Posts by Fimaker (TB1)

    "Hat der Zeitablauf es mit sich gebracht, dass meine Forderung gegen Sie leider fällig wurde ...."

    Tja Klaus, mich kennen ja so einige und ich hätte es so formuliert:

    "Auf Grund der von Ihnen nicht beachteten Frist, sehe ich mich gezwungen ......."

    Du weißt ja, dass ich im QM tätig bin. Ich habe mit viel solchen Sachen zu tun, vor allem mit Reklamationen. :ae_1:

    Du kennst das natürlich: Man erkennt in Blender viel mehr Details, wenn man im Viewport die Ansicht auf "Massiv" schaltet, also ohne Textur.

    oder man an bestimmten "Bauteilen" separat arbeitet. welche man in Gruppen aufgeteilt hat. :ba_1:

    Nichts für Ungut Klaus, Du weißt doch:

    "Alles wir gut"


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    nochmal kurz zur Tageswende ein kleinen Zwischenstand. :ae_1:

    Erst einmal:

    ich hab sehr viel Zeit

    Da kann ich mir kein Urteil erlauben Michael, ich zwar auch, aber wenn man mal was hier gezeigt hat, dann "drückt" doch der eine oder andere. :bd_1::ae_1::af_1:

    Jedenfalls ist heute leider nicht sehr viel geworden, da ich ein wenig an "Kleinigkeiten" aufgehalten wurde. Ich habe auch mal ein Bild gemacht, wo man aber nicht viel erkennen kann. Denn in Blender kann man filigrane Sachen auch erst richtig erkennen, wenn man in dieser "Sparte" daran arbeitet. Jedenfalls ist ein wichtiges Detail dazu gekommen und das sind die sogenannten Revisionsklappen in den Windleitblechen. Man kann zwar nicht viel auf dem Foto dazu erkennen, es war aber doch eine gewisse Reichhaltigkeit an Arbeit, was da drin steckt. :ae_1::ba_1:

    Aber auch ist da die "Pfeife" noch mit an den Kessel angedockt worden, die da so leicht aus dem Windleitblech hervorragt. Doch seht selbst. :ae_1:



    So hoffe ich, dass Euch das Bild gefällt und wünsche Euch somit ein schönes Wochenende und bleibt gesund. :ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    Mal ne Frage an die Experten..passte der Koloss auf ne normale Drehscheibe oder Ringlokschuppen

    Tonio, ich weiß ja nicht was Du als "normale Drehscheibe" deutest, aber diese Lokomotive hat eine Gesamtlänge über Puffer von 25,6 Metern. :ae_1:

    <ich fang schon mal an Geld zu sparen Die werd ich haben wollen tun

    Schön Michael und natürlich auch die anderen alle, es dauert aber noch, da solche Projekte doch sehr umfangreich sind. :ba_1:

    gibt es die auch im verschmutzten zustand (was mir gefallen würde) oder Kärcher lackiert ?

    Rolli, dass kan man sehen wie man will, schwarze Flächen kann ich nicht noch dreckiger machen, aber die roten Flächen besitzen einen gewissen Farbunterschied in der Textur, guckst Du hier:



    Im Blender, wo diese Rösser gebaut werden, kann man mit der Textur noch nicht so rumspielen, wie im HomeNos dann selbst. Ich versuche da schon was brauchbares heraus zu bekommen und glaube mir, da sehen jetzt schon welche mit Argusaugen genauer hin, was ich da mache. :ae_1::bd_1:

    So dann werde ich mich jetzt erst einmal meiner privaten Dinge widmen und wenn es die Zeit erlaubt geht es dann natürlich hier weiter. :ba_1:


    LG Thomas

    TB1

    Ja Thomas ,

    da muss ich den Anderen zustimmen.

    Na dann will ich ja hoffen, dass Du jürgen nicht das Haushaltsgeld streichst, denn: :bd_1:

    Ich werd schon mal ein Platz für sie bereit halten.

    Auch bei Dir Stefan: :be_1:

    Die Lokomotiven werden auf jeden Fall bei mir landen, auch wenn die Einsatzmöglichkeiten begrenzt sind. Ganz egal, so ein Kunstwerk muß icgh einfach haben!

    Das ist schön zu lesen, da weiß ich auch, dass diese dort gut aufgehoben sind, Leider habe ich da was angefasst, was eigentlich zeitlich begrenzt ist. Aber wie sage ich immer wieder:

    "Kreativität in EEP" :ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    nun mal zum langen Wochenendanfang noch ein Bild vom letzten Stand der "Baumaßnahmen". :ae_1:

    Auch hat jede Dampflok einen sogenannten "Dampfentnahmestutzen", welche nun auch an 45'er angebracht wurde. :ba_1:

    So kann man das nun in dem folgenden Bild erkennen. :ae_1:



    Auch dieser ist gegenüber den Serienlokomotiven anders angeordnet, aber durch die massive Suche in allen mir bekannten Kanälen bzw. wälzen von unzähligem Papier, konnte ich dies nun so nachstellen, wie es auch an diesen beiden Dampfrössern vorzufinden war. :ae_1:

    Ich hoffe, dass das Interesse weiterhin an solchen Dampfrössern besteht. :ba_1:

    Dazu auch von mir einen recht herzlichen Dank für die vielen Daumen, die ja Gott sei Dank alle nach oben zeigen, :be_1:

    So dann allen ein schönes langes Wochenende und bleibt gesund.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    nachdem nun der Lebenslauf beider Lokomotiven geklärt ist und man weiß wo die 010 steht, von mir mal ein kleines aber feines neues Detail am Kessel. :ae_1:

    Ich habe die letzte Zeit damit verbracht von den Bauteilen genauer Ansichten und Maße zu bekommen, so auch von den Ackermännern. Achja, was sind denn Ackermänner? Hierbei handelt es sich um die sogenannten Sicherheitsventile, welche sich auf dem Kessel zwischen dem ersten Dom und dem Führerhaus befinden. Hiermal ein kleiner Ausschnitt dazu:



    Auch die Rohrverlegung an diesen beiden Dampfrössern ist anders als bei den Serienlokomotiven. Es gibt darüber sehr wenig Bildmaterial und Originalzeichnungen. Ich glaube aber, dass ich auch da auf einem guten Weg bin. So werde ich in meiner verbleibenden Freizeit ab und zu wieder an den Dampfrössern was machen und halte euch so auf dem Laufenden. :ba_1::ae_1:


    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    so kurz vor zu Bett gehen ist mir da noch eingefallen, dass da noch was war.

    Ich habe nun noch den Nachtrag für die Regelfahrleitung1 hochgeladen, welche den Spline zum Abspannmast in der neuen Bauweise beinhaltet. Bitte dazu nicht einfach runterladen, so auch mal lesen was da in diesem Bereich reingeschrieben wurde. :ba_1:



    LG Thomas

    TB1

    Hallo,


    erst einmal vielen Dank an Peter Peter Jentsch , für das durchblättern.

    Dann auch noch Asche auf mein Haupt, dass ich solange die Wunschliste vernachlässigt habe. Ich habe nun selber mal nach der neusten "ältesten" gesucht und diese war tatsächlich vom 04.04.2020. So werde ich diese hier wiedermal mit einfügen, dass man nicht alles aus den Augen verliert. :ae_1:


    1. Isolator einzeln (ist ja selbstverständlich)

    2. Einzelmastfundamente, um den Bauzustand (anstehender Traktionswechsel) oder Abbau der OL zu simulieren.

    3. Flachmasten_Pärchen - in den Abständen 2,5m und 4,0m, - in Planung

    4. Endmast - z.T. in Bau Gittermast,

    5. Weichenmast sowohl 3,0m als auch 4,5m Variante,

    6. Mast mit Vario-Ausleger, (2,5 bis 4,5 m) - in Planung

    7. Ausleger für Tunnelmontage, - in Planung

    8. Mast für Bahnsteig, (4,5 und 6,75 m für einen schmalen und einen breiten Bahnsteig) - in Planung

    9. Mast mit Vario-Ausleger auf beiden Seiten, - in Planung (ich weiß nicht ob das Sinn macht? wenn dann 2,25m bis 3,25m zur Gleismitte) - in Planung

    10. Ausleger für Kasten- und / oder Bogenbrücken, - in Planung, Konstruktion dieser Masten muss erst einmal genauer analysiert werden (meist sind Ausleger an der Brückenkonstruktion befestigt)

    11. ein "leerer" Betonmast, - in Planung

    12. Modellset mit Betonmasten, - in Planung,

    13. Zubehör wie Masttrafo und Streckentrenner, in Planung

    14. Trenner und "halbe" Oberleitungssplines (damit die Oberleitung an Weichen elektrisch getrennt werden kann),

    15. Masten der SBB Normalspur, - in Planung

    16. Masten der ÖBB, - in Planung

    17. Spanner (also die Betongewichte am Mast zur Abspannung) mit dem entprechenden Endspline,

    18. Masten DB ab Epoche V - in Planung

    19. Masten aus T-Trägern (die dann noch mit schönem Funderment aus Mauern herausschauen können). - in Planung

    20. Einspeisung für Flachmasten - in Planung

    21. OL-Spinne für Drehscheiben - dazu muss ich Nachforschungen anstellen, zu gegebener Zeit

    22. Ol für Schiebebühne - derzeit wie bei Drehscheibe

    23. Ol Nebenbahn - in Planung (Masten kann man ja die FM's nehmen mit RE100)

    24. zweifach und dreifach Ausleger, in Planung

    25. Fahrdraht für DKW 's, benötige noch genauere Unterlagen, in Planung


    zusätzlich noch für die Übersicht der Link, ja was habe ich denn schon alles gebaut. :aw_1::au_1:



    und auch die kleine Fahrleitungsfibel nicht zu vergessen, für welche die sich in die Materie einlesen wollen. (diese wird zu gegebener Zeit erweitert)



    So sollten wir nun auf den neustens Stand sein mit der Wunschliste. Allgemeiner Hinweis dazu aber noch. Es wird auch an der gesamten "Bestromung" etwas erscheinen, also Masttrafo, Trenner, Leitungsführung usw., dass habe ich in der Wunschliste jetzt nicht extra aufgeschrieben, sondern ist alles mit dem Punkt 13 in der Wunschliste gemeint. :ae_1:

    So dann allen eine angenehme und gesunde Woche.


    LG Thomas

    TB1

    Hallo Joachim,


    nur mal so zum Anfang:

    Jetzt ist das Thema für mich erledigt

    man kann es doch gesittet ausdisskutieren. :ae_1:

    Wenn ich Dir mal meine Ansicht dazu schreiben kann, denn:

    Wenn Du mal genauer in Deinen 2. Absatz schaust (z.B. MK) könnte ich ja schon eine aktuelle Datenbank besitzen, die man nur noch der Shopsoftware zur Verfügung stellen müsste.

    Wie dass nun gehändelt wird, kann ich nicht schreiben, dass kann nur der Shopverwalter selbst.

    Aber gehen wir mal ein Beispiel durch. Normal ist das so wie z.B. bei Amaz..., wenn ich da was kaufe, dann wird mir das auch noch nach Jahren angezeigt, wenn ich da in meinen richtigen Bereich reingehe. So auch bei Trend, aber wie gesagt wenn ich ein Modellset gekauft habe und nicht was ähnliches (hier z.B. eine Anlage).

    Nun mal zum Beispiel selbst, welches ja nun aus jüngster Zeit ist und man sich mal jemanden vorstellt, welcher das mal in 3 oder 4 Jahren sich zulegt. :ae_1:

    Es kauft jemand die Anlage Autohof von LP1, dann muss er ja auch von mir das Set 70 kaufen, so er noch nichts von den Masten sein eigen nennt. Nun kommt der MK ins Spiel, denn es sind ja aus glaube 4 Modellsets Modelle in diesem Set enthalten. Der MK erkennt, dass da Modelle aus diesen 4 Modellsets nun auf seinem Rechner sind, in unterschiedlicher Menge. Somit würde er ja die Info an den Shop geben, dass derjenige nun diese Sets hätte, was ja nicht der Fall ist. Jetzt müsste man noch eine Auswahl einfügen, dass man alle Modelle zu diesem Set abfragt. Nun stelle man sich vor, es ist Samstag und einige nutzen die Zeit im Shop was einzukaufen, was da schon für eine Datenmenge hin und her geschoben wird und die Verbindung im schlimmsten Falle das dann nicht mehr packt, wäre das eine und das andere was passiert, wenn diese Auswahl besteht das alle Modelle abgefragt werden, aber ein User das Modellset schon gekauft hat und dann ein Modell ausversehen im Resourcenordner gelöscht hat, dem würde das Set mit dem gelöschten Modell dann auch wieder angeboten werden, er das Modellset ja aber schon besitzt?

    Ich hoffe Du kannst meinen Ausführungen folgen, deshalb hatte ich ja geschrieben:

    Diese Suchfunktion möchte ich nicht programmieren, das gibt ein heiden Durcheinander.

    Vielleicht versteht das jetzt der eine oder andere, denn es ist nicht einfach bei dieser Vielzahl an Modellen, die sich in unterschiedlichen Modellsets befinden, so herauszufiltern, dass man weiß was man bereits gekauft hat und was nicht. Man kann so etwas ansetzen, wenn man immer nur ein Set hat wo das benötigte Modell enthalten ist, aber auch wir Konstrukteure wollen ja, dass man z.B. bei mehreren Sets z.B. ein Sparset mit anbietet, um die Kosten der Käufer etwas zu senken, wenn sich dieser entschließt, dass er von diesen Modellsets alle haben möchte.

    Wie man nun erkennen kann, ist das ein Kreislauf, wo man sich bis zu Jahre darüber unterhalten könnte. :ba_1:

    Ich werde diese Ausführungen nun mal beenden, denn mein Schlafgemach ruft.

    Ich wünsche allen eine angenehme und gesunde Woche.


    LG Thomas

    TB1

    Normalerweise sollte man soetwas von einer guten ShopSoftware erwarten, oder Trend(Shop) scannt meine Modelldatenbank und weiß so was ich alles habe...

    Tja Joachim, dann denke ich, dass Du eine sehr gute Internetleitung hast und vor allem viel Zeit. Solch eine Aktion kann dann nach Anzahl der Modelle mal Stunden dauern um so einige zig tausend Modelle abzugleichen. Dazu kommt noch, dass ein Modell in einer Anlage verbaut wurde, dann in einem Sparset enthalten ist und so weiter und so weiter. Diese Suchfunktion möchte ich nicht programmieren, das gibt ein heiden Durcheinander.

    Nein seid mir nicht böse, aber ein Abgleich mit dem eigenen Bestand, da ist man beim MK mehr als gut aufgehoben und dort kann man ja alles darin erkennen was man hat und was nicht. Auch Wilfried diabolo13 seine Methode mit der Exeltabelle ist sehr gut, denn diese wende ich auch an, sonst verliert man leicht den Überblick. Noch den Tipp dazu, diese Tabelle sollte man auch mal wo anders abspeichern, um einen Verlust vorzubeugen. :ae_1:

    Aber irgendwas war da noch, ach ja.

    So jetzt ein Schnaps 🥃 und ein Bier 🍺 oder auch mehr.

    Aber Peter ich hoffe nicht dass Du heute in der Stube mehr Bierflaschen versteckt hast als im Arbeitszimmer, sonst wird Deine Kneipenrunde doch etwas länger. Ach ja habe ich noch vergessen, der Schnaps steht im Flur am rechten Schuh neben der Komode. :bd_1:


    LG Thomas

    TB1