Posts by cetz

    Hallo KaiLuley ,


    wirklich ausgesprochen schön gestaltet und äußerst geschickt fotografiert :be_1:, so dass die Enge der Modelleisenbahn nicht auffällt und nicht einmal das Gras-Schatten-Problem. :aq_1:


    Wenn ich trotzdem noch einen kleinen (konstruktiv gemeinten) Hinweis geben darf:ay_1:: Mir schauen die Schwellen teilweise zu weit aus dem Schotterbett raus, gut zu sehen in den ersten beiden Bildern von Beitrag #6.


    Gruß:bm_1:

    Christopher

    Ich denke, Ihr habt beide recht:

    • Du, gonz , mit Deiner mathematisch sauberen Begründung, warum es nicht exakt klappen kann,
    • Und Du, Feldabahner , mit der Aussage, dass die Winkel nicht exakt sind und die DKWs damit nicht punktsymmetrisch.
      Letzeres sieht man in Deinem letzten Bild am rechten Hosenträger, wo Du die linken DKWs um 180° gedreht hast.

    Gruß

    Christopher

    Hallo sne ,


    Die Einstellung "Gleisdetaillevel" beeinflusst nur die Anzeige. Die Ausrichtung von Gleisen beim Bauen hat damit nichts zu tun.


    Das "glatte" Ansetzen von Splines an solche, die bereits liegen, (mit stetiger erster Ableitung), geht durch das Andocken von selbst. Jedenfalls für den Anfangspunkt eines neuen Splines. Ein sauber ausgerichtetes Ende kriegst Du über "Gleislücke schließen" hin.


    Gruß

    Christopher

    Ich danke Ihnen im Voraus für die Diskussion, sie hat mich nicht klüger gemacht.

    Schade. Ich dachte, ich hätte es hier erklärt:

    SortToViewerLevel [...] zwingt das Modell ganz an den Anfang der Render-Reihenfolge (Wert -1) bzw. ans Ende (Wert 1). Im ersten Fall ist das noch nicht gerendert, was durch das Modell hindurch zu sehen ist. Im zweiten Fall ist das eigene Modell hinter Glas (eines anderen Modells) nicht mehr zu sehen – es sei denn das andere Modell setzt den Wert genauso.

    Der Parameter sollte nur für ganz "exotische" Situationen benötigt werden.

    Wenn es miss- oder unverständlich ist, dann frage doch noch mal nach.


    Gruß

    Christopher

    da ich im HN-Wiki diesen Kommentar zur Anweisung

    Die Sortierung anhand der Entfernung erlaubt zwar die korrekte Darstellung von anderen Modellen/Objekten hinter transparenten Flächen,

    fand habe ich es benutzt und wie im Kommentar geschrieben wurden Modelle hinter dem transparenten Lichtkegel korrekt dargestellt.

    Hallo Dieter,


    Du zitierst aber aus dem Text zu SortToViewer. Gegen diesen Parameter habe ich nichts. Er ist sogar erforderlich, sobald Glas oder ähnliches Halbtransparentes im Modell vorkommt. Genauso wenig habe ich gegen SortByAxes, was man auch immer wieder braucht. Nur SortToViewerLevel sollte in aller Regel nicht benutzt werden!


    Gruß

    Christopher

    Hallo Alexander ,


    ich denke, es geht hier weder um Flares (sternförmiges Überstrahlen von sehr hellen Lichtquellen) noch um Bloom (Unschärfe am Rand von Lichtquellen). Stattdessen geht es einfach um Lichtkegel. Diese werden von den Konstrukteuren erstellt und in die Modelle eingebaut. Die Intensität hängt vom Geschmack des Konstrukteurs (und vielleicht des Testers) ab, und Du hast ein recht extremes Beispiel gefunden. Die Lichtkegel sind und bleiben eine Krücke. Und deshalb sollten sie nur maßvoll und dann auch sehr dezent eingesetzt werden.


    Hintergrund: Die Graphik-Engine von EEP kann nur mit einer einzigen Lichtquelle umgehen, der Sonne. Aus dem Sonnenstand werden Licht und Schatten, Aufhellungen und Reflexionen berechnet. Jede Straßenlaterne oder Flutlicht oder oder ist eigentlich selbst eine Lichtquelle, die Helligkeit und Schatten erzeugt. Diese müssten nun mit dem globalen Licht (Sonne) verrechnet werden. Das ufert bei vielen Lichtquellen schnell aus, und, wie gesagt, EEP kann es einfach nicht. Stattdessen ist es Usus geworden, Modelle mit Lichtkegeln zu versehen, um wenigstens etwas zu haben, das ein bisschen wie die von der Lichtquelle verursachte Aufhellung aussieht.


    Dein Wunsch an eine neue EEP-Version ist also der nach einer modernen Graphik-Engine. Und den unterstütze ich aus vollem Herzen.


    Gruß

    Christopher

    aber erklären kann ich es Dir auch nicht

    :aa_1: Und auch Nos Wiki ist nicht sofort die klarste Plattform dafür...

    Bitte ein Zitat nicht aus dem Zusammenhang reißen!

    Ich hatte geschrieben, dass ich nicht erklären kann, warum ein Phänomen nach dem Neuladen der Anlage plötzlich nicht mehr auftritt. Und das wird Dir auch das Wiki nicht beantworten.


    Gruß

    Christopher

    Ich habe hier in verschiedenen Threads sehr widersprüchliche Botschaften darüber gelesen.

    ... und deswegen haben wir so oft Probleme mit Modellen hinter Glas (oder Lichtkegeln). Der Parameter SortToViewerLevel ist wirklich nur für extreme Fälle vorgesehen und sollte nur eingesetzt werden, wenn das zugehörige Problem anders nicht zu lösen ist.


    Und was das plötzliche Nicht-Mehr-Auftreten angeht: Freu' Dich, aber erklären kann ich es Dir auch nicht.


    Gruß
    Christopher

    Hallo eepnolie (NR1) ,


    wie ich schon mehrfach an verschiedenen Stellen geschrieben habe, solltest Du die Finger von SortToViewerLevel lassen. Es zwingt das Modell ganz an den Anfang der Render-Reihenfolge (Wert -1) bzw. ans Ende (Wert 1). Im ersten Fall ist das noch nicht gerendert, was durch das Modell hindurch zu sehen ist. Im zweiten Fall ist das eigene Modell hinter Glas (eines anderen Modells) nicht mehr zu sehen – es sei denn das andere Modell setzt den Wert genauso.

    Der Parameter sollte nur für ganz "exotische" Situationen benötigt werden.


    Gruß

    Christopher

    Könnte es vielleicht daran liegen, dass das Projekt eigentlich das schon vorinstallierte Projekt DUNKEL_v7 vom HomeNos13 ist?

    Eher nicht.


    Du brauchst natürlich einen eigenen Namen für Dein Modell (in der externen ini-Datei).

    Und der Id_Code darf nicht schon anderweitig verwendet sein.

    Ach ja, hast Du mal nachgesehen, ob die beiden Dateien in dem Ordner angekommen sind, in dem EEP sie erwartet?


    Gruß

    Christopher

    Hallo Botho,


    es gefällt mir (noch) sehr gut.

    Ich sehe nur im Hintergrund schon wieder, wie die Rechtwinkligkeits- und Parallelitätsfalle leichte Schnappanfälle kriegt. :at_1:


    Gruß
    Christopher

    Hallo Toddel2014 ,


    immer wenn Du auf den Auslöser drückst, kommt zufällig ein Umleiter vorbei: Du hast aber auch ein Glück! :an_1:


    Ganz andere Frage: Was ist das eigentlich für eine beige Betonbrüstung? Von der Form her sieht sie super aus; von der Textur her ist sie mir etwas zu monochrom (einfarbig).


    Gruß
    Christopher

    Vielleicht magst Du trotzdem die Kurven der Bahnstrecke und (vor allem) der Straße weniger mit einem einheitlichen Radius machen, sondern aus Kurven und geraden Stücken zusammensetzen? Das würde das ganze etwas auflockern und "Unruhe" hineinbringen...