Posts by eep_gogo

    Hallo,


    ich habe gerade durch Zufall folgendes festgestellt (beim Aufbau eines DemoDioramas): :av_1:


    -- Lok HGe44II-102-FO von PB1 (wahrscheinlich egal, welche Lok)

    -- eingestellte Geschwindigkeit 100 km/h

    -- gestoppt über Pause-Taste

    -- umgeschaltet in 2D-Modus

    -- zurückgeschaltet in 3D-Modus


    >>>> die Lok bewegt sich 30cm nach vorne (ist mir früher schon aufgefallen, ich maß dem aber keine große Bedeutung zu)


    -- und zwar bei jedem 2D/3D-Hin- und Herschalten jeweils weitere 30cm.


    Stellt sich nun die Frage, was passiert, wenn sich dies in der Nähe eines KPs ereignet.

    Registriert EEP den KP, wenn kontaktiert? Und wenn ja, immer?


    Dies könnte evtl. auch eine Erklärung für "unerklärliche Schaltfehler" sein, :ao_1::as_1:

    die wir hier ja in letzter Zeit öfters diskutiert haben.


    :aq_1:


    ??? Lest ihr denn auch den "gesamten" Tröd?


    Das gilt auch für dich, Mobawe.

    Benny meinte natürlich den NORMALEN KP.


    Ja ich habe ja alles erst ohne LUA gemacht.

    Gibt es denn ausser LUA noch andere ?

    Du musst zugeben, diese beiden Aussagen irritieren etwas.:ao_1:


    Hast du dich denn im Handbuch überhaupt mit KPs auseinandergesetzt?

    Du hast auch keine meiner Fragen konkret beantwortet.


    Die von Benny gemeinte Verwendungsart:




    und von Thomas angesprochen, für die HALT-Funktion:



    :aq_1:

    Das ist leider sehr schwer herauszufinden.

    "Tausend" Möglichkeiten für die Fehlfunktion.


    Bin jetzt aber etwas irritiert,


    du sagst,

    fährt in den Haltebereich und überfährt einen Soundkontakt der die Timer Funktion startet. Der Zug hält an. Jetzt fährt er aber nicht los,

    d.h. du "fährst" im Moment mit Lua?

    Also stellt sich die Frage nach deiner "Timerprogrammierung".


    Ja, aber warum funktioniert es denn mit den normalen KP s nicht (immer)

    Das wär jetzt die 2.Frage/Antwort und würde bedeuten, du fährst mit Bennys KPs.


    Beide Probleme "fiktiv" zu behandeln macht wenig Sinn.


    :as_1:

    Also, ich meine, "EEP-betriebssicher" geht das nur mit Bennys KP-Vorschlag. Chaos ohne LUA ?

    KPs reagieren auch viel schneller. (Fast "Echtzeit":aa_1:)

    Und mit Thomas 2.KP für HALT. Chaos ohne LUA ?


    Du bräuchtest ja sonst 300 Timer, weil die unabhängig voneinander laufen müssen! :bn_1: Hast du die alle programmiert?


    Oder 300 Trigger-Funktionen nach meinem Vorschlag. :at_1:


    :aq_1:

    Hallo Mobawe


    "man" stellt ja hier nicht gern fertige Skripte ein, da ich aber davon ausgehe, dass du dich mit der "Timergeschichte" redlich abgemüht hast, folgender Rat:


    Einen "sauberen" Timer(ablauf) zu programmieren, ist nicht ganz einfach.

    (Timerwert setzen, Timer starten, Timer überwachen, Reaktion auf "Timer fertig, und das alles, während der Rest auch noch läuft !!! :ao_1::at_1:)


    Es ist viel einfacher, die 200ms "Zeitscheibe" der main() zu nutzen.

    Ich hoffe, die Erklärungen sind ausreichend.:ae_1:



    :av_1::aq_1:

    Meine Variante:


    meine Anlage läuft zufallsgesteuert.


    So habe ich beim Starten meiner Anlage jedesmal einen anderen Zustand. :av_1:


    Wie wenn man im Realen sich an einen Bahnhof oder an die Strecke stellt und schaut was da kommt. :co_k:


    :aq_1: