Posts by icke

    Die Frage der Frage...


    Wo möchtest Du denn mehr rein schreiben?


    Sollte es das Eingeschaftsfenster sein, dann kann es gut sein das Du die maximale Anzahl der zulässigen Zeichen erreicht hast. Aber frag mich jetzt nicht ob es die Begrenzung überhaupt gibt und sollte es sie geben, wo die maximale Anzahl ist.


    Da man raten muss: Vielleicht solltest Du mit Tabellen arbeiten und die mittels require in die Main einbinden. :as_1:

    kotti666


    Vielleicht solltest Du den einen oder anderen Baum fällen, manchmal ist weniger mehr. :ae_1:

    Nun zu meiner Frage, worin besteht die Logik dieser absurden Ladezeit ?

    Nun ja, ein Buch mit mehreren Seiten liest man ja auch nicht in einigen Sekunden oder Minuten und so eine xml - Struktur einer EEP Anlage ist nun mal ein "Buch" mit Quellenangaben zu den verwendeten Modellen, deren Standort und/oder Position und der Prüfung auf Vorhandensein wie aufgeschrieben/aufgelistet. Und je nach Ausstattung des Rechners geht das Einlesen mal schneller und mal weniger schnell. Aber bisher hat EEP fast jeden Rechner in die Knie gezwungen, was andere Programme aber auch schaffen.


    Beim Anlagenbau sollte man sich immer fragen: Ist das notwendig oder kann das weg.. :ay_1::ae_1:

    Hallo Marino,


    eigt vielleicht dieses Foto von heute

    bitte das nächste Mal einen deutlichen Hinweis, dass das Foto von Dir aufgenommen wurde und nicht aus dem Internet stammt. Es mag albern sein, aber leider notwendig. Danke!

    Man sollte nie vergessen, dass das, was im Modellbau per Schere oder Gussform möglich ist, in EEP nicht unbedingt umsetzbar ist. Gerade Rundungen an den Loks oder Triebwagen sind ein heikles Thema bzgl. der Polygone/Dreiecke.


    Man muss sich nur due unterschiedlichen Gestaltungen der Radkränze oder der Räder an sich anschauen. Alles über 32 Dreiecke geht sowas von auf die Frame, dass das zwar schön anzuschauen ist, aber EEP mehr oder weniger an die Grenzen bringt wenn man seine Anlage etwas mehr ausgestalten möchte und noch den einen oder anderen Zug drauf fahren lassen möchte.


    Fragt Euch dich mal warum es so wenige Kons gibt die Rollmaterialien bauen, abgesehen von den Vorlagen, Zeichungen usw.


    Wir Tester und die Kons kloppen uns um jedes Polygone/Dreieck und dann kommt Hansichwünschmirwas und möchte noch neben der rechten Schraube noch ein linksdrehendes Gewinde mit Flügelmutter. Gut, etwas überspitzt, aber irgendwo muss man mit einem gewissen Grad an Kompromissen leben. Zumindest was den virtuellen Modellbau angeht.

    Was auch sein kann: Das Teil liegt irgendwo außerhalb der Anlage.


    Die Frage die zu klären wäre ist: Was wurde zuletzt gemacht, welche Immos wurden gesetzt, womöglich mittels des Modellpositionierer?


    Eine Möglichkeit zum Prüfen wäre z. B. die Anlage ohne Immobilien zu speichern und dann schauen ob das Teil verschwunden ist.