Posts by Fimaker (TB1)

    vielleicht sogar noch einen AL 2,0m

    Tja Seppl, dass wird schwierig, denn dann kann ich kaum noch die Zick-Zack-Einstellung mit einbauen, das wird mehr als eng. :ae_1:

    Und glaube mir, 2,0m von der Mitte Gleis weg, ist in der Realität auch nicht gewollt.

    Aber meinerseits einen recht herzlichen Dank für Deine Bilder. die mich und aber auch andere immer wieder faszinieren, was Du da so anstellst. :ba_1::bb_1::ae_1::be_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an alle,


    da ich gestern Abend unterwegs war und einen Abstecher in die Lokalität durchgeführt habe, wo wir jetzt immer unser EEP-Treffen in der Niederlausitz durchführen wollen, so habe ich dort gleich einen Termin fest gemacht. Diesmal musste ich das Treffen auf den 08.05.2021 festsetzen lassen, da es vorher keinen Termin mehr gab, den wir hätten nutzen können.


    Alles weitere dazu findet Ihr "HIER".


    Es ist ein Wichtiger Hinweis mit angegeben worden, der beachtet werden muss. :ae_1:

    Für die beiden "Heimschläfer" ist jedenfalls schon gesorgt worden.

    So dann wünsche ich Euch noch ein schönes und gesundes Wochenende.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo Günter,


    Zu der Zugrichtung der Seile ...

    Ist das nicht egal ???

    Siehe mal hier nach ab Seite 12 und ab der glaube ersten oder zweiten Seite ist das mit dem geraden Stück beschrieben. :ae_1:

    Du hast sicherlich auch gesehen, das ich die neuen "EEP Eigenen Masten" auch verbaut habe. Das geschah aus Zeitgründen ...

    Was jeder verbaut ist doch jedem selbst überlassen. :ay_1:

    Dazu aber von mir noch der Tipp, diese "EEP eigenen Masten" können nur bis zu einem Radius von 800m eingesetzt werden (lt. Vorbild), danach sind diese Masten eigentlich nutzlos, denn dann müssen Mastsystem mit Isolatoren zwischen Tragseil und dem oberen Richtseil eingesetzt werden, denn das hat auch wieder was mit der Zugkraft zu tun. Der Andreas ap-ka hatte dazu mal was in meinem Beitrag geschrieben. :ba_1::bb_1:

    Ich habe mit meinem System nur versucht die Frame-Rate wieder ins Lot zu bekommen und vor allem etwas mehr an Details im Ganzen bei einer Nahansicht zur Verfügung gestellt. :ba_1::ae_1:

    Danke noch mal für deine tollen Oberleitungen !

    Macht Spaß damit zu bauen und sieht außerdem noch Super aus.

    Das freut mich und ich sehe mir auch immer wieder gern Bilder dazu an, so wie Ihr alles umsetzt. Leider kann ich nicht bei jedem Bild etwas schreiben und ich gebe auch zu, dass ich vlt. dochmal das eine oder andere Bild übersehe. :ba_1:

    Derzeit geht es ja noch, da wir ja mal wieder das Sommerloch haben, aber in den anderen Jahreszeiten kommen bei mir dann schon mal bis zu 100 Beiträge zustande, wenn ich mal hier reinsehe. :ae_1::ba_1:

    So dann tue Deinem Garten etwas gutes und Abends viel Spaß mit EEP.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo


    und Danke für die Urlaubswünsche. Mal sehen obs auch so wird, wie ich es mir vorgestellt habe.

    Zum Free-Set selbst nochmal. Ich habe ja ganz und gar vergessen die Orte mit in Kostenfrei einzutragen, so dass Ihr die Modelle finden könnt, was ich nun nachgeholt habe.

    Also nochmal kurz reinsehen, wer sich das Free-Set schon runtergeladen hat, so dass er auch weiß wie man was wo findet. :ba_1::bb_1:

    So dann allen ein schönes und gesundes Wochenende und bis demnächst. :ae_1::ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo Günter,


    Danke mal für das Video, was mir zeigt, wie doch die F-Rate nach oben geht, wenn die Masten sich in grau "verwandeln". :be_1:

    Wie ich aber auch in dem Video erkennen kann, hast Du da noch ne Menge Arbeit vor Dir, wenn Du wirklich alles "umstellen" möchtest. :ae_1:

    Auch noch der Tipp von mir an Dich, immer an die "Zugseilkraft" denken, wo die Fahrleitung hin will und somit die Masten dazu einsetzen. :ae_1:

    Wenn Du dazu Hilfe benötigst, dann kannst Du mich ja mal per PN anschreiben. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    nun mal wieder etwas in diesem Bereich von mir.

    Ich habe für Euch da mal was im Freebereich gelassen, da es ja immer wieder Schwierigkeiten beim öffnen von Anlagen gab, wenn die einzelnen Halter und Abnehmer als Immobilien im QM-System eingebaut gewesen sind. Diese haben nun jeweils einen Bruder (oder war es eine Schwester? :as_1::aw_1: ) bekommen. Bei diesen Modellen in der Version DR und DB, welche beide im Free-Set enthalten sind, kann mittels einer neuen Achse eine Feineinstellung in der Höhenanpassung vorgenommen werden.



    Ich wünsche euch damit viel Spaß und melde mich dann mal für 14 Tage ab, da jetzt mein Jahresurlaub ansteht. Ich werde natürlich ab und zu mal hier reinsehen, aber wann :aw_1:


    LG Thomas

    TB1

    Aber das nur die Ränder der Radreifen tief schwarz werden wie bei dem Modell ist äußerst unrealistisch

    Das ist leider nicht richtig, denn gehe mal bei Tante Gugel auf Suche und gebe da mal z.B. den "Adler" oder die "Saxonia" ein, dann wirst Du sehen, dass dies schon von Anbeginn der Dampflokzeiten so gehandhabt wurde. Um es einmal klar zu stellen, auch aus den mir vorliegenden Unterlagen geht hervor, dass die Aussenseiten der Radkränze dunkel waren. Jetzt hier für jedem ein Modell nach seinem Geschmack zu bauen, so etwas sehe ich als übertrieben an. So wären ja im Modellset dann, ich sage mal übertrieben, 100 Modelle der gleichen Loknummer.

    Dies bewahrheitet wieder: "Allen alles Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann."


    LG Thomas

    TB1

    Ich hab sie heute auf meine Anlage gestellt. Aber bitte was sollen die schwarzen ringe an den Achsen?

    Entschuldige Olli, ich habe gerade eben erst diesen Beitrag gesehen. Ich war etwas länger als geplant unterwegs, deshalb erst jetzt meine Antwort dazu.

    Dies ist so korrekt. Dabei handelt es sich um die aufgepressten Radkränze. An den heutigen Museumslokomotiven wird dies immer wieder "geputzt", so dass diese auf vielen Bildern glänzend zu sehen sind oder sogar mit der roten Farbe der Schwungräder überstrichen wurde. Dies war zur Zeit des Einsatzes dieser Dampfrösser nicht an der Tagesordnung, da mussten diese laufen. Die Radkränze haben dann diese dunkle Farbe angenommen, wobei die Lauffläche und der Spurkranz durch die Abnutzung an der Schiene selbst glänzend blieben.

    Und das Gestänge zittert beim fahren.

    Da habe ich nachgesehen und muss zum bedauern feststellen, dass man dies bei einer sehr geringen Geschwindigkeit sehen kann (5km/h). Im Home Nos ist diese Erscheinung nicht. Dies scheint wieder eine Eigenheit von EEP selbst zu sein. Ich werde da mal Ursachenforschung betreiben. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an alle,


    meinerseits erst einmal recht herzlichen Dank für die Beiträge, Bilder und auch Videos.

    Da ich nun wieder am heimischen Composter hocke, kann ich auch mal etwas dazu schreiben, denn unterwegs war doch das Netz etwas dürftig und vom Handy aus zu tippen, glaubt mir, nach dem 2. Satz haut man es in die Ecke, wenn andauernd das Netz verschwindet (aber wohin wohl? :as_1:)

    Nun mal etwas zu einigem geschriebenen

    lange Zeit habe ich nur zugeschaut bei Deinen immer besser werdenden Baufortschritten. Jetzt muss ich aber mal was loswerden. .......
    Was Du uns da zeigst ist wirklich einsame Spitze! Da kann sich so mancher andere Kon eine Scheibe von abschneiden, das kann ich nicht anders sagen!

    Danke Tobi, aber bitte nicht so dolle, kann jeder andere auch. :bb_1::ba_1:

    Auch wenn ich bisher noch keine Nebeneinanderstellung gesehen habe, würde behaupten, dass das Erscheinungsbild mit dem von Ralphs und Jörgs Maschinen gut harmoniert. Vielleicht könntest Du entsprechende Bilder erstellen?

    Dafür, dass die BR 45 Dein erstes Rollmaterial ist, bin ich sehr positiv überrascht

    Na die Nebeneinanderstellung kannst Du ja jetzt selber mal machen und Du kennst mich doch, ich bin immer für eine Überraschung gut. :ae_1::bd_1:

    Danke vielmals für die vielen Bilder-Likes und netten Kommentare. Ich denke manchmal ich baue nur fürs Bildermachen.

    Aber was Du machst Frank ist top. :be_1::ba_1:

    Eine Tolle Lok, ich hoffe ich muss nicht mehr so lange warten. Seuftzzzzzz

    Na ich glaube Harald, das ist nun Geschichte. :ae_1:

    Zudem ist das ganz allein die Entscheidung des jeweiligen Konstrukteurs, die uns überhaupt nichts angeht und wir nicht zu kritisieren haben.

    Danke Ingo und so ist es auch. Früher hieß es immer viele Köche verderben den Brei, aber hier kann man mit Zuversicht sagen, nur gemeinsam sind wir stark.

    Um es nochmals für alle klar zu machen, ich habe mich entschieden 2 sogenannte Vortester (das sind EEP-Anwender denen ich bei meiner Konstruktion anvertraue) auszuwählen, so dass ich bei gewissen Unklarheiten eine gemeinsame Richtung in der Konstruktion bekomme. Ich bin nicht der einzige der so arbeitet, denn mehr Augen sehen mehr. Manchmal wird man mehr als Betriebsblind, glaubt mir. :ae_1::ay_1::ba_1:

    So dann nochmals danke an DB54 , Nordbahn1 , Mctotty (UG3) , Biker Peter (PB1) , Guenther und wolle158 (WW3) für die Unterstützung in allen Belangen und Bereitstellungen von Material zu diesem Goliath. Da es ja auch ein Hobby ist, kann ich es ja ruhig schreiben, dass ich selbst für Unterlagen eine nicht so geringe 3-stellige Summe (vor dem Komma:bd_1:) ausgegeben habe, um an Originalmaterial zu kommen, aber ich glaube, dass es sich für Euch gelohnt hat. :ba_1::ae_1:

    Wo wir nun bei der Bezeichnung Goliath wären, was den einen oder anderen doch etwas zum Haare ausraufen bringt.

    Das Dampfross inklusive dem Tender ist nun nach den Originalmaßen gebaut worden und wie schon öfters beschrieben, hatten auch das Bedienpersonal immer die cm-Arbeit an einer Drehscheibe und Schiebebühne auszuführen, so dass man diesen Koloss darauf bringt und bewegen konnte. Ich habe auch bis jetzt keine Zeit gehabt die auf den jeweiligen Bühnen und Drehscheiben mal eine Runde drehen zu lassen. Dafür Danke an Byronic (KS1) und hakrause für die Videos, die in diesem Beitrag zu sehen sind und zeigen, dass es geht.

    Kann es kaum noch erwarten, das Teil in meinem Bw auf Längentauglichkeit zu testen.

    Na dann bin ich mal auf das Testergebnis gespannt, Namensvetter. :ae_1:

    Wie wäre es „zur Erholung“ mit der Baureihe 74?

    Tja Uli, wäre eine Erholung, aber wenn man sich diese genauer ansieht, da ist schon eine Menge an Kleingedöns dran. Wir wollen doch, dass diese Lok dann auch vernünftig aussieht :ae_1:

    Leider ist die Qualität der Fotos im Shop nicht gut genug um Details vor Kauf besser zu erkennen!

    Da könntest du vlt. Recht haben, aber so ist die Freude um so größer, wenn man sie sich selbst dann auf einer Anlage betrachten kann, denn wenn man in den Shopbildern nicht viel sehen kann, aber hier mit liest, dann ist die Neugier noch größer. :ae_1:

    Auch sei mir nochmal erlaubt meinen Dank an alle auszusprechen, die mir im Hintergund zu diesen Modellen gratuliert haben und so wie Ihr davon begeistert sind. :bb_1::ba_1:

    So wünsche ich Euch mit diesen Modellen viel Spaß und macht mir bloß nichts kaputt. :bd_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    ja Angelika das wäre mal wieder eine Abwechslung gewesen. Aber wir sind ja alle anständig. :ae_1::ba_1:

    Mir ist auch aufgefallen, dass es ja kein richtiges Bild mit dem jetzigen "normalen" Rauch gibt, was ich natürlich nun mal nachhole. :ba_1:



    Also keine Angst, auch eine mit "dunklen" Rauch gibt es im Modellset. :ae_1:

    So wird nun ein "neues" und ein "altes" Dampfross mit jeweils hellem und dunklen Rauch im Modellset enthalten sein. Dazu dann auch noch ein Tender in "alt" und "neu".

    Auch habe ich da mal Hand angelegt mit dem dazugehörigen Sound. Den einzigen den ich aus dem Grundbestand genutzt habe, ist das Bremsen, da habe ich vielfach gesucht, aber nichts passendes gefunden. Da es ja nun separate Sounddateien sind, kann sich ja jeder seine eigene Sounds basteln, im Falle es einem nicht gefallen sollte. :ba_1:

    So dann melde ich mich mal bis nächstes Wochenende ab. Ich werde ab und zu heute noch mal reinsehen, aber dann heisst es wieder Sachen packen.

    Ich wünsche Euch bis dahin eine angenehme Zeit und bleibt mir gesund.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    ich melde mich nochmal kurz zu Wort. :ae_1:

    Was hat dich bewogen, diesen Einzelgänger zu konstruieren?

    ganz einfach Bernd, den gibt es in EEP noch nicht. Auch ist es ein Modell in dieser Form, was ich mal angefasst habe und als mein erstes Rollmaterial nennen kann. :ba_1:

    Ich glaube es ist mir auch gelungen, so wie ich es umgesetzt habe. :ba_1:

    Bei den anderen Baureihen muss ich mich erst einmal kundig machen, wer da noch etwas bauen möchte und wer was in Planung hat. Wir wollen doch keine doppelten Modelle.:ae_1:

    Wie ich ja geschrieben hatte, bin ich noch an ein paar Tests dran. Dabei ist mir eine Einstellung aufgefallen, wo ich mal das Ausmaß des Dampfrosses so richtig einfangen konnte. Dazu habe ich natürlich mal ein Bild gemacht:



    Ich muss ehrlich gestehen, das Ross macht einen schlanken Fuß und es macht Spaß damit "rumzuspielen".

    So dann nun allen ein schönes und gesundes Wochenende und folgende Woche.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an alle,


    nun zum Wochenendanfang nochmal ein Bild aus dem Winterwald:



    Mal sehen, vielleicht gibt es zur nächsten Woche noch eine kleine Überraschung. Was genau wird natürlich noch nicht verraten, soll ja eine Überraschung werden. :ba_1: :bd_1:

    Ich werde noch einiges ausprobieren, muss mich aber bis zum Ende der nächsten Woche abmelden, der Beruf ruft wieder. :ba_1:

    Ich wünsche Euch was und bleibt mir gesund.


    LG Thomas

    TB1

    wenn du so fleißig bist, fürchte ich, das mein BW zu spät fertig wird und dein schönes Modell noch keine "verdiente standesgemäße Behausung" hat,

    na Seppl, die ist auch gegen schlechtes Wetter selbst geschützt. :ae_1:

    Nun wurde der Tender auch mal auf die Waage in Lauscha gestellt, denn wir wollen ja wissen wie schwer er ist. :bd_1:



    und nochmal von der anderen Seite :ba_1:



    Wie man vlt. erkennen kann, ist der Kohlehaufen absenkbar (bis zum Boden) und man kann auch die Wasserklappen unabhängig voneinander öffnen und schließen. :ba_1::ae_1:

    Auch gibt es am Tender die Möglichkeit die Beschriftungen der jeweiligen Loknummer mit anzupassen, ebenso wie bei der Lok selbst, das muss aber natürlich über den jeweiligen Slider der Lok und des Tenders eingestellt werden. Hier in den beiden Bildern ist die alte Variante erkennbar. das gleiche ist natürlich auch bei der "neuen" Lok und Tender möglich. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    heißt das, du hast/machst (die) eine Einstellung und EEP macht die 3 unterschiedlichen "Rauchbilder (#148)" selber?

    na das wäre super Reinhold, leider ist dem nicht so. Es gibt 3 Möglichkeiten von "Sorten" vom "Rauch" an einem Modell. Einmal der der während der Fahrt aktiviert wird (den meinte ich das das EEP selbst macht), einmal den der die Überdruckventile und sonstiges bei Stillstand des Rollis darstellt und einmal den Dampf der bei Stillstand und Fahrt dargestellt wird. :ae_1::ba_1:

    Ich habe da auch vieles probiert, was aber uns den Riegel vorschiebt, ist die maximale Anzahl der Partikel. Sich da ranzutasten ist immer ein Glücksspiel. :ba_1:

    Ich habe mir das Modell nochmal angesehen und ein paar nur kleine Änderungen vorgenommen und siehe da, es ist etwas besser geworden mit der Darstellung vom Rauch. Was aber auch immer wieder verkannt wird ist, dass auch eine Lok ohne Anhänger etwas anders reagiert in allen Belangen (auch Rauch/Dampf), als wenn man da so z.B. 600 Tonnen hinten dran hat. :ae_1:

    Dazu nun mal 4 Bilder nochmal aus meinen Testversuchen mit 600 Tonnen "hinten dran":



    ja ich schaffe das :bd_1:



    Stillstand am Aggregat :ba_1:



    na dann leg ich mal los :ae_1:



    das Umschalten von beschleunigen in den Fahrmodus.


    Das letzte Bild war eigentlich mehr als ein Glückstreffer um dies zu erwischen, aber irgendwann muss man ja mal Glück haben. :ba_1::bd_1:

    Auch wird derzeit an den Fahreigenschaften gewerkelt. Dazu muss ich schreiben, dass ich mich da den Gegebenheiten von EEP anpassen muss, leider, denn sonst wird bei einer manuellen Fahrt nicht das umgesetzt, was man erwartet und man schießt dann über das Ziel hinaus. :ba_1:

    Also wie Ihr sehen könnt, ist es nicht nur einfach mal ein Modell zu bauen, sondern auch das Ganze drum herum und das ist das was immer wieder aufhält.

    Dazu auch meinerseits auch nochmal mein Dank an die Vortester und Tippgeber, die mir da mit Rat und Tat zur Seite stehen, so dass dieses Modellset doch schon mal was "besonders" wird. :ae_1::bb_1:

    Wenn man dann das Dampfross mit dem Tender auf dem Gleis stehen hat, dann ist es doch schon etwas "gewaltiges". :ba_1:

    So wünsche ich euch noch einen schönen und gesunden Sonntag, der meinerseits leider ein Reisetag sein wird.


    LG Thomas

    TB1