Posts by Schmiermax

    Hallo,


    habe es eben in EEP 16 getestet mit folgendem Ergebnis:


    Wenn das Häkchen gesetzt ist bekommt ein gerades Gleis nur drei Elektrifizierungspunkte

    wenn es länger als 60m ist.

    Bei genau 60m sind nur zwei Punkte angezeigt. Wird das Gleis auf 60,1m verlängert, erscheint der dritte Punkt.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Na Leute, wenn ihr diese Energie, die hier verschwendet wird, in EEP stecken würdet dann wären wir bestimmt alle schon ein Stück weiter.


    Auch ein nicht hundert Prozent funktionierendes Programm fördert die Kreativität weil man sich immer einen Ausweg suchen muss.


    Es ist nur ein Hobby und nicht das Schlechteste.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    eepnolie (NR1)


    Hallo Noel,


    dieser Gebäudetyp würde sich sehr gut für das in meiner Anlage eingesetzte Saarbrücker Schloss eignen.

    Wäre es möglich das Modell auch in weißer Farbe zu erstellen?


    Siehe hier das Saarbrücker Schloss:


    Hallo Schmiermax

    Ich musste aus urheberrechtlichen Gründen Dein Bild leider löschen

    Ich habe Noel in deinem Sinne informiert


    Viele Grüße

    vom Nicci

    Quelle: Google Earth


    So sieht es im Moment aus, mit anderen Modellen erstellt, auf meiner Anlage:



    Mit Deinem Gebäude käme es der Realität viel weiter entgegen.


    Bin gespannt, wie es weiter geht.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    martin joachim

    Ja, und im 3D-Editor mit der rechten Maustaste das Objekt anklicken, wo du dann im Menü die Möglichkeit hast, den Spline am Anfang oder am Ende zu "sperren!"

    Diese Funktion wäre sehr hilfreich wenn nicht der Bug bestehen würde, dass diese Einstellungen beim Speichern der Anlage mitgespeichert würden.


    Der Fehler wurde im Bugtracker eingetragen. Bisher ist daran aber noch nichts geändert worden.


    macmue


    Du kannst einen unsichtbaren Spline als Endgleis an diesen Stellen andocken.

    Ist ein wenig umständlich, aber gut zu gebrauchen.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    SpeedyGonzales

    Das liegt aber auch daran, dass das Handbuch von EEP im Vergleich zu dessen komplexen Funktionsumfang sehr mager ausgefallen ist.

    Wenn da alles so genau beschrieben wäre, würde das Handbuch mehr kosten als EEP.


    Photoshop ist aber auch ein professionell genutztes Programm welches man von EEP nicht gerade behaupten kann.

    Auch kostet Photoshop erheblich mehr als EEP und es hat bestimmt auch eine größere Anwendergruppe.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    fraperi

    Ein noch so gutes Forum kann kein vernüftiges Handbuch ersetzen

    Doch, kann es.

    Im Forum habe ich sehr viele gute Tipps gefunden welche beim Bau meiner Anlagen besser geholfen haben als es ein Handbuch je könnte.


    Für Neueinsteiger in EEP ist es natürlich sehr hilfreich, wenn sie im Handbuch erst mal die ersten Schritte und die Funktionen nachlesen können, soweit sie das überhaupt tun.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Hallo,


    für mich besteht eigentlich EEP nur zum Experimentieren.

    Mit dieser Methode habe ich am schnellsten gelernt damit umzugehen.


    Das Handbuch benutze ich in den seltensten Fällen, weil das, was ich gerade suche, dort nicht, oder nur so beschrieben ist, dass man es erst versteht, wenn man es praktisch vollzogen hat.


    Habe in meinem Arbeitsleben viele Handbücher geschrieben und im Nachhinein kann man sagen, dass das eigentlich nur to do- Listen waren damit sie Jeder benutzen konnte.


    Die Kreativität wird dadurch aber nicht gefördert, welche aber, um Spaß mit EEP zu haben, erforderlich ist.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Habe das Problem mit der Fahrzeuganzeige für mich wie folgt gelöst:


    Vor der Depoteinfahrt und nach der Depotausfahrt je eine Weiche eingefügt und diese virtuell verbunden.

    Mit einem Signal stelle ich die Weiche vor dem Depot auf "Abzweig" und so fahren alle Fahrzeuge am Depot vorbei.

    Wenn das Depot ganz leer ist, sind alle Fahrzeuge in der Fahrzeugliste angezeigt und die Kontaktpunkte können ohne Probleme bearbeitet werden.

    Wenn die Bearbeitung fertig ist wird das Signal auf Fahrt gestellt und die Fahrzeuge verschwinden wieder im virtuellen Depot.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    icke

    Sind auf der Anlage vielleicht virtuelle Depots vorhanden?

    Das ist bei mir der Fall.

    Es ist mir bekannt, dass Fahrzeuge in den Depots nicht ansprechbar sind.

    Ich muss mir diese Sache mal genauer ansehen.


    Ein weiterer unangenehmer Nebenefekt mit den virtuellen Depots ist folgender:


    Ich habe auf der Autobahn viele Fahrzeuge fahren welche am Fahrzeugrand in einem virtuellen Depot verschwinden und nach Ablauf von 6 Sekunden wieder daraus ausfahren.

    Ich habe das auf diese Weise gelöst, weil sonst alle Fahrzeuge trotz gleicher Geschwindigkeit früher oder später als lange Schlange durch die Gegend fahren und in der Antikollisionsabfrage festhängen.

    Das Problem, welches ich hier aufführen möchte ist, dass jedesmal wenn ein Fahrzeug in das virtuelle Depot ein- oder aus-fährt, die Liste der Fahrzeuge in der Fahrzeugsteuerung verändert wird.

    Damit ist es fast unmöglich ein Fahrzeug aus der Liste auzuwählen weil sie immer wieder neu angepasst wird und die Einträge nicht ruhig stehen bleiben.

    Auch Fahrzeuge, welche nicht in die Depots fahren, können nur sehr schwer ausgewählt werden.

    Werde wohl vor den virtuellen Depots eine Weiche in den Spline einbauen müssen um die Fahrzeuge daran zu hindern in das Depot einzufahren bis die Einträge in die Kontaktpunkte erledigt ist.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Opa Joe

    Die Einträge "Auf Fahrzeug/Zug anwenden:" sind teilweise nicht mehr vorhanden.

    Hallo Jochen,


    ich kann das bestätigen. Dieser Fehler tritt bei mir auch auf.

    Manchmal werden nur wenige Fahrzeuge angezeigt. Bei mehrmaligem Öffnen des Fensters sind einmal nur wenige Fahrzeuge angezeigt, das nächste mal mehrere und dann wieder alle.

    Habe noch keinen Grund gefunden warum das so ist.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Uwe06


    Hallo,

    kannst Du die Bildauschnitte auch mal in der 3D-Ansicht zeigen?


    Da kann man schon fast auf die Bodentexturen verzichten und braucht nur noch Schienen, Strassen, Gebäude und Wälder einzufügen.


    Viele Grüße

    Karl Heinz

    Nochmals der Ludwigskreisel aus Saarbrücken.


    Bis auf ein paar Kleinigkeiten und die Steuerung der Ampeln und Weichen ist er fertig.

    Habe eine fünfte Fahrspur bei der Zufahrt zum Kreisel dazu gelegt. Eigentlich müsste links noch auf einer kurzen Strecke eine sechste Spur dazu kommen. Der Wirrwar mit den Spline ist aber so schon ziemlich groß und die Weichen müssen auch noch mit Kontakten versehen werden. Das wird auch so noch eine schwierige Angelegenheit.



    Viele Grüße

    Karl Heinz