Posts by der senftenberger

    Vielen lieben Dank euch Vieren für die netten Kommentare! :bb_1:

    Eine Sache vorweg: Grundsätzlich ist die Anlage ja fertig, aber es gibt, wie ihr seht immer was zu verbessern. Der Grund, dass es mich immer wieder nach Reikensburg zieht ist, dass ich bei meiner derzeitig im Bau befindlichen Anlage nur mit der extremst komplizierten Oberleitung beschäftigt bin (das ist nochmal eine deutliche Verschärfung und Steigerung zur Fantasieoberleitung von Reikensburg).

    Für diese Art Gefummel habe ich nur immer begrenzt Lust und da ist dann nach 1-2 Sonder-Quertragwerken die Motivation schon wieder weg. :au_1:


    W-muende (TF2)

    Vielen Dank für deine Anmerkungen, Torsten. Du hast Recht, das Wasser sieht noch sehr frisch aus. :bd_1:

    Leider sind meine Ressourcen dahingehend stark begrenzt. Ich kann dort nur die Standard-Gewässer einsetzen. Bei dem tiefergelegten Fluss habe ich schon die hübschen rf-Splines verbraten, sodass ich sie aufgrund der identischen Höhe als Teich nicht mehr nutzen kann. :ay_1:

    Auf deine Vorschläge freue ich mich dennoch sehr. :be_1:

    Hallo Christian Worldtraveller ,

    du hast Recht ich muss mich korrigieren. Heute habe ich am Bhf. Rostock bei meinem Kurztrip an die See auch eine 182 eben in der "Hanse-Express" Lackierung gesehen. So wie ich das überblicke, scheint es dann wohl doch nur eine Ausnahme gewesen zu sein. Ich finde das grundsätzlich sehr schade. Zum Einen finde ich die Lok vom Design her sehr schön und zum Zweiten sind die Sitze in DoSto-Wagen viiiel bequemer als diese harten Dinger in den Talent-2-Zügen (vom Platzangebot mal abgesehen). :ak_1:


    Hallo Peter Biker Peter (PB1) ,

    der Fortschritt kann sich doch wieder richtig sehen lassen. :aq_1:

    Das Logo gibt es Vorlage hier und als Waggon im Einsatz hier.

    Da man ja die fertigen Logos so nicht nehmen darf, kann man die aber, denke ich, anhand der Bilder gut nachbauen.

    Wenn du dafür keine Muße oder Lust hast, kann ich mich auch daran versuchen. Ich müsste dazu nur die Texturgrößen für Logo und Schriftzug kennen. :aa_1:

    Teil 2:



    Ein bisschen "verrückt sein" muss erlaubt sein: künstliche Wildtiere :aa_1:

    Ja, Reikensburg ist eine kinderfreundliche Stadt.







    Und das Bürogebäude:




    Ich hoffe, euch gefällt das Ergebnis der Baustelle - jetzt auch wieder mit Schatten :af_1:


    Hier war es nicht so, dass mir das bereits Gebaute nicht gefallen hätte, aber das Gelände war perfekt für den Einsatz der neuen Modelle. :ay_1:

    Ich freue mich über alles, was ihr zu sagen/schreiben habt und wünsche euch noch einen schönen Abend :bg_1:

    Hallo zusammen,

    Schreck lass nach...wenn Dummheit wehtun würde - na ihr wisst schon wie's weitergeht... :ma_1:

    Ich bin doch ein Volldepp, aber vielen lieben Dank Lothar, nohabs , dass es dir aufgefallen ist, dass dort kein Schatten ist.

    Ich kann mir überhaupt nicht erklären, warum ich den deaktiviert haben sollte...Ich mache es zwar so, wie rejokaa geschrieben hat und baue ohne Schatten, aber ich habe ja seit Ewigkeiten nicht mehr in EEP15 gebaut, sondern nur noch "verbessert"...

    Ich weiß jetzt nicht auf wie vielen Fotos schon der Schatten fehlt - aber jetzt ist er wieder da. Es hat mich auch schon gewundert warum die Frate immer so gut war...jetzt mit Schatten ist sie wieder so mies wie vorher :aj_1:


    So, jetzt habe ich mich genug darüber aufgeregt. :at_1:

    Ich freue mich, dass es dir Volkmar Bauch auch ohne Schatten deutlich besser gefällt. :ap_1:


    Kommen wir jetzt, wie gestern schon angedeutet zum zweiten Umbau. Der ist allerdings deutlich größer, als der Erste.

    Schauen wir zunächst erstmal, worum es geht:




    Bis gestern war auf der Anlage noch diese Baustelle (trifft sich gut :an_1:). Die ist nun im wahrsten Sinne des Wortes fertig.

    Statt der leeren Grundfläche und dem ganzen Bauzeug steht dort nun das neue, große Intercity-Hotel sowie ein topmoderner Bürokomplex. Dadurch konnte ich endlich mal die tollen neuen Modelle auf meine Stadtanlage bringen (bei der aktuellen Anlage sind sie komplett nutzlos). Des Weiteren entstand ein weiterer kleiner Park, inklusive Teichanlage. Um auch hier einigermaßen realistisch zu bleiben, sind die meisten Bäume noch sehr jung.

    Und was mich besonders freut: Ich konnte auch den zweiten Leuchtturm von der Hafeneinfahrt Warnemünde aufstellen. Als kleines/r Denkmal/Anziehungspunkt für Touristen auf der gegenüberliegenden Seite des Hotels. :aa_1:


    Ich werde die Bilder des aktuellen Zustandes über mehrere Beiträge verteilen, damit der eine nicht länger und länger wird. Ich wünsche viel Freude beim Betrachten der Transformation. :aq_1:


    Teil1:






    Sehr, sehr schick, lieber Biker Peter (PB1)

    Ich freue mich, dass du dich wohl doch zu dem Modell wieder aufraffen kannst. :bl_1:

    Besonders der Wagen mit den leichten Verschmutzungen hat es mir (jetzt schon) angetan.

    So neu und hübsch gibts die mittlerweile bei uns ja kaum noch, aber das macht nix, schließlich waren diese hässlichen Entlein auch mal glänzend. :ae_1:


    Außerdem hat mittlerweile dein wunderschöner Taurus (ich nenne ihn liebevoll "Russe" (geht schneller über die Lippe :bd_1:)) den Weg auf meine Festplatten und somit auch nach Reikensburg gefunden. Ich habe dazu hier mal ein Bildchen:


    Im Schnappschussthread ab V7 kommen gleich noch ein paar mehr. :aq_1:


    Dazu eine Anmerkung zur Realität:

    Wir hatten ja das Thema, das sie im ÖPNV derzeit nur beim RE1 Magedeburg (bzw. Brandenburg) - Frankfurt/O. (bzw. Cottbus) verkehrt. Ich kann verkünden: Diese Info ist seit neuestem überholt. Am Wochenende bin ich von FF/O. nach Cottbus im RE1 gefahren (gezogen von 182 003). Angekommen in Cottbus würde der Zug planmäßig zurück nach Magdeburg oder Brandenburg fahren.

    An diesem Tag hingegen wurde er folgend als RE10 von Cottbus nach Leipzig eingesetzt. Ob dies neuerdings regulär ist oder ob die Bahn lediglich wieder Zugmangel hat weiß ich nicht. Wenn jemand mehr darüber weiß - ich würde mich über Infos freuen. :aa_1:

    Hallo zusammen,

    die Geburtstagsfeierlichkeiten sind vorbei, der Alltag ist wieder da. :ad_1:

    Während ich noch darüber brüte, wie ich die große Kreuzung aus #162 Bild #2 modern und mit einer Prise Extravagenz umbauen kann, habe ich kurzerhand zwei andere Bereich in der Stadt umgebaut.

    Heute möchte davon die 1. Stelle vorstellen (wenn es zeitlich klappt, morgen vlt. die Zweite).


    Bei der 1. Stelle handelt es sich um den Platz westlich vom Bahnhof, zwischen den Bahnhofsarkaden und der vierspurigen Stadtstraße. Dieser Bereich war ab und an schon mal zu sehen, ausführlich hatte ich ihn, glaube ich, aber noch nicht vorgestellt.

    Jedenfalls hat mir dieses zusammengeschusterete "Gebäude", welches eine Touri-Info darstellen sollte, einfach nicht so richtig gefallen.

    Ergo: abreißen, neue Szene aufbauen :aa_1:


    So sah es vorher aus:




    Meine neue Variante:






    So gefällt mir es deutlich besser, damit bin ich jetzt auch zufrieden.

    Der Bahnhof verfügt nun auf beiden Seiten der anderen großen Straße über einen großen Zugang. Über eine Unterführung kommt man von Westen direkt in das Bahnhofsgebäude auf der Ostseite. Wäre in der Realität wahrscheinlich sauteuer und würde nie fertig werden - in EEP schon. :ba_1:

    Das bestätigt auch mal wieder §1 des EEP-Gesetzes: Eine Anlage ist nie richtig fertig. :ae_1:


    Ich hoffe, euch sagt die Veränderung auch zu :bg_1:

    Hallo liebe Admins & Mods, insbesondere icke , Michael89 , schlingo ,

    wollt ihr hier im Thread vielleicht mal ein wenig aufräumen? Gefühlt 40 Beiträge haben mit dem eigentlichen Thema - Peters Modellvorstellung doch gar nichts mehr zu tun... Vielleicht wäre hier ein extra Thema "Welche Lok-Baureihen und welche Lakierungen wünschen wir uns..." ein guter Kompromiss. Da kann der Peter immernoch sich sein folgendes Projekt raussuchen, wenn er denn möchte.

    Mein Eindruck im Forum ist eigentlich der, dass viele von uns (die meisten?) in der Epoche III/IV bauen und "leben". Die anderen bewegen sich dann in Epoche VI. Stimmt das in etwa? Wenn ja, dann sind z.B. ICEs und modernes Rollmaterial nur für die eine Hälfte interessant, während "altes Zeugs" durchaus auch in heutiger Zeit "vorzeigbar" wäre. Mein Fazit: Von Konstruktionen, die in alle Epochen unterwegs sein könnten, profitieren viel mehr "Kunden".

    Ich finde, das ist recht gleich verteilt und eine wirkliche Mehrheit für III/IV oder VI gibt es m.M.n nicht.

    Ich bin aber der Meinung, dass man nicht von alt nach neu konstruieren sollte. Für Liebhaber der III/IV ist das sicherlich schön und bringt Vorteile, aber jemand wie ich, der den Anspruch realistisch im Hier und Heute zu bauen, kann alte Loks höchstents einmal als Museumszug fahren lassen. Deswegen ist z.B. die 103 für mich vollkommen uninteressant (was um Gottes Willen nicht heißen soll, dass sie nicht sehr gut gebaut wurde). Genauso verhält es sich mit den für mich, als in dem Bereich Unteressierten, gefühlt 100 verschiedenen grünen Personenwaggons, die irgendwie alle gleich aussehen (sorry, ich habe sie mir nie im Detail angesehen :ae_1:).

    Demnach ist Rollmaterial v.a. aus Ep. III. für mich genauso uninteressant, wie der ICE4 für den EEP-Freund der in III baut...

    Auf lange Sicht führt das zur Stagnation der Ep. VI, da moderne Baureihen kaum gebaut würden.

    Deshalb bin ich dafür, dass jeder das baut, was er will und keine Epoche bevorzugt wird. Denn mal ehrlich, wer will eine V200 mit grünen Personenwagen oder einen Rheingold auf der SFS Berlin-München fahren lassen, nur weil es theoretisch möglich ist, weil es die Loks und Wagen heute noch gibt... :ba_1:

    Hallo Peter ( Biker Peter (PB1) ),


    • mir fehlt in EEP noch komplett dieses wunderschöne Kraftpaket (man sieht ihr die Power so richtig an :bl_1:) (nur für EEP6 vorhanden): Link (für mich persönlich reicht eine DB-Variante, es gibt sicherlich auch EEP-Freunde, die sich über eine ältere DR-Variante freuen :aa_1:)


    • und dann wollte ich mich erkundigen, ob du in naher Zukunft vorhast, die Staubwagen fertigzustellen, die du ja schon so toll angefangen hast. Ich könnte sie demnächst sehr gut auf der Anlage fahren lassen. :aq_1:

    Hallo Christian ( Christian FFM ),

    vielen Dank für deine Glückwünsche! :bb_1:

    Zudem freue ich mich sehr, dass ich nach doch schon einiger Zeit der Anlagenvorstellung immer noch neue EEPler begeistern bzw. erfreuen kann. :aa_1:


    Hallo Peter ( wassermann50 ),

    vielen Dank für die Links. Ich habe da schon eine Idee im Hinterkopf, mal schauen wie sich das umsetzen lässt, ich werde berichten. :aa_1:

    Birkenstämme werden es aber wohl nicht, die gibt es, glaube ich, noch nicht, aber da zitiere ich mal Paul Walker: Wir tun das, was wir am Besten können, wir improvisieren! :an_1:

    Das trifft auf den EEP-Anlagenbau meiner Erfahrung nach voll und ganz zu. :ba_1:

    Dann melde ich mich doch nochmal kurz zurück :aa_1:

    Vielen Dank für eure Kommentare und Anmerkungen Peter & Dennis! :bb_1:

    wassermann50

    Hallo Peter, du hast vollkommen recht. Das ist das gleiche "Problem" wie mit der Bahnhofskreuzung. Mir persönlich ist dort auch zuviel Asphalt. Ich werde mich demnächst mal wieder daran setzen. Bäume pflanzen kann ich dort nur leider nicht, weil unter der Kreuzung das Straßenbahn-Gleisdreieck liegt. Aber mit Steinchen, Gras und Büschen kann man sicherlich was schöneres machen.


    TransEuropa

    In dem Zusammenhang werde ich auch den Schotter verbessern, Dennis. :ae_1:

    Sowas passiert wenn man mit zufälliger Skalierung großflächig arbeitet...

    Dankeschön, mir wäre das jetzt gar nicht aufgefallen. :aq_1:


    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag! :bm_1: