Posts by Fimaker (TB1)

    Etwas Suchtfaktor scheint in den Stellwerkaußenanlagen von TB1schon drin zu sein.

    Macht Spaß und sieht gut aus.

    Hallo Jörg, danke für die Blumen und es freut mich, dass Du damit so einiges umgesetzt hast. Es sieht sehr gut aus, so wie Du die Seilzüge in der Anlage verbaut hast. Dazu auch :be_1: für die Ausdauer, dies umzusetzen. Ich kann da nur sagen/schreiben - weiter so. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Thomas Fimaker (TB1) meinte, man solle die eep15.exe aktivieren.

    Hallo Nils, das ist richtig so, denn für den Start des Programms EEP ist die eep(version).exe zuständig. Bei erkennen eines 64-bit BS nach dem Start der eep(version).exe wird die eep(version)x64.exe nachgeladen. Es brauch jetzt keiner hier darüber fachsimpeln, dafür gibt es 4 Buchstaben - is so. Wer das Programm mit der x64 startet kann unter Umständen Fehler beim Ablauf des Programmes erwarten. Wie sich dieses nun auf jeden PC auswirkt, kann ich nicht nachvollziehen, ich kenne aber einige Fehler, besonders die mit der Grafik. Womit wir bei Deinem Problem wären Nils. Du hast mir mit Deinem Screenshot gezeigt, das Du dass so nicht einstellen brauchst, denn es ist so, als hättest gar keine Einstellung vorgenommen und Dein Rechner arbeit im "Normalmodus" mit der integrierten Intel-GraKa.

    Ich hatte mal in diesem Beitrag die Einstellungen für eine NVIDIA-Grafikkarte aufgeführt, die ich seit EEP 6 nutze und bisher bei jeder EEP-Version nutze und hatte bis dato nie Probleme mit EEP gehabt. Was wichtig ist, dass ist der Eintrag "Cuda - GPU's". Dort sollte die GraKa angehakt sein, die genutzt werden soll, bei Dir dann die NVIDA-GraKa. Wäre mal schön, wenn Du davon mal ein Screenshot hier einstellen könntest, so dass ich sehen kann, was da bei Dir drin steht. Dazu hätte ich noch den Vorschlag, ich gehe mal davon aus, dass Du Dich bei der Modellausstellung in SFB mal wieder am Stand sehen lässt, dann kannst Du ja mal den Laptop mitbringen und ich sehe es mir mal an und helfe Dir. :ae_1:

    Das soll es meinerseits erst einmal gewesen sein. Ich wünsche allen ein schönes langes Wochenende.


    LG Thomas

    TB1

    Ich weiß das @tb1 bis Anfang Oktober nicht sein Hauptaugenmerk auf EEP legt.

    Hallo Georg, ist nicht ganz richtig, ich war im Ausland unterwegs und somit kein PC oder sonst was am Mann.

    Ich melde mich hiermit zurück, aber auf Sparflamme, da ich einiges noch zu erledigen habe, bevor ich mich EEP wieder voll zuwenden kann.

    Hast du auch Quertragwerke in der langfristigen Planung eingeplant?

    Ja Georg, das wird aber noch eine Weile dauern, da noch andere Projekte auf sich warten lassen. Ich habe damit zwar schon in den Grundzügen begonnen, aber ich muss mir da so einiges einfallen lassen, um da solch gewisse Gadgets einbauen zu können. :ae_1:

    Ich hoffe ich konnte den einen oder anderen mit diesen Sets ein wenig die Arbeit in EEP erleichtern. :ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    ja, hast Du .

    Das freut mich Andreas.

    Somit kann ich jetzt auch mitteilen, dass das Set seitens der Tester freigegeben wurde. Wann es nun erscheint kann ich nicht beurteilen, dafür ist Trend selbst zuständig. Lassen wir allen ein wenig Zeit, denn es wird schon. :ae_1:

    Ich melde mich hiermit bis Anfang Oktober ab und hoffe, dass ich mit vielen neuen Ideen wieder hier erscheinen werde, denn einiges habe ich ja schon so auf dem Plan, was den einen oder anderen doch verwundern wird. :ae_1:

    Zum Abschluß noch ein Bild von einem "einarmigen" Mast:



    Ich wünsche Euch eine angenehme Zeit, meine wird heiß und vlt. in der einen oder anderen Sache doch etwas stressig. :ba_1:

    Dann bis Anfang Oktober. :bb_1:


    LG Thomas

    TB1

    Na ja, was nützen Dir ein tiefergelegtes Fahrgestell und breite Reifen, wenn Du nur 45 PS hast !!!!

    Ja Ulli da kommt die Frage auf wo sind die 45 PS? Das ganze ist immer im Zusammenhang zu sehen, Mainboard, GraKa, Arbeitsspeicher usw.

    Ich habe auch mal die beiden GraKa's verglichen, viel Unterschied in den beiden gibt es , ich sage mal, kaum. Beide haben eine Speicherschnittstelle mit 128 bit, die neueren derzeit bis zu 384 bit. Bei den ATI-GraKa werden andere Werte angegeben, die ich nicht ganz nachvollziehen kann (bis zu 8192 Bit), da ich immer nur mit NVIDIA arbeite. Auch werden beide GraKa's als Mitteklasse GraKa's angegeben. Wo ich das alles her habe? Dafür mal für Euch den "LINK" hier. In der Auswahl mal NVIDIA bei Hersteller eingeben, sonst wirds zu unübersichtlich. :ae_1:
    Was man auch beachten muss, dass oft das Mainboard der Flaschenhals ist. Da sehe ich bei Dir Ulli, das es ein GIGABYTE TYP 7 Series ist, aber welches? es gibt da schon gravierende Unterschiede in den Chipset's. Es ist ein Unterschied ob da ein Chipset "Z170" oder "Z390" drauf ist. Also wie man sieht gibt es sehr viel, auf was man unbedingt achten sollte. Sollte jemand diesbezüglich eine Beratung benötigen, so bin ich ab Anfang Oktober über PN zu erreichen. :ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo Manfred,


    auch wenn Du Deine GraKa austauschen kannst, dann wird es Dir nichts helfen, denn aus meinem Wissen her gibt die derzeit "größte" GraKa für Laptops auch nur 8 Gb her. also ist es nur ein Verschieben von Prozenten von Bytes zwischen der GraKa und dem Arbeitsspeicher. :ae_1:

    Auch immer im Hinterkopf behalten, dass auch das Betriebssystem und andere im Hintergrund gestarteten Programme Arbeitsspeicher benötigen, so kommt man bei Dir mal schnell ans Limit. Ich empfehle Dir jedenfalls ein Aufrüsten des Arbeitsspeicher. Was nun MSI mit einem Austausch einer GraKa erreicht, das kann ich nicht beurteilen.

    Was aber immer wieder vergessen wird, wenn ich ein Update des GraKa-Treibers durchführe, sollte man immer hinterher in der NVIDIA-Systemsteuerung kontrollieren, ob die Zuweisung auf das Programm EEP noch vorhanden ist oder ob es gelöscht wurde. (passiert ab und zu mal und ist nicht zu beeinflussen) :ba_1:

    Die Einstellungen dazu kann man "HIER" noch einmal nachvollziehen. Dazu mein Hinweis wie immer, nur die eep(version).exe einstellen und nicht die eep(version)x64.exe sonst kann es bei manchen Rechnern zu Problemen kommen. (Auch der Hinweis für Dich Ulli - Ulrich Michalik ) :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Ich habe aber Bilder von Euch gesehen da werden 100 fps angezeigt. Wovon ist das abhängig? Ist nur Interesse?

    Hallo Ulli, das hat was mit der Bildwiederholungsrate des Bildschirmes zu tun. Bei mir hat der Bildschirm eine Wiederholungsrate von 75 und so wir dies auch in EEP dann angezeigt. Du kannst Dir garnicht vorstellen, wie manche auf EEP-Treffen das verwundert hat. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo Manfred Manne ,


    Deine Beobachtung ist richtig, wenn der Grafikkartenspeicher ausgenutzt wurde, dann wird vom Arbeitsspeicher der weitere benötigte Speicher genutzt.

    Dies ist intern in den Laptops so geregelt, so dass man da auch nichts dran machen kann. Ich habe mir auch mal Deinen Laptop in der Ausstattung angesehen und glaube nicht, dass man da eine neue GraKa einbauen kann, da solche Laptops mit ihren Komponenten aufeinanader abgestimmt sind. Was ich gesehen habe ist, dass Du Deinen Arbeitsspeicher bis auf 64 Gb aufrüsten kannst, mehr wird da nicht möglich sein. Schaue doch mal bitte nach wieviele "Bänke" beim Arbeitsspeicher belegt sind, es müssten insgesamt 4 "Bänke" sein in Deinem Laptop.

    Ich besitze einen Laptop von Asus mit der selben GraKa und kann mich eigentlich nicht mehr beschweren nachsdem ich den Arbeitsspeicher auf bei mir max. 32 Gb erhöht habe. Alles läuft flüssig und ohne Probleme.

    Vielleicht hilft Dir meine Aussage weiter.


    LG Thomas

    TB1

    Ich bin auf jeden Fall einmal gespannt!

    Hallo Charly, dann will ich doch hoffen, dass Dir die Modelle dann mal gefallen. Eine Bitte hätte ich aber. Ich möchte nicht mit anderen Konstrukteuren verglichen werden. Meine Modelle die ich baue, da habe ich mich immer an viel Lektüre und dem Netz gehalten. Jeder ist für seine Modelle selbst verantwortlich und ich baue so wie ich es aus den Anleitungen heraus nehmen konnte. Ist nicht böse gemeint Charly, ich hoffe Du verstehst mich. :ae_1:

    Dieses Halteelement/Klemme des Tragseils kommt mir viel zu groß vor.

    Andreas, das brauchen wir nicht über PN klären und ich gebe für alle hier gleich dazu die Erklärung ab. EEP ist ein Programm Widerwillen, da müssen gewisse Bauteile etwas anders ausgeführt werden, als im Original. Ich hätte die Trageklemme eigentlich noch breiter gestalten müssen, denn wenn man mal eine Fahrleitung an einen Mast anbringt und dann die Einstellungen der Fahrleitung auf z.B. -40 einstellt, kann man erkennen, dass das Tragseil auch ein Stück "wandert". So würde es dann bei einem Originalbauteil (Originalabmessung) durch diese Halteklemme gehen. Ich habe da sehr zirkeln müssen, dass es einigermaßen ansehnlich aussieht. Glaub mir, auch das mitgehende Y-Seil hat mich bald zur Weisglut gebracht. Da waren Einstellungen hinter dem Komma von nöten, um dort ein Ergebnis erreichen zu können. :ae_1:

    Auch habe gerade gesehen, dass 2 Tester bereits auf dem Set sind, dafür meinerseits einen recht herzlichen Dank. Ob Sie es schaffen bis zu meiner Abreise alles durchzusehen, dass kann ich nicht beurteilen. Ich hoffe doch, dass ich keine Fehler gemacht habe.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an alle,


    wie in einem anderen Beitrag schon angekündigt, nun hier noch eine Vorankündigung zu einem Set, welches ich gerade in den Tester Bereich gegeben habe. Man kann es ja unschwer erahnen was es ist (Änderung der Überschrift). :ae_1:

    Ich habe nun auf vielfachen Wunsch hin auch Flachmasten in der Ausführung DB angefertigt, natürlich mit der Zick-Zack Funktion. Es wird ähnlich dem DR-Set ausgeliefert. Ich habe dazu auch ein Bild mit einer Ansicht von oben auf einen Mast angefertigt, der zwischen den Gleisen steht (2x225). Ich musste vieles umarbeiten, was eigentlich einem Neubau entspricht. Auch habe ich für EEP 11 wieder eine Hektometertafel zum anbringen an einen Mast mit in das Set gelegt, welche diesmal aber größer ist und so eigentlich nicht übersehen werden kann. Bei den Modellen V15 sind diese bereits in den Masten integriert. Alle Modelle sind wieder für eine Einsetzhöhe der Gleise von +0,30m vorgesehen.

    Nun mal das versprochene Bild:



    Von mir jedenfalls nochmals einen Dank an Lothar DB54 für die vielen Hinweise und den Vortest der Modelle.

    Bis morgen Abend werde ich noch einmal ab und zu hier reinsehen, dann heißt es für mich Abschied nehmen bis Ende September. Also ich wünsche Euch dann damit viel Spaß, wenn diese Modelle in der Zwischenzeit den Shopstatus erreichen. Ich hoffe doch, dass ich keine Fehler in den Modellen selbst oder in der Installation habe, sonst müsst Ihr darauf bis Anfang Oktober warten. Dann wünsche ich allen noch eine angenehme Wohe.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    ich habe es diesmal auch geschafft, mir vor Ort von allem ein Bild machen zu können.

    Angelika Hummel , ich kann nur vor denen den Hut ziehen, die dies der Nachwelt erhalten wollen. Es sieht manchmal vlt. schlimm aus, aber dort steckt sehr viel Herzblut in allem. Man kann auf den stolz sein, der diese Prachtstücke aufgekauft hat, auch wenn viele nur noch als Dampfspender vorher im Einsatz waren. Selbst ich bin da in einigen Loks "rumgekrochen", soweit es eine offene Tür gab, aber man musste da schon aufpassen wo man hintritt. :ae_1:

    Leider hatte mein Zeitkonto es nicht zugelassen, mich in der Werkstatt umsehen zu können. Wenn Du Jörg Wahrener noch mehr Fotos von der 44'er hast, wäre es schön, wenn Du davon noch so einiges zeigen könntest. :ae_1:

    Es war jedenfalls für mich eine schöne Zeitreise und es war mehr als sehenswert. Ich werde versuchen nächstes Jahr mir dan den Fortschritt anzusehen, wenn es wieder den "Tag der offenen Tür" geben wird.

    Auch die PKW's die es da zu sehen gab, haben einige Erinnerungen wachgerufen. :ba_1:

    So dann allen eine angenehme Woche und werde mich nochmal kurz in einem anderen Beitrag melden, so ich es schaffe, für Euch noch was kurz vor meinem Urlaub in den Testerbereich zu legen. :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Die FR hat sich zwar nicht viel verändert und liegt immer noch bei 30. Hauptsache ist jedoch, dass die lästigen Ruckler nicht mehr auftreten.

    SteamEngine , wichtig dabei ist auch immer nur die EEP(Version).exe damit einzustellen, nicht die EEP(Version)x64.exe.

    Das brauch auch nicht weiter hier ausdiskutiert werden, es ist meinerseits eine Erfahrung die ich gemacht habe, da es bei bestimmten Rechnern zu Bluescreens kommen kann.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an alle,


    nach einem kurzen Hinweis aus dem Netz, habe ich diesen Termin für Dampflokfans gefunden. Es wird in Falkenberg/Elster wieder für 2 Tage die Tore für die Fans der Dampflokomotiven geöffnet. Es findet vom 07.09.2019 bis 08.09.2019 jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr statt. Hier die Adresse für Interessierte:


    Loksammlung Falkenberg

    Am oberen Güterbahnhof

    04895 Falkenberg/Elster


    Auch gibt es einen Link dazu, den man "HIER" verfolgen kann.


    LG Thomas

    TB1

    Auf Deinem Bild ist zu sehen das hier ehemals 3 Gleise überspannt wurden.

    Wie auch jetzt noch, ein viertes Gleis gab es nicht, da es sich um eine 2-gleisige Hauptstrecke handelt und einem 1-gleisigen Nebengleis. Das kann man an den Höhenunterschieden erkennen. :ae_1:

    Ich hatte aber ein Problem mit den Hektometertafeln V15. Das hat sich aber geklärt, nachdem ich gemerkt hatte, das die Dinger an der Schmalseite des Mastens und kaum zu sehen sind.

    Rainer das war füher so an diesen Masten angebracht als sogenannte Mastkennzeichnung. Diese "großen" Hektometertafeln wurden zusätzlich an den Masten befestigt, welche es ja schon genug in EEP gibt. Da wollte ich nicht noch zusätzlich welche ins Set tun. Wenn man danach verlangt, dann werde ich diese natürlich mit anfertigen, was ich aber eigentlich als sinnlos erachte, denn es gibt ja davon schon einige. :ae_1:

    Es freut mich jedenfalls, dass Dir die Masten gefallen. :ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo an alle,


    erst einmal Grüße aus Meck-Pomm. So wie ich heute wieder an meiner Fahrstrecke mit dem Auto einiges an Masten finden konnte, stelle ich Euch mal hier ein Bild dazu ein. Ich wurde diesbezüglich schon mal angeschrieben, dass die Masten "zu hell" sein sollten. dem natürlich nicht so ist, da ich ja die RAL-Farbe rausgesucht und mit dieser konstruiert hatte. Dazu nun mal ein Bild mit einem Quermast. Auch habe ich da wieder sehen müssen, dass Masten der DR da stehen und mit Ausleger der DB versehen worden sind. Davon konnte ich leider kein näheres Foto machen. Dazu hätte ich zu weit ins Gleis gehen müssen, das wolln wir doch nicht. :bd_1:



    Auch kann man in diesem Bild erkennen, dass die Gleise nur links und rechts dieser Trasse verlegt sind, trotzdem wurde ein "normales" Abbspannsystem aufgebaut.

    Ob ich nun diese Gewichte mit in meinem System integriere, dass weiß ich noch nicht. Vlt. werde ich da so Einzelteile ins Set dazu tun, aber das wird die Zeit weisen.

    So wünsche ich allen noch eine schöne Woche.


    LG Thomas

    TB1

    Einfach mit einen Klick austauschen geht zwar nicht, man muss die Masten danach in der Einsetzhöhe und am Ausleger noch mal anfassen. Aber wenn man sich dran gewöhnt hat ist es ganz einfach.

    Das hat damit zu tun Jörg, dass die Flachmasten auf eine Gleishöhe von 30cm angepasst wurden. Wie die anderen Masten, die es derzeit auf dem Markt gibt, in der Einbauhöhe konstruiert wurden, kann ich jetzt nicht genau sagen. :ba_1:

    Optisch finde ich sie gut gelungen, die Detaillierung ist super.

    Danke für die Blumen und die Bilder, die Du hier eingestellt hast. :be_1:

    Fahrdraht Anfang, -Ende, -Mitte und -Spann.

    Alles mit seiner Zeit Peter, denn

    ich gehe ganz stark davon aus, dass Thomas spätestens bei den Abspannern auch den passenden Draht zur Verfügung stellen wird.

    So ist es Matthias, ich muss aber erst einmal die Quermasten erstellen, was noch eine Weile dauern wird. Es gibt eine ungefähre Richting mit dem wie und was. :ae_1:

    So dann allen viel Freude mit den Flachmasten und eine angenehme Woche.


    LG Thomas

    TB1