Posts by icke

    In erster Linie DB54 einen neuen Faden aufmachen und das im richtigen Bereich, der da wäre: Testbereich zu EEP17, da hier die DEV Version betroffen ist. Also etwas,was hier nicht zutreffend sein kann, da der Dauerradler keine DEV hat.


    Also bitte sich nicht einfach mal an ein Thema dran hängen was mit dem anderen Thema nicht gemein hat. Danke.

    Soviel mir bekannt ist kann er da wo er den Zug ausgewählt hat nur die Route ändern und nicht die Achsen.

    72814-3-jpg


    Würde er den Eintrag bei "Auf Fahrzeug/Zug anwenden" entfernen, bei Steuerung von Achsen die richtigen Achsnamen vom betreffenden Zug wählen, würden sich die Türen meiner Meinung nach öffnen, überfährt der entsprechende Zug den Kontaktpunkt. So aber, wie das jetzt auf dem Bild eingestellt ist, wir das nicht funktionieren.


    Nachtrag: Würde er dem Zug eine Route zuteilen, wäre das auch kein Problem, selbst wenn er im Filter einen Eintrag haben wäre das kein Problem oder eine Bedingung eingetragen haben, sollten die Türen sich öffnen. Aber so wie es derzeit ist.. wohl eher nicht.

    Also mal ganz ehrlich, ich möchte ja niemanden zu nahe treten, aber solche Aussagen

    Quote

    Also man möchte eben mal ein Fahrzeug Signal auf die Schiene setzten um schnell mal Die eine oder andere Tür zu öffnen, wie ich es in EEP15 hinbekomme, da stellt sich heraus, das alles Verändert wurde, das kann schon mal Nerven.

    die zudem keinen Sinn ergeben: Um Türen bei einem Zug zu öffnen muss man kein Signal auf die Schiene setzen, auch nicht in EEP15; und wo die Ursache wohl eher beim Anwender zu suchen ist weil bestimmte Aktionsfelder in einem Fahrzeugkontaktpunkt nicht richtig verstanden und benutzt werden, und wo dann die Schuld bei EEP gesucht wird, alles schlecht gemacht wird, dann könnte einem der Hut hochgehen.


    Die Funktion "Für Fahrzeug/Zug anwenden" im Fahrzeugkontaktpunkt ist im Onlinehandbuch ausführlich beschrieben:

    Zur Fahrzeugsteuerung gehört schließlich auch noch die Belade- und Entladekontrolle im Güterverkehr und die Steuerung von beweglichen Achsen. Auch diese Steuerungsmechanismen, die Sie am Beispiel von verschiedenen Funktionsmodellen schon kennengelernt haben, lassen sich über Kontaktpunkte automatisieren. Zur Kontaktpunkt-Steuerung von Fahrzeugen gibt es einige weitere Optionen. Aktiv ist zunächst die Option der Fernsteuerung von Fahrzeugen durch andere Fahrzeuge. Dabei braucht das zu steuernde Fahrzeug die Kontaktpunkte nicht selbst auszulösen, sondern nur noch auf die Steuerimpulse eines anderen Fahrzeugs zu reagieren, das die Fernsteuerung übernimmt. Diese Art der Kontaktpunktsteuerung empfiehlt sich vor allem bei größeren Be- und Verladeszenen, bei denen die oft sehr hohe Anzahl an Kontaktpunkten auf eine längere Steuerstrecke verteilt werden kann, was sowohl die Übersicht als auch die Differenzierung der Steuerimpulse verbessert. Doch auch alle anderen Aktionen, die das zu steuernde Fahrzeug unterstützt (z. B. das Ein- und Ausschalten der Lichter, das Ab senken und Aufrichten der Stromabnehmer oder die Kontrolle der Geschwindigkeit) können durch Fernsteuerung ausgelöst werden. Bei der Fernsteuerung treten mindestens zwei Fahrzeuge in Aktion (eins, das die Aktion auslöst und eins, das auf die Aktion reagieren soll). Deshalb wurde im Kontaktpunkte-Dialog für Fahrzeuge das Auswahlmenü Auf Fahrzeug / Zug anwenden eingefügt, in dem das Zielfahrzeug oder die Zuggarnitur bestimmt werden können.

    Es ist natürlich leichter EEP die Schuld zu gebe, wenn man etwas nicht versteht oder falsch anwendet. Oder Hinweise, wie zum Beispiel der Hinweis auf die Achsgruppen von BR 118 im Beitrag 7 , augenscheinlich ignoriert werden. Statt dessen wird gemeckert dass das neue EEP17 Mist ist und alles schwieriger geworden ist, was nun wirklich nicht der Fall ist.


    Leute .. ganz ehrlich. Mit etwas mehr Nachdenken und Geduld und weniger Meckern kommt man wesentlich weiter und man schon seine eigenen und unsere Nerven.

    Kann eigentlich nur der falsche Achsennamen sein der nicht zu diesem Rollmaterial passt.

    Nein, er hat "Für Fahrzeug/Zug" ausgewählt und dieser Zug soll bei dem gleichen Zug dieTüren öffnen. Er braucht doch nur die entsprechende Achse des Zuges auswählen.

    Wie gesagt echt kompliziert was vorher in EEP15 einfach war...

    Das ist in EEP15 nicht anders als in EEP16 oder jetzt EEP17.

    Da ist auch ein Pfad angegeben, wo das Modell installiert werden soll.

    Und dieser Pfad ist leider falsch.

    Code
    1. [EEPInstall]
    2. EEPVersion = 10
    3. File001 = "Frau_01_advent_2021_WA1.3dm","Resourcen\Lselemente\Fauna\Figuren\Figuren_WA1\Frau_01_advent_2021_WA1.3dm"

    Das wäre der richtige Installationspfad und Zielordner


    willicken


    Bitte berichtigen.

    GWMD


    Wenn Du uns jetzt noch mitteilen würdest was für eine Grafikkarte in deinem Rechner ist, dann könnten wir das deiner Signatur, die ich gerade ausgefüllt habe, nachtragen.

    Oberleitungsmasten setzen ist auf Geraden schnell erledigt mit dem Splin aus den Extras . Dort gebe ich die anzahl ein und es geht

    70801-4-6-2-12-jpg


    Ist das Häkchen im ersten Feld, werden entsprechend der angegebenen Zahl (#5) Modelle gesetzt. Möchte man jetzt aber Oberleitungsmasten nur an den Stellen haben wo auch die Andockpunkte an der Oberleitung vorhanden ist, muss das obere Häkchen entfernt und in das untere Feld gesetzt werden. Nun setzt der Modellpositionierer dem Gleis folgend auch im Bogen entsprechend der Anzahl an Andockpunkten die Oberleitungsmasten.


    Möchtest Du neben dem Gleis Bäume aufstellen, diese im realtiven Winkel zur Linienrichtung stehen und hier die Anzahl der Bäume vorgeben wollen, muss sowohl im oberen und unteren Feld das Häkchen gesetzt sein und natürlich auch die Anzahl eingetragen werden.

    Ich hätte die Anlage ja noch etwas größer gemacht. 100 x 100 km reicht doch kaum aus und bei 8 Knoten/km ist auch noch Platz nach unten..


    Was willst Du damit erreichen und vor allen, wie soll der Rechner das schaffen alles zu rendern, allein die enorme Größe sprengt doch jeden vernünftigen Rahmen. Alter Schwede.


    Sorry, aber hier wundere ich mich nicht, dass EEP oder der Rechner mit der weißen Fahne schwenkt..

    Beim Download, kommt immer die Meldung:²"Installation EEP, konnte nicht gefunden werden

    Vielleicht einfach mal warten bis der Download vollständig herunter geladen ist? Oder, falls der Download erfolgt ist, einfach mal den Cache leeren, evtl. einen anderen Browser nehmen und die Datei noch einmal herunterladen. Vielleicht ein unvollständiger DL?

    Es sollten jetzt genug Worte für Pro und Contra gefallen sein. Deswegen schließe ich den Faden mit den Worten..


    Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann..

    ein guter Marketingmanager ist in der Lage, seine Marketingideen so zu kommunizieren, dass das Unternehmen profitiert, aber der Kunde nicht leidet

    Bei .. gab es ..


    Mag ich nicht, esse ich nicht.. hat der Marketingmanager nun versagt? Ja.


    Er hätte ja.. ach lassen wir doch solche Diskussionen

    Eigentlich zeugt diese Black Weekend EEP 17 Aktion nur davon, dass man verzweifelt versucht, den Absatz von EEP 17 zu steigern und man deswegen den überwiegenden Teil der EEP-Gemeinde von einer Sonderaktion ausschließt um Anreize zu schaffen, die 17er Version zu kaufen.

    Vermutungen, die nur auf das eigene Vermuten beruhen, lassen vermuten, dass die Marktwirtschaft nicht verstanden wurde, Natürlich wird der EEPler aufgerufen EEP17 zu kaufen. :ba_1:


    Alles andere wäre aber auch mehr als blöde, oder? :as_1:

    Hello all, waiting for the Patch 2 for 17 to resolve some bugs and the "Anlagenverbinder" for EEP17.

    Patch 2 will be released in the next few days, but when the plant connector for EEP17 will be released is not yet certain, but it will be released soon.

    AdvEe


    Jedes Sonderangebot, welches sich an eine bestimmte Zielgruppe richtet, ist aus Sicht der nicht angesprochenen Zielgruppe kundenunfreundlich. Genauso kundenunfreundlich sehen es diejenigen, die erst am 15.ten des Monats ihr Gehalt, ihren Lohn bekommen und deswegen die verlockenden Angebote nicht annehmen können.


    Marktwirtschaft war noch nie kundenfreundlich und wird es auch nie werden. :aw_1: