Posts by eep-fan13

    Und es erscheint Euch nicht seltsam, das die Version '13' sowohl mit 14 und 15 funktioniert, aber die 'Nachfolgeversion' explizit EEP 14 verlangt?

    Sollte eine höhere Version nicht besser sein als die niedrigere? Was muss ich für die Zukunft noch befürchten? Laufen der HomeNos 15 und der Modellkonverter 15 unter EEP 16 dann auch nicht mehr?

    Obwohl es wahrscheinlicher ist, das es den Konverter nicht mehr geben wird. Trend will sich ja von den Altmodellen lösen, siehe Grundbestand EEP 15.

    Gruß Detlef

    Es geht um das unsägliche Verfahren, das originale Zusatzprogramme von Trend unter EEP nur zusammen mit EINER Version laufen. Bisheriges Negativ-Highlight ist der Home-Nos, der nicht einmal läuft wenn man neben EEP14 noch EEP15 installiert hat. Ich habe aktuell


    EEP6 wegen dem Modellkonverter

    EEP8 wegen der schiefen Ebene

    EEP13 wegen dem Modellkonverter

    EEP14 wegen dem HomeNos, der aber trotzdem nicht läuft

    EEP15 als neuste Version.


    Ich meine, das sind alles Programme bzw. Erweiterungen die original von Trend angeboten werden. Es handelt sich also nicht um fremde Zukäufe, sondern sie sind direkt von den EEP-Programmierern erstellt worden. Es geht auch NICHT darum, die neuen Funktionen mit alten Programmen nutzen zu können. Es geht mir schlicht und einfach darum, das ich alle von Trend gekauften Zusatzprogramme auch mit der aktuellen Version verwenden kann. Insbesondere wenn ich sehe, das gerade die Fremdprodukte, z.B. von Volker Feldmann und Dirk Amend, sehr zeitnah auf den neusten Stand gebracht wurden und mit alten und neuen EEP-Versionen kompatibel sind. Es ist also kein Hexenwerk, sondern eine eigentlich selbstverständliche Sache. Ich möchte mir nicht das Geschrei vorstellen, wenn die User 5 verschiedene Windowsversionen installiert haben müssten um die von Microsoft gekauften Programme nutzen zu können.


    Und um die Eingangsfrage wieder aufzugreifen, wohin soll das führen ? Jedes neue EEP auf einen anderen PC spielen? Irgendwann 20 EEP Versionen installiert halten ? Alle Zusatzprogramme wegwerfen und auch dabei immer die neuste Version kaufen ?

    Natürlich wird es nötig sein, ein Upgrade beim HomeNos zu kaufen um die neuen Funktionen nutzen zu können. Aber noch ist völlig offen ob es überhaupt einen HomeNos 15 geben wird. So lange kann ich entweder den HomeNos14 unter EEP14 (nur ohne EEP15 installiert zu haben !!) nutzen, EEP15 installieren oder mir einen zweiten PC kaufen.


    Es gibt natürlich noch eine andere Lösung. Die findet Ihr aber sicher auch ohne meinen ausdrücklichen Hinweis.


    Gruß

    Detlef

    Hallo Willi

    Wie in jedem Jahr, so auch diesmal meine Frage, ob Du Deine 'Weihnachtsfrau' evtl. und freundlicherweise auch mal anbietest ?

    Ich bin auch gerne bereit sie in einem Set mit zu kaufen. Ich könnte mir vorstellen, das 'verkleidete Menschen' (Fasching, Halloween, Oktoberfest, Weihnachten) auch viele andere Nutzer interessant fänden. :ay_1::be_1:


    Gruß

    Detlef

    Hallo Alexander

    Vielen Dank für Deine Antwort. Im Großen und Ganzen stimme ich Dir zu, es geht auch mit Bordmitteln. Aber der Modell-Katalog und der Modell-Explorer bieten eben auch Filtermöglichkeiten und damit kann ich ganze Gruppen von Modellen auswählen und in einem Rutsch 'archivieren' bzw. 'zurückholen'. So könnte man, als Beispiel, alle 'Freemodell / Pflanzen / Gräser/ EEP7' filtern ( bei mir sind es aktuell 141 ) und mit EINEM Klick bearbeiten.


    Ich hoffe, das klar wird, das das von mir angedachte Tool sehr viel mehr Einsatzmöglichkeiten bietet als nur den Grundbestand von EEP15 aufzumöbeln. Es soll uns die Möglichkeit bieten je nach Wunsch bestimmte, frei wählbare Modelle ! , für einen gewünschten Einsatzzweck zusammen zu stellen. Oder eben auszulagern. Vermisse ich die ausgelagerten Modelle nicht, kann ich sie auf Wunsch von Hand löschen.


    Noch eines zum Modellbestand : Klar haben wir uns einen moderneren Modellbestand gewünscht. Aber 750 aktuelle Modelle zu bekommen und 4500 alte Modelle zu verlieren war nicht unser Wunsch. Im Sinne der Nutzer wäre es gewesen, die 750 neuen Modelle zu nehmen und damit 750, thematisch passende, alte Modelle zu ersetzen. Dies hätte man, wie u.a. von mir vorgeschlagen, Jahr für Jahr fortsetzen können und so wären zur Freude aller Nutzer die Altbestände still ( = ohne Protest) und unmerklich ersetzt worden. Es hätte keine Zwangsverrentung der Modelle und keine zweite Datenbank gebraucht. Aber der Verlag hat anders entschieden.


    Und damit wären wir wieder beim Archivierungstool. Ob im MK, im ME oder doch direkt in EEP wäre mir nicht wichtig. Aber einige von uns würden sich über eine Umsetzung sicherlich freuen. Welchen Anklang es in der EEP-Gemeinde finden würde kann ich nicht sagen, aber sobald es verfügbar ist, werden sich mehr und mehr Einsatzzwecke finden.


    Mit den besten Wünschen

    Detlef

    Modellexplorer neu installieren und gleich updates durchführen

    Nochmal : Bevor der ME nicht gescannt hat, kannst Du dort NICHTS machen und er scannt grundsätzlich beim Start vollautomatisch. Selbstverständlich habe ich den ME scannen lassen und danach auf EEP 15 upgedatet. Sinnvoller wäre es aber gewesen, ich hätte erst updaten können um dann direkt nach dem EEP15-Bestand suchen zu lassen...


    Gruß

    Detlef

    Ich habe seit längerem versucht etwas ähnliches einzuführen. Damals schwebte mir eine Löschfunktion vor, die aber wegen den damit verbundenen Problemen keinen Anklang fand. Evtl. wäre es aber möglich, eine Archivfunktion einzubauen. Das allerdings jemand seinen gesamten Modellbestand händisch durchsucht und bestimmte Modelle von Hand durch einen INI-Eintrag auf 'veraltet' setzt erscheint mir mehr als unzumutbar. Ich habe aktuell 63.337 Modelle im EEP15 Bestand. Es würde Monate dauern (und wäre ohne ein Bild des Modells praktisch unmöglich zu entscheiden) alles von Hand umzusetzen. Es benötigt also ein Tool, das die Modellbilder anzeigt, mit dem man Filtern kann und mit dem man beliebig viele Modelle mit einem Mausklick als 'veraltet' markieren kann. Das leisten im Moment der Modellkatalog und der Modell-Explorer. Was nun noch fehlt ist eine Archivfunktion. Klicke ich diese an, werden alle als 'veraltet' markierten Modelle in ein Archivverzeichnis verschoben. Ob es sich innerhalb des Trendordners befindet oder an einem frei wählbaren Ort ist mir nicht wichtig. Wie gesagt 63.337 Modelle und der Resourcenordner ist nur 138 GB groß.

    Okay, zurück zum Archiv. Damit alle Modelle in der 'Programmdatenbank' eingetragen sind, muss der MK bzw. ME den Archivordner kennen und immer mit scannen. EEP kennt aber nur den Ressourcenordner, die archivierten Modelle sind EEP unbekannt. Lösche ich den Archivordner, natürlich auf eigenes Risiko, so erkennen die Programme das und löschen die fehlenden Modelle aus ihrer Datenbank. Aber das machen sie ja auch jetzt schon.

    Was dann noch fehlt wäre eine 'wiederherstellen' Funktion. Hierbei zeigt das Programm NUR die archivierten Modelle an und nach entfernen der 'veraltet' Markierung werden diese Modelle in den normalen Datenbestand zurück gespielt. Danach muss man natürlich in EEP den Bestand scannen, da EEP diese Modelle ja bisher nicht kannte.

    Bei einem neuen EEP kann man also problemlos den alten Bestand übernehmen und muss nichts neu markieren. Liegt der Archivordner an einer anderen Stelle, muss man auch hier nichts tun, nur wenn der Ordner im EEPxx Verzeichnis liegt muss man ihn von Hand in das neue EEP-Verzeichnis verschieben. Falls die Programmierer Lust dazu haben, könnten sie auch das 'EEP-Archiv' (falls vorhanden !!) direkt bei der Modellübernahme mit kopieren.


    Gruß

    Detlef


    P.S. An die Programmierer von Modell-Katalog und Modell-Explorer : Ich weis, das so eine Umsetzung aufwändig wäre. Da Bequemlichkeit ihren Preis hat, wäre ich bereit für ein Upgrade auch einen angemessenen Preis zu bezahlen ! Ich erwarte grundsätzlich NICHT das Andere für mich kostenlos arbeiten, das mache ich nämlich auch nicht.:be_1:

    hast du versehentlich die falsche EEP-version gewählt.

    Hm, WENN ich eine Version wählen könnte, könnte das die Ursache sein. ABER, beim Programmstart wurde automatisch EEP12 (das nicht installiert ist !!!) ausgewählt und solange der Scan nicht abgeschlossen ist, kann man nichts umstellen und nicht auf EEP 15 updaten. Das geht ja nur über das Menu.

    Wenn man tatsächlich windowsseitig abbricht, startet der Scan übrigens beim nächsten Programmstart erneut. Es bringt also nichts.


    Gruß

    Detlef

    Bei mir hat die Installation von EEP15 erwartungsgemäß problemlos geklappt. Alle alten Anlagen werden ohne blaue Quadrate angezeigt und laufen problemlos. Auch die ICE-Garnituren wurden einwandfrei installiert. Aktuell baue ich an einer eigenen Anlage weiter.

    Ich wünsche allen EEP15 Nutzern viel Spaß mit der neuen Version.


    Gruß

    Detlef

    Hallo Dirk

    Leider hat der Modell-Explorer keine Möglichkeit den Scan abzubrechen. Aktuell ist der Explorer damit beschäftigt knap 11.000 Modellsets aus EEP12 zu scannen, wobei ich nur EEP13 und EEP15 installiert habe. Sobald der fertig ist, kann ich endlich auf EEP15 updaten und dann wahrscheinlich fröhlich warten bis die Modelle der EEP15 Installation gescannt sind.

    Nicht wirklich toll . :ad_1:


    Gruß

    Detlef

    Nein, das kann man nur einmal machen. Danach ist der Menüpunkt grau und nicht wählbar. Ist der Punkt wählbar wurden die Ressourcen bisher nicht entpackt.

    Gruß Detlef

    Hallo Wolfram

    Du hattest geschrieben, das Du an LUA nichts geändert hättest. Hast Du den überhaupt ein Luascript laufen? Wenn Du die Anlage über Lua steuerst, muss bei einem Start der Anlage auch der Ausgangszustand laut Script vorhanden sein. Außer, Du speicherst alle Zustände zusammen mit der Anlage ab.


    Gruß Detlef

    Um auf Deine Eingangsfrage zurück zu kommen : Das können Tiere und Menschen problemlos. Der Boden muss allerdings eben sein und Du musst in den Modell Eigenschaften die genaue Höhe über/unter der Nullhöhe der Anlage eintragen.

    Viel Erfolg

    Detlef

    Hallo Noel

    Natürlich kann ich Dich verstehen, zumal Du Deine Tools kostenlos abgegeben hast. Ich fände es allerdings sehr traurig, da die bisherigen Nutzer nun gezwungen werden EEP15 und die neuen Modelle zu kaufen. Für Nutzer von EEP14 und früher ist die neue Funktion nicht verfügbar und in EEP15 auch nur für entsprechende, neu konstruierte, Modelle. Für alle bisherigen TT-Modelle sind Deine Tools weiterhin sehr hilfreich! :be_1:


    Gruß

    Detlef

    Und was man dabei nicht vergessen darf : Die dort eingegebenen Werte beeinflussen auch das Streutool ! Hat man z.B. die Einsetzhöhe verändert, um z.B. einen Bahndamm zu begrünen, so wird diese Höhe auch vom Streutool übernommen. Man sollte also tunlichst darauf achten, das man die Werte nach jedem verwenden wieder auf Null setzt und dann speichert. Das erspart einem seltsame Effekte beim nächsten Einsatz des Streutools .:ay_1:


    Gruß

    Detlef