Posts by JoeHoll

    Hallo alle,


    ich habe festgestellt das bei mir das gleichzeitige skalieren aller drei Achsen nicht mehr funktioniert.

    In 3D konnte man mit Hilfe der STRG-Taste und ziehen an einem der 6 Skalierungsknuppel alle 3 Achsen gleichmäßig skalieren. Egal welche Taste ich gedrückt halte, es wird immer nur 1 Achse skaliert.

    Bis einschließlich V16.1 Patch 4 hat es noch funktioniert.

    Jetzt mit V16.2 Patch 3 funktioniert es nicht mehr. Ab wann genau es nicht mehr funktioniert kann ich nicht genau sagen. Nach 3 Monaten EEP Pause ist mir direkt dieser Patch angeboten worden.

    Da ich vorerst nur mit/an einem PC arbeite, konnte ich das am 2. PC noch mit V16.1 Patch 4 überprüfen.

    Außerdem hat mir der Versionssprung 2 SpDrS60 Stellpulte in einer Anlage zerschossen.

    Vorher


    Nachher


    Hier gilt wie oben, bis einschließlich V16.1 P4 alles OK, V16.2 P3 MIST.

    Onkelwoody ,


    wichtig ist nur das die Stahlstützen nicht im Wasser stehen und wegrosten. Dann muss die Brücke gesperrt werden und es bricht das totale Chaos auf der Anlage aus.

    Ich allerdings würde das ungefähr so lösen.

    Dadurch ist der untere Teil der Stütze weg und es ist ein sauberer Abschluß. Farblich würde es auch besser zum Rest passen.

    Wenn das Frühjahrs Hochwasser kommt, stehen so und so im Wasser, aber eben nicht dauerhaft.

    Hallo Hans,


    Höhe läßt sich in den Anlageninformation ändern, die dort eingestellte Höhe gilt für die gesamte Anlage für rf-Modelle. Steigung/Gefälle usw. ging noch nie und war schon immer 0. Das ist der Berechnung der Spiegelung geschuldet. Ist irgenwo weiter vorne schon mal erklärt.


    Hallo Michael,


    hast Du mal versucht irgendeinen Wasser/sonstigesSpline zu tauschen gegen einen rf-Spline zu tauschen. 3D RM tauschen gegen XXX

    In EEP15 geht das ohne Probleme. Egal welche Einsetzhöhe der Ursprungliche WW-Spline hat, der rf-Spline hat die eingestellte Höhe.

    In EEP16 geht das überhaupt nicht. Er wird nicht getauscht. Selbst dann nicht wenn Einsetzhöhe mit Wasserhöhe in Anlageninfo identisch ist.


    hast Du mal versucht in 2D neben irgendeinen Spline egal aus welchem Layer einen rf-Spline zu kopieren.

    In EEP15 geht das mit jedem Ursprungsspline. Egal welche Einsetzhöhe er hat der rf-Spline wird seitlich um den eingestellten Wert kopiert und hat die Höhe die in der Anlageninfo eingestellt ist.

    In EEP16 ist nur ein seitliche kopieren möglich wenn der Ursprungsspliene ein rf-Spline ist. Ansonsten wird nichts seitlich kopiert.

    Ich bin auf dem aktuellen Normaluser EEP16 stand. Wäre schön wenn das bei Dir auch schon ginge.


    Nachtrag

    Dann könnten wir in Ruhe auf den Patch warten.

    Nur nochmal zur Sicherheit um Mißverständnisse zu vermeiden es liegt nicht an Christophers Spline. Betroffen ist auch der einzige andere Spline (rf) den ich bei mir gefunden habe, ist laut Modellkatalog ein Grundbestandsmodell.

    Ich habe auch versucht den Spline mit der Kopierfunktion mittig in meinen Kanal zu kopieren. Unter EEP15 geht alles einbandfrei. Egal welche Einsetzhöhe das Ursprungsmodell hat wird der Spline auf die in der Anlageninfo eingestellte Höhe eingstetz. Unter EEP16 tut sich überhaupt nichts.

    Wenn man mit STRG-C eine Kopie von einem Spline mit richtiger Höhe erzeugt, wird die Kopie ebenfalls mit der richtigen Höhe eingesetzt.

    Wenn man mit STRG-C eine Kopie von einem Spline mit falscher Höhe erzeugt, wird die Kopie ebenfall mit falscher Höhe erzeugt.

    Zum Schluß noch die rf Platten werden in 2D+3D auf der richtigen Höhe eingesetzt.


    Surak ,

    das ist uns bewustt. Die rf Splines werden aber in in EEP16 in 3D eben nicht auf der eingestellten Höhe eingesetzt.

    Hallo Reinhard SpeedyGonzales ,


    habe nach dem Hinweis von Michael auch einen Versuch gemacht. Um besser zu sehen was zu ändern ist habe ich ein schon getrenntes Objekt und das entsprechen Originalmodell genommen. So habe ich sofort den Unterschied gesehen. Mein Tauschmanager kann jetzt in Rente gehen. Um ehrlich zu sein habe ich ihn nur genau dafür benutzt. Es ist schon ein Vorteil wenn zusätzlich eine Immobilien hat.

    Durch das neue Format ist das wirklich kein Hexenwerk mehr.

    Noch ein Hinweis zu Deiner Aussage. "RailTrackObj" heisst es natürlich nur bei Gleisobjekten. Bei den den anderen 3 Gleislayern heisst es

    "StreetTrackObj" = Strassen

    "TramTrackObj" = Strassenbahn

    "AuxiliaryTrackObj" = Wasserwege/Sonstige

    @ Onkelwoody,


    das scheint noch ein Problem von EEP 16 zu sein. Wenn Du den Spline in 3D einfügst wird er auf Null gelegt egal was in der Anlagen info steht. In 2D einfügen geht. Habe das eben selbst festgestellt. In EEP 15 wird er immer auf der eingestellten Höhe eingefügt, egal ob in 2D oder 3D. In EEP 15 kann man auch noch lustig durch die verschiedenen Stile tauschen. In EEP 16 kann nur noch unter gleichen (rf zu rf) getauscht werden.

    allo Herby57@8,

    ich gehöre ebenfalls seit kurzem zu den Benutzern des Rus - Paketes von Perry.


    auf die Schnelle fallen mir folgende Punkte ein.


    1. wird das Umkehr-Signal überhaupt geschaltet.

    2. ist im Kontaktpunkt die richtige ID und Stellung(Fahrt) eingetragen. Ist die Funktion richtig geschrieben(Umkehren) hier wird Umkehren gross geschrieben

    3. gibt es im Script auch eine Tabelle "local a_umkehren = {Signal-ID}" in der die Signal-ID drinsteht. Hier wird der Tabellenname klein geschrieben

    Hallo Jörg,


    ich benutze ebenfalls einen TV (32", Full HD) als Monitor. Da es noch ein älteres Modell mit dicken Rahmen ist wo ein Teil des Bildschirm unter dem Rahmen liegt, muss ich nach jedem Grafikkarten Treiber Update wieder kleiner scalieren. Dabei sind mir schon das eine oder andere mal Verknüpfungen irgendwohin verschwunden. Wenn ich den Ordner "Desktop" öffne sehe ich sie noch aber auch dem Bildschirm sind sie weg.

    Ich bin deshalb ebenfalls auf der Suche nach einem Ersatz. Habe deshalb heute morgen mal den Computer an den 50" 4K TV angeschlossen. Bei 4K auflösung ist mir alles, selbst auf dem 50 Zöller zu klein. EEP funktioniert nur richtig wenn du die Schriftgrösse auf 100% steht. Bei anderen Auflösungen habe ich es noch nicht probiert. Ich habe mich deshalb für einen 32" Monitor mit maximal 2K (2.560 x 1.440 Pixel) entschieden. Mal sehen was ich da finden.

    Übrigens 40" ist meine erachtens zum arbeiten die maximale Grösse zum arbeiten.

    Hallo,

    bin mal alle Anlagen durchgegangen in denen ein SpDr-Stellpult verbaut ist. Alle werden korrekt angezeigt. Ob alle noch funktioniert habe ich noch nicht geprüft.

    Hier ein Bild des größten.


    Es ist noch nicht komplett verschaltet. Das Teile Gelb ausgeleuchtet sind ist kein Fehler habe das bewusst so gemacht so darstellen das Die Modellbahnbahnanlage in Betrieb ist.

    @ Rubik,


    ich glaube du machst da noch was falsch.

    zuerst zommst du in 2D an die Stelle wo Du den Block gerne hättest. Dann auch Block öffnen und den Block wählen. Solange der dicke Rahmen noch um den Block ist kannst du ihn noch verschieben. Erst beim 2. Klick wird er abgelegt. Dann zentrierst du dir die Kamera auf den Block und schaltest auf 3D um. Jetzt wählst du dir den Antrieb aus den du als nächstes genötigst. Mit STRG+C hängt er an deiner Maus. positioniere die Maus auf die Stelle wo er hin soll und klicke . Ausrichten usw dann wieder zurück zu deinem geladenen Block und das selbe von vorne. Wenn du im direkten Umfeld um den geladenen Block alle Antiebe getarnt hast, markiere den Block mit gedrückter ALT-Taste und verschiebe in einfach an die nächste Position.

    Es langt 1x den Block zu laden um in kürzester Zeit eine Bahnhofeinfahrt umzurüsten auf mechanisch.

    Kurze Rückmeldung von mir. Auf den beiden Anlagen auf denen bei mir Signale ihren Standort getauscht hatten, stehen sie jetzt an der richtigen Stelle.

    Das waren

    1. Schiefe Ebene v8X Automatik siehe hier

    2. meine Version von Andis Trennungsbahnhof siehe hier

    Dann habe ich noch einen Tip für dich. Lege dir einen rechten und linken nebeneinander auf die Anlage skalieren beide auf die Maße die du brauchst. Speichere das ganze als Block. Dann holst du dir diesen Block in die Nähe deiner Weichenstrasse auf die Anlage. Dann kopierst jeweils den Antrieb den du gerade brauchst und legst in über den Original Antrieb. So must du nicht jedesmal neu die skalierung einstellen. Ausserdem hast du egal in welcher Anlage du gerade arbeitest eine fertig skalierte Vorlage.

    Hallo Rubik,

    da meine selbst gebauten von den Maßen fast identisch mit den Originalen sind brauche ich nicht zu skalieren. Bei den TB1 Antrieben passt x=1.2 y=1.13 z=1 an besten. Dann haben sie die ungefähre Größe der Originalen Antriebe. Wirklich wichtig ist aber nur das der elektrische Antrieb verdeckt wird und alle auf der Anlage gleich skaliert sind. Den elektrische Antrieb verdeckt er schon bei x=1, y=1.08, z=1 .

    @ Hasberger,

    Andi hat an jedem Streckenende Gleise ohne Schotter verlegt diese Stellen eignen sich wunderbar zum aufgleisen. Andere Möglichkeit ist zum Aufgleisen den Schotter (Strassenbahnlayer) auszublenden. Das mache ich auf beim Kontaktpunkte setzen.

    @ Rubik,

    ich habe mir zwei mechanische Antriebe(li+re) selbgebaut . Die Weichen selbst unterscheiden sich im Aufbau etwas . Für mich ist das Ergebnis OK.

    links das Orginal, rechts elektrische Weiche mit getarnten Antrieb. Darunter ein Antrieb wie er im Set V11NTB10052-54 enthalten ist. Mit dem von Dir genannten Antrieb müsste es genauso gehen.

    in Post #23 hatte ich ja ein fast identisches Problem. Beim Vergleich ist mir aufgefallen das dort ein Fahrstrassen-Endsignal und ein Vorsignal sich fast an gleicher Stelle am Gleis befinden. Ich habe nach dem ich mir eine Schwelle als Postionsmarker ans Vorsignal gelegt habe, das Vorsignal dann nah ans Hauptsignal geschoben. Die Anlage gespeichert und danach in 16 geöffnet. Jetzt standen beide Signale an der selben Stelle wie in 15. Das Vorsignal wurde wieder an seine ürsprüngliche Lage geschoben und abermals gespeichert. EEP 16 komplett beendet, wieder gestartet und die Anlage geladen. Alles Ok.

    Das reine verschieben des Vorsignals um ein paar meter brachte keine Veränderung, erst als es auf einem anderen Gleistück stand hat es funktioniert. Aber die Position allein kann es auch nicht sein. Ich denke das das neue Splinesystem, bzw die umwandlung/neu berechnung beim ertenmal laden eine Anlage aus 15 eine Rolle spielt.

    Hier stehen ebenfalls beide Vorsignale auf fast identischer Position. Also ein Vorsignal nah ans Hauptsignal gezogen, gespeichert und dann In 16 geladen. Auch hier stehen die Signale jetzt an der richtigen Stelle. Kein Tausch mehr. Auchdas zurück schieben das Vorsignal an die ürsprüngliche Stelle, speichern, EEP 16 beendet, neu gestartet die Anlage neu geladen alles Ok.