Posts by JoeHoll

    hallo UF1,


    bei deinen Testsendungen ist mir aufgefallen das bei den "Unterbrechungen" der stream solange weiterläuft bis Du auf STOPPEN gehst. Habe mir heute morgen nochmals die betreffenden Stellen angesehen. Ich/Wir höhren deine Kommentare zu abbruch (z.B. aha es ist mal wieder so weit, ich habs gefürchtet, ich habs befürchtet) beim 2x gestern. Ich/Wir sehen auch noch das minimieren von Blender und das Maxieren von OBS bis zum Klick auf Streaming stoppen. Vielleicht interpretierst du was falsch. Eventuell wäre eine nachfrage an uns ob der Stream noch läuft besser, ein JA oder OK ist schnell geschrieben und 1 min Leerlauf besser als Werbung.

    Hallo Andreas,


    erstmal Danke für deine Erklärung. Wenn ich einfach weitergebaut hätte, wäre ich wahrscheinlich von selbst darauf gekommen, das man das fehlen der Seitenlaschen später nicht mehr sieht. In diesem Bauzustand wie auf den Bildern zu sehen, stimmte halt für mich optisch was nicht.

    Und dem musste ich einfach auf den Grund gehen. Ich habe dann festgestellt das sich linke und rechte Variante unterscheiden, und nicht ich eine falsche Spline als gegenläufige Weiche eingebaut habe.

    Ich habe mir das Ur-Shopset angesehen und festgestellt das es dort nur 1x 5m spline (scheint die rechte zu sein) gibt, ab dem Update dann 2x (zusätzlich die linke). Da ist mir der Verdacht gekommen das dir vielleicht eine falsche Datei ins Update gerutsch ist. Das kann ja mal passieren besonders bei einem so umfangreichen Set.

    Das mit der Breite ist mir nur bei der Untersuchung aufgefallen und aus nur 3-4m nicht mehr zu sehen. Vermute ich richtig, das li und re 1-2 pixel transparent sind um eine Fehldarstellung zu verhindern.

    Ob es jetzt eine richtige(bessere) oder falsche(schlechtere) Version gibt, und welche das ist, mit oder ohne Seitenlaschen kann ich nicht beurteilen. Beide Versionen erfüllen Ihren Zweck und im Endzustand sieht man keinen Unterschied. Wenn jetzt z.B. beide Versionen ohne Seitenlaschen gewesen wären, wäre mir das fehlen bestimmt nicht mal aufgefallen, ich hätte einfach weitergebaut. Ich persönlich brauche kein Update der Spline.


    Zur Info für alle,

    da ich nicht mitgedacht (sie oben) habe und einfach weiter gebaut habe, habe ich nach einer anderen Lösung gesucht und mir unötige Arbeit gemacht. Aussen sieht man das fehlen der Seitenlasche durch die Zufahrtspline in den Kreisverkehr so und so nicht. Innen kann man z.B mit der Randspline, Bordstein usw. abdecken. Selbst bei der Verwendung von Fremdrändern (RE1) ist fast nicht mehr zu sehen. Meine Lösung war einfach einen Vollkreis mit der linken 5m spline zu bauen, nur für die Optik. Dann einen zweiten Kreis mit den Weichen und den Zwischenstücken, mit gleichen Radius, Höhe und Koordinaten aus den 1spur unsichtbaren Strassen, der Rest (zu- und abfahrt) dann wieder mit den normalen 3,5m Spline. Das ganze sieht dann im Fahrmodus so aus.




    und so im Bearbeitungsmodus


    Diesen einen Kreisverkehr, der schon in der aktuellen Anlage verbaut ist, werde ich jetzt so lassen wie er ist. Die Vorlage dafür, so wie Varianten die noch zu bauen sind aber so wie urspünglich geplant bauen.

    Hallo Andreas (AS3),


    bin gerade dabei mit Deinen 1Spur Strassensystem einem Kreisverkehr zu bauen.

    Für den eigentlichen Kreis habe ich die 5m asymetrischen Spline benutzt. Dabei ist mir aufgefallen das bei "1Spur_Fahrbahn_5m_re_breit_AS3" die seitlichen Abschrägungen fehlen. Sieht aus als schwebe Sie in der Luft.

    Ausserdem scheint es als ob Sie auch minimal auf beiden Seiten gleich viel zu schmal ist(oder die linke zu breit).

    In meinem Fall konnte ich das wegtarnen also aber nicht immer hat man die Möglichkeit dazu.

    Vorsichthalber habe ich nochmals das Shopset und die Freesets herunterladen und installiert, leider keine Änderung.


    Hier noch 3 Bilder zur verdeutlichung.


    Meine Versuchanordnung

    EEP 14.1 Patch 2

    neue Anlage 2x2km 150Knoten

    3 Gleise im Abstand von 10m an den rechten Anlagenrand gelegt. Auf jedes Gleis 5 Signale von der gleichen Sorte gestellt (unsichtbar, unsichtbar Logik und unsichtbar Zugbeeinflussung).5 deshalb weil man es besser erkennen kann aus der Entfernung.

    windows 10 x64 auf dem neuesten Stand.

    Grafiktreiber auf dem neuesten Stand.

    langsames wegzoomen von den Gleisen in den verschiedensten Winkeln. Bei mir bleiben alle Signale unsichtbar so wie es sein soll.

    @ ap-ka


    Bei deinem Foto scheint es sich um die "Heimfahrt" zu handeln. Die Pendelfahrten tagsüber zwischen Herrenalb-Ettlingen fanden ohne umsetzen der Lok statt. Dafür war eine moderne Mak zusätzlich am Zugende.

    DSCF1206.JPG

    Hier versteckt hinter Gast aus der Schweiz zu sehen.

    VID_20180818_154605a.jpg

    Hier im Tal zwischen Frauenalb und Herrenalb

    Zu dem "grünen" Silberling habe ich folgendes gefunden. UEF hier unter Eilzugwagen Bn - 416 nachlesen.

    Hallo Heiner,

    und natürlich alle anderen die Mitlesen. Auf einigen dieser Veranstaltungen war Ich. Auch das Stellwerk und das BW kenne Ich von einigen Besuchen. Vom Ringlokschuppen stehen übrigens nur noch 3 Stände, das Museum hat mittlerweile rechts und links Zelt oder Kunstsoff Stände angebaut. Von mir bis Neustadt sind es nur 2o-35min Bahnfahrt. Neustadt war/ist auch Umsteigebahnhof bzw. Startpunkt vieler Pfalzwanderungen (Hambacher Sccloß, Weinbiet, Hohe Loog usw).

    Das ganze Gelände, Gleisdreieck, Bw in der Mitte, Reiterstellwerk, Museum und und ... hat mich schon immer fasziniert.


    Ziemlich am Anfang meiner EEP-Sucht(vor ca. 2 Jahre) habe Ich mich entschieden auf den Modellkonverter zu verzichten. Ich habe das Geld für den Konverter lieber in „neue“ Modelle investiert.

    Das bei dieser Anlage mehr als der Gleisplan nötig ist um einem Wiedererkennungswert zu schaffen war mir bewusst. Das rote Kieler Reiterstellwerk das z.Z. auf der Anlage steht ist, wie auch andere Objekte, nur ein Platzhalter.


    Vor 3 Monaten habe ich mich entschlossen den Home-Nos zu kaufen, und meine erste Versuche im Selbstbau zu starten. Das erste Projekt war ein nicht mehr existierendes Toilettenhäuschen für Eberbach.

    So langsam arbeite ich mich in Nlender/Home-Nos ein. Für diese Anlage entsteht z.Z. der alte Lokschuppen mit Anbau (Sitz des DGEG-Museum). Das Stellwerk No, Wartehäuschen NW-Böbig usw.

    Hier ein paar Bilder dazu










    Hallo Lothar,

    bei mir war das nur kurze Zeit, habe auf den neuen TM gewartet. Brauchte EEP12 nur noch dafür, deshalb habe Ich den EEP12 Resourcen Ordner nach EEP13 "umgebogen". So ersparte Ich mir das 2 x Installieren von Modellen.

    Hallo Andreas,


    die Signale sind schon getauscht. Allerdings habe Ich generell ein Signal Problem mit der Anlage. Wenn Ich sie nach 2000 ansiedle muss ich überall Ks-Signale aufstellen, vorher waren überall Flügelsignale. Es gibt aber kurz vor Böbig einen Signal ausleger und zwischen Böbig und Hbf 2 Signalbrücken(3gleisg).

    Ks-Signale für Signalbrücke/ausleger gibt es aber nicht, nur für Bauart 69. Für 3 Gleise gibt es überhaupt nichts, habe z.Z. an diesen Stellen 2 Ausleger gegeneinander gedreht aufgestellt. Das Ergebnis überzeugt mich aber noch nicht.


    Lang habe Ich nichts mehr von mir höhren lassen. Wie auf schon auf den letzen Anlagenbildern zu sehen ist wurde neue Gleise und Weichen verlegt. Dank TM waren die Gleise selbst schnell verlegt, die vielen Weichen brauchten aber bis alles passte längere Zeit

    Die nächsten 3 Anlagenbilder zeigen die Strecke aus Schifferstadt kommend Richtung Neustadt-Böbig.




    Das ist das Nord-östliche Anlagenende. Im Gegensatz zur realen Strecke, die hier über eine Brücke die B38 überquert, habe Ich die B38 nach oben gelegt. So sieht man nicht die sich Wagen für Wagen auflösenden Züge in Richtung Depot.

    Aber irgendwie gefällt mir diese Lösung nicht. Werde wohl mal versuchsweise auf die reale Lösung umbauen und sehen wie ich das verschwinden der Wagen Kaschieren kann.


    Unten folgen Bilder des "fiktiven" Gleis4 von Neustadt-Böbig. Die auf der Anlage befindliche Direkt Verbindung der Strecke hat es zwar einmal gegeben, ist aber inzwischen Abgebaut.

    Das Gleis lief paralell zu dem Industriegleis (das bei mir beide zwecke erfüllt)auf der Seite auf der jetzt der Bahnsteig ist.


    Überblick über Neustadt-Böbig. Rechts Gleis 1-3 mit Duchfahrtgleis zwischen 1+2. Mitte Rangier und Abstellgleise, die wie es es aussieht mittlerweile nicht mehr genutzt werden. Jedenfalls war er bei meinem letzten Besuch total verweisst. Die Oberleitung ist in diesem Bereich ebenfalls abgebaut.

    Links großer P+R Parkplatz mit Zugang zu allen Gleisen. Links hinten Gleis4 mit der Weiterführung zur Landauer Strecke.



    Nochmal der P+R Parkplatz Richtung Gleis 1-3.


    Gleis 4 im Vordergund der Abgang zur Straßenunterführung mit Zugang zu den anderen gleisen. Der P+R Parkplatz und der Zugang von dort fehlt hier noch.



    Blick aus der Unterführung.

    Hallo Benny,

    das kann ich bestätigen. Hatte EEP 12+13 installiert. Beide Versionen benutzen den Resourcen Ordner von EEP13. In EEP12 waren dann die mit 13 neu eingeführten unsichtbaren Signale immer sichtbar.

    Hallo Max,

    Mit Romans seinen Loks geht das nicht, die Tauschtextur hier ist nur für die Zielanzeige in/über der Frontscheibe.

    Ich denke die Tauschtextur ist für den Lokmantel von SB3 den du über die

    DBAG 146-001 RP-Takt EpV

    DBAG 146-025 RP-Takt EpV

    spülten kannst.

    Endlich komme Ich mal dazu weitere Bilder des Umbaus zu zeigen. Die Bilder zeigen den Zustand der Anlage Mitte März. Der Oberleitungsbau ist bis auf die Spannungsversorgung abgeschlossen. Hier und da wurden noch kleine Veränderungen vorgenommen. So hat z.B. der Bahnhof endlich einen Namen bekommen, Bahnsteignummern wurden angebracht usw.










    4 Bilder habe Ich heute noch



    Das Zwerg Ks-Signal auf Gleis 1. Vor der Umstellung auf KS-Signale stand hier natürlich ein Zwergformsignal.



    Dieses Signal steht, stand zumindest 2005, neben einer Baracke die als Befehlsstellwerk diente. Das Reiterstellwerk im Hintergrund ist ebenfalls seit der Umstellung ausser Betrieb.



    Noch ein Blick ins Museum



    wie Ich das in EEP umsetze weiß Ich noch nicht.

    Das ginge auch ohne die beiden fehlenden Bahnhöfe. Allerdings weis ich gar nicht ob Ich sie so einfach vergrößern könnte, die Anlage hat 250 Knoten. Hauptsächlich wegen des Stückes Neustadt Hbf Richtung Kaiserslautern, das eigentlich länger ist als es sein müsste. Ein Stück dieses Tal zu gestalten gefällt mir doch besser als das Stück Richtung Schifferstadt.

    Hätte auch noch eine Anlage für den Osten deines Rhein-Neckar-Dreieckes, Eberbach allerdings fehlen da auch einige Kilometer bis HD.

    Da Ich im Wechsel immer an mehreren Anlage arbeite möchte euch hier mal eine 2. Anlage vorstellen.

    Diese Anlage besitz im Gegensatz zu "Modellbahn Fritze" ein real existirendes Vorbild. Es handelt sich um Neustadt an der Weinstrasse.

    Die Anlagengröße von 3.8X2.4Km ist für meine Verhältnisse riesig, meine anderen Anlagen bewegen sich alle um 0.8X0.8 bis 1.2x0.5km.


    Überblick über die Anlage


    Von Mannheim kommend Richtung Hauptbahnhof mit Haltepunkt Neustadt-Böbig


    Von Landau kommend Richtung Hauptbahnhof mit Haltepunkt Neustadt-Süd


    Überquerung der Landauerstrasse



    Neustadt Hbf und DGEG Museum


    Der Streckenast Neustadt-Bad Dürkheim zweigt direkt hinter Neustadt-Böbig von der Hauptstrecke ab, und verschwindet bei mir nach ca. 200 Meter unter einer Straßenbrücke ins Nirwana. Deshalb spare Ich mir extra Bilder, der Abzweig war ja in Bild 002 zu sehen.

    Dafür hier noch ein paar Fotos aus Richtung Kaiserslautern.




    Hallo Oliver,


    würde auch gerne etwas zu deiner Sammlung "neben den Schienen im Rhein-Neckar-Dreieck" beitragen.




    Das "stille" Örtchen steht genau hier. Obwohl Ich schon dutzende Male an dieser Stelle gestanden habe, zum fotografieren oder einfach nur um dem Verkehr zu zuschauen, ist es mir erst kurz vor Ostern 2018 auf einer Fahrt nach Wörth aufgefallen.