiliger Triebwagen mit einer gesamt Länge von 41m und als Antrieb besitzt wohl jeder Anteil einen Dieselmotor.

    Dieser sieht dem hier ähnlich, die Front ist moderner und der Innenraum etwas geändert.

    Abellio 1648-926_Bild_1

    Abellio 1648-926_Bild_2


    Im Automatik Modus wird der Triebwagen 2- 3 mal pro Stunde von der Bergstation zum Bahnhof Wunschhausen und nach einiger Zeit zur Bergstation zurückkehren, dort wird nach einiger Zeit der Zug bis zur nächsten Runde stillgelegt.

    Eine weitere Möglichkeit zur Aktivierung wird ein Druckknopf eingesetzt ;)

    Hier ein Bild von Eben 0 und 1 von der Seite

    Ebene 0 und 1_Seite

    Zur besseren Überblick habe ich mir die Ausfahrt Signale / Haltegleise beschriftet.

    Ebenso wurden die Id's aller Signale / Weichen angepasst, Signale auf Eben 0 Id 200 bis ..., Signale Eben 1 Id von 400 bis ...

    Dies mache ich, um einen besseren Überblick zu erhalten

    Nachtrag: Auf der Ebene 0 sind 11 Schattenbahnhofgleise und ein Durchfahrtgleis zusehen. Alles über Fahrstraßen eingerichtet.

    Da es sich ja um eine Modellbahn handeln soll, wurden hier auch mittlerweile 15 Schaltmodule von HS1 aufgestellt, über diese lassen sich dann die Fahrstraßen für die Ausfahrt schalten.

    Die Ebene 1:

    Ebene 0 und 1

    Hier sind 9 Schattenbahnhofgleise und ebenfalls ein Durchfahrtgleis zusehen.

    Die Verbindung zur Ebene 0 ist nur für Testzwecke vorhanden

    12 Schaltmodule sorgen für den Spiele Spaß ;)

    Moin aus Oldenburg

    Wollte euch heute mal die Anlage Wunschhausen XL vorstellen.

    Bin über youtube auf MMC MoBa TV von Meises Modellbahncenter gestolpert und habe dort die Anlage Wunschhausen XL gesehen.

    Eine Märklin Anlage von 370cm x 310cm, aufgeteilt in 4 Ebenen.

    Die fand ich interessant und hab mal angefangen in EEP nachzubauen. Also erstmal alles vom Mastab 1:87 hochrechnen und dann mal die Ebene 0 aufgebaut

    Ebene 0

    Ein Einverständnis von Meises Modellbahncenter, Guido Meissner liegt mir vor!

    DA1

    In EEP kann ich die Konstrukteursliste um meine selbst erstellten Modelle zusehen, erweitern. Dort kann ich dann mein Kürzel einstellen und sehe dann meine Modelle.

    Im Modellkatalog gibt es die Möglichkeit eigene Modelle anzeigen zu lassen.

    Wäre schön wenn es soetwas auch im Modell Explorer geben würde.

    Volkmar Bauch (VB1)

    Moin, ja das mach ich auch so: Anlagennamen, Datum und Uhrzeit, Beispiel: Anlagennamen_2023_01_13_1240

    Pro Monat erstelle ich einen neuen Ordner.

    Autosicherung (15Min) ist an, wird aber mehrfach mit nein beantwortet !

    Aber nach 3 bis 4 mal nein wird dann die Anlage mit neuen Daten gespeichert.

    Hab zur Zeit für diesen Monat 33 Anlagensicherungen.


    Schönes Wochenende

    Moin

    Ich würde dir auch eine aktuelle I5 empfehlen, I7 ist zu teuer und die wirst du nicht ausnutzen!

    Eine Grafikkarte 4060 mit 8GB nutze ich auch und ist auch eigentlich ausreichend.

    Als Festplatten nutze ich eine Samsung 980 Pro und eine 990 Pro für M2 Steckplatz, die sind sehr schnell.

    Als Betriebssystem empfehle ich Win 11 Pro

    Wasserkühlung, da hab ich mich für eine kleine von bequiet entschieden, ebenso beim Gehäuse

    Weiteres gerne auch per pn

    Moin

    Da auch mich das mal interessiert hatte,

    hierbei nutze ich am Anfang

    local t0 = os.clock() -- milliseconds precision Startzeit speichern

    und am Ende

    local t1 = os.clock() -- Startzeit Ende bestimmen und ausgeben
    print("Dauer der Start-Aktion: " .. string.format("%.3f", t1-t0) .. " sec")

    kann ja mal jeder für sich ausprobieren.

    es werden aber nur Millisekunden ausgegeben!

    Mobawe

    Moin

    Das kann ich so nicht bestätigen!

    wenn es zum Chaos kommt, so ist es zumindest bei mir, sitzt das Problem 50cm vor dem Bildschirm.

    Auf meiner Anlage Oldenburg habe ich Lua in mittlerweile 12 einzelne Programmteile aufgebaut, nicht alle werden ständig aufgerufen.

    Zug Ausfahrten aus dem Depot, ZZA, Bahnsteigsteuerung, werden nur einmal in der Minute aufgerufen.

    Andere wie Signalanlagen (Ampeln) usw. einmal pro Sekunde, aber immer in einem separatem Zeitslot.

    Andere wie Zufahrtensteuerung von Fahrzeugen an Kreuzungen werden über Kontaktpunkte aufgerufen.

    Leider sieht man auf deinem Bild nicht, wie du die Steuerung aufgebaut hast