Posts by Fimaker (TB1)

    Hallo,


    Danke für Deinen Zuspruch Wolfgang Rheinschiene . Ja es hat mir einiges an Nerven gekostet alles so umzusetzen. Auch sei hier mal der Lothar DB54 mit benannt, der immer wieder die "Vorabmodelle" bekommen hatte und daran Tests durchgeführt hat, ob dies alles so umsetzbar ist, wie man es benötigt. So hatte man dann daraus ein System entwickelt, wie Ihr es nun vorfindet. Es war manchmal nicht einfach gewisse Wünsche umzusetzen, aber mein Dickkopf sagte mir immer, dass muss doch gehen. Leider kann ich nicht jeden Wunsch umsetzen, aber so wie nun alles in den Modellsets verpackt ist, so sollte doch jeder damit was anfangen können. :ba_1::ae_1:


    LG Thomas

    TB1


    P.S. bei dem QM-System wird man nochmehr auf bestimmte Sachen eingehen, bezüglich auch der Einzelteile. :ae_1:

    Hallo,


    zum besseren Aufinden der Videos um die Arbeit mit Fahrleitungen und Zubehör, wird es in dieser Kategorie immer wieder nach dem Erscheinen der Videos hier einen neuen Beitrag geben.

    Zur Disskusion bitte in diesem Beitrag dann posten. Danke. :bb_1:

    Hier nun der erste Teil der Grundlagen der Fahrleitung in EEP. Erstellt in EEP 11 mit Auszügen aus EEP 15. :ba_1:



    Viel Spaß damit.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    so wie versprochen nun die Fortsetzung der Grundlagen der Fahrleitung in EEP. Wie vorher, erklärt in EEP 11. :ae_1::ba_1:

    In diesem Video werden die Flachmasten und auch ein wenig die Masten mit Rohrausleger/Treppenausleger behandelt. :at_1:



    Ich wünsche euch viel Spaß damit und bin wieder über jede Kritik und Information dankbar. :bb_1::bb_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    nun wieder zurück in den heimischen Gefilden und gleich mal was beantworten.:bd_1:

    Erst einmal Danke Berthold für die Bilder und ich sehe, Deine Bemühungen mit dem gesamten System trägt wahrlich Früchte. :be_1::be_1:

    Ich musste auch erst zweimal hinsehen, um zu sehen was Du meintest, aber die Abspannung vom mittleren Gleis, da gibt es nur eins von mir und das wären viele, viele :aq_1:und :be_1:.

    Ob man da nun den zweiten "Parallelmast" vlt. nicht benötigt hätte, dass sei dahin gestellt, somit hast Du aber das System im Gesamten doch etwas "entlastet". :ae_1:

    Ach ja und Toon Baantje , ich möchte mir nicht extra ein Headset für die Videos zulegen, weil ich es so eigentlich nicht benötige, denn mein Mikrofon habe ich schon bis Anschlag an mich herangezerrt. Ich habe aber trotzdem noch ca. 30cm Abstand bis dahin, denn es ist zwar Gummi draussen um die Leitung, die sich vlt. noch ziehen lassen könnte, aber drinnen der Draht sagt "nee iss nicht". :bd_1:

    Aber auch Danke an Dich für das Lob zum Video selbst. :bb_1::bb_1:

    Ich versuche es weiterhin so "abzuarbeiten". Ich hatte eigentlich schon das 2. Video angefangen, aber feststellen müssen, dass ich mich doch zu sehr "verzettelt" habe, bei dem einen oder anderen Thema. So dass ich nun an diesem Wochenende versuche, da mal was vernünftiges hin zu bekommen.

    So dann allen ein angenehmes und gesundes Wochenende und denkt an die Aufschrift auf Peter Biker Peter (PB1) seiner Vectron. :ae_1::ba_1:


    LG Thomas

    TB1


    P.S. Berthold Du hast da mal ne Mail von mir mit ein, zwei Fragen. :ae_1:

    Hallo,


    da nun heute die gealterten und alten Modellsets erschienen sind, habe ich dazu die Übersicht vervollständigt und zum Download bereitgestellt.



    Stefan Onkelwoody , das ist sozusagen die elektrische Verbindung zwischen zwei Fahrleitungen. In EEP werden die FL ja auf einer Höhe dargestellt, was in der Realität ja nicht der Fall ist. Da wird eine FL immer über die andere hinweggeführt und haben somit keine Verbindung. Dafür gibt es dann diese Brücken mit den dazugehörigen Haltern. Ich wollte es Euch nicht vorenthalten, um der FL etwas Pepp zu verleiten. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    da gerade erst vor kurzem reingekommen,ein kleines Lebenszeichen von mir. :ba_1:

    Berthold , zu Deiner Frage wie es manche machen, hat Reinhold eep_gogo  in diesem Beitrag einen Vorschlag gemacht, wie man es umsetzen könnte. Ich hatte dazu auch schon geschrieben, einzelne Schrauben und Halter anzufertigen, dass würde keinen Sinn ergeben. ersten wären sie zu klein, um die dort genau zu platzieren und zweitens, wenn einmal die Auswahl weg ist, dann müssen alle großen Teile weggeschoben werden, um da wieder ran zukommen. :ae_1:

    Mensch Tom DR_Bahner und ich wundere mich hier, warum alles unter meinem Schreibtisch so nass ist. :bd_1::be_1::bb_1:

    Wolfgang Rheinschiene , freut mich, dass Dir das Video geholfen hat und es wird auch mit den Videos weitergehen. Es hängt da aber ein wenig Arbeit dran und somit wird es nicht jeden Tag was neues geben. :ba_1::ae_1::bd_1:

    Aber so noch zur Info an alle. Ich habe mich mit den Forumsverunstaltern :ba_1: geschrieben und wenn es an der Zeit ist, wird es einen Bereich geben, wo man dann alle Videos zusammen finden wird, so dass man nicht in diesem Beitrag danach suchen muss. Recht herzlichen Dank schon mal für die Mithilfe. :bb_1::bb_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    Joachim Ela , ich brauch auch mal was anderes als Modelle bauen. :bd_1::ae_1:

    Dank Dir Stefan Onkelwoody für das Lob, nur mich stört der Ton mit dem Nachhall hier in meinem Kämmerlein. Ich bekomme den nicht weg, da kann ich machen was ich will. Also werden wir alle damit leben müssen. :bb_1::ba_1:

    Egon Heideoldie da freut es mich natürlich besonders, dass ich Dich wieder "infizieren" konnte. :be_1:

    Natürlich wird diese Serie jetzt fortgesetzt, nur alles ebend zu seiner Zeit. :ae_1:

    So wie ich es einschätzen kann werden es doch für alle unterschiedlichen Ausführungen mehrere Teile werden, da man ca. 30 Minuten bei einem "Erklärvideo" dann man doch irgendwann abschaltet. Somit lieber kürzere Videos, dafür aber mehrere. Das hat ja auch den Vorteil, dass wenn man was bestimmtes sucht, nicht irgenwelche stundenlange Videos durchforsten muss. :ae_1:

    So dann auf weitere Videos und Modelle, obwohl die Modelle jetzt natürlich erst einmal etwas weiter hinten anstehen. Ihr habt ja eine Menge davon und wollt ja wissen, wie man sie verbaut, oder? :bd_1: :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    Danke erst einmal Andreas Passenger und Seppl für die Bilder, gefallen mir sehr gut. :be_1::bb_1::bb_1:

    So um es aber nun kurz zu machen. ich hatte mich mal hingesetzt und versucht etwas zur Fahrleitung in Form eines Videos zu erstellen. Leider musste ich feststellen, dass ich doch im Urschleim anfangen muss und somit den ersten Teil der Grundlagen nun fertig habe und für Euch bei der Tube zu ansehen bereit steht. Auch musste ich mal wieder feststellen, dass da ein paar gaaanz kleine Fehler in dem Video enthalten sind, was sich aber nicht auf die Fahrleitung auswirkt, sondern in der Bedinung von EEP selbst. Wer den oder die Fehler findet, darf sie natürlich behalten. :bd_1:

    Nun viel Spaß mit dem Video:




    Sollten irgendwelche Fragen oder Anregungen dazu sein, nur ruhig hier reinschreiben.:ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo Joachim Ela ,


    ich akzeptiere ja auch, dass was Du geschrieben hast. Wie ich immer wieder darauf hinweise, versuche ich, soweit es meine Zeit erlaubt, zu helfen. :ae_1::ba_1:

    Die Anmerkung mit dem Video ist ja auch von mir aufgenommen worden, nur sich bei der gesamten Sache erstmal nur auf ein Thema darin festzulegen, dass wollte ich dann auch nicht, sondern aus der ganzen Geschichte was Gesamtes machen, also mit den sogenannten Grundlagen beginnen. :ae_1:

    Ich habe auch begriffen, dass Du nichts gefordert, sondern eine Bitte geäußert hast. :ba_1:

    Ach ja was da noch ganz wichtig ist, ich mache mir Gedanken, wenn jemand damit nicht zurecht kommt, mit dem was da angeboten wird und derjenige dann hier die ganzen Bilderchen sieht und seufzen muss. :ae_1:

    Gebt mir da noch ein bissl Zeit und ich werde mirdazu was überlegen. :ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an die Strippen ziehende Zunft, :bd_1:


    wiedermal einen recht herzlichen Dank an alle für die Beiträge und Bilder, worauf ich natürlich gleich eingehen werde.:ae_1:

    naja Berthold es ist unübersehbar das du wie wir strippifiziert bist (oder wie man das nennt). Da können wir wohl nicht anders :-)

    Jörg, der Ausdruck ist ja Klasse, muss ich mir merken. :ae_1:

    Manche sachen haben mich ganz schön geärgert aber das Ergebnis überzeugt mich :).

    Sage mal Tom, wer wird denn? :bd_1:

    Wie Du ja selber weißt, alles geht halt nicht, aber Deine Bilder überzeugen uns alle vom Gegenteil. :ae_1:

    Schade, dass man bei den Bildern nicht um bestimmte Punkte herumzoomen kann, um sie von allen Seiten zu betrachten und zu lernen.

    Berthold, wie du ja siehst geht es nicht nur Dir so, auch ich verfalle so wie Reinhold eep_gogo und Seppl immer wieder der rechten Maustaste. :bd_1:

    vielleicht geht das als EEP-Syndrom in die Geschichte ein...

    ich glaube das gibt es somit schon, :af_1:

    Zurück zum Thema: DANKE, Thomas, einfach nur danke für dieses System!

    Auch ich sage Danke für die vielen Hinweise und Tipps, die in die gesamten Modellsets damit eingeflossen sind, Nils. :bb_1::ba_1:

    Durch die immer wieder hier eingestellten Bilder und der regen Disskusion hier, kann ich dadurch besser auf alles eingehen. :ae_1:

    Wie baut man am einfachsten eine DB-Abspannung auf ? Das mit den Masten ist mir schon klar, aber die Leitungsverlegung ? Irgendwie stelle ich mich da zu blöd an....

    Sven kurz um, hier stellt sich keiner zu blöd an. In diesem Beitrag kann man immer wieder Fragen stellen, die auch zeitnah beantwortet werden, wenn zwar nicht durch Meinewenigkeit, aber es gibt hier viele die helfen. Ich habe derzeit nicht so die Zeit dazu, aber ich gebe mein Bestes auch immer wieder zu helfen, so wie ich kann. :ba_1:

    So schön dieses System auch sein mag, ich habe trotz Beispiele ein Verständigungsproblem. Helfen würde mir einmal ein Video in dem solche Dinge einmal gezeigt werden evtl. auch mit Begründung. Ausführlicher Gleisplan mit Einzeichnung der Mastsetzung damit man einmal einen Ansatzpunkt hat auf was man achten muß.

    Joachim, wie bereits immer wieder darauf hingewiesen, in letzter Zeit steht mein Beruf und meine Familie im Vordergrund. Ich habe versucht, das neue System altern zu lassen, was ich nun hinter mir habe. Dazu soll auch geschrieben sein, dass die letzten 3 Modellsets durch die Tester freigegeben wurden. Dazu auch hier nochmals meinen recht herzlichen Dank dafür, denn es war eine nicht zu unterschätzende Arbeit, was die Tester da geleistet haben. :ae_1::ba_1::bb_1:

    Das mit dem Video, dass muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, dann wäre es aber sinnvoll von vorn anzufangen, sozusagen mit den Grundlagen der "Strippenzieherei". :ae_1:

    Ich les das ganze Lob hier und frage mich ob die TB1 Oberleitung so viel anders und besser ist als die LW1 Oberleitung. Funktioniert sie auch nach dem Baukastenprinzip? Und ist die resourcenschonend?

    Jalte, um Dich kurz aufzuklären. Die OL von LW1 wurde damals zum größten Teil in EEP 7 erstellt (es gibt glaube auch ein oder zwei Sets in der höheren Version). In dieser Version gab es noch keine LOD-Stufen, also die Modelle werden immer im Gesamten angezeigt, egal in welcher Entfernung und somit nicht reduziert in Ihrer Modellgröße, was es ab EEP 8 gibt.

    Ich muss auch immer wieder betonen, dass diese Modellsets zu der damaligen Zeit top waren und auch nicht mit meinen verglichen werden sollen, dass gehört sich nicht. Wir sind mittlerweile bei EEP 16, als 9 EEP-Versionen weiter. :ae_1:

    Weiterhin habe ich versucht in einem Modell mehrere Funktionen einzubauen, so z.B. die Zick-Zack-Einstellung der Fahrleitung, um somit aus 5 Modellen nur eins zu haben und dann noch dieses universell einsetzbar. Somit braucht man für jede Zick-Zack-Einstellung von 0cm bis +/-40cm in 10cm Schritten nicht immer ein extra Modell, sondern nur eins.

    Das es nun so viele sind, dass ist natürlich dem geschuldet, dass es eine Viehlzahl an Bauarten davon gibt. Manche würden sich noch mehr "Exoten" in dieser Richtung wünschen, aber dazu gibt es ja genug Einzelteile in jedem Modellset um diese "Exoten" sich selbst zusammenbauen zu können.

    Und auf dem 1. und 3. Bild sind selbstkonstruierte Bogenabzüge zu erkennen - Danke für die Inspiration, was mit den vielen Einzelteilen möglich ist!

    Andreas, da kann ich Tom nur für die "Inspiration" danken. :ae_1:

    Ob LW1 System, zudem es ja auch ganz gute Anleitungen gab, oder Dieses...die Verinnerlichung fehlt.
    Gerade Strecken, Kurven, einfacher Wechsel...kein Problem, mehrere Gleise, Bahnhöfe, an was Komplexes mag ich garnicht denken.
    Wenn man etwas selbst entwirft, oder sich 30 Jahre mit beschäftigt und weiß wie so etwas in der Wirklichkeit gebaut wird der kann sicher über soviel Blödheit nur lächeln...für mich ist das ein Buch mit 7 Siegeln.

    Joachim, auch bei meinen Sets gibt es immer eine ausführliche Dokumentation dazu, welche man sich sogar vor Kauf des jeweiligen Modellsets im Shop ansehen kann (in der Shopbeschreibung ganz nach unten scrollen und dann war es glaube links). Wo ich keine Dokumentation dazugelegt hatte, dass war bei den einfachen Flachmasten. Ich werde manchmal das Gefühl nicht los, dass Ihr es Euch selbst zu schwer macht, entschuldigt bitte. Es ist kein Hexenwerk und es gibt auch keine direkten Vorgaben, nur die eine, dass eine Strecke nach maximal 1508m abgespannt werden muss. Warum gerade 1508m? Das kann auch nicht beantworten, denn dies ist ein Wert den man mal irgenwann festgelegt hat bei der DB. Um sich mal davon ein Bild zu machen, wie es in einem Bahnhof aussehen sollte kann ich nur diese Anlage empfehlen, dort hatte ich mal mit Hand angelegt. :ae_1:

    Wenn dich die Sache interessiert dann geh raus auf einen Bahnhof deiner Wahl. Schau dir an was du nachbauen möchtest und mache Fotos. Möglichst mit guter Auflösung.

    So ist es Jörg. Ich habe in meiner Gegend hier sogar 2 Kreuzungsbahnhöfe, wo es sehr viel abzuschauen gibt. Selbst da gibt es immer wieder Kuriositäten zu entdecken. :ae_1:

    So nun noch ein Bild aus der Kategorie Abspannung DR gealtert:



    Ich hoffe, dass Ihr mich alle richtig verstanden habt, denn ich will hier keinem vor dem Kopf stoßen, sondern auch nur helfen, so wie es mir die Zeit erlaubt.


    Ich wünsche Euch allen ein angenehmes und Gesundes Wochenende und Feiertage.


    LG Thomas

    TB1


    P.S. Berthold , es ist alle angekommen und ich versuche mich mal am Wochenede darum zu kümmern.

    Hallo


    und mal nur ein kurzer Gruß aus Kölle. Danke an alle, die sich hier untereinander helfen, egal ob mit Beiträgen oder Bildern.

    Berthold , ich kann Dir nur den Vorschlag machen, dass Du mir die Anlage mal zusendest und ich mir das mal ansehe. :ae_1:

    Dazu müsstest Du mir aber mal eine PN schreiben, ob dies gewollt ist. Ich kann aber erst am Wochenende dann mal drüber sehen, da ich derzeit ja unterwegs bin. :ae_1:

    So nun muss ich schon wieder aufhören, da mein Guthaben doch etwas angegriffen ist. :ba_1:

    Wünsche allen noch eine angenehme und gesunde Woche.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    so kurz vor meiner nächsten Rundreise noch ein paar Bemerkungen zu den einzelnen Beiträgen.

    Hochachtung! .......

    Danke Klaus, aber irgendwann möchte man das ja mal fertig haben, auch wenns nach einem stressigen Arbeitstag im Hotel ist. Glaub mir aber, eine Entspannung ist es nicht, sondern man muss da sehr konzentriert rangehen. Ich glaube das kennst du ja selber. :ae_1:

    Fimaker (TB1) , deine Kreationen sind wieder sehr beeindruckend. Aber die Detaillierung und die Anzahl der Einzelteile deines OL-Systems bewirken bei mir nur jedesmal noch höheren Respekt. Ich traue mich immer weniger, überhaupt mit deiner Oberleitung anzufangen ... Ich hab's versucht, stehe aber nach kurzem derart unter "Strom", dass ich die Drähte wieder abgerissen habe. Schade eigentlich ...

    und

    Hallo Martin,

    mir geht es genau so. Ich fange an auf einer Geraden und auch mit Kurve. Das bekomme ich hin auch mit der Zick Zack Funktion. Alles bestens aber dann kommen Weichen und auch ein Bahnhof. Da fehlt mir der Ansatz und dann hör ich auf. Hoffentlich schaffe ich noch die Kurve um da weiter zu kommen. Das alles wird langsam bei der Suche nach den richtigen Teilen sehr unübersichtlich.

    Martin warum traust Du Dir immer weniger zu und Egon nicht immer gleich die Flinte ins Korn werfen. Wenn man sich die Modellbezeichnungen genauer ansieht, dann gibt es ein System. DR und DB ist ja logisch, dann aber die anderen Bezeichnungen lauten FM für Flachmast, QM für das Quermastsystem, RA für die Rohrausleger (DB) oder Treppenausleger (DR), GM für Modelle mit Gittermast, Absp für die Modelle zum aufbauen einer Strecke oder Weiche zum abspannen und dazu noch die Längenangaben z.B. 3,0m oder 4,50m für die Auslegerlänge. Auch gibt es viele ET, also Einzelteile zum selbst gestalten. Wenn man sich dies eingeprägt hat, dann kann man aus den Abkürzungen sich das benötigte Modell heraussuchen. Das Problem in EEP ist ja das Fenster, wo ich das Modell auswählen kann, es ist zu klein um alles darin beschreiben zu können. Dazu kurz ein Beispiel:

    Im Vorschaufenster sichtbar: "DR FM 2,50m Re100 Lang TB1", würde ich es ausschreiben, dann wäre es "DR Flachmast 2,50m langer Ausleger Fahrdraht Re100 TB1", zu sehen wäre dann aber nur "DR Flachmast 2,50m langer Ausle". Ich habe sehr viel ausprobiert, um da das richtige Maß hinzubekommen, glaubt mir. :ba_1:

    vielleicht sind wir beide zu alt (kleiner Scherz) für solche filigranen Themen wie die Oberleitung.

    Na Martin, wer wird denn da??:bd_1: Das ganze Fahrleitungssystem, egal nun welches, ist sehr umfangreich, dazu hatte ich ja auch die Übersicht erschaffen, die ich immer wieder nach Erscheinen neuer Modellsets überarbeitet "hier" zur Verfügung stelle. Bisher sind es ja mittlerweile dort 56 Seiten geworden und es werden natürlich noch mehr. Auch habe ich die einzelnen Modellsets so in dieser Liste eingearbeitet, dass man sie, wenn man sie sich ausdruckt, einzeln nach DB und DR sortieren kann.

    Ich kann Euch beiden mal den Vorschlag machen, dass Ihr mir mal die Anlagen zusendet, so dass ich Euch dort einen Gedankenastoß geben kann. Dazu müsstet Ihr mir dann per PN eine Info zusenden. Den Rest erledigen wir dann per PN, zwecks Version, einzusetzenden Modellen usw.; :ae_1::ba_1:

    Hallo martin joachim , Heideoldie ,

    schade, dass es Euch so geht. Ich bin auch überwältigt von der Vielzahl von Einzelteilen, und an mancher Stelle sehe ich mit meinem laienhaften Blick nicht einmal die Unterschiede zwischen Teilen, die nur kleine Änderungen des Namens haben, aber ich habe nicht vor, aufzugeben.

    Berthold, dass finde ich Klasse, dass Du Dich damit sehr arrangierst. Auch die Bilder von Dir zeigen, dass man mit Mühe und Ausdauer einiges bewegen kann. :be_1:

    Hätte mir einer vor ca. 1,5 bis 2 Jahren gesagt, Du machst da was mit Fahrleitungsmasten und den ganzen Systemen dazu, den hätte ich für verrückt erklärt. Auch ich lerne ständig dazu, denn bei meiner ganzen Reiserei gibt es immer wieder ungewöhnliche Bauarten zu entdecken.:ae_1:

    Also nicht den Kopf in den Sand stecken, denn ich werde dazu auch mal was in der Fahrleitungsfibel schreiben, wird aber noch ein klein wenig dauern, da ich auch mal ne Auszeit brauche, da das Ganze nun doch geschlaucht hat. Wenn ich es noch überblicke, dann sind es nun rund 1800 bis 2000 Modelle, genau kann ich es selbst jetzt nicht nachvollziehen. :ba_1:

    Ach ja, Egon und Martin, ich bin Euch wegen Eurer Beiträge nicht böse, sondern solche regen mich zum denken an, wie man manches besser machen kann. :ae_1::ba_1:


    Da es ja gestern ein Bild aus der Sparte DB gab, dafür heute eins aus der DR:



    hier mal was "altes" abgespanntes, :ae_1:


    LG Thomas

    TB1